Hawaiian Tropic Satin Protection Sun Lotion Sonnencreme LSF 30
Hawaiian Tropic Satin Protection Sun Lotion Sonnencreme LSF 30
  • Die kleine und praktische 100ml-Flasche ist die perfekte Ergänzung zu jeder Strandtasche
  • Mit verführerischem Kokosnussduft
  • Bei diesem Artikel gab es eine Änderung im Verpackungsdesign. Inhalts- und Wirkstoffe bleiben unverändert.
9 Bewertungen
6,63 EUR Angebot ansehen
Hawaiian Tropic Satin Protection Sun Spray Lotion Sonnenspray LSF 20
Hawaiian Tropic Satin Protection Sun Spray Lotion Sonnenspray LSF 20
  • Mit verführerischem Kokosnussduft
  • Verfügt über exotische Pflanzenstoffe und hochentwickelten UVA- und UVB-Schutz
  • Hawaiian Tropic - die Trendmarke aus den USA
41 Bewertungen
7,95 EUR Angebot ansehen
Sonnencreme Test - Top 7 Übersicht
Modell

Hawaiian Tropic Satin Protection Sun Lotion Sonnencreme LSF

Neutrogena Age Shield Face Lotion SPF 110

Sol Feliz - Dermatologische Sonnencreme - Lichtschutzfaktor 30

PIZ BUIN Moisturising Sun Lotion LSF 20 –

Hawaiian Tropic Silk Hydration Protective Sun Lotion Sonnencreme

Hawaiian Tropic Satin Protection Sun Spray Lotion Sonnenspray

Hawaiian Tropic Silk Hydration Protective Sun Lotion Sonnencreme

HerstellerHawaiian TropicHealthCentreZELEBO GmbHPiz BuinHawaiian TropicHawaiian TropicHawaiian Tropic
Preis6,63 EUR8,84 EUR19,90 EUR6,99 EUR10,93 EUR7,95 EUR4,80 EUR
Vergleichsergebnis
[Link zu Amazon]
97,6 %sehr gut
96,9 %sehr gut
95,0 %sehr gut
94,8 %sehr gut
93,7 %sehr gut
93,7 %sehr gut
93,4 %sehr gut
AuszeichnungVergleichssieger-----Preis-Leistungssieger
Amazon Prime
Details
  • Mit verführerischem Kokosnussduft
  • Hawaiian Tropic - die Trendmarke aus den...
  • 1 Stück - 3 oz
  • Fett, Öl Lotion
  • LEICHT WIE EINE LOTION UND SEHR ERGIEBIG...
  • EXZELLENT VERTRÄGLICH, SPARSAM UND NACHHALTIG - Ohne...
  • Die Sonnenpflege von PIZ BUIN schützt vor...
  • Lieferumfang: 1 x 200 ml PIZ BUIN...
  • Diese einzigartige Schutzlotion kann Ihrer Haut dank...
  • Bietet hochwertigen UVA und UVB-Sonnenschutz
  • Verfügt über exotische Pflanzenstoffe und hochentwickelten UVA-...
  • Absolut wasserfest
  • Diese einzigartige Schutzlotion kann Ihrer Haut dank...
  • Bietet hochwertigen UVA und UVB-Sonnenschutz
Platzierung1. Platz2. Platz3. Platz4. Platz5. Platz6. Platz7. Platz
Vergleich30 Produkte30 Produkte30 Produkte30 Produkte30 Produkte30 Produkte30 Produkte
Kundenbewertung(9 Bewertungen)(17 Bewertungen)(18 Bewertungen)(11 Bewertungen)(17 Bewertungen)(41 Bewertungen)(57 Bewertungen)
Informationzum Angebotzum Angebotzum Angebotzum Angebotzum Angebotzum Angebotzum Angebot

Sonnencreme Test

Das Wichtigste über Sonnencreme als schneller Überblick:

  1. Der Lichtschutzfaktor! Je höher der Wert, desto besser ist der Schutz. Das heißt soviel, dass die Zahl, die angegeben wird, die Schutzzeit der Haut verlängert. Sonnenschutzfaktor 10 bietet beispielsweise einen 10-fachen Schutz und ein Faktor 30 einen 30-fachen.
  2. Die Konsistenz des Schutzmittels! Beliebt sind flüssige Variante, die schnell einziehen und gut verteilbar sind. Jedoch sind sie oftmals auch nicht ideal wasserfest. Sonnencremes hingegen sind zäher, lassen jedoch eine Menschen sehr glänzen, wenn diese fettige Haut aufweisen. Sonnensprays und -Öle sind sie bessere Alternative, um einen guten Schutz zu wahren und gleichzeitig die Optik nicht zu ruinieren, beispielsweise im Strandurlaub.
  3. Der Hauttyp! Der Hauttyp spielt nicht unbedingt eine Rolle, um das passende Produkt zu wählen. Viel eher kann man somit seinen ungefähren Eigenschutz errechnen und kalkulieren, wie lange man in der Sonne bleiben kann. Dies ist wichtig, um Sonnenbrand und somit verbundene Risiken zu vermeiden.
Sonnencreme Tipps
Sonnencreme ist gerade im Sommer für die Meisten unverzichtbar

