M325 Wireless Mouse
M325 Wireless Mouse
  • Tilting the wheel left or right moves you backward or forward on the Web.
  • A better mix of precision and comfort with scrolling designed for Web use.
  • Designed for how you use the Web, our newest micro-precise scrolling makes reading and scrolling easier.
176 Bewertungen
44,99 EUR Angebot ansehen
Funkmaus Test - Top 7 Übersicht
Modell

LOGITECH Wireless Mouse M325 Dark Silver WER Occident

M325 Wireless Mouse

M325 Wireless Mouse

Logitech 910-002496 - Wireless Mouse M235 Red

Logitech M325 Mouse silber

Logitech M325 optische Maus schnurlos hellsilber

Logitech M235 optische Maus schnurlos rot

HerstellerLogitechLOGITECH, INC.LOGITECH, INC.LogitechLogitechLogitechLogitech
Preis24,95 EUR
34,99 EUR
31,99 EUR
31,99 EUR
44,99 EUR
44,99 EUR
21,68 EUR
24,99 EUR
25,98 EUR
34,99 EUR
29,41 EUR
34,99 EUR
27,13 EUR
31,05 EUR
Vergleichsergebnis
[Link zu Amazon]
92,9 %sehr gut
92,9 %sehr gut
92,9 %sehr gut
91,9 %gut
91,3 %gut
91,3 %gut
90,7 %gut
AuszeichnungVergleichssieger--Preis-Leistungssieger---
Amazon Prime
Details-
  • With up to 18 months of battery...
  • Designed for how you use the Web,...
  • Designed for how you use the Web,...
  • A better mix of precision and comfort...
  • MOUSE, WIRELESS M235 RED, LOGITECH 910-002496 By...
  • Manufacturer Part Number: 910-002496
  • Speziell für das Surfen im Internet entwickelte,...
  • Advanced Optical Tracking für präzise Klick- und...
  • Geschwungene Form und gummierte Grifflächen für ein...
  • Lieferumfang: M325 optische Maus schnurlos hellsilber, Unifying-Nano-Empfänger,...
  • Das handfreundliche, ergonomische Design, die weich gummierten...
  • Lieferumfang: Logitech M235 rot, Nano-Empfänger, 1 Batterie...
Platzierung1. Platz2. Platz3. Platz4. Platz5. Platz6. Platz7. Platz
Vergleich30 Produkte30 Produkte30 Produkte30 Produkte30 Produkte30 Produkte30 Produkte
Kundenbewertung(176 Bewertungen)(176 Bewertungen)(176 Bewertungen)(20 Bewertungen)(1330 Bewertungen)(1341 Bewertungen)(460 Bewertungen)
Informationzum Angebotzum Angebotzum Angebotzum Angebotzum Angebotzum Angebotzum Angebot

Funkmaus Test

Das Wichtigste über Funkmaus als schneller Überblick:

  1. Funkmäuse benötigen keinen Kabel, um mit dem PC verbunden zu werden um mit dem PC verbunden zu werden. Ihre Signale werden entweder per Bluetooth, einem speziellen Funkempfänger oder Infrarot übertragen. Letzteres ist dabei aber äußerst selten, denn für Infrarot ist ein stetiger Sichtkontakt zum Empfänger erforderlich. In der überwiegenden Mehrzahl werden heute Bluetooth-Mäuse angeboten. Sie stellen den aktuellen Standard dar.
  2. Durch das Fehlen eines Kabels ist der Transport einer Funkmaus besonders einfach, weshalb solche Modelle auch häufig für Laptops eingesetzt werden. Allerdings muss mit einem erhöhten Gewicht durch die Batterien oder den Akku gerechnet werden. Einige Modelle sind dabei so schwer, dass eine komfortable Benutzung nicht mehr möglich ist. Daher sollte beim Kauf unbedingt auch auf die Gewichtsangabe geachtet werden.
  3. Ein wesentlicher Nachteil einer Funkmaus besteht im Energieverbrauch. Wird für Maus etwas für Grafikbearbeitung oder aber zum Spielen eingesetzt, belastet dies den Akku oder die Batterien enorm stark, was zu einem schnellen Verbrauchen der Ladung führen kann. Im ungünstigsten Fall muss die Arbeit oder das Spiel unterbrochen werden. Müssen lediglich die Batterien ausgetauscht werden, ist dieser Vorgang schnell erledigt. Sollte hingegen das Laden eines Akkus notwendig werden, können bis zur vollständigen Aufladung mehr als 4 Stunden vergehen.
Funkmaus Tipps
Die Funkmaus – Kabellos auf den Monitor zeigen

