6v 12v 10a Selbstschalter Solarpaneel Batterieregler Controller-Ladegerät Solarregler Laderegler Schwarz
6v 12v 10a Selbstschalter Solarpaneel Batterieregler Controller-Ladegerät Solarregler Laderegler Schwarz
  • Bitte beachten Sie die Hersteller Sicherheitshinweise.
  • Das Gerät achten Sie auf Wasser, Feuchtigkeit, um eine Beschädigung der Geräte zu vermeiden.
  • Achten Sie darauf, die Kinder aus der Batterie und dem Controller fernhalten.
1 Bewertung
6,99 EUR Angebot ansehen
Laderegler Test - Top 7 Übersicht
Modell

6v 12v 10a Selbstschalter Solarpaneel Batterieregler Controller-Ladegerät Solarregler

Votronic MPP 350 Duo 12V Solar Laderegler 350W

ELEGIANT LCD Display 30A PWM Solar Panel Regler

Anself 12V

STECA PR 2020

Solar Laderegler EP-Solar LS0512EU 5A mit 5V USB

Kleiner Laderegler für Solarpanels und 1 oder 2

HerstellerUnbekanntVotronicELEGIANT Co., LTDAnselfSteca PR 2020EP SolarKemo
Preis6,99 EUR165,42 EUR26,55 EUR12,64 EUR87,30 EUR19,90 EUR
19,90 EUR
14,52 EUR
Vergleichsergebnis
[Link zu Amazon]
88,1 %gut
88,1 %gut
88,1 %gut
88,1 %gut
86,0 %gut
83,9 %gut
83,8 %gut
AuszeichnungVergleichssieger------
Amazon Prime
Details
  • Wegen der Ausrüstung Arbeit Fieber haben, bitte...
  • Bitte beachten Sie die Hersteller Sicherheitshinweise.
  • Lädt auch Ihre Starterbatterie
  • MPP Ladealgorithmus
  • Anspruchsvolle elektrische Schutz Produktion, einschließlich Überstromschutz, Lastkurzschlussschutz...
  • Temperaturkompensationsfunktion, die Steuerung die Ladeparameter der Batterie...
  • USB 5V 2A Ausgangs, einfach einzurichten und...
  • Das Produktdesign stimmt mit Luftstrom, gute Wärmeableitung...
-
  • Bedienungsanleitung auf Englisch liegt bei / deutsche...
  • Maximaler Modulstrom 5A
  • Einfach zwischen Solarpanel und 1 oder 2...
  • Platzsparende Maße (B x H x T):...
Platzierung1. Platz2. Platz3. Platz4. Platz5. Platz6. Platz7. Platz
Vergleich21 Produkte21 Produkte21 Produkte21 Produkte21 Produkte21 Produkte21 Produkte
Kundenbewertung(1 Bewertung)(1 Bewertung)(1 Bewertung)(1 Bewertung)(16 Bewertungen)(4 Bewertungen)(38 Bewertungen)
Informationzum Angebotzum Angebotzum Angebotzum Angebotzum Angebotzum Angebotzum Angebot

Laderegler Test

Das Wichtigste über Laderegler – die Energiezufuhr der Solaranlage als schneller Überblick:

  1. Der Solar-Laderegler ist eine benötigte Konstante bei Inselanlagen – hierbei dient diese der Solarstromerzeugung.
  2. Sie produziert über Module Solarstrom – im Vordergrund ist die Stromversorgung, welche netzunabhängig läuft.
  3. Der erzeugte Strom wird entweder gespeichert oder verbraucht.
Mohoo Solar Panel Laderegler
Mohoo Solar Panel Laderegler

Einsatzorte

Wenn eine Stromversorgung nicht möglich ist, so kommen Inselanlagen infrage – da kein Anschluss des öffentlichen Netzes möglich ist. Beispielsweise ist dies bei Ferienhäusern, die in bestimmten Saisonen benutzt werden empfehlenswert. Hierbei besteht kein großer Bedarf an Strom, aus diesem Grund sollte man eine Inselanlage in Erwägung ziehen. Aktuell benutzten auch Entwicklungsländer die Möglichkeit der Stromerzeugung über die Nutzung der Photovoltaik.

Der Laderegler

Das schonende Aufladen von Akkus kann durch einen Solar-Laderegler garantiert werden. Der Einsatz solcher Regler übernimmt den Storm und die Spannung eines Solarakkus. Die Lebensdauer eines Akkus auf Dauer zu erhalten, kann nur durch den Einsatz solcher Laderegler garantiert werden. Diese Solar-Laderegler verhindern eine Überladung der Batterie – sowie eine Tiefenentladung. Der Regler kann auf alle Batterietypen eingestellt werden und versorgt mit dieser Technik jeden Akku durch eine passende Spannung. Folglich kann der Solarakku schneller aufgeladen werden und sorgt für die bessere Kapazität.

