Miele WKH131WPS D LW PWash 2.0 und TDos Waschmaschine FL
Miele WKH131WPS D LW PWash 2.0 und TDos Waschmaschine FL
  • Bekämpft Flecken gezielt - Fleckenoption
  • Die perfekte Ergänzung für spezielle Anwendungen - CapDosing
  • Bügeln leicht gemacht - Thermo-Schontrommel mit Vorbügeln
8 Bewertungen
1.418,90 EUR Angebot ansehen
Waschmaschine Test - Top 7 Übersicht
Modell

Miele WKH131WPS D LW PWash 2.0 und TDos

AEG L7347FL Waschmaschine

Siemens iQ800 WM14Y74D iSensoric Premium-Waschmaschine

Siemens iQ700 WM14W540 iSensoric Premium-Waschmaschine

LG Electronics F 14U2 VDN1H Waschmaschine FL

Siemens iQ100 WM14B222 iSensoric Waschmaschine

Siemens iQ700 WM14W5A1 iSensoric Premium-Waschmaschine

HerstellerMieleAEGSiemensSiemensLGSiemensSiemens
Preis1.418,90 EUR
1.459,00 EUR
493,00 EUR
819,00 EUR
651,80 EUR659,66 EUR
949,00 EUR
599,00 EUR
929,00 EUR
379,00 EUR
589,00 EUR
609,00 EUR
949,00 EUR
Vergleichsergebnis
[Link zu Amazon]
96,9 %sehr gut
96,1 %sehr gut
95,4 %sehr gut
94,5 %sehr gut
94,0 %sehr gut
93,1 %sehr gut
92,3 %sehr gut
AuszeichnungVergleichssieger----Preis-Leistungssieger-
Amazon Prime
Details
  • Die perfekte Ergänzung für spezielle Anwendungen -...
  • Bügeln leicht gemacht - Thermo-Schontrommel mit Vorbügeln
  • Startzeitvorwahl
  • Drehwähler und Tasten silber
  • Antiflecken-System zur Entfernung der 16 hartnäckigsten Flecken
  • Sensorgesteuerte Automatikprogramme zur wirkungsvollen und effizienten Steuerung...
  • anti-vibration Design: mehr Stabilität und Laufruhe
  • Durchflusssensor für optimalen Wasserverbrauch
-
  • Sensorgesteuerte Beladungserkennung für wassersparendes Wäschewaschen - dank...
  • Mit der Option speedPerfect bis zu 65%...
  • Großes, übersichtliches LED-Display für Programmablauf, Temperaturwahl, max....
  • Programmwähler mit integriertem Ein-/Ausschalter
Platzierung1. Platz2. Platz3. Platz4. Platz5. Platz6. Platz7. Platz
Vergleich30 Produkte30 Produkte30 Produkte30 Produkte30 Produkte30 Produkte30 Produkte
Kundenbewertung(8 Bewertungen)(7 Bewertungen)(41 Bewertungen)(12 Bewertungen)(11 Bewertungen)(4 Bewertungen)(32 Bewertungen)
Informationzum Angebotzum Angebotzum Angebotzum Angebotzum Angebotzum Angebotzum Angebot

Waschmaschine Test

Waschmaschinen Test und Vergleich Siemens Waschmaschinen Test und Vergleich

Das Wichtigste über Waschmaschinen als schneller Überblick:

  1. Grundlegend kann man zwischen verschiedenen Arten an Waschmaschinen unterscheiden. Zum einen gibt es den sogenannten Frontlader, welcher die meist verbreitetste Variante der Waschmaschinen darstellt. Dieser kann ein Fassungsvolumen von bis zu 8 Litern erreichen. Dabei gibt es dieses Produkt sowohl frei stehend als auch als Unterbau. Viele Geräte sind dabei aufeinander abgestimmt, womit sich oftmals Trockner und Waschmaschine übereinanderstapeln lassen. Dies sorgt für ein zusätzliches Sparen des Platzverbrauchs.
  2. Ein weiteres Modell ist der Toplader. Dieser ist etwas schmaler, aber dafür höher als der Frontlader. Diese Waschmaschinen können ein Fassungsvolumen bis zu 6 Litern erreichen. Besonders in kleineren Wohnungen kommen diese Geräte zum Einsatz. Ebenso finden sie immer dann Anwendung, wenn nicht allzu häufig gewaschen wird. Die verschiedenen Funktionen und Programme unterscheiden sich allerdings bei diesen beiden Geräten nicht wesentlich voneinander.
  3. Eine Sonderrolle stellen bei den Waschmaschinen die sogenannten Miniwaschmaschinen dar. Diese werden überwiegend im Bereich des Campings oder in einem Wohnwagen eingesetzt. Hierbei wird häufig auf zusätzlichen Komfort verzichtet und es gibt meist nur grundlegende Waschprogramme. Die Geräte sind sehr kompakt und können maximal 4 Liter an Wäsche waschen. Es gibt sogar Miniwaschmaschinen, welche noch per Hand angetrieben werden müssen.
Siemens WM14N120 iQ300 Waschmaschine
Siemens WM14N120 iQ300 Waschmaschine

Die Waschmaschine – Eine saubere Erleichterung. Wäsche wird schon seit vielen Hunderten von Jahren gewaschen. Ist man früher noch mühsam zum Fluss gegangen, um dort seine Wäsche mit einem einfachen Waschbrett zu waschen, so sieht das heute ganz anders aus. Heutzutage ist die Waschmaschine in fast jedem Haushalt zu finden. Über 90 Prozent der Haushalte in Deutschland haben ein solches Gerät.
Doch was muss eine Waschmaschine können und was gilt es beim Kauf zu beachten?
Diesen Fragen soll nun näher auf den Grund gegangen werden.

Was kann die Waschmaschine?

Die Waschmaschine ist im Bereich „Wäsche waschen“ ein wahrer Alleskönner. Es gibt Modelle, welche bis zu 15 verschiedenen Programme für die Wäsche auf Lager haben. Meist wird aber nur ein kleiner Teil dieser Programme für den häuslichen Bereich benötigt.
Oftmals sind dies die sogenannten fünf Grundprogramme. Diese sind völlig ausreichend um die anfallenden Textilien und Kleidungsstücke eines durchschnittlichen Haushaltes sauber zu bekommen. Die fünf Grundprogramme bestehen aus einem Standardprogramm mit 60 Grad Celsius, einem Programm mit 40 Grad Celsius, dem Schonprogramm, einem Programm für pflegeleichte Wäsche und einen Spezialprogramm.
Die Standardprogramme eignen sich besonders für Kleidungsstücke aus Wolle. Das Spezialprogramm kommt vor allem bei Wolle oder feiner Seide zum Einsatz. Auch hier wird mit einer Temperatur von 30 Grad Celsius gearbeitet.

Die Funktionen und Programme unterscheiden sich dabei nicht nur in der Temperatur, sondern auch bei der Schleuderzahl. Da Baumwolle wesentlich robuster ist, haben die Standardprogramme eine höhere Schleuderzahl als es bei den Schon- oder Spezialprogrammen der Fall ist.

Bauknecht WA PLUS 744 Waschmaschine
Bauknecht WA PLUS 744 Waschmaschine

Neben den Grundprogrammen gibt es natürlich noch weitere Programme. Diese können beispielsweise speziell für Kaschmir, Wolle oder feine Seide ausgelegt sein. Hierbei sind die Schleuderzahlen besonders gering und die Wäsche wird noch schonender gewaschen. Anders ist es bei dem Programm für Kochwäsche. Hierbei greift die Waschmaschine auf hohe Temperaturen um die 90 Grad Celsius zurück, damit Bakterien abgetötet werden können. Ebenso ist die Schleuderzahl hier eine viel höhere.

Moderne Waschmaschinen bieten ebenfalls eine verschiedene Zahl an Zusatzprogrammen an. Diese können besonders bei spezieller Kleidung zum Einsatz kommen. So gibt es beispielsweise ein Programm direkt für Jeanshosen, welche diese Kleidungsstücke zusätzlich imprägnieren. Auch für Outdoorkleidung kann es zusätzliche Programme geben. Somit wird verhindert, dass die sensible Fütterung Schaden nehmen kann. Auch sogenannte ECO-Programme halten immer mehr Einzug. Dies sind meist kurz andauernde Programme, welche den Wasser- und Stromverbrauch gering halten. Somit wird auch effektiv etwas für den Umweltschutz getan.

Der Verbrauch einer Waschmaschine

Auch die Energieeffizienz spielt bei den heutigen Waschmaschinen eine zentrale Rolle. Besonders wenn Waschmaschinen mehrmals in der Woche im Einsatz sind, können die Stromkosten schnell in die Höhe steigen.
Hochwertige Waschmaschinen verfügen über die Energieeffizienzklasse A+++. Allerdings liefern auch die Modelle mit A++ und A+ hervorragende Werte. Im Schnitt verbraucht eine Waschmaschine mit der Energieeffizienzklasse A 0,19 Kilowattstunden. Dies ist ein absolut vertretbarer Wert. Bei einer Waschmaschine darf der Anschaffungspreis auch ein wenig teuere sein. Besonders wenn der Energieeffizienzwert gut ist, ist dies oftmals der Fall. Allerdings holt man den Anschaffungspreis schnell wieder rein, da man durch die gute Energieausnutzung viel an Strom sparen kann. Bedenkt man, dass man durchschnittlich die Waschmaschine 10 Jahre benutzt, kann sich somit eine beachtliche Summe ansparen.

Des Weiteren können sinnvolle Funktionen den Verbrauch erheblich senken. Dazu zählt zum einen eine Restlaufzeitanzeige. Mit dieser kann festgestellt werden, wie lange die Wäsche noch waschen muss. Somit verhindert man, dass sich die Waschmaschine dauerhaft im Stand-by-Modus befindet und extra Strom zieht. Ebenfalls ist ein Beladungssensor sinnvoll. Dieser misst das Gewicht der Wäsche und kann anhand der Information die passende Dosierung und das richtige Waschprogramm empfehlen. Somit kann verhindert werden, dass man die Wäsche unnötigerweise viel zu lange wäscht.

Vor- und Nachteile der einzelnen Waschmaschinen

Die Vorteile und die Nachteile der Frontlader Waschmaschine sowie der Toplader Waschmaschine:

  • Der Frontlader bietet die Möglichkeit, dass man ihn sowohl als Unterbau als auch frei stehend finden kann. Außerdem bietet er den Vorteil, dass er ein deutlich größeres Fassungsvolumen als der Toplader aufweist. Dafür ist er allerdings ein wenig breiter. Des Weiteren ist der Frontlader in seinem Anschaffungspreis wesentlich kostengünstiger, was einen enormen Vorteil birgt. Somit eignet sich diese Waschmaschine vor allem für größere Haushalte.
  • Der Toplader ist etwas schmaler und höher. Somit hat man den Vorteil, dass er in seiner Aufstellung flexibler ist. Seine vorteilhafte Höhe erleichtert das Beladen und schont somit den Rücken. Außerdem hat man bei einem solchen Modell die Möglichkeit, denn Waschgang zu unterbrechen. Nachteilig ist allerdings, dass dieses Gerät etwas kostenintensiver ist und verfügt auch nicht über ein so großes Fassungsvolumen. Somit ist dieses Produkt eher etwas für kleiner Haushalte, in denen seltener gewaschen wird.
Bauknecht WA PLUS 744
Bauknecht WA PLUS 744

Anleitung für die Waschmaschine

Bevor die Wäsche gewaschen werden kann, muss die Maschine natürlich erst einmal angeschlossen werden. Wer an dieser Stelle kein Fachwissen besitzt, der sollte diese Aufgabe lieber einem Fachmann übertragen. Es ist allerdings auch möglich, die Maschine selbst anzuschließen.
Zunächst muss beachtet werden, dass die Waschmaschine in der Nähe eines Abflusses aufgestellt wird. Nun muss man die Transportsicherung der Waschmaschine entfernen. Diese befindet sich in der Regel an den Füßen des Gerätes. Eine weitere Sicherung wurde an der Waschtrommel angebracht. Diese muss ebenfalls entfernt werden. Als Nächstes schließt man den Zulaufschlauch für das Wasser an den Hahn der Waschmaschine an. Es empfiehlt sich an diese Stelle etwas Platz hinter der Waschmaschine zu lassen. Somit kann man besser an den Zu- und Abläufen arbeiten. Im nächsten Schritt wird nun der Ablaufschlauch an die Maschine geklemmt. Diesen verbindet man danach mit dem entsprechenden Ablauf.
Alle Schläuche wurden mit Gewinden versehen, welche mit einer Zange fest angezogen werden müssen. Wichtig ist, dass der Zulaufschlauch gerade sitzt. Nur so kann das Wasser später ungehindert einströmen.
Zum Schluss wird der Netzstecker in die Steckdose gesteckt und man kann einen Probewaschgang beginnen. Somit stellt man fest, ob die Waschmaschine einwandfrei läuft.

Was beim Kauf beachtet werden muss

Beim Kauf einer Waschmaschine sollte man wirklich Wert auf Qualität statt auf Quantität legen. Hierbei sollte auf keinen Fall an der falschen Stelle gespart werden. Wichtig ist, dass man sich vor dem Kauf über die Voraussetzungen und die individuellen Bedürfnisse und Ansprüche im Klaren ist. Somit sollte man vor dem Kauf wissen, was man von dem Gerät erwartet.
Diese Fragen sollten geklärt werden:

Was beim Kauf beachtet werden muss – Diese Fragen sollten geklärt werden:
  • Wie viel Wäsche muss gewaschen werden?
  • Wie oft soll gewaschen werden?
  • Welche Programme soll die Waschmaschine haben?
  • Wie viel Wasser darf die Waschmaschine verbrauchen?
  • Wie sehen die Platzverhältnisse aus?
  • Front- oder Toplader?
  • Welches Budget steht zur Verfügung?
  • Benötigt man Zusatzfunktionen oder aufwendiges Zubehör?

Insbesondere das Fassungsvolumen spielt bei Kauf eine Waschmaschine eine zentrale Rolle. Großfamilien sollten in jedem Fall auf ein Produkt mit 8 Kilogramm Fassungsvolumen setzen. Ist man dagegen allein, so reicht eine Waschmaschine mit einem Fassungsvermögen von 5 Kilogramm völlig aus.
Neben dem Stromverbrauch gilt es auch den Wasserverbrauch im Blick zu behalten. An dieser Stelle sollte man unbedingt auf die Energiegabel achten, damit die Unterhaltung der Waschmaschine nicht zu teuer ausfällt.
Der Platz in den eigenen vier Wänden ist entscheidend, ob man einen Toplader oder ein Frontlader anschafft. Somit muss auch dieser Aspekt berücksichtigt werden. Die Art der zuwaschenden Wäsche ist ebenfalls wichtig. Danach richtet es sich nämlich, welche Funktionen die Maschine benötigt. Somit sollte auch dies für die Auswahl der Waschmaschine berücksichtigt werden.

Hilfreiche Informationen

Nützliche Informationen mit Links

Tipp: informative, lesenswerte und interessante Artikel über Waschmaschinen

Waschmaschine Bestenliste

Die besten Waschmaschinen:

Bestseller Nr. 1
Siemens WM14N120 iQ300 Waschmaschine FL / A+++ / 157 kWh/Jahr / 1390 UpM / 7 kg / Weiß / Outdoor /...
64 Bewertungen
Siemens WM14N120 iQ300 Waschmaschine FL / A+++ / 157 kWh/Jahr / 1390 UpM / 7 kg / Weiß / Outdoor /...
  • Stabilität
  • Laufruhe
  • Großes, übersichtliches LED-Display für Programmablauf
Bestseller Nr. 2
Beko WMB 71643 PTE Frontlader Waschmaschine / A+++ A / 0.749 kWh / 1600 UpM / 7 kg / 41 L / Pet Hair Removal /...
666 Bewertungen
Bestseller Nr. 3
Beko WML 15106 MNE+ Waschmaschine / A+ / 168 kWh/Jahr / 1000 UpM / 9900 L/Jahr / 5 kg / weiß / Nur 41 cm tief /...
3 Bewertungen
Bestseller Nr. 4
Bauknecht WA PLUS 744 A+++ Waschmaschine Frontlader / A+++ B / 1400 UpM / 7 kg / Weiß / Smart Select / Jeans...
168 Bewertungen
Bauknecht WA PLUS 744 A+++ Waschmaschine Frontlader / A+++ B / 1400 UpM / 7 kg / Weiß / Smart Select / Jeans...
  • Geräumiges Fassungsvermögen bis zu 7 kg
  • Schnelle, ressourcenschonende Schleuderdrehzahl mit 1.400 Umdrehungen pro Minute
  • Spezielles Türdesign für einfaches, komfortables Öffnen
  • Geräteart Frontlader
Bestseller Nr. 6
Beko WML 51431 E Waschmaschine Frontlader / A+ B / 0.688 kWh / 1400 UpM / 5 kg / Großes Programmauswahl / weiß
128 Bewertungen
Beko WML 51431 E Waschmaschine Frontlader / A+ B / 0.688 kWh / 1400 UpM / 5 kg / Großes Programmauswahl / weiß
  • Energieeffizienzklasse A+
  • Nur 45 cm Tiefe
  • Multifunktionsdisplay
  • Express - Programm

Fazit – Waschmaschinen Test und Vergleich

Die Waschmaschine nimmt im häuslichen Bereich viel Arbeit ab und ist so gut wie in jedem Haushalt vertreten. Es gibt zwei verschiedene Arten, wobei beide ihre eigenen Vor- und Nachteile besitzen. Moderne Modelle sind zwar etwas preisintensiver, können aber mit einer beachtlichen Sparsamkeit im Wasserverbrauch und vielen zusätzlichen Programmen und Funktionen überzeugen. Wenn man beim Kauf Wert auf ein solides Produkt setzt, so sollte man sich vorher genaustens informieren. Am besten funktioniert dies bei einem Fachhändler. Wer Wert auf Qualität, statt auf Quantität beim Waschmaschinenkauf legt, der kann nicht enttäuscht werden.


Ebenfalls lesenswert

Einbaukühlschrank Bestseller

Einbaukühlschrank

Die 7 besten Einbaukühlschränke – Vergleichssieger und Preis-Leistungssieger. Um einen schnellen Überblick der besten Einbaukühlschränke …