Lässig Dish Cup Melamin Tasse Trinkbecher mit Henkel Schnabeltasse aus
Lässig Dish Cup Melamin Tasse Trinkbecher mit Henkel Schnabeltasse aus
  • spülmaschinenfest
  • leichtes Essgeschirr; 125 ml Füllmenge
5 Bewertungen
5,95 EUR Angebot ansehen
Lässig Dish Cup Melamin Tasse Trinkbecher mit Henkel Schnabeltasse aus
Lässig Dish Cup Melamin Tasse Trinkbecher mit Henkel Schnabeltasse aus
  • leichtes Essgeschirr; 125 ml Füllmenge
  • spülmaschinenfest
5 Bewertungen
5,95 EUR Angebot ansehen
Trinklernbecher Test - Top 7 Übersicht
Modell

Lässig Dish Cup Melamin Tasse Trinkbecher mit Henkel

NUK 10215062 - First Choice Trinklernflasche Disney Minnie

MAM 62838211 - Trainer

Doidy Cup 10076 Trinklernbecher

NUK 10215150 First Choice Trinklern-Flasche Disney Winnie aus

Philips Avent Natural SCF 251

Doidy Cup 10111 der gesunde Trinklernbecher

HerstellerLässigNUKMAM BabyartikelDoidy CupNUKPhilips AVENTDoidy Cup
Preis5,95 EUR3,57 EUR
8,99 EUR
6,69 EUR
8,99 EUR
4,64 EUR5,95 EUR
8,99 EUR
5,00 EUR
7,99 EUR
4,64 EUR
Vergleichsergebnis
[Link zu Amazon]
94,2 %sehr gut
93,2 %sehr gut
90,3 %gut
90,0 %gut
89,2 %gut
88,5 %gut
88,4 %gut
AuszeichnungVergleichssiegerPreis-Leistungssieger-----
Amazon Prime
Details
  • leichtes Essgeschirr; 125 ml Füllmenge
  • spülmaschinenfest
  • 150 ml First Choice Weithalsflasche aus Polypropylen,...
  • Soft-Trinktülle aus Silikon mit extra breiter Lippenauflage...
  • Weite Öffnung für einfaches Befüllen und leichte...
  • Ideal für den einfachen Übergang vom Stillen...
  • Doidy Cup - der gesunde Trinklernbecher, deutsche...
  • Von Heilberuflern empfohlen
  • Aus Polypropylen (PP)
  • Auslaufsichere Soft-Trinktülle aus Silikon ab 6 Monate....
  • Zu diesem Trinkbecher sind auch die Avent...
  • Der Sauger ist mit allen Naturnah-Saugern austauschbar...
  • Von Heilberuflern empfohlen
  • Stillfreundlich, beugt Saugverwirrung vor
Platzierung1. Platz2. Platz3. Platz4. Platz5. Platz6. Platz7. Platz
Vergleich30 Produkte30 Produkte30 Produkte30 Produkte30 Produkte30 Produkte30 Produkte
Kundenbewertung(5 Bewertungen)(62 Bewertungen)(103 Bewertungen)(186 Bewertungen)(35 Bewertungen)(24 Bewertungen)(336 Bewertungen)
Informationzum Angebotzum Angebotzum Angebotzum Angebotzum Angebotzum Angebotzum Angebot

Trinklernbecher Test

Das Wichtigste über Trinklernbecher als schneller Überblick:

  1. Mit einem Trinklernbecher kann man hervorragend das Kind an das Trinken aus einem Glas gewöhnen. Somit stellt dieses Produkt ein wichtiges Utensil für alle Eltern dar. Insbesondere nach der Stillzeit kommt dieser Trinklernbecher zum Einsatz.
  2. Geeignet ist das Produkt für Kinder in einem Alter zwischen fünf Monaten und zwei Jahren. Durch einen entsprechenden Aufsatz zum Saugen können kleine Babys davon profitieren. Indem man später den Trinklernbecher zu einer Schnabeltasse umfunktionieren kann, kann er auch bei etwas größeren Kindern verwendet werden.
  3. Die Trinklernbecher können im Zusammenhang mit allerhand verschiedenen Getränken angewandt werden. Somit sind die jederzeit einsatzfähig. Es spielt keine Rolle, ob man Fruchtschorlen, Saft oder andere Getränke einfüllt. Auch Folgemilch kann ohne Probleme durch ein derartiges Gerät verabreicht werden.
Trinklernbecher Tipps und Vergleich
Dieser Philips Avent Trinklernbecher ermöglicht Ihrem Kind schnell und einfach das natürliche Trinken zu lernen – wie aus einem Glas

Die 7 besten Trinklernbecher – Vergleichssieger und Preis-Leistungssieger. Um einen schnellen Überblick der besten Trinklernbecher zu bekommen, soll dieser Ratgeber dienen. Denn es ist trotz der vielen Tests, Vergleiche, Testberichte und Empfehlungen nicht einfach den richtigen Trinklernbecher welcher den eigenen Bedürfnissen entspricht zu finden.

Wissenswertes zum Trinklernbecher

Viele Eltern kennen das Problem. Man möchte das Kind von der Brust entwöhnen und es abstillen. Nun folgt natürlich der Übergang zum Trinken aus einem Becher oder einem Glas. Leider gestaltet sich der Übergang nicht immer ganz einfach. Mit einem Trinklernbecher kann man jedoch die perfekte Lösung für den Übergang schaffen. Auf diese Weise kann sich das Kind leicht an das Trinken aus einem Becher gewöhnen, ohne das die Umstellung zu schnell ausfällt. Das Kind wird nicht überfordert und kommt einfachere mit der Veränderung zurecht. Insbesondere die große Öffnung der Trinklernbecher kann die Kleinen beim Trinken unterstützen. Diese Öffnung ähnelt sehr stark den Babyflaschen. Durch einen speziellen Aufsatz, an dem die Babys nuckeln können, wird der Übergang erleichtert. Diese müssen ihre gewohnten Verhaltensweisen nicht sofort umstellen und werde so nicht überfordert. Später kann der Saugaufsatz entfernt werden. Stück für Stück tastet man sich so immer näher an einen richtigen Becher heran. Mit einfachen Mitteln lernt das Kind das Trinken aus dem Becher.

Philips Avent SCF782/15 Trinklernbecher: Übergang zum richtigen Trinken und Lerngriffe für selbstständiges Trinken
Philips Avent SCF782/15 Trinklernbecher: Übergang zum richtigen Trinken und Lerngriffe für selbstständiges Trinken

Des Weiteren weisen die Modelle mit einem Saugaufsatz eine besonders gute Dichtung auf. So kann nichts herauslaufen. Auch wenn das Kind zu stürmisch trinken möchte oder den Trinklernbecher zu schnell ansetzt, kann nichts daneben gehen. So eignet sich dieses Produkt sowohl für das Trinken beim Spielen zwischendurch, als auch unterwegs und auf Reisen. Wann der Trinklernbecher eingesetzt werden kann, hängt natürlich vom Kind selbst ab. In der Regel ist jedoch ein Einsatz ab dem fünften oder sechsten Monat sinnvoll. Ab diesem Alter sollte das Kind sich langsam an einen Becher gewöhnen. Eltern sollten an dieser Stelle die Kinder nicht überfordern. So kann es durchaus sein, dass einige Babys ein wenig länger brauchen, bis sie aus dem Trinklernbecher trinken. Dies ist jedoch kein Problem. Eingesetzt werden kann das Produkt über eine längere Zeit. Auch hierbei sollte man die Kleinen nicht drängen. Ein Richtwert ist der Einsatz bis zum zweiten Lebensjahr. Sollte es länger dauern, so ist dies auch kein Problem. Man sollte versuchen, schrittweise den Trinklernbecher durch einen richtigen Becher zu ersetzen. Irgendwann wird das Kleinkind von allein auf den normalen Becher umsteigen.

Darauf muss man beim Kauf achten

Wenn man einen Trinklernbecher kauft, so sollte man diesen an den Bedürfnissen des Kindes ausrichten. Letztlich müssen die Kleinen aus diesem trinken und damit zurechtkommen. Wird der Trinklernbecher nicht angenommen, so wird das Produkt öfter in der Ecke liegen. Auf diese Weise kann das Kind den Umgang beim Trinken mit einem Becher nicht erlernen. Ein weiteres wichtiges Kaufkriterium ist die Handhabung. So sollte der Trinklernbecher leicht in der Hand des Kleinkindes liegen und dieses sollte damit gut trinken können. Nur wenn sich der Trinklernbecher einfach handhaben lässt, wird ein positiver Effekt erzielt.

In diesem Zuge spielt die Form eine wichtige und zentrale Rolle. Der Trinklernbecher sollte schon annähernd die Form einer normalen Tasse aufweisen. So erfolgt die Umstellung am einfachsten. Des Weiteren muss die Öffnung groß genug sein. Das Kleinkind kann leicht trinken und wird nicht überfordert. Wird jedoch der Trinklernbecher das erste Mal eingesetzt, so sollte die Öffnung nicht zu groß ausfallen. Hierbei bestünde das Risiko, dass zu viel daneben laufen würde. Hierbei ist es wichtig, dass man einen entsprechenden Aufsatz zum Saugen anbringen kann. Ebenso sollte der Trinklernbecher über Henkel verfügen. Am besten gestaltet es sich, wenn an jeder Seite einer angebracht ist. So kann das Kind den Becher mit beiden Händen anfassen und sicher zum Mund führen. Je älter das Kind wird, umso weniger Wert muss man auf die Öffnung legen.

Philips Avent SCF782/00 Trinklernbecher: Die Griffe des Trinkbechers erleichtern Ihrem Kind, den Becher zu halten und selbstständig zu Trinken
Philips Avent SCF782/00 Trinklernbecher: Die Griffe des Trinkbechers erleichtern Ihrem Kind, den Becher zu halten und selbstständig zu Trinken

Neben der Form spielt das Material des Trinklernbechers eine wichtige Rolle. Dieses muss robust und stabil ausfallen. Insbesondere weil die Kinder den Becher schnell fallen lassen können, muss das Material einiges abhalten. Ansonsten würde der Trinklernbecher nicht lange für Freude sorgen. Am besten eignet sich ein Becher aus Kunststoff. Dieses Material ist formstabil und kann einiges abhalten. Außerdem weißt Kunststoff den entscheidenden Vorteil auf, dass bei einem Sturz keine Splitter oder Scherben entstehen können. Somit wird das Verletzungsrisiko wesentlich minimiert. Ebenfalls vorteilhaft ist, dass sich der Trinklernbecher aus Kunststoff in der Spülmaschine reinigen lässt. Dies ist wichtig für die Hygiene, damit sich keine Keime und Bakterien bilden können. Natürlich gibt es auch alternative Trinklernbecher, welche aus Edelstahl oder auch aus Glas bestehen. Hierbei sollte man jedoch beachten, dass diese sich auf die Gesundheit der Zähne auswirken. Beim Kauf sollte man stets auf Produkte aus Kunststoff setzen. Hierbei gilt es jedoch zu beachten, dass BPA-freies Plastik verwendet wird.

Des Weiteren gilt es beim Kauf auf die verschiedenen Aufsätze zu achten. Nur so kann man den Trinklernbecher auch über einen längeren Zeitraum effektiv nutzen. Für besonders kleine Kinder sollte ein spezieller Saugaufsatz zur Verfügung stehen. Dieser sollte weich ausfallen, damit der Kiefer der Kinder nicht zu stark belastet wird. Sind die Aufsätze zu hart, so könnte es später zu einer Fehlstellung der Zähne kommen. Auch die Größe der Trinköffnung ist entscheidend. Hierbei sollte man auf ein gesundes Mittelmaß setzen. Eine zu große Öffnung würde zu viel Flüssigkeit auf einmal abgeben. Es würde die Gefahr des Verschluckens entstehen. Ist die Öffnung jedoch zu klein, so muss sich das Kind beim Trinken zu sehr anstrengen. Es empfiehlt sich, wenn man direkt ein Set mit mehren Aufsätzen kauft.

Wichtiges zum zum Trinklernbecher

Das ist bei einem Trinklernbecher wichtig

  • gute Form
  • ausreichend große Öffnung
  • Griffe an den Seiten
  • am besten aus Kunststoff
  • verschiedene Aufsätze sollten verfügbar sein
  • Produkt an Bedürfnissen des Kindes ausgerichtet

Vorteile und Nachteile

Vorteile einer Trinklernbecher sowie Nachteile einer Trinklernbecher.

Vor- und Nachteile der Trinklernbecher sind:
  • einfache Handhabung
  • günstig in der Anschaffung
  • Reinigung in der Spülmaschine möglich
  • mehrere Aufsätze verfügbar
  • langlebiges Produkt
  • perfekte Lösung für die Gewöhnung an einen Becher oder ein Glas
  • auslaufsicher
  • alltagstauglich
  • wird nicht immer vom Kind akzeptiert
  • kann den Kiefer nicht optimal entlasten

Wichtige Trinklernbecher Hersteller

Es gibt viele unterschiedliche Modelle und Hersteller auf dem Markt, die besten wollen wir hier einmal erwähnen:

Boon, CamoCup, Coppenrath Verlag GmbH & Co. KG, Doidy Cup, Ikea, Lansinoh, Lässig, LOVI, MAM Babyartikel, Medela, MEPAL, Munchkin, Nûby, NUK, OXO Mini, p:os, Philips Avent, Tommee Tippee, Tupperware, Tupperware – UNTERWEGS, Vital Innovations.

Trinklernbecher Tests & weitere Berichte

Nützliche Informationen mit Links – viele Portale vergleichen zwar die technische Daten von Trinklernbechern und nennen es dann Test, die Produkte werden aber nur selten wirklich getestet. Unser Vergleich ist somit keinesfalls ein Test. Wir versuchen mit dieser redaktionellen Liste die vermeintlichen Tests von den wirklichen Testberichten zu unterscheiden – zudem die hilfreichen, neutralen und objektiven Tests, Informationen, Diskussionen und Berichte zum Trinklernbecher anzuzeigen.

Tipp: informative, lesenswerte und interessante Artikel über Trinklernbecher

Trinklernbecher Bestenliste

Die 7 beliebtesten Trinklernbecher – folgende beliebte Trinklernbecher stehen im Test und Vergleich:

Bestseller Nr. 1
NUK - Magic Cup, neuartiger Trinkrand, abdichtende Silikonscheibe, 230 ml, blau
250 Bewertungen
NUK - Magic Cup, neuartiger Trinkrand, abdichtende Silikonscheibe, 230 ml, blau
  • Fasst 230 ml Flüssigkeit, für Kinder ab 8 Monaten
  • Neuartiger Trinkrand ist von jeder Seite gleichermaßen verwendbar
  • Abdichtende Silikonscheibe verhindert Kleckern und Verschütten
  • Aus hochwertigem Polypropylen
  • Motiv: Wal ab 8 Monaten, aus Polypropylen
Bestseller Nr. 2
Doidy Cup 10076 Trinklernbecher, blau
186 Bewertungen
Doidy Cup 10076 Trinklernbecher, blau
  • Für Babys und Kleinkinder einfach zu verwenden
  • Stillfreundlich, beugt Saugverwirrung vor
  • Von Heilberuflern empfohlen
  • Unterstützt korrekte Mund und Kieferentwicklung. Fördert gesunde Zähne
  • Doidy Cup - der gesunde Trinklernbecher, deutsche Verpackung
Bestseller Nr. 3
Philips Avent SCF782/00 Trinklernbecher 260ml, abendrot/apfelgrün
118 Bewertungen
Philips Avent SCF782/00 Trinklernbecher 260ml, abendrot/apfelgrün
  • Dieser Philips Avent Trinklernbecher ermöglicht Ihrem Kind schnell und einfach das natürliche Trinken zu lernen - wie aus einem Glas (ab dem 12. Lebensmonat)
  • Selbstständiges Trinken dank des innovativen Ventils, dass durch Lippenkontakt aktiviert wird
  • Die Griffe des Trinkbechers erleichtern Ihrem Kind, den Becher zu halten und selbstständig zu Trinken
  • Leicht zu reinigen (spülmaschinenfest und sterilisierbar)
  • Lieferumfang: 1x Trinklernbecher grün oder rot (260ml), 1x Schraubverschluss
Bestseller Nr. 4
NUK - Magic Cup,  neuartiger Trinkrand, abdichtende Silikonscheibe, 250 ml, pistazie ab 8 Monaten
341 Bewertungen
NUK - Magic Cup, neuartiger Trinkrand, abdichtende Silikonscheibe, 250 ml, pistazie ab 8 Monaten
  • Fasst 250 ml Flüssigkeit, für Kinder ab 8 Monaten
  • Neuartiger Trinkrand ist von jeder Seite gleichermaßen verwendbar
  • Abdichtende Silikonscheibe verhindert Kleckern und Verschütten
  • Aus hochwertigem Polypropylen
  • Farbe: Pistazie
Bestseller Nr. 5
Munchkin Miracle 360° Tropfsicherer Übungsbecher, grün, 207 ml
69 Bewertungen
Munchkin Miracle 360° Tropfsicherer Übungsbecher, grün, 207 ml
  • Tropfsicherer Übungsbecher für Kleinkinder mit schnabellosem Design
  • 360-Grad Trinkrand verhindert verschüttete Flüssigkeiten
  • Becher schließt sich automatisch, wenn das Kind aufhört zu trinken
  • Griffe lassen sich leicht von kleinen Händen halten
  • BPA-frei, spülmaschinenfest (im oberen Fach), ab 6. Monaten.
Bestseller Nr. 6
Lässig Dish Cup Melamin Tasse Trinkbecher mit Henkel Schnabeltasse aus 100% Melamin BPA-frei und rutschfest,...
  • spülmaschinengeeignet
  • leichtes Essgeschirr
  • Für Kinder ab 1 Jahr
  • 125 ml Füllmenge
  • Rutschstopper
Bestseller Nr. 7
NUK 10255355 Starter Cup 230ml, Silikontrinktülle, auslaufsicher, ab 6 Monaten, rosa
  • Inhalt 230 ml, für Kinder ab 6 Monaten geeignet
  • Ideal für den Übergang von Brust oder Flasche zum ersten Trinklernbecher
  • Auslaufsichere Soft-Trinktülle aus weichem Silikon
  • Kombinierbar mit allen Cups des NUK Easy Learning Trinklernsystems
  • Farbe: rosa mit fröhlichem Motiv

Trinklernbecher Ratgeber Video

Trinklernflaschen Review – NUK, Avent, Nuby/Babylove/Babydream:

Trinklernbecher Checkliste

Die Vergleichstabelle wird stets aktuell gehalten. Der Vergleich ist unabhängig vom Preis und Hersteller. Wichtige Punkte zusammengefasst als kleine Checkliste, Kaufberatung, Tipps und wichtige Information um die Recherche sowie die Kaufentscheidung zu vereinfachen.

  • Welche Hersteller schneiden im Vergleich am besten ab?
  • Gibt es Unterschiede zwischen den teuren und den günstigen Trinklernbecher?
  • Gibt es ein großen Unterschied bei den 1. bis 7. Platzierten?
  • Wo soll der Trinklernbecher eingesetzt werden?
  • Sind einige Trinklernbecher Modelle von bestimmten Herstellern besonders empfehlenswert?
  • Wie hoch ist das angesetzte Budget für den Trinklernbecher-Kauf?
  • Ist das ausgesuchte Trinklernbecher-Modell nutzerfreundlich und alltagstauglich?
  • Wurde an das Zubehör gedacht – gibt es passendes Zubehör zum Nachkaufen?
  • Ist das Aussehen oder die Funktionalität wichtiger?
  • Gibt es günstigere oder gar bessere Alternativen als dieses Produkt?
  • Gibt es zum Trinklernbecher auch Kundenmeinungen (positive sowie negative)?
  • Wie haben die Trinklernbecher-Modelle bei Stiftung Warentest oder anderen Test-Portalen abgeschnitten?
  • Wie ist das Verhältnis von Preis und Leistung – genügt hier eventuell auch der Preis-Leistungssieger, oder muss es der Testsieger sein?
  • Kundenservice und Ansprechpartner – an wen kann man sich nach dem Kauf wenden?
  • Wie sieht es mit der Nachhaltigkeit des Artikels aus (an die Umwelt denken)?

Fazit – Trinklernbecher Vergleich

Insbesondere wenn man die Kinder an feste Nahrung und ein normales Trinkverhalten heranführen möchte, ist der Trinklernbecher wie geschaffen. Aufgrund der vielen verschiedenen Aufsätze eignet sich ein derartiges Produkt für unterschiedliche Altersklassen, wodurch der Trinklernbecher über einen längeren Zeitraum genutzt werden kann. Nicht nur zu Hause, sondern auch unterwegs ist dieses Produkt zu gebrauchen und verhindert, dass sich die Kinder verschlucken oder etwas daneben schütten. Beachtet man einige Aspekte beim Kauf und passt den Trinklernbecher an die Bedürfnisse des Kindes an, so kann man keine Fehler machen und wird definitiv seinen Profit aus der Anschaffung ziehen. Aus diesem Grund kann man eine klare Kaufempfehlung aussprechen.

Achten sollte man bei einem Kauf immer auf die Kundenmeinungen, die bereits einen Trinklernbecher besitzen und es daher am besten beurteilen können. In unserem Vergleich – Trinklernbecher werden die besten Trinklernbecher angezeigt. Zudem gibt es viele Tipps und Informationen zu den jeweiligen Variante


Ebenfalls lesenswert

Kombikinderwagen Bestseller

Kombikinderwagen

Die 7 besten Kombikinderwagen – Vergleichssieger und Preis-Leistungssieger. Um einen schnellen Überblick der besten Kombikinderwagen …