Yogamatte GANGES mit OEKO-TEX
Yogamatte GANGES mit OEKO-TEX
  • VERLÄSSLICH! Unsere Kunden sagen, sie hält, was sie verspricht: sauber verarbeitet, verzieht sich nicht, lange haltbar und praktisch geruchsneutral
  • PRAKTISCH! Für Einsteiger und Fortgeschrittene, maschinenwaschbar bis 30 °C, Maße: 183 x 60 cm
  • SCHADSTOFFFREI! Öko-Tex TP025 122612, SGS-getestet, PVC-Matte ohne AZO-Farbstoffe, ohne DOP, ohne Schwermetalle, phtalatfrei.
45 Bewertungen
22,95 EUR Angebot ansehen
Yogistar Yogamatte Pro - sehr rutschfest - Creme
Yogistar Yogamatte Pro - sehr rutschfest - Creme
  • Reinigung: Abwischbar
  • Geruchsneutralität: Exzellent
  • Passende Tasche: Yogibag OM; Citybag
120 Bewertungen
35,00 EUR Angebot ansehen
Yogamatte Test - Top 7 Übersicht
Modell

Yogamatte GANGES mit OEKO-TEX

MOVIT XXL Pilates Gymnastikmatte

Yogistar Yogamatte Pro - sehr rutschfest - Creme

Yogistar Yogamatte Basic - rutschfest - Petrol

nature born Trainings- und Yogamatte aus Kork und

adidas Yogamatte

Natur-Kautschuk Yogamatte ECO PRO

HerstellerBodynova GmbHMovitYogistarYogistarnature bornadidasBodynova GmbH
Preis22,95 EUR
22,95 EUR
25,99 EUR
25,99 EUR
35,00 EUR
35,00 EUR
19,48 EUR
19,50 EUR
52,90 EUR
52,90 EUR
23,00 EUR
23,00 EUR
49,95 EUR
49,95 EUR
Vergleichsergebnis
[Link zu Amazon]
89,4 %gut
86,5 %gut
85,5 %gut
84,3 %gut
--
--
--
AuszeichnungVergleichssieger--Preis-Leistungssieger---
Amazon Prime
Details
  • ANGENEHM BEQUEM! mit 6 mm Dicke bietet...
  • SCHÖNER LOOK! Der hübsche Farbverlauf bringt ein...
  • Farbwahl: schwarz, himmelblau, pink, rot, lila, grün,...
  • abwaschbar, hautfreundlich, rutschfest, strapazierfähig, extra gelenkschonend (15mm...
  • Reinigung: Abwischbar
  • Haltbarkeit: Gut
-
  • RUTSCHFEST: Die Yogamatte wurde speziell aus Kork...
  • ÜBERALL MITNEHMEN: Dank Eigengewicht liegt Naturkautschuk stabil...
  • 4mm dick
  • 173 (L) x 61 (W) x 0.4...
  • Ultra Grip: extreme Rutschfestigkeit auf beiden Seiten...
  • Die perfekte Grundlage für die intensive Yogapraxis,...
Platzierung1. Platz2. Platz3. Platz4. Platz5. Platz6. Platz7. Platz
Vergleich29 Produkte29 Produkte29 Produkte29 Produkte29 Produkte29 Produkte29 Produkte
Kundenbewertung(45 Bewertungen)(903 Bewertungen)(120 Bewertungen)(399 Bewertungen)
Informationzum Angebotzum Angebotzum Angebotzum Angebotzum Angebotzum Angebotzum Angebot

Yogamatte Test

Das Wichtigste über Yogamatte als schneller Überblick:

  1. Die Rutschfestigkeit! Ist der Boden glatt oder sind auch die Übungen sehr aufwändig, so muss das Material möglichst rutschfest sein und zwar beidseitig. Vor allem Kunststoffe erfüllen dieses Kriterium. Es sollte jedoch auf die Schadstoffbelastung geachtet werden, um keine Allergien oder Unverträglichkeiten auszulösen, während man sich eigentlich entspannen möchte.
  2. Das Material! Jedes Material bringt unterschiedliche Vorzüge mit sich. Während Naturmaterialien wie Wolle sehr weich sind, sind Kunststoffe hingegen rutschfest und leicht zu transportieren. Auch die Langlebigkeit ist gewährleistet, was bei anderen Materialien oftmals nicht der Fall ist. Jedoch isolieren sie nicht so gut, was vor allem im Winter ein wichtiges Kriterium darstellt.
  3. Die Dicke sowie Größe! Bis zu 5 Millimeter wird ein fester Stand gewährleistet, ab 6 Millimeter gilt die Matte eher der Entspannung sowie sämtlichen Bodenübungen. In puncto Größe passt zwar ein kleineres Modell leichter in die Waschmaschine, jedoch sind 2 Meter vorteilhafter, wenn man sich auf die Yogamatte legen möchte.
Yogamatte Tipps
Yogamatten sind zwar kein Muss, aber ein deutlicher Vorteil in sämtlichen Hinsichten

Die 7 besten Yogamatten – Vergleichssieger und Preis-Leistungssieger. Um einen schnellen Überblick der besten Yogamatten zu bekommen, soll dieser Ratgeber dienen. Denn es ist trotz der vielen Tests, Vergleiche, Testberichte und Empfehlungen nicht einfach die richtige Yogamatte welche den eigenen Bedürfnissen entspricht zu finden.

Yoga sorgt für eine ideale Entspannung und bringt Körper und Geist ideal in Einklang. Mit Hilfe verschiedener Übungen wird zudem die Beweglichkeit und die Muskulatur trainiert. Ob Power-Yoga, Schwangerschafts-Yoga oder auch Kundalini-Yoga, für jeden findet sich der passende Kurs und die passenden Übungen. Wer den Sport länger ausüben sollte, benötigt die ideale Yogamatte, um bequem und sicher die Übungen praktizieren zu können. Gerade in Hallen mit harten Böden ist dies ein Segen, aber auch auf unebenen Untergründen in freier Natur. In unserem Ratgeber gehen wir speziell auf die Thematik im Bezug auf die Kaufkriterien ein, um im einen deutlich besseren Überblick und somit eine ideale Wahl bieten zu können.

Was ist eine Yogamatte?

Eine Yogamatte ist zwar nicht zwingend notwendig, da ein Handtuch, ein Teppich oder auch ähnliche Unterlagen möglich sind. Jedoch sind Yogamatten speziell auf die Ansprüche beim Yoga angepasst, wodurch sie oftmals mehr Komfort als ihre Mitstreiter bieten kann.

Im Großen und Ganzen handelt es sich bei einer Yogamatte um eine eckige Unterlage, welche mehr Komfort und Rutschfestigkeit während der Übungen bieten soll. Zudem muss man nicht auf dem nackten Boden liegen, wodurch es deutlich wärmer ist. Dieser Aspekt ist vor allem für die Entspannung wichtig. Auch die Gelenke werden auf einer Yogamatte deutlich effizienter geschützt. Wer also über einen längeren Zeitraum Yoga praktiziert, sollte auf dieses kleine Accessoire nicht unbedingt verzichten.

Die besten Yogamatten im Vergleich
Die besten Yogamatten im Vergleich

Die unterschiedlichen Yogamatte Typen

Yogamatten können aufgrund ihrer Beschaffenheit in unterschiedliche Kategorien eingeordnet werden. Um welche es sich dabei handelt, zeigen wir in diesem Abschnitt des Ratgebers.

Rutschfeste Yogamatten

Rutschfeste Modelle weisen eine lange Haltbarkeit auf und sind meist aus Kunststoff gefertigt. Man kann in unterschiedliche Qualitätsstufen untergliedern, sodass Anfänger und auch Profis das ideale Modell für sich finden. Im Großen und Ganzen sind die Matten rutschfest und in allen möglichen Farben und Mustern erhältlich.

Yogamatten aus Naturmaterialien

Ob Wolle, Jute oder auch Kautschuk, diese Materialien können zum Einsatz kommen, wenn es um die Yogamatte geht. Sie sind sehr weich und zudem warm, weshalb sie vor allem im Winter sehr geeignet sind. Sitzt man häufig bei seinen Übungen oder liegt, so ist ebenfalls die Naturyogamatte eine gute Anlaufstelle.

Yogamatten zum Reisen

Diese Modelle sind sehr leicht und weisen oftmals eine zusätzliche Tasche oder zumindest einen Griff auf, damit man sie leicht und bequem transportieren kann.

Darauf sollte man beim Kauf einer Yogamatte achten!

Neben den einzelnen Arten sollten auch die folgenden Punkte ausreichend Beachtung erhalten, um im Anschluss eine ideale Kaufentscheidung treffen zu können. Weiterhin bietet sich ein Yogamatten Vergleich an, um beliebte Modelle miteinander vergleichen zu können. Auch dies schult den Überblick und filtert in einigen Fällen bereits den persönlichen Testsieger heraus.

Die Yogaart

Je nach Yogaform sollte auch die Matte angepasst werden. Aufwändige Übungen bedürfen einem rutschfesten Modell. Handelt es sich eher um Entspannung, so ist es ratsam, eine weichere Yogamatte auszuwählen.

Yoga Tipps
Yoga Tipps

Der Einsatzort

Wird die Matte nicht nur zu Hause, sondern auch im Studio eingesetzt, so sollte diese flexibel sein. TPE-Schaumstoff ist beispielweise sehr leicht und lässt sich bequem falten oder auch rollen. Weiterhin sind sie pflegeleicht, wodurch eine Nutzung in freier Natur ebenfalls möglich ist.

Ist der Boden eher hart und kalt, so sollte man auf ein Modell aus Wolle setzen. Auf einem Teppich reichen hingegen dünne Matten, die allerdings eine gewisse Rutschfestigkeit aufweisen sollten.

Das Material

In puncto Material wird einiges auf dem Markt angeboten. Dies beginnt bei PVC für die Synthetics und geht über zu umweltfreundlichem TPE (Thermoplastische Elastomere). Auch Naturmaterialien wie Kork und Jute sind keine Seltenheit. Wissenswert ist, dass künstliches Material deutlich robuster und langlebiger ist. Ist eine Allergie vorhanden, so sollte die Kennzeichnung „Latex-frei“ nicht fehlen!

Die Dicke

Die meisten Matten weisen 2 bis 8 Millimeter auf. Bei 5 Millimetern hat man bei Balance-Übungen einen guten Stand. Ab 6 Millimeter eignen sich die Matten eher für Bodenübungen und Entspannung.

Achtung: Auch die Dichte sollte beachtet werden. Günstige Matten weisen oftmals weniger Material auf und reißen somit schneller. Auch Abdrücke werden rasch ersichtlich.

Die Größe

Die Größen können stark variieren. Standardmaße sind 60 x 200 Zentimeter, 90 x 200 Zentimeter sowie 60 x 180 Zentimetern. Kleinere Modelle passen zwar besser in die Waschmaschine, jedoch findet der gesamte Körper bei Entspannungsübungen Platz auf einer 2 Meter langen Matte.

Die Rutschfestigkeit

Nicht nur die Unterseite sollte rutschfest sein, sondern auch die Oberseite. Schaumstoffmatten sind beispielsweise deutlich rutschfester als Naturmaterialien. Somit können schwierige Übungen einfacher absolviert werden.

Schauen sie sich die Testsieger bei Stiftung Warentest, Ökotest, ETM-Magazin & Co an.
Schauen sie sich die Testsieger bei Stiftung Warentest, Ökotest, ETM-Magazin & Co an.

Die Reinigungsmöglichkeiten

Yogamatten liegen auf dem Boden und kommen zudem oftmals mit dem eigenen Schweiß in Kontakt. Somit können sie schnell schmutzig werden und einen unangenehmen Geruch entwickeln. Um Bakterien und Keime ideal vorbeugen oder auch abtöten zu können, sollte das Modell in der Waschmaschine behandelt werden können.

Mögliche Schadstoffe

Besteht die Matte aus Kunststoff, so ist immer die Gefahr vorhanden, dass Schadstoffe enthalten sind. Zertifikate und Siegel können sehr aufschlussreich sein. Vor allem das Öko-Tex-Siegel ist ein wichtiges Indiz. Man kann sichergehen, dass die Yogamatte frei von Phtalaten und AZO-frei ist. Wählt man Naturmaterialien, so ist man stets auf der sicheren Seite.

Achtung: Laut einer Öko-Test Untersuchung waren viele Matten mit Schadstoffen belastet!

Vorteile und Nachteile

Die Vor- sowie Nachteile von Yogamatten – Auch die Vor- sowie Nachteile sollten in die Kaufentscheidung integriert werden, um das bestmögliche Ergebnis erzielen zu können. Somit kann man die Vorteile für sich nutzen und die Nachteile weitestgehend vermeiden.

Vor- und Nachteile der Yogamatte sind:
  • Yogamatten sind rutschfest.
  • Sie lassen sich schnell und bequem verstauen.
  • Mobilität und Flexibilität gehören zu ihren Vorzügen.
  • Auch für Pilates und andere Fitnessübungen verwendbar.
  • Sie sind äußerst gelenkschonend.
  • Kunststoffmatten riechen oftmals sehr unangenehm.
  • Weiterhin sind Kunststoffmodelle oftmals mit Schadstoffen belastet.
  • Sie sind eine zusätzliche Investition.
  • Sie müssen extra mitgenommen werden.
  • Einige Matten sind zu dünn, wodurch sie auch weggelassen werden könnten.

Wichtige Yogamatte Hersteller

Es gibt viele unterschiedliche Modelle und Hersteller auf dem Markt, die besten wollen wir hier einmal erwähnen:

Yogistar, Gorilla Sports, MOVIT, #DoYourYoga, #DoYourFitness, Lotuscrafts, diMio, Physionics,  Yoga Design Lab, Manduka, Body & Mind, adidas, Yogabum, Bodhi.

Yogamatte Tests & weitere Berichte

Nützliche Informationen mit Links – viele Portale vergleichen zwar die technische Daten von Yogamatten und nennen es dann Test, die Produkte werden aber nur selten wirklich getestet. Unser Vergleich ist somit keinesfalls ein Test. Wir versuchen mit dieser redaktionellen Liste die vermeintlichen Tests von den wirklichen Testberichten zu unterscheiden – zudem die hilfreichen, neutralen und objektiven Tests, Informationen, Diskussionen und Berichte zur Yogamatte anzuzeigen.

Tipp: informative, lesenswerte und interessante Artikel über Yogamatten

Yogamatte Bestenliste

Die 7 beliebtesten Yogamatten – folgende beliebte Yogamatten stehen im Test und Vergleich:

Keine Produkte für "Yogamatte" gefunden.

Yogamatte Ratgeber Video

Morning Yoga Workout:

Yogamatte Checkliste

Die Vergleichstabelle wird stets aktuell gehalten. Der Vergleich ist unabhängig vom Preis und Hersteller. Wichtige Punkte zusammengefasst als kleine Checkliste, Kaufberatung, Tipps und wichtige Information um die Recherche sowie die Kaufentscheidung zu vereinfachen.

  • Welche Hersteller schneiden im Vergleich am besten ab?
  • Gibt es Unterschiede zwischen den teuren und den günstigen Yogamatten?
  • Gibt es ein großen Unterschied bei den 1. bis 7. Platzierten?
  • Wo soll die Yogamatte eingesetzt werden?
  • Sind einige Yogamatte Modelle von bestimmten Herstellern besonders empfehlenswert?
  • Wie hoch ist das angesetzte Budget für den Yogamatte-Kauf?
  • Ist das ausgesuchte Yogamatten-Modell nutzerfreundlich und alltagstauglich?
  • Wurde an das Zubehör gedacht – gibt es passendes Zubehör zum Nachkaufen?
  • Ist das Aussehen oder die Funktionalität wichtiger?
  • Gibt es günstigere oder gar bessere Alternativen als dieses Produkt?
  • Gibt es zum Yogamatte auch Kundenmeinungen (positive sowie negative)?
  • Wie haben die Yogamatte-Modelle bei Stiftung Warentest oder anderen Test-Portalen abgeschnitten?
  • Wie ist das Verhältnis von Preis und Leistung – genügt hier eventuell auch der Preis-Leistungssieger, oder muss es der Testsieger sein?
  • Kundenservice und Ansprechpartner – an wen kann man sich nach dem Kauf wenden?
  • Wie sieht es mit der Nachhaltigkeit des Artikels aus (an die Umwelt denken)?

Fazit – Yogamatte Vergleich

Yogamatten sind zwar kein Muss, aber ein deutlicher Vorteil in sämtlichen Hinsichten. Aus diesem Grund empfiehlt es sich, bei einer längeren Ausübung eine Matte anzuschaffen. Mit Hilfe eines Yogamatten Vergleiches können beliebte Modelle entdeckt und verglichen werden. Somit weitet man seinen Überblick über das aktuelle Sortiment und findet bestenfalls den persönlichen Testsieger, welcher keinesfalls der Testsieger der Vergleichsseite sein muss. Wichtig ist, dass die Yogamatte speziell an die eigenen Ansprüche angepasst wird.

Achten sollte man bei einem Kauf immer auf die Kundenmeinungen, die bereits eine Yogamatte besitzen und es daher am besten beurteilen können. In unserem Vergleich – Yogamatte werden die besten Yogamatten angezeigt. Zudem gibt es viele Tipps und Informationen zu den jeweiligen Variante


Ebenfalls lesenswert

Badmintonschläger Bestseller

Badmintonschläger

Die 7 besten Badmintonschläger – Vergleichssieger und Preis-Leistungssieger. Um einen schnellen Überblick der besten Badmintonschläger …