Die 7 besten Funkmäuse – Vergleichssieger und Preis-Leistungssieger. Um einen schnellen Überblick der besten Funkmäuse zu bekommen, soll dieser Ratgeber dienen. Denn es ist trotz der vielen Tests, Vergleiche, Testberichte und Empfehlungen nicht einfach die richtige Funkmaus welche den eigenen Bedürfnissen entspricht zu finden.

Genrationen von Usern kannten es nicht anders. Wer eine Maus für den Computer benutzen wollte, der musste zuerst einen Kabel anschließen. In den ersten Jahren war dies sogar nur mittels eines Neustarts möglich. Erst USB machte diesen leidigen Vorgang unnötig. Doch mittlerweile hat die Technik Fortschritte erzielt und somit kommen auch die Mäuse in einem völlig neuen Look daher. Heute ist es inzwischen Gang und gebe, dass sich die diversen Geräte drahtlos mittels Funk oder Bluetooth verbinden. Dies spart nicht nur Kabelsalat, sondern macht auch den Transport der Mäuse umso einfacher. Doch handelt es sich bei der Funkmaus wirklich um der Weisheit letzten Schluss? Gibt es eventuelle Alternativen und auf welche Kriterien muss hier besonders geachtet werden, damit sich eine Anschaffung tatsächlich auch rentiert?

Schnittstellen

Funkmäuse verfügen heute über diverse Schnittstellen, mit welchem diese mit dem PC verbunden werden können. Dabei gibt es von Modell zu Modell viele Unterschiede, die es schon vor einer Kaufentscheidung zu kennen gilt.

Funkmaus im Einsatz
Funkmaus im Einsatz

Eines der am häufigsten verbreiteten Modell ist der USB-Dongle. Hierbei wird nicht nur eine Maus geliefert, man erhält auch einen Stick für den PC, der in einem freien USB-Slot geschoben werden muss. Bei dieser Methode kommuniziert die Maus mittels Funk mit dem Computer, was natürlich keinen Sichtkontakt erfordert. Der Stick stellt dann auch den nötigen Treiber zur Verfügung, sodass das Betriebssystem die Anweisungen verstehen kann. Die Reichweite liegt bei rund zehn Metern, wobei mit zunehmender Entfernung allerdings auch die Signalstärke zunimmt und somit der Stromverbrauch steigt. Dies sorgt für eine stärkere Belastung der Batterien. Auch sollte bedacht werden, dass stets ein USB-Slot freigehalten werden muss. Dies stellt gerade bei älteren Geräten häufig ein Problem dar.

Eine weitere Methode, um eine Funkmaus mit dem PC zu verbinden ist Bluetooth. Hierbei wird eine Verbindung mit dem Gerät entweder über den internen Bluetooth-Controller der PCs oder aber zusätzlichen Stick hergestellt. Da die meisten aktuellen Computer heute über Bluetooth verfügen, ist eine entsprechende Zusatzhardware eigentlich nicht mehr erforderlich. Wenn doch, dann sollte ein entsprechender Stick vor liegen, denn die meisten Hersteller liefern zusammen mit der Maus keinen Verbindungsstick mit. Die Reichweite von Bluetooth bei Mäusen liegt ebenfalls bei etwa zehn Meter, wobei der Stromverbrauch aber deutlich geringer ausfällt, als dies bei Funkmäusen der Fall ist.

Als letztes, wobei es sich eher um einen Außenseiter handelt, soll hier noch die Infrarot-Maus erwähnt werden. Diese benötigt einen ständigen Sichtkontakt zum Empfänger, denn bei Infrarot handelt es sich um ein optisches Signals, welches abreißt, sobald der Sichtkontakt verloren geht. Allerdings bringen nur noch die wenigsten Computer eine Infrarotschnittstelle mit. Diese sind heute eher bei Smartphones zu finden, wo der Einsatz einer solchen Maus schlicht keinen Sinn macht. Zudem sollte bedacht werden, dass die Reichweite nur wenige Meter beträgt. Allerdings ist der Energieverbrauch sehr gering, sodass in der Theorie eine Maus sehr lange mit einer Akkuladung auskommen kann.