Die 7 besten Sonnencremes – Vergleichssieger und Preis-Leistungssieger. Um einen schnellen Überblick der besten Sonnencremes zu bekommen, soll dieser Ratgeber dienen. Denn es ist trotz der vielen Tests, Vergleiche, Testberichte und Empfehlungen nicht einfach die richtige Sonnencreme welches den eigenen Bedürfnissen entspricht zu finden.

Sobald die ersten Sonnenstrahlen auftauchen, rennen die meisten Menschen nach draußen, um diese auf dem Balkon, am Meer oder an anderen schönen Orten genießen zu können. An sich ist das keine schlechte Idee, da die Sonnenstrahlen für die Gesundheit des Menschen beitragen. Das Sonnenvitamin D wird beispielsweise fast ausschließlich über die Haut in Verbindung mit Sonne produziert. Doch die Sonne bringt auch ihre Nachteile mit sich. Sonnenbrände sowie Verbrennungen können bei zu hoher Sonneneinwirkung eintreten. Mit der passenden Sonnencreme lässt sich das Risiko minimieren. Was beim Kauf beachtet werden muss, zeigt unser Ratgebertext.

Wofür wird die Sonnencreme benötigt?

In erster Linie ist Sonnencreme dafür verantwortlich, die Eigenschutzzeit der Haut im Bezug auf Sonneneinstrahlung zu verlängern. Somit zählt Sonnencreme zu den Schutzmitteln. Der wichtigste Punkt ist es, die Haut vor Hautkrebs zu schützen, denn das Risiko steigt jedes Mal an, wenn man ungeachtet ein Sonnenbad nimmt. Ein Sonnenbrand verstärkt das Risiko.

Beim Sonnenbaden sollte man sich stets eincremen
Beim Sonnenbaden sollte man sich stets eincremen

An sich ist die Haut gut gewappnet und bietet einen guten Eigenschutz. Mit einer Sonnencreme wird dieser jedoch automatisch verlängert. Somit ist es möglich, länger in der Sonne bleiben zu können, ohne Angst haben zu müssen, verbrannt zu werden.

Neben Hautkrebs kann Sonne die Haut auch altern lassen sowie Pigmentflecken schaffen. Faltenbildung und die Entstehung von Allergien sind weitere Aspekte, die ein ungeachtetes Sonnenbad hervorrufen kann.

Die unterschiedlichen Hauttypen

Natürlich braucht jeder Hauttyp unterschiedlich viel Schutz. Kurz und knapp kann man 4 Typen festlegen. Diese reichen von einem hellen Teint mit rotblonden Haaren sowie Sommersprossen bis zu einem dunklen Teint mit dunklen Haaren. Die Eigenschutzzeit liegt bei der ersten Gruppe bei ungefähr 10 Minuten und bei der letzten Gruppe bei ungefähr 45 Minuten. Somit sind Menschen mit heller Haut deutlich gefährdeter als Menschen, die von Natur aus dunkel sind.

Achtung: Je nach Aufenthaltsort unterscheidet sich die Eigenschutzzeit. Somit fällt sie oftmals sogar noch kürzer aus.

Worauf muss man achten, wenn man Sonnencreme kaufen möchte?

Um für jeden Zweck optimal geschützt zu sein, sollten folgende Kriterien ebenfalls in die Kaufentscheidung einfließen, denn die ledigliche Einschätzung der eigenen Hautfarbe ist nicht unbedingt ausreichend. Ein Sonnencreme Test kann ebenfalls sinnvoll sein, jedoch muss auch dort darauf geachtet werden, dass die notwendigen Voraussetzungen erfüllt werden. Es handelt sich zwar um beliebte und gute Produkte, jedoch sind sie nicht durchweg für jeden Hauttyp geeignet.

Die Konsistenz der Sonnencreme

Die Produktpalette ist sehr vielseitig. So findet man Cremes, Öle, Stifte, Sprays, Milch, Gele und auch Schaum. Sonnenmilch und Lotionen sind in flüssiger Variante erhältlich. Diese Produkte sind am Häufigsten auf dem Markt vertreten. Dabei trifft man auf eine sogenannte Öl in Wasser Emulsion. Nutzt man die Sonnencreme für Kinder, so sollte eher eine Wasser in Öl Emulsion verwendet werden, da diese besonders wasserfest sind.

Besonders bei Kinder muss geachtet werden, dass diese immer eingecremt sind
Besonders bei Kinder muss geachtet werden, dass diese immer eingecremt sind

Hier alles Wissenswerte zu den einzelnen Konsistenzen:

  • Die Sonnenmilch: Dieses Produkt zieht sehr schnell in die Haut ein, da sie eine hohe Dünnflüssigkeit aufweisen kann.
  • Die Sonnencreme: Hier findet man ein wesentlich zäheres Produkt. Das bietet jedoch den Vorteil, dass sie länger auf der Haut bleibt. Für Kinder ist sie ideal und bietet allgemein einen besseren Schutz. Bitte Beachten: Handelt es sich um jemanden, der fettige Haut hat, so sollte man keines der Produkte wählen, da man stark mit ihnen glänzen würde.
  • Die Sonnenöle: Menschen mit fettiger Haut sollten eher auf dieses Produkt zugreifen. Sie sind nicht nur besonders hautverträglich, sondern auch auf Konservierungsstoffe sowie Parfüme wird weitestgehend verzichtet. Achtung: Unter der Ölschicht beginnt man stark zu schwitzen!
  • Das Sonnenspray: Um ein gleichmäßiges Ergebnis zu erreichen, eignet sich das Sonnenspray. Ölige Filme sind ebenfalls kein Thema bei diesem Produkt.

Der Filtertyp

Konventionelle Sonnencremes verwenden meist die Hilfe von chemischen Filtern. Der Körper nimmt diese auf und wird somit vor Sonneneinstrahlung geschützt. Das geschieht, indem die Strahlung in der Haut umgewandelt wird in Wärme. Somit wird sie unschädlich gemacht.

Tipp: Eine direkte Wirkung ist nicht vorhanden. Man muss die Produkte bereits 30 Minuten vor dem Sonnenbad auftragen.

Die zweite Gruppe sind mineralische Filter. Dazu gehören Titandioxid sowie Zinkoxid. Diese reflektieren das Sonnenlicht. Gerade Allergiker und Menschen mit empfindlicher Haut profitieren von dieser Variante. Einige Hersteller kombinieren beide Filtertypen miteinander!

Der Lichtschutzfaktor

Um die Wirksamkeit der Sonnencreme beurteilen zu können, wirft man grundsätzlich einen Blick auf den Sonnenschutzfaktor. An sich gilt, dass höhere Werte auch mehr Schutz mit sich bringen.

Wichtig: Der Schutz gilt nur gegenüber UVB-Strahlen, welche Hautkrebs auslösen können. Möchte man den Schutz vor UVA-Strahlung ermitteln, so muss man auf ein zusätzliches Logo achten. Hier sollte ein Verhältnis von 1:3 entstehen.

An sich kann man mit einem Lichtschutzfaktor 10 zehn Mal länger in der Sonne bleiben. Mit einem Lichtschutzfaktor 30 dreißig Mal. Die maximal errechnete Zeit sollte jedoch nie ausgeschöpft werden.

Am Nachmittag: Gesicht eingecremt und ein T-Shirt übergezogen.
Am Nachmittag: Gesicht eingecremt und ein T-Shirt übergezogen.

Die Wasserfestigkeit

Sind die Produkte wasserfest, so kann der Schutz beim Baden gehen oder beim Schwitzen nicht abgewaschen werden. Somit bleibt ein optimaler Schutz erhalten.

Empfindliche Haut?

Hier trifft man auf wählerische Haut. An sich sollte man auf Produkte mit Konservierungsstoffen und Parfümen verzichten. Aber auch Menschen mit fettiger Haut oder Akne profitieren von diesem Produkt. Für empfindliche Gesichtshaut gibt es auch Sonnencreme für das Gesicht. Diese sorgt oftmals auch, vorzeitiger Hautalterung vorzubeugen.

Vorteile und Nachteile

Die Vor- sowie Nachteile von Sonnencremes – In diesem Abschnitt zeigen wir auf, welche Vor- und Nachteile wir verbuchen konnten. Auch diese Aspekte sollten ideal in die Kaufentscheidung einfließen.

Vor- und Nachteile der Sonnencreme sind:
  • Erhöhter Schutz vor Sonnenbrand.
  • Schutz vor Falten sowie Pigmentflecken.
  • Bietet eine zusätzliche Hautpflege.
  • Minimiert das Hautkrebs Risiko.
  • Schützt vor allem Kinder optimal.
  • Hautirritationen können oftmals begünstigt werden.
  • Bedenkliche Inhaltsstoffe können oftmals entdeckt werden.
  • Nicht jedes Produkt hält, was es verspricht.
  • Gute Produkte sind sehr teuer.
  • Nicht alle schützen optimal in Verbindung mit Wasser und Schweiß.

Wichtige Sonnencreme Hersteller

Es gibt viele unterschiedliche Modelle und Hersteller auf dem Markt, die besten wollen wir hier einmal erwähnen:

Ladival, STADA, Nivea, Elkos, Lavera, Garnier, Piz Buin, Hawaiian Tropic, Australian Gold, Avène, eco cosmetics, Avene, Eucerin, Galderma.

Hilfreiche Informationen

Nützliche Informationen mit Links

Tipp: informative, lesenswerte und interessante Artikel über Sonnencremes

Sonnencreme Bestenliste

Die 7 beliebtesten Sonnencremes – folgende beliebte Sonnencremes stehen im Test und Vergleich:

Keine Produkte für ""Sonnencreme"" gefunden.

Sonnencreme Ratgeber Video

Was macht eine gute Sonnencreme aus?:

Sonnencreme Checkliste

Die Vergleichstabelle wird stets aktuell gehalten. Der Vergleich ist unabhängig vom Preis und Hersteller. Wichtige Punkte zusammengefasst als kleine Checkliste, Kaufberatung, Tipps und wichtige Information um die Recherche sowie die Kaufentscheidung zu vereinfachen.

  • Welche Hersteller schneiden im Vergleich am besten ab?
  • Gibt es Unterschiede zwischen den teuren und den günstigen Sonnencremes?
  • Gibt es ein großen Unterschied bei den 1. bis 7. Platzierten?
  • Wo soll die Sonnencreme eingesetzt werden?
  • Sind einige Sonnencreme Modelle von bestimmten Herstellern besonders empfehlenswert?
  • Wie hoch ist das angesetzte Budget für den Sonnencreme-Kauf?
  • Ist das ausgesuchte Sonnencremes-Modell nutzerfreundlich und alltagstauglich?
  • Wurde an das Zubehör gedacht – gibt es passendes Zubehör zum Nachkaufen?
  • Ist das Aussehen oder die Funktionalität wichtiger?
  • Gibt es günstigere oder gar bessere Alternativen als dieses Produkt?
  • Gibt es zur Sonnencreme auch Kundenmeinungen (positive sowie negative)?
  • Wie haben die Sonnencreme-Modelle bei Stiftung Warentest oder anderen Test-Portalen abgeschnitten?
  • Wie ist das Verhältnis von Preis und Leistung – genügt hier eventuell auch der Preis-Leistungssieger, oder muss es der Testsieger sein?
  • Kundenservice und Ansprechpartner – an wen kann man sich nach dem Kauf wenden?
  • Wie sieht es mit der Nachhaltigkeit des Artikels aus (an die Umwelt denken)?

Fazit – Sonnencreme Vergleich

Sonnencreme ist gerade im Sommer für die Meisten unverzichtbar. Auf der Wiese, auf der Terrasse oder auch am Meer, überall wo die Sonne scheint, ist ein zusätzlicher Schutz gefragt, solange man sich nicht im Schatten platzieren möchte. Um diesen zu gewährleisten, muss der Eigenschutz nach einer gewissen Zeit verlängert werden, was man mit diesen Produkten schafft. Auch empfindliche Hauttypen können das optimale Produkte finden und sich somit ebenfalls vor der Sonne schützen. In einem Sonnencreme Test werden einige gute Beispielprodukte aufgezeigt und verglichen. Dies kann dafür sorgen, dass man einen noch besseren Überblick erhalten kann. Notfalls kann dies jedoch auch in der örtlichen Drogerie geschehen.

Achten sollte man bei einem Kauf immer auf die Kundenmeinungen, die bereits Sonnencreme besitzen und es daher am besten beurteilen können. In unserem Vergleich – Sonnencreme werden die besten Sonnencremes angezeigt. Zudem gibt es viele Tipps und Informationen zu den jeweiligen Variante


Ebenfalls lesenswert

Glättungsbürste

Kleine Anleitung – Glättungsbürste Ein schneller Einstieg für die richtige Benutzung von Glättungsbürsten: Worauf muss man …