Pimotti 202_002 Schamott Pizzastein Brotbackstein
Pimotti 202_002 Schamott Pizzastein Brotbackstein
  • Jeder Zentimeter mehr bei der Stärke des Pizzasteines verbessert das Ergebnis merklich! Aber 4 cm sind einfach merklich besser als...
  • empf. Aufheizzeit 30-35 Minuten
  • Abmessungen: 30cm x 40cm x 3cm, Material: natürlicher, lebensmittelechter, gebrannter Schamott
129 Bewertungen
44,99 EUR Angebot ansehen
Pizzastein Test - Top 7 Übersicht
Modell

Pizzastein für Backofen & Gas Grill nur 1

Pimotti 202_003 Schamott Pizza-

Relaxdays 10018299 Pizzastein für Backofen rund mit Pizzaschieber

Pimotti 202_004 Schamott Pizzastein

Pimotti 202_002 Schamott Pizzastein Brotbackstein

Pizzastein

Vesuvo V38303 Pizzastein-

HerstellerSantos GrillsPimottiRelaxdaysPimottiPimottiForniniVesuvo
Preis25,90 EUR49,99 EUR
59,99 EUR
31,06 EUR
39,99 EUR
54,99 EUR
69,99 EUR
44,99 EUR
49,99 EUR
22,50 EUR37,95 EUR
39,90 EUR
Vergleichsergebnis
[Link zu Amazon]
100,0 %sehr gut
100,0 %sehr gut
99,6 %sehr gut
96,7 %sehr gut
96,0 %sehr gut
95,5 %sehr gut
94,1 %sehr gut
AuszeichnungVergleichssieger----Preis-Leistungssieger-
Amazon Prime
Details-
  • Jeder Zentimeter mehr bei der Stärke des...
  • Dieser 4cm Pizzastein ist ein Muss für...
  • Extra großer Pizzastein speichert die Wärme und...
  • Aus Cordierit, welches in Bezug auf Temperaturspeicherung...
  • Jeder Zentimeter mehr bei der Stärke des...
  • Abmessungen: 30cm x 40cm x 5cm, Material:...
  • Abmessungen: 30cm x 40cm x 3cm, Material:...
  • Diese Schamottsteine werden seit Jahren von Hafnermeistern...
  • geeignet für alle Backöfen und Grills
  • mit Pizzabäckerhandbuch
  • Abmessungen 38 x 30 cm / Stärke...
  • abgerundete Kanten und Ecken
Platzierung1. Platz2. Platz3. Platz4. Platz5. Platz6. Platz7. Platz
Vergleich30 Produkte30 Produkte30 Produkte30 Produkte30 Produkte30 Produkte30 Produkte
Kundenbewertung(100 Bewertungen)(87 Bewertungen)(12 Bewertungen)(153 Bewertungen)(129 Bewertungen)(106 Bewertungen)(125 Bewertungen)
Informationzum Angebotzum Angebotzum Angebotzum Angebotzum Angebotzum Angebotzum Angebot

Pizzastein Test

Das Wichtigste über Pizzastein als schneller Überblick:

  1. Wie vom Italiener? Knusprig braun und so richtig urig? So wird eine Pizza, die auf dem Pizzastein gebacken wurde. Der Stein ist backofenfest und kann in jeden elektrischen oder gasbeheizten Ofen eingelegt werden. Das Reinigen erledigt sich dabei fast von selbst, denn ein solcher Stein braucht kein Spülmittel und schon gar keinen Geschirrspüler.
  2. In verschiedener Höhe, Breite und Länge liefert der Pizzastein nicht nur Pizzen in allen erdenklichen Varianten. Auch Flammkuchen, Brötchen und Fladenbrote können mit diesem ultimativen Backstein hergestellt werden. Das Ausgangsmaterial liefert hier der Schamottstein oder Cordierit, der sich langsam erhitzt und dann gleichmäßig für idale Ausbreitung sorgt. Die Speicherung der Hitze ist ein wesentlicher Vorteil.
  3. Es entsteht kein Schwitzwasser, weshalb jedes Backprodukt immer knusprig wird. Pizzasteine sind einzeln erhältlich, aber auch integriert in speziellen Pizzaöfen für den spontanen Einsatz konstruiert. Pizzasteine sind langlebig, wenn sie keinen Temperaturschocks ausgesetzt sind, und völlig unkompliziert im Gebrauch.
Pizzastein Tipps
Mit dem Benutzen eines Pizzasteines erhält man immer knusprige Backergebnisse, die den typischen Steinofengeschmack beinhalten

Die 7 besten Pizzasteine – Vergleichssieger und Preis-Leistungssieger. Um einen schnellen Überblick der besten Pizzasteine zu bekommen, soll dieser Ratgeber dienen. Denn es ist trotz der vielen Tests, Vergleiche, Testberichte und Empfehlungen nicht einfach den richtigen Pizzastein welcher den eigenen Bedürfnissen entspricht zu finden.

Schon wieder ist die Pizza fast eine „Mousse“! Nun ist aber Schluss mit dem Dauerversuch, eine Originalpizza nach italienischem Vorbild nachzuahmen. Denn schließlich gibt es dafür Pizzasteine, auf welche jeder Teig garantiert knusprig bäckt, und währenddessen den Urgeschmack des Steins aromatisch vereint.

Warum ist ein Pizzastein das Nonplusultra der Pizzabäckerei?

Diese Frage ist mehr als einfach zu beantworten. Denn es ist nicht nur die simple Zubereitungsart, mit welcher jede Pizza, ob mit viel oder weniger Belag, zur Originalpizza emporsteigt. Das liegt schlicht und einfach daran, dass der Stein der wesentliche Punkt an der Geschichte ist. Ein besonderer Stein, der sich durch das zwar langsame Aufheizen dennoch zu einer Speicherkapazität entwickelt. Denn ist der Backstein erst einmal auf volle Hitze emporgekommen, dann kann dauerhaft und vor allen Dingen auch super schnell jedes flache Backvorhaben verwirklicht werden.

Tipp: Schauen sie sich die Testsieger bei Stiftung Warentest, Ökotest, ETM-Magazin & Co an.
Tipp: Schauen sie sich die Testsieger bei Stiftung Warentest, Ökotest, ETM-Magazin & Co an.

Anfangen und langzeitlich nutzen …

… das ist das Herausragende an einem Pizzastein. Denn hat dieser Heizstein erst einmal die erste Phase durchlaufen, kann das Backen in wenigen Minuten durchgeführt werden. Die Hitzespeicherung des Steins ist dabei ein wesentlicher Vorteil, da hierdurch Energie eingespart werden kann. Natürlich gibt es auch spezielle Öfen zu diesem Zweck zu erwerben, was aber nicht unbedingt sein muss. Der Pizzastein ist ein Allrounder, und zwar in der Beziehung, dass er flexibel in jeden den Maßen des Steins entsprechenden Backraum eingeschoben werden kann und dann einfach seine Backarbeit leistet; genau so wie es von ihm verlangt wird.

Ohne Strom nutzbar?

Ein Pizzastein ist im Grunde genommen nur ein ofenfest produzierter Stein, der ohne sämtliche elektronische und elektrische Komponenten auskommt. Daher ist er jederzeit auch auf einem Grill einzusetzen. Dieser muss nicht unbedingt unter Gasbefeuerung stehen, denn die simple Holzkohle tut es dabei bestens. Der Punkt ist eben nur: Die richtige Glut bzw. Hitze muss erreicht sein, so dass auf dem Pizzastein sogar gegrillt werden kann.

Tipps und Tricks

Kurze Anleitung fürs Backen im Backofen

  • Pizzastein kalt auf die mittlere Schiene einlegen
  • Backofen auf 220 Grad aufheizen
  • Warten bis die Temperatur erreicht ist
  • Fertig vorbereitete Rohpizza mittels Schieber auflegen
  • Die Backzeit abwarten
  • Mit dem Schaber oder Pfannenwendern auf Teller verteilen
  • Neue Pizza auflegen oder den Stein abkühlen lassen
  • Die Backreste anschließend abschaben
  • Mit Wasser ohne Reinigungsmittel und Küchentuch abwischen

Und das Reinigen?

Saubermachen ist keine allzu große Geschichte. Bei der Verwendung eines Backsteins kann auf jegliche Reinigungsmittel verzichtet werden, denn im Grund erledigt das Säubern die Hitze, was soviel bedeutet wie: Der Pizzastein muss einfach nur vom groben Schmutz befreit werden. Mit einem normalen Backschaber oder stabilem Pfannenwender ist das gar kein Problem. Die groben Reste einfach mit einem Küchentuch wegwischen und als Abschluss mit normalem Wasser kurz nachreiben. Trocknen lassen und schon ist der Stein wieder einsatzbereit.

Wie groß und hoch sollte ein Pizzastein sein?

Natürlich gibt es im Handel allerlei Größen, die beim Kauf zur Auswahl stehen. Das ist jedoch eine Anwendungs- und Personenfrage. Sehr leicht lässt sich die Größe berechnen, indem man sich vorstellt, wieviele Personen im äußersten Falle an der Pizzaparty teilnehmen werden. Und auf diese Antwort hin, kann die Pizzasteingröße beschafft werden. Die Höhe ist vielfach nicht sehr unterschiedlich.

Was jedoch wichtig ist, kann die Aufheizzeit sein, die sich naturgemäß bei einem höheren Stein auch erhöhen wird. Möglich ist zudem, eine normale Pizzagröße als Vorlage zu nehmen und sich hier am besten mehrere gleichgroße Steine zu besorgen, um bei vielen Gästen die Servierzeit zu vereinheitlichen. 30 cm im Durchmesser und ein bis drei Zentimeter Dicke sind durchaus für den Alltagseinsatz perfekt. Dazu: Die Steinhöhe hat einen Einfluss auf die Backzeit, welche sich bei einem dickeren Stein, also bei ungefähr drei Zentimeter, als energiesparend erweist, denn mehr Speicherung bedeutet weniger Stromeinsatz.

Pizzastein: Pizza wie beim Italiener
Pizzastein: Pizza wie beim Italiener

Das Gewicht?

Es versteht sich von selbst, wenn eine Steinplatte größer und höher ist, dass dann auch das Gewicht dementsprechender höher ausfällt. Bei einem normal-runden Stein von ca. 30 cm und einer Einen-Zentimeter-Dicke fällt das Tragegewicht relativ klein aus. Mit einem Kilo im Gesamtgewicht ist das keine große Sache. Das Problem ist ja auch nicht wirklich relevant, denn die Backsteine müssen nicht dauerhaft von A nach B transportiert werden. Denn wenn der Stein erst einmal vorgebacken wurde, fällt garantiert jegliches Herumheben flach.

Großflächige Pizzasteine, die Backofenflächen ausfüllen, weisen ein Tragegewicht von 6 Kilogramm auf, die jedoch auf die Fläche bezogen im Normalbereich liegen.

Der Preis?

Mit einer kleinen runden Pizzasteinvariante, die eine Steinhöhe von einem Zentimeter nicht übersteigt, ist man im Singlehaushalt recht gut eingestellt. Mit 10 Euro hat man wenig Geld investiert und kann dennoch dauerhaft auf knusprige Backergebnisse schauen. Größere Modelle kosten dementsprechend mehr, was zudem die Ausstattung ausmacht. Mit extra Gitterunterlagen für leichtes Transportieren und Pizzahebern, Pizzaschneidern, Pizzabrettern, Büchern und weiteren Hilfsmitteln steigt der Anschaffungspreis an.

Ein Maximalpreis von 50 Euro wird dabei aber selten überschritten. Außer es handelt sich um Pizzasteine, die nicht entnehmbar und in Pizzaöfen fest installiert sind. Hier muss die Gesamtausstattung bezahlt werden, welche Heiz- und Standelemente beinhalten, was demensprechend teurer ausfällt.

Das ist zu beachten, wenn man einen Pizzastein kaufen möchte

Vorwiegend die Größe ist zu ermitteln, ob viele Personen verköstigt werden sollen oder ob es sich um einen Ein-Personen-Haushalt handelt. Rund oder eckig ist relativ und eine Formfrage, die je nach Geschmack auswählbar ist. Pizzasteine mit einer 3-cm-Dicke speichern die Hitze besonders gut, was die Backzeit verkürzt und Energie einspart.

Pizzasteine besitzen zwar unterschiedliche Ausgangsmaterialien, backen aber im Endeffekt alle gleich. Der typische Pizzageschmack kommt immer gut heraus. Es ist auf das Gewicht zu achten, da große Platten mit einer Steinhöhe von 3 cm recht schwer sind. Das Herumheben könnte kräftezehrend sein. Die Preise schwanken je nach Ausstattung und Größe von 10 Euro bis hinauf an die 50-Euro-Marke. Es muss eine Aufheizmöglichkeit vorhanden sein, da der Backstein ohne jegliche Heizung ausgestattet ist.

Vorteile und Nachteile

Vorteile einer Pizzastein sowie Nachteile einer Pizzastein.

Vor- und Nachteile der Pizzastein sind:
  • Knusprige Backergebnisse
  • Sämtliche Brotvarianten herstellbar
  • Kein Schwitzwasser
  • Leichte Reinigung
  • Langlebig
  • Lebensmittelecht
  • Hohe Hitzespeicherung
  • Kürzere Backzeit
  • Unverwechselbarer Steinofengeschmack
  • Weniger Energieverbrauch
  • Nicht spülmaschinenfest
  • Kann zerbrechen
  • Empfindlich gegen Temperaturschwankungen
  • Größere Steinplatten sehr schwer
  • Dauert lange zum Abkühlen
  • Nur zum Backen geeignet

Wichtige Pizzastein Hersteller

Es gibt viele unterschiedliche Modelle und Hersteller auf dem Markt, die besten wollen wir hier einmal erwähnen:

Betty Bossi, chg, Contacto Bander, cookado.de, Cucina di Modena, Dr. Oetker, Europart, Fornini, FTS EXCLUSIV, G3Ferrari, Gusta, Kaminbau Schulhauser, Kamino-Flam, Kaminprofi24, Levivo, MW Naturstein, Neff, Pimotti, Pizzastein, pizzastein24, Pompeji, Quantio, Relaxdays, Rommelsbacher, Rösle, Rustler, Santos Grills, Stonecrystall- Art, tomishop, Vesuvo, Weber, World Of Flavours.

Pizzastein Tests & weitere Berichte

Nützliche Informationen mit Links – viele Portale vergleichen zwar die technische Daten von Pizzasteinen und nennen es dann Test, die Produkte werden aber nur selten wirklich getestet. Unser Vergleich ist somit keinesfalls ein Test. Wir versuchen mit dieser redaktionellen Liste die vermeintlichen Tests von den wirklichen Testberichten zu unterscheiden – zudem die hilfreichen, neutralen und objektiven Tests, Informationen, Diskussionen und Berichte zum Pizzastein anzuzeigen.

Tipp: informative, lesenswerte und interessante Artikel über Pizzasteine

Pizzastein Bestenliste

Die 7 beliebtesten Pizzasteine – folgende beliebte Pizzasteine stehen im Test und Vergleich:

Bestseller Nr. 1
Vesuvo V38301 Pizzastein- / Brotbackbackstein Set für Backofen und Grill / eckig / 38x30 cm / mit Pizzaschaufel...
761 Bewertungen
Vesuvo V38301 Pizzastein- / Brotbackbackstein Set für Backofen und Grill / eckig / 38x30 cm / mit Pizzaschaufel...
  • enthält Pizzastein aus Cordierit, Pizzaschaufel, Pizzamehl Probierpaket und Anleitung
  • geeignet für Backöfen, Holzkohle- und Gasgrills
  • abgerundete Kanten und Ecken
  • für Pizza, Flammkuchen, Brot und Brötchen
  • Abmessungen 38 x 30 x 1,5 cm (ausgepackt)
Bestseller Nr. 2
Vesuvo V38303 Pizzastein- / Brotbackbackstein Set für Backofen und Grill mit Pizzaschaufel und Pizzamehl, eckig,...
125 Bewertungen
Vesuvo V38303 Pizzastein- / Brotbackbackstein Set für Backofen und Grill mit Pizzaschaufel und Pizzamehl, eckig,...
  • enthält Pizzastein aus Cordierit, Pizzaschaufel, Pizzamehl Probierpaket und Anleitung
  • geeignet für Backöfen, Holzkohle- und Gasgrills
  • Abmessungen 38 x 30 cm / Stärke 3cm
  • abgerundete Kanten und Ecken
  • für Pizza, Flammkuchen, Brot und Brötchen
Bestseller Nr. 3
Pimotti 202_002 Schamott Pizzastein Brotbackstein, 3cm mit Schaufel und Rezepten
129 Bewertungen
Pimotti 202_002 Schamott Pizzastein Brotbackstein, 3cm mit Schaufel und Rezepten
  • Dieser 3cm Pizzastein ist ein Muss für jeden Pizzaliebhaber! Die 3 cm Stärke sorgen für eine gute Hitze von unten und liefern Ergebnisse die nahe einer professionellen Pizza nahe kommen.
  • Jeder Zentimeter mehr bei der Stärke des Pizzasteines verbessert das Ergebnis merklich! Aber 4 cm sind einfach merklich besser als 2,5cm oder 3cm Stärke.
  • Diese Schamottsteine werden seit Jahren von Hafnermeistern in Pizzaöfen von Pizzarien verbaut.
  • Abmessungen: 30cm x 40cm x 3cm, Material: natürlicher, lebensmittelechter, gebrannter Schamott
  • empf. Aufheizzeit 30-35 Minuten
Bestseller Nr. 4
Amazy Pizzastein – Verleiht Ihrer Pizza den original italienischen Geschmack knusprig-zarter Steinofenpizza (38 x...
  • Ideal für Pizza und Flammkuchen - auch praktisch als Brotbackstein für krustiges Brot und Brötchen
  • Luftig, knuspriger Teig wie traditionell aus Italien
  • Geeignet für alle handelsüblichen Backöfen, Holzkohle- und Gasgrills
  • Hergestellt aus lebensmittelechtem Cordierit - temperaturbeständig bis 1200 Grad
  • Maße: 38 x 30 x 1,5 cm
Bestseller Nr. 5
Gusta Trattoria Pizzastein mit Halterung, 33 cm
72 Bewertungen
Gusta Trattoria Pizzastein mit Halterung, 33 cm
  • Material: Naturstein (Schamott)/verchromter Stahl
  • Maße Pizzastein (ØxH): 33 x 1,2 cm
  • Inklusive Tragekonstruktion aus verchromten Stahl
  • Auch auf dem Grill verwendbar um Pizza, Brot oder Flammkuchen zu backen
  • Top Verarbeitung und Qualität
Bestseller Nr. 6
Pizzastein / Brotbackstein / Flammkuchenplatte aus Schamotte für Backofen und Grill
106 Bewertungen
Pizzastein / Brotbackstein / Flammkuchenplatte aus Schamotte für Backofen und Grill
  • Abmessungen 380x300x30mm
  • geeignet für Backöfen und Grills
  • mit kleinem Pizzabäckerhandbuch (16 Seiten)
  • allseitig abgerundete Ecken und Kanten
  • lebensmittelecht und Made in Germany
Bestseller Nr. 7
REIDEA Pizzastein aus Cordierite mit Pizzaschaufel aus Holz für Backofen und Grill, 40,6 x 35,6 x 1,3 cm
18 Bewertungen
REIDEA Pizzastein aus Cordierite mit Pizzaschaufel aus Holz für Backofen und Grill, 40,6 x 35,6 x 1,3 cm
  • Diy köstliche pizza und flammkuchen brotbackstein vieles mehr oder erhitzen sie fertigpizzen
  • Pizzastein aus cordierit ist extrem widerstandsfähig und wird nicht durch temperaturschocks springen, geeignet für backöfen, holzkohle- und gasgrills
  • Maße: 40.6 x 35.6 x 1.3cm (16 x 14 x 0.5inch), temperaturbeständig bis 1000 grad
  • Mit holzschaber für pizzen - legen sie ihre pizzen direkt auf das holzbrett und lassen sie sie in den pizzaofen gleiten - abgeflachte kante zum einfach anheben der fertigen pizza
  • Mit anleitung, pflegehinweisen und rezept - der pizzastein eignet sich für herd und grill und kann leicht nach der verwendung abgebürstet werden - nicht spülmaschinengeeignet

Pizzastein Ratgeber Video

Pizza vom Grill, Pizzastein-Test:

Pizzastein Checkliste

Die Vergleichstabelle wird stets aktuell gehalten. Der Vergleich ist unabhängig vom Preis und Hersteller. Wichtige Punkte zusammengefasst als kleine Checkliste, Kaufberatung, Tipps und wichtige Information um die Recherche sowie die Kaufentscheidung zu vereinfachen.

  • Welche Hersteller schneiden im Vergleich am besten ab?
  • Gibt es Unterschiede zwischen den teuren und den günstigen Pizzasteine?
  • Gibt es ein großen Unterschied bei den 1. bis 7. Platzierten?
  • Wo soll der Pizzastein eingesetzt werden?
  • Sind einige Pizzastein Modelle von bestimmten Herstellern besonders empfehlenswert?
  • Wie hoch ist das angesetzte Budget für den Pizzastein-Kauf?
  • Ist das ausgesuchte Pizzasteine-Modell nutzerfreundlich und alltagstauglich?
  • Wurde an das Zubehör gedacht – gibt es passendes Zubehör zum Nachkaufen?
  • Ist das Aussehen oder die Funktionalität wichtiger?
  • Gibt es günstigere oder gar bessere Alternativen als dieses Produkt?
  • Gibt es zum Pizzastein auch Kundenmeinungen (positive sowie negative)?
  • Wie haben die Pizzastein-Modelle bei Stiftung Warentest oder anderen Test-Portalen abgeschnitten?
  • Wie ist das Verhältnis von Preis und Leistung – genügt hier eventuell auch der Preis-Leistungssieger, oder muss es der Testsieger sein?
  • Kundenservice und Ansprechpartner – an wen kann man sich nach dem Kauf wenden?
  • Wie sieht es mit der Nachhaltigkeit des Artikels aus (an die Umwelt denken)?

Fazit – Pizzastein Vergleich

Mit dem Benutzen eines Pizzasteines erhält man immer knusprige Backergebnisse, die den typischen Steinofengeschmack beinhalten. In verschiedenen Größen und Höhen erhältlich, bieten sie für den kleinen und größeren Haushalt dauerhafte Einsatzmöglichkeiten. Das Aufheizen nimmt zwar etwas Zeit in Anspruch, dafür reduziert sich die Backzeit oft um die Hälfte, da dieser Stein große Hitze speichert, so dass sich auch die Stromersparnis rechnet. Allerdings ist der Pizzastein nicht spülmaschinenfest und kann brechen, wobei auf Hitze-Kälte-Schocks verzichtet werden sollte. Die Platten sind teilweise recht schwer und können aus verschiedenen Steinmaterialien bestehen, was die Backergebnisse jedoch nicht beeinflusst.

Achten sollte man bei einem Kauf immer auf die Kundenmeinungen, die bereits einen Pizzastein besitzen und es daher am besten beurteilen können. In unserem Vergleich – Pizzastein werden die besten Pizzasteine angezeigt. Zudem gibt es viele Tipps und Informationen zu den jeweiligen Variante


Ebenfalls lesenswert

Donut-Maker Bestseller

Donut-Maker

Die 7 besten Donutmaker – Vergleichssieger und Preis-Leistungssieger. Um einen schnellen Überblick der besten Donutmaker …