Technischer Hinweis

An dieser Stelle muss unbedingt ein technischer Hinweis erfolgen, denn ansonsten kann der Kauf einer Funkmaus sehr schnell zu einem Fiasko werden. Dieser Umstand betrifft alle Mäuse die auf Bluetooth basieren. Hier muss die Version der Maus unbedingt mit der auf dem Computer verwendeten Variante übereinstimmen. Nutzt der PC also den Standard 4.0 in seinen Spezifikationen 4.1 und 4.2, muss auch die Maus diesen Verbindungstyp besitzen. Ist dies nicht der Fall, können beide Geräte in der Regel nicht miteinander kommunizieren. Hierbei sind nämlich entsprechende Treiber erforderlich, die sich in den unterschiedlichen Varianten deutlich unterscheiden.

Der Kauf – Das muss bei einer Funkmaus unbedingt bedacht werden

Doch worauf kommt es letztlich beim Kauf einer Funkmaus wirklich an. Welche technischen Standards muss ein solches Gerät erfüllen, damit die Nutzung einen komfortablen Umgang mit dem System erlaubt.

Bequem für die Hand

An erster Stelle muss eine Maus eine gewisse Ergonomie aufweisen. Durch das Fehlen einer Kabelanbindung können Funkmäuse in ihrer Form recht frei gestaltet werden. Daher wird gerade bei ihnen auf eine besondere ergonomische Ausrichtung geachtet. Wichtig ist es, dass die Hand in einer absolut natürlichen Position gehalten wird. Dies macht auch mehrstündiges Arbeiten am Computer zu einer erträglichen Aufgabe. Was sich im ersten Moment nach einem kleinen Problem anhört, kann bei regelmäßiger Nutzung durchaus medizinische Folgen nach sich ziehen. Die Verspannungen in der Hand kann sich über die Muskeln im Arm bis in den Rücken fortsetzen. Hierdurch können gar Haltungsschäden entstehen, die zu schweren Verspannungen führen können. Zudem werden durch eine ergonomische Form unangenehme Druckstellen vermieden, die im Laufe der Zeit sehr schmerzhaft ausfallen können.

DPI – Das schnelle Scannen

Mit dem Begriff DPI wird die Abtastrate einer Funkmaus bezeichnet. Heute werden keine Mäuse mit dem obligatorischen Ball mehr hergestellt, alle arbeiten ausnahmslos über eine Laserdiode, welche die Oberfläche abtastet und somit die Position auf dem Bildschirm festlegt. Je höher diese Rate ausfällt, desto empfindlicher reagiert das Gerät und um so feinere Bewegungen können auf dem Monitor ausgeführt werden. In der Regel kann bei Funkmäusen der DPI-Wert angepasst werden. Für die Alltagsaufgaben genügt dabei eine Intensität zwischen 800 und 1000 DPI. Wer aber Grafiken bearbeiten möchte oder gar zu den Gamern gehört, der sollte sich auf etwas höhere Werte festlegen. Hier kann bei einem Wert von rund 2000 DPI angesetzt werden, was sehr feine Bewegungen ermöglicht.

Kabellose Maus Jelly Comb
Kabellose Maus Jelly Comb

Allerdings muss hier auch aufgepasst werden, denn ist die Empfindlichkeit zu hoch, kann eine Maus nicht mehr sinnvoll genutzt werden. Daher sollte der Wert im Normalbetrieb so eingestellt werden, dass sich das Betriebssystem ohne große Schwierigkeiten verwenden lässt. Gerade bei Gaming-Mäusen kann die Auflösung von 2000 dann auf rund 1000 DPI reduziert werden.

Strom ist alles

Eine Funkmaus muss natürlich mit Strom versorgt werden. Hierzu bieten sich in erster Linie Batterien an, denn diese lassen sich auch im Vollbetrieb leicht wechseln. Wer etwas sparsamer sein möchte, kann auch auf Akku-Batterien zurückgreifen, denn diese lassen sich in einem entsprechenden Ladegerät wieder aufladen. Auf Modelle mit einem Akku sollte allerdings verzichtet werden. Ist dieser nämlich einmal verbraucht, kann das Aufladen auf der Station sehr lange dauern. Dies würde natürlich das Unterbrechen der Arbeit bedeuten.

Allerdings kann unter Umständen auf eine Maus mit Supercharger gesetzt werden. Hierbei handelt es sich um einen Schnellade-Akku, welcher innerhalb von 45 Minuten wieder seine volle Kapazität erreicht hat. Es muss aber gesagt werden, dass diese Mäuse in der Anschaffung deutlich teurer ausfallen. Zudem lässt sich der Akku meist nicht wechseln, was bei einem Defekt, den Austausch des gesamten Gerätes nach sich zieht.

Tasten über Tasten

Die Anzahl der Tasten ist im Grunde nur spezielle Arbeiten von Bedeutung. Bei Gamern können Extra-Tasten für die Nutzung von Ingame-Funktionen nicht schaden. Diese können dann über den Treiber entsprechend belegt werden. Für den Hausgebrauch genügt es allerdings, wenn die Maus über zwei Tasten und ein Scroll-Rad verfügt. Lediglich eine Schnellwahltaste für den Doppelklick kann nicht schaden, um ein aktivieren von Programmen zu beschleunigen.

Vorteile und Nachteile

Vor- und Nachteile einer Funkmaus. Welche Vorteile besitzt aber nun eine Funkmaus konkret und wo sind ihre Nachteile zu suchen? Beide Eigenschaften verbergen sich nicht nur in den offensichtlichen Fakten, sondern auch in den kleinsten Details.

Vor- und Nachteile der Funkmaus sind:
  • kein störender Kabel
  • einfacher Transport
  • schnelle Verbindung
  • hohe Abtastrate für sehr feine Bewegungen
  • DPI-Wert kann angepasst werden
  • schneller Wechsel der Batterien möglich
  • Verbindung kann unterbrochen werden (Bluetooth und Funk)
  • Sichtkontakt erforderlich (Infrarot)
  • schnelles Aufbrauchen der Batterien
  • lange Ladezeiten bei Akku-Modellen
  • Bluetooth-Standards müssen übereinstimmen

Wichtige Funkmaus Hersteller

Es gibt viele unterschiedliche Modelle und Hersteller auf dem Markt, die besten wollen wir hier einmal erwähnen:

AmazonBasics, Amir, Aplic, Arendo, Baonoopy, Cherry, CSL-Computer, Cymas, Daffodil, fitTek, Hama, HAVIT, Hewlett-Packard, HP, Jelly Comb, JETech, KINGTOP, LingsFire, LogiLink, Logitech, MECO, MEMTEQ, Microsoft, MKW, Perixx, Rapoo, SAMSOOBRATTY, SHARKK, SODIAL(R), SPEEDLINK, TeckNet, Tonor, Unbekannt, Uping, VicTsing.

Funkmaus Tests & weitere Berichte

Nützliche Informationen mit Links – viele Portale vergleichen zwar die technische Daten von Funkmäusen und nennen es dann Test, die Produkte werden aber nur selten wirklich getestet. Unser Vergleich ist somit keinesfalls ein Test. Wir versuchen mit dieser redaktionellen Liste die vermeintlichen Tests von den wirklichen Testberichten zu unterscheiden – zudem die hilfreichen, neutralen und objektiven Tests, Informationen, Diskussionen und Berichte zur Funkmaus anzuzeigen.

Tipp: informative, lesenswerte und interessante Artikel über Funkmäuse

Funkmaus Bestenliste

Die 7 beliebtesten Funkmäuse – folgende beliebte Funkmäuse stehen im Test und Vergleich:

Bestseller Nr. 1
Logitech M185 Maus schnurlos blau
  • Direkt nach dem Anschließen per Plug&Play einsatzbereit. Abmessungen des Empfängers(Höhe x Breite x Tiefe): 14,4 mm x 18,7 mm x 6,1 mm
  • Ein-/Ausschalter und ein intelligenter Sleep-Modus helfen beim Energiesparen
  • Auflösung: 1.000 dpi, Logitech Advanced 2,4-GHz-Technologie für eine zuverlässige kabellose Verbindung und schnelle Datenübertragung nahezu ohne Verzögerungen oder Ausfälle.
  • Nano-Empfänger ist sofort einsatzbereit und so klein, dass er ständig im USB-Anschluss eingesteckt bleiben kann
  • Lieferumfang: M185 schnurlose Maus blau, Nano-Empfänger, 1 Typ AA-Batterie, Bedienungsanleitung
Bestseller Nr. 2
Laptop Maus, TOPELEK  PC Maus Schnurlos Maus Wireless Mouse Optical Business Mouse USB Funkmaus Optische Mäuse 2.4...
302 Bewertungen
Laptop Maus, TOPELEK PC Maus Schnurlos Maus Wireless Mouse Optical Business Mouse USB Funkmaus Optische Mäuse 2.4...
  • 【5-DPI-SWITCH Maus】: Plug und Play. 5 DPI switch ( 800, 1200, 1600, 2000, 2400 ) die Geschwindigkeit der Maus frei zu ändern. Maus Größe: 10.4*6.0*3.6 cm/4.1*2.4*1.4 Zoll
  • 【2.4G WIRELESS TRANSMISSION Maus】: 2.4GHz Wireless - Ein sicherer und präziser Erfahrung als das traditionelle FM Radio-System mit einem erhöhten Arbeitsabstand bis zu 15 m
  • 【BEQUEM DESIGN Maus】: Konturierte Form und strukturierte Gummigriffe halten Sie Ihre Hand bequem, USB-Nano-Empfänger kann die in der der hintere Schlitz der Maus gespeichert werden
  • 【BREITE KOMPATIBILITÄT】Es ist Kompatibel mit den meisten Systemen, einschließlich Windows, Mac und Linux. Passt für Tablet, PC, Laptop, Computer, Macbook und andere Geräte. Hinweis: Seitliche Tasten sind in Mac OS ungültig
  • 【LANGE AKKULAUFZEIT UND AUTO-ENERGIESPARMODUS Maus】: 15 Monate Batterielaufzeit praktisch eliminiert die Notwendigkeit, Batterien zu wechseln. Akkulaufzeit kann auf Benutzer- und Computer Bedingungen variieren. Die Auto Switch-Off-Funktion werde Energie sparen helfen. Wenn Maus über 8 Minuten lang nicht verwendet wird, schaltet es auf Energiesparmodus, um Energie zu sparen. Die Wireless Maus schaltet sich aus, wenn Ihr PC ausgeschaltet ist oder der Empfänger ist nicht angeschlossen.
Bestseller Nr. 3
Logitech M185 Maus schnurlos grau
  • Direkt nach dem Anschließen per Plug&Play einsatzbereit. Kompatibel mit Windows 8 / Windows RT
  • Ein-/Ausschalter und ein intelligenter Sleep-Modus helfen beim Energiesparen
  • Auflösung: 1.000 dpi, Logitech Advanced 2,4-GHz-Technologie für eine zuverlässige kabellose Verbindung und schnelle Datenübertragung nahezu ohne Verzögerungen oder Ausfälle.
  • Nano-Empfänger ist sofort einsatzbereit und so klein, dass er ständig im USB-Anschluss eingesteckt bleiben kann
  • Lieferumfang: M185 schnurlose Maus grau, Nano-Empfänger, 1 Typ AA-Batterie, Bedienungsanleitung
Bestseller Nr. 4
Logitech M185 Maus schnurlos rot
  • Direkt nach dem Anschließen per Plug&Play einsatzbereit.
  • Ein-/Ausschalter und ein intelligenter Sleep-Modus helfen beim Energiesparen
  • Auflösung: 1.000 dpi, Logitech Advanced 2,4-GHz-Technologie für eine zuverlässige kabellose Verbindung und schnelle Datenübertragung nahezu ohne Verzögerungen oder Ausfälle.
  • Nano-Empfänger ist sofort einsatzbereit und so klein, dass er ständig im USB-Anschluss eingesteckt bleiben kann
  • Lieferumfang: M185 schnurlose Maus rot, Nano-Empfänger, 1 Typ AA-Batterie, Bedienungsanleitung
Bestseller Nr. 5
Kabellose Maus, Jelly Comb 2.4G Maus Schnurlos Wireless Kabellos Optische Maus mit USB Nano Empfänger für PC /...
630 Bewertungen
Kabellose Maus, Jelly Comb 2.4G Maus Schnurlos Wireless Kabellos Optische Maus mit USB Nano Empfänger für PC /...
  • Extremer Komfort: schlankes ergonomisches Design und glatte Oberfläche bieten eine unglaubliche Erfahrung für Benutzer; geräuschloser Lauf vermeidet die Störung von Klappern, glatte Bewegung mit 1500 DPI
  • Stabile Verbindung: 2.4 GHz Wireless gewährleistet eine stabile und zuverlässige Verbindung bis zu 15 Meter. Keine Interferenz mit anderen Geräten
  • Tragbar und strapazierfähig: USB-Empfänger ist in der kabellosen Maus zu behalten, zur Verwendung stecken Sie den in USB-Port Ihres PCs. Die Nutzung mit 300 Millionen Malen und Standby-Zustand bis zu 36 Monaten lang
  • Praktischer Stecker: winziger schnurloser Anschluss des Empfängers in den USB-Port des Computers stecken, es wird kaum Platz genommen. In wenigen Sekunden wird die Maus für den ersten Gebrauch bereits sein
  • Universale Kompatibilität: sie funktioniert mit Windows, Mac OS X und Linux; ideal für Arbeit und Unterhaltung zuhause oder im Büro. Die Maus wird durch 1AA Batterie betrieben (nicht im Lieferumfang enthalten)
Bestseller Nr. 6
Kabellose Maus, TeckNet Classic 2.4G USB Wireless Mäuse Optischer PC Computer Laptop Maus Mit 30 Monaten...
993 Bewertungen
Kabellose Maus, TeckNet Classic 2.4G USB Wireless Mäuse Optischer PC Computer Laptop Maus Mit 30 Monaten...
  • 【Lebenslange Garantie】 TeckNet TruWave-Technologie: Bietet präzise, intelligente Cursorsteuerung über viele Oberflächentypen. TeckNet CoLink-Technologie: Nach dem Pairing muss die Kopplung nach einem Signalverlust oder -abbruch nicht wiederhergestellt werden.
  • TeckNet 2.4G Wireless-Gaming-Technologie: Erleben Sie eine Verzögerung zwischen Ihren Gedanken und Aktionen mit Gaming-Qualität 2,4 GHz Wireless, eine erhöhte Arbeitsabstand von bis zu 50ft / 15m.
  • 30-monatige, lange Batterielebensdauer und Batterieladezustandsanzeige: Mit dem energieeffizienten TeckNet 4-Level-System können Sie zwischen den Batteriewechseln länger wählen. Mit Auto-Ausschaltfunktion, Ein / Aus-Schalter, Smart Sleep-Modus und Akkulaufzeitanzeige.
  • Ultraleichter Aufbau (5-Millionen-Klick): Die TeckNet Classic-Maus ist dank der primären TeckNet-M-Switches mit einer Lebensdauer von 5 Millionen Klicks für quälende Bedingungen ausgelegt.
  • Kompatibel mit den meisten Systemen einschließlich Windows 2000, 2003, XP, Vista, Win7, Win8, Mac. (Hinweis: Seitentasten können nicht in Mac verwendet werden)
Bestseller Nr. 7
Microsoft Wireless Mobile Mouse 4000 (Maus, schwarz, kabellos, für Rechts- und Linkshänder geeignet)
297 Bewertungen
Microsoft Wireless Mobile Mouse 4000 (Maus, schwarz, kabellos, für Rechts- und Linkshänder geeignet)
  • Dank BlueTrack-Technologie auch Unterwegs auf fast jedem Unter grund arbeiten
  • Ultrakompakter Nano-Receiver, der im Gehäuseboden verschwindet
  • Trendiges Gehäuse für Rechts- und Linkshänder
  • Lange Batterielebensdauer
  • Lieferumfang: Maus, Nano-Transceiver, 1 AA-Alkalibatterie

Funkmaus Ratgeber Video

Windows 7, 8, 8.1 & 10 – Mauseinstellungen (Maus einstellen/ändern) – TUTORIAL:

Funkmaus Checkliste

Die Vergleichstabelle wird stets aktuell gehalten. Der Vergleich ist unabhängig vom Preis und Hersteller. Wichtige Punkte zusammengefasst als kleine Checkliste, Kaufberatung, Tipps und wichtige Information um die Recherche sowie die Kaufentscheidung zu vereinfachen.

  • Welche Hersteller schneiden im Vergleich am besten ab?
  • Gibt es Unterschiede zwischen den teuren und den günstigen Funkmäuse?
  • Gibt es ein großen Unterschied bei den 1. bis 7. Platzierten?
  • Wo soll die Funkmaus eingesetzt werden?
  • Sind einige Funkmaus Modelle von bestimmten Herstellern besonders empfehlenswert?
  • Wie hoch ist das angesetzte Budget für den Funkmaus-Kauf?
  • Ist das ausgesuchte Funkmäuse-Modell nutzerfreundlich und alltagstauglich?
  • Wurde an das Zubehör gedacht – gibt es passendes Zubehör zum Nachkaufen?
  • Ist das Aussehen oder die Funktionalität wichtiger?
  • Gibt es günstigere oder gar bessere Alternativen als dieses Produkt?
  • Gibt es zur Funkmaus auch Kundenmeinungen (positive sowie negative)?
  • Wie haben die Funkmaus-Modelle bei Stiftung Warentest oder anderen Test-Portalen abgeschnitten?
  • Wie ist das Verhältnis von Preis und Leistung – genügt hier eventuell auch der Preis-Leistungssieger, oder muss es der Testsieger sein?
  • Kundenservice und Ansprechpartner – an wen kann man sich nach dem Kauf wenden?
  • Wie sieht es mit der Nachhaltigkeit des Artikels aus (an die Umwelt denken)?

Fazit – Funkmaus Vergleich

Eine Funkmaus kann viele Probleme lösen, denn sie reduziert den Platzbedarf und lässt sich auch einfacher in kleinen Taschen verstauen. Allerdings sollte auch bedacht werden, dass das Gewicht zusammen mit den Batterien nicht zu unterschätzen ist. In der Regel kann zu einem Dongle mit USB-Stick oder einer Bluetooth-Maus geraten werden. Allerdings muss bei Ersterer immer ein USB-Port freigehalten werden. Bei Bluetooth sollte daran gedacht werden, dass die Version auf dem PC mit derjenigen der Maus übereinstimmen muss. Andernfalls kann es zu Treiberproblemen kommen, was eine Nutzung des Gerätes unmöglich macht.

Auch sollte die Abtastrate nicht zu gering gewählt werden. Für den normalen Einsatz am PC reichen 800 bis 1000 DPI völlig aus. Bei Gamern sollten es dann aber schon 2000 DPI sein, um eine möglichst schnelle Reaktionszeit zu erreichen. Im Idealfall lässt sich der DPI-Wert frei kalibrieren, sodass die Maus an die entsprechende Anwendung angepasst werden kann. Zudem sollte ein hoher Wert auf die Ergonomie gelegt werden, denn diese kann schmerzhafte Druckstellen und Verspannungen bei ausdauernder Benutzung verhindern. Auf Akku-Modelle sollte vollständig verzichtet werden, denn hier dauert es einfach zu lange, bis der Akku wieder vollständig geladen ist. Zwar gibt es auch Modelle mit Supercharger, allerdings sind diese nur zu sehr hohen Preisen erhältlich. Wer die richtige Maus gefunden hat, dem sei viel Spaß beim Spielen und Erfolg bei der Arbeit gewünscht.

Achten sollte man bei einem Kauf immer auf die Kundenmeinungen, die bereits einen Funkmaus besitzen und es daher am besten beurteilen können. In unserem Vergleich – Funkmaus werden die besten Funkmäuse angezeigt. Zudem gibt es viele Tipps und Informationen zu den jeweiligen Variante


Ebenfalls lesenswert

Funktastatur Bestseller

Funktastatur

Die 7 besten Funk-Tastaturen – Vergleichssieger und Preis-Leistungssieger. Um einen schnellen Überblick der besten Funk-Tastaturen …