Steca Solar-Laderegler PR 3030
Steca Solar-Laderegler PR 3030

Um den Ladezustand eines Akkus zu bestimmen, ist nicht nur die Spannung als dessen Parameter zu definieren. Andere Faktoren wie Entladezeit und -strom, die Temperatur oder der allgemeine Zustand, sind für die Bestimmung zu beachten. Temperatursensoren sind in fast jedem Regler eingebaut, so erfolgt die ideale Anpassung der Temperatur. Erweiterte Solarregler weisen einen zusätzlichen Mikroprozessor aus und analysieren somit den Ladezustand. Hierbei werden alle Amperestunden im Ladebetrieb errechnet. Die optimale Ladekurve wird durch ein Programm erfasst, indem es den Alterungszustand bestimmt.

Funktion in unterschiedlichen Systemen

Der Laderegler bildet in kleinen Solaranlagen das Bindeglied zwischen den Modulen und der Batterie mit den Endgeräten.
Die kleinen Systeme, mit einer Gleichstromseitigen Version brauchen nur einen Regler, um ein Batteriemanagement erschaffen zu können. Bei Varianten des Wechselstromseitigen Systems müssen zwei Regler eingesetzt werden – aufgrund der Umwandlung von Wechselstrom in Gleichstrom.

Einsatz in der Praxis

Das Angebot des Solarstroms ist je nach Jahres- und Tagesszeit unterschiedlich – außerdem ist der Verbrauch der Haushaltsgeräte nicht fix definierbar. Durch die ständigen Schwankungen, sorgt der Regler für eine optimale Grenzspannung – nur so erfolgt das Ausgleichen der Spannungswerte.

Solarladeregler für Solarpanels
Solarladeregler für Solarpanels

Der Tiefladeschutz eines Photovoltaik-Reglers sorgt für das selbstständige Abschalten des Verbraucherstroms, bevor ein gefährlicher Schwellenwert eintrifft.
Moderne Laderegler bieten außerdem Anzeigen für bestimmte Parameter:

  • Den Betriebszustand
  • Die Akku-Spannung
  • Den Strom
  • Den Ladezustand

Interessierte sind begeistert vom Erkennen des Ladezustandes – vor allem um Geräte einzuschalten oder abzustellen. Der Batteriezustand wird entweder über LEDs angezeigt oder bei moderneren Geräte über eine genaue Digitalanzeige. Einige Konstruktionen bieten auch Monitore zur Montage an.

Der Batterietyp muss vorher eingestellt werden, damit der Laderegler diesen auch unterstützt. 12V oder 24V Systeme funktionieren bei den meisten Reglern. Zuerst muss die Batterie und anschließend das Solarmodul an den Regler angeschlossen werden – nur so kann die Spannung erfolgen.

Verschiedene Typen

Der einfache Serienladeregler schaltet in den Leerlauf, wenn ein eingestellter Spannungswert erreicht wird – dieser Vorgang schützt die Batterie. Jedoch bringt dieser Typ einige Nachteile mit sich; er benötigt einen zu hohen Bedarf an Strom, ermöglicht kein Abfahren der Ladekurven und funktioniert nur als einfacher Schwellwertschalter. Folglich kann dieser Regler eine Batterie nicht optimal laden.

Ein PWM Regler verhindert die Überladung eines Solarakkus, indem er bei voller Batterie das Modul kurzschließt. Dieses Verfahren sorgt für die Regulierung des Stroms – die Ladekurven können somit abfahren. Der pulsweitenmodulierte Regler wird erfolgreich als Marktstandard eingesetzt – diesen gibt es in verschiedenen Leistungen und Größen.

Das Anpassen des Ladeverhaltens wird durch den MMPT geregelt – dieser bietet 5-30% größeren Ertrag als ein PWM Verfahren. Der wichtigste Aspekt des MMPT ist der Vertrag einer hohen Eingangsspannung – somit kann man eine höhere Nennspannung einsetzen. Jedoch ist dieser Regler teuer im Gegensatz zu den normalen Ladereglern.

Laderegler
Laderegler

Die wichtigsten Merkmale eines Ladereglers – Achtung beim Kauf

Der maximale Modulstrom sowie die maximale Eingangsspannung dürfen die Grenzwerte im System nicht überschreiten. Die Angaben sind meistens auf dem Label aufgedruckt.
Übersteigen der Strom der Verbraucher, den Strom des Solarmoduls in ihrer maximalen Amperezahl, so schaltet sich der Laderegler ab. Ein Regler muss immer die höchst mögliche Leistung der Module verarbeiten können.
Der Gesamtwert errechnet sich durch die Addition der einzelnen Strom-Flüsse – dieser muss kumuliert werden. Es muss ein höherer Wert angesetzt werden als benötigt.

Der Vergleich

Die Preise unterscheiden sich je nach Herkunft und Technologie. Deutsche Produkte sind natürlich immer etwas teurer, als Module aus der chinesischen Produktion.
Wert zu legen ist auf ein Test- und Prüfsiegel – ins Besondere auf den Bezug zur Wetterfestigkeit, Wind und Unwetterlasten. Die Garantiebedingungen sind zu vergleichen – über 20 Jahre oder doch 30 Jahre. Alles Faktoren, die Sie auf Ihre individuellen Präferenzen absichern müssen.Die Versicherung ist ein wichtiger Punkt zur Berücksichtigung.

Man sollte sich vor Betriebsausfällen im Falle von defekten Komponenten absichern. Zusatzversicherungen sind erforderlich, um sich vor Diebstahl, Beschädigung und Vandalismus zu schützen. Die wichtigste Versicherung jedoch ist die Haftpflichtversicherung. Sie sorgt den Besitzer vor Schadensersatz bezüglich Dritter. Jedoch sollte man überprüfen, ob solche Versicherungsarten schon in der Gebäudeversicherung mit enthalten sind, sodass man keine zusätzlichen abschließen muss.

Hinweise zur Anbringung – Anleitung

Bei der Montage dürfen die Leitungen nicht durch Ziehen, Knicken oder Quetschen, beschädigt werden – die Isolierung ist mit Sorgfalt zu beachten. Die Modulleitungen werden miteinander verkabelt. Längere Anschlussleitungen werden zum Wechselrichter verlegt – bei mehreren Reihen, werden sie zu einem String zusammengeschlossen. In allen trockenen Träumen darf der Wechselrichter angebracht werden – geringe Betriebsgeräusche untermauern dieses Vorhaben. Anschlussarbeiten am Wechselrichter dürfen nur von einem Elektro-Installateur erfolgen – die Spannungsgröße kann mehr als 125 Volt betragen.

Führt man die Montage nicht fachgerecht durch, so kann es zu Fehlern des Isolationswiderstandes kommen, die beispielsweise Brände verursachen können.

Beim Kauf bekommt man vom Hersteller die passende Montageanleitung mitgeliefert. Jedoch ist dies noch keine Erlaubnis für die Selbstmontage. Handwerkliche Fähigkeiten sind vorausgesetzt und fundiertes Wissen bezüglich der Elektrotechnik als Grundlage zu verwenden. Wer keine Erfahrung darin hat sollte die Montage unbedingt den Professionellen überlassen.

Vorteile und Nachteile

Vorteile von Laderegler sowie Nachteile von Laderegler.

Vor- und Nachteile der Laderegler sind:

  • Frei verfügbare Sonnenenergie
  • Produktion von Strom auch bei wenigen Sonneneinstrahlungen
  • Unabhängige Stromversorgung
  • Mittels Speicher kann der Strom zu jeder Zeit genutzt werden
  • Leistung ist ortsabhängig – dies kann dazu führen, dass mehr Strom produziert werden muss
  • Ohne die Einwirkung der Sonneneinstrahlung funktioniert das Modul nicht
  • Hohe Anfangsinvestition in eine Anlage
  • Austausch von Modulen ist sehr teuer und unvermeidbar

Hilfreiche Informationen

Nützliche Informationen mit Links

Tipp: informative, lesenswerte und interessante Artikel über Laderegler

Die besten Laderegler im Vergleich

Folgende beliebte Laderegler stehen im Test und Vergleich:

Bestseller Nr. 1
MOHOO Solarladeregler Solarregler 30 A 12 V / 24 V LCD Solarladegerät Ladesteuergerät Stromanzeige LCD-Solarpanel...
89 Bewertungen
MOHOO Solarladeregler Solarregler 30 A 12 V / 24 V LCD Solarladegerät Ladesteuergerät Stromanzeige LCD-Solarpanel...
  • ❶[Arbeitstemperatur&Aktualisierte Version] :Der Floating-Effekt des Solarreglers wurde optimiert, um eine Überladung zu vermeiden.Solarregler hat eine stabilere Produktleistung-35 bis 60 Grad Batterie-Spannung: 12V / 24V Auto & Ladestrom : 30A & Entladestrom: 30A,Dual USB 5V 3A Ausgang (5V / 1.5A jeweils).
  • ❷[Schutz]:Battery Reverse Entladungsschutz,Batterieüberspannungsschutz,Batterieunterspannungsschutz.Bei Verwendung erwärmt sich der Solarregler normal. Achten Sie auf den Ort, an dem er belüftet wird.
  • ❸[Einzigartiges Design]:Der Solarladeregler hat Großes LCD-Display,Support Lichtsteuerung und Zeitsteuerung,Systemspannung 12V / 24V automatische Identifikation,Intelligente PWM Lademodus.✔Hinweis: Unser Solarregler mit schwarzem oder gelbem Knopf wird nach dem Zufallsprinzip gesendet.
  • ❹[Einstellbare]:Solarladeregler sind eingebaute elektronische verschmolzenen, die nicht den Ersatz. Einstellbare Steuerungsparameter des Systems.
  • ❺[Verwendung]:Einfach einzurichten und zu bedienen. Der Solarladeregler geeignet für Haus, Industrie, Gewerbe, Boot, Auto usw.12 Monat Garantie und freundliche Serviceleistungen . Jedes Problem, bitte kontaktieren Sie uns, wann immer Sie sich frei fühlen, wir werden es sofort lösen.
Bestseller Nr. 2
NUZAMAS 12V / 24V Solar Panel Regler Laderegler 30A PWM LCD Display
  • LCD-Display PWM 12 V/24 V Solar-Panel-Laderegler.
  • Mit allen notwendigen Sicherungen ausgestattet.
  • Kontrollparameter des Systems einstellbar.
  • Mit 2 USB-Ports für ein bequemes Aufladen.
  • Temperatur-Kompensation, Dual-Mosfet-Umkehrstromschutz, geringe Wärmeentwicklung.
Bestseller Nr. 3
reVolt Solar Controller: Solar-Laderegler für 12/24-V-Akkus, PWM-Lademodus, 2 USB-Ports, 10 A (Laderegler 12V)
29 Bewertungen
reVolt Solar Controller: Solar-Laderegler für 12/24-V-Akkus, PWM-Lademodus, 2 USB-Ports, 10 A (Laderegler 12V)
  • Funktioniert mit allen 12- und 24-V-Batterien • Passt den Ladestrom an den Batterie-Zustand an • Lädt auch bis zu 2 USB-Geräte • Timer für manuell einstellbare Ladedauer
  • Solar-Ladestromregler für 12-/24-V-Akkus • 4-stufiger PWM-Lademodus: Ladestrom passt sich dem Ladezustand der Batterie an • 2 USB-Ladeports: je 5 V, insgesamt max. 2 A, ideal zum Laden von Smartphone, Tablet & Co. • Arbeitsspannung: 12 / 24 V (automatische Umschaltung) • Anschlüsse: Schraubklemmen für Solar-Panel, Batterie und Nutzgerät
  • Sorgt für konstanten und optimalen Ladestrom per Solar-Panel (bitte dazu bestellen) • Effektiver Schutz gegen Überlastung, Kurzschluss, Überspannung, Entladung und Verpolung • Timer: stoppt Ladevorgang nach eingestellter Zeit • Maximaler Ladestrom: 10 A • Maße: 135 x 70 x 34 mm, Gewicht: 126 g
  • Funktioniert mit allen handelsüblichen Akkus mit 12 und 24 V (bitte dazu bestellen) • LCD-Display für die Anzeige der Funktionsmodi • Anschlüsse: Schraubklemmen für Kabel mit bis zu 6 mm² • Arbeitstemperatur: -35° bis +60 °C
  • Laderegler inklusive deutscher Anleitung. Solar Laderegler mit PWM Lademodi - Außerdem relevant oder passend zu: Ladegeräte Autobatterien, Zeitschaltuhr, Solarbatterie, Stromerzeuger, Photovoltaik, Solaranlagen, Solaranlage, Solarmodule, Solarzellen, Überwachung, Solarpanel, Solarmodul, Wohnmobil, Bleiakkus, Ladegerät, Solarakku, Bleiakku, Stecker, Charge, MPPT, Akku, Lade, Volt, Kfz
Bestseller Nr. 4
SolaMr 60A Solarladeregler 12V/24V Solarpanel-Batterie Laderegler mit LCD-Display und Doppeltem USB-Anschluss - 60A
  • ★ Nach dem Kauf dieses Produkts wird das deutsche Handbuch so schnell wie möglich an Ihre E-Mail-Adresse gesendet. ★ Bitte achten Sie darauf, die Anhänge zu überprüfen. ★ Oder Sie können uns nach einer Bedienungsanleitung für Deutschland fragen.
  • Aufbau eines industriellen Mikrocontrollers mit vollständig dreistufigem Lademanagement.
  • LCD-Anzeige: LCD-Bildschirmanzeige, einstellbare Lade- und Entladeparameter.
  • Dualer USB-Ausgang, der maximale Strom von 2,5 A, unterstützt das Aufladen von Mobiltelefonen von Apple.
  • Mehrfachschutz: Eingebauter Kurzschlussschutz, Leerlaufschutz, Verpolungsschutz, Überlastschutz.
Bestseller Nr. 5
Offgridtec® PWM Pro Laderegler 12V/24V 45A USB
  • Leistungsmerkmale des PWM-12/24-45: max. Ladestrom 45A --- Maximale PV-Anschlussleistung 590W (12V) bzw. 1180W (24V) --- max. PV Leerlaufspannung 22V (12V) / 50V (24V) --- max. Laststrom 45A --- max. Kabelquerschnitt: 16mm²
  • 3-stufige PWM Ladereglung für schonende und effiziente Ladung Ihrer Batterie(n) --- 3 Batterietypen einstellbar: AGM, GEL, und flüssige Bleisäure --- intuitiv bedienbar über 2 Knöpfe direkt am Gerät --- Geräteabmessungen LxBxH: 194 x 118 x 63,8 mm
  • großes LCD Display mit zahlreichen Anzeigemöglichkeiten, inklusive kWh-Meter --- 2 USB Ports mit einer maximalen Ausgangsleistung von 2,4A (gesamt) --- Lastausgang mit zahlreichen Konfigurationsmöglichkeiten, z.B für Lichtsteuerung
  • integrierter Geräte- und Batterieschutz: PV-Kurzschluss Schutz - Automatische Unterbrechung der Verbindung bei Kurzschluss auf der Solar-Seite --- PV-Verpolungsschutz - Unterbricht die Verbindung automatisch bei falsch angeschlossener Polarität auf der Solar-Seite --- Überlastschutz - Bei einer Überschreitung des maximal zulässigen Laststroms am Regler um 5%, trennt der Regler automatisch die vorhandene Last ab
  • Temperaturkompensierte Batterieladung (optionaler Temperatur Sensor erforderlich, nicht im Lieferumfang enthalten) --- Lieferumfang: Laderegler PWM-12/24-30A / Bedienungsanleitung Deutsch / Englisch

Fazit – Laderegler Test und Vergleich – Tipps und Informationen zum Laderegler

Bei der Wahl des optimalen Ladereglers sollte man stets die Empfehlung eines Fachmanns in Erwägung ziehen und sich im Fachbetrieb beraten lassen. Der Vergleich von mehreren Angeboten durch unterschiedliche Hersteller ist sinnvoll. Die Dimensionierung des Solarreglers darf auf keinen Fall unberücksichtigt bleiben – dies reduziert die Lebensdauer des Stromspeichers und wird beschädigt. Die Folgekosten, welche dadurch entstehen beeinträchtigen die Wirtschaftlichkeit der Anlage. Auf der sicheren Seite ist man durch das Einsetzen von größeren Modellen – dies schützt alle anderen Komponenten des Solarsystems.

Am besten ist die Planung und Durchführung der Anbringung komplett in die Hände der Fachmänner zu legen, welche auch die Garantie über Störungen oder Reparaturen und Wartungsarbeiten übernehmen.
Wer sich dies jedoch selbst zutraut, kann für den Fall sorgen, dass die Gewährleistungsansprüche erlöschen. Aus diesem Grund ist Vorsicht geboten.

Solarmodule und deren Laderegler sind immer mit hohen Investitionskosten verbunden – diese werden aber aufgrund der Langlebigkeit ausgeglichen. Sie besitzen eine Lebenskapazität von 20 bis 30 Jahren. Der Wechselrichter eine Lebensdauer von 10 Jahren und der Solarspeicher ebenfalls – das Montage-System von über 25 Jahren. Aus diesem Grund empfiehlt es sich, die Entscheidungen nicht auf Anhieb zu treffen. Lassen Sie sich Zeit bei einer solch wichtigen Innovation. Informationen sammeln und auswerten ist absolut empfehlenswert.


Ebenfalls lesenswert

Aussen-Kabeltrommel Bestseller

Aussen-Kabeltrommel

Die 7 besten Aussen-Kabeltrommeln – Vergleichssieger und Preis-Leistungssieger. Um einen schnellen Überblick der besten Aussen-Kabeltrommeln …