DeLonghi HMP 2000 Wärmewelle Heizgerät schwarz
DeLonghi HMP 2000 Wärmewelle Heizgerät schwarz
  • Leistung: 1000 bis 2000 Watt
  • Lieferumfang: DeLonghi HMP 2000 Wärmewelle Heizgerät (Für Räume bis zu 60 m³, 2000 Watt) schwarz
  • Neue MICA Technologie und Gitter-Design
27 Bewertungen
120,03 EUR Angebot ansehen
STIEBEL ELTRON Wand-Konvektor CNS 200 S
STIEBEL ELTRON Wand-Konvektor CNS 200 S
  • Erwärmt die Raumluft geräuschlos, gleichmäßig und zugfrei. Hochwertiger Edelstahl-Rohrheizkörper mit Aluminium-Lamellen. Widerstandsfähiges Metallgehäuse
  • Zur Beheizung einzelner Räume die nicht ständig beheizt werden, wie z. B. Badezimmer, Hobbyraum, Ferienwohnung oder Gästezimmer
  • Lieferumfang: 1x STIEBEL ELTRON Wand-Konvektor CNS 200 S, Wandhalterung, Bedienung- und Installationsanleitung, Gewicht: 6,8 kg, HxBxT: 45x74x10 cm
69 Bewertungen
119,50 EUR Angebot ansehen
Konvektor Test - Top 7 Übersicht
Modell

DeLonghi HMP 2000 Wärmewelle Heizgerät schwarz

EWT Konvektorheizer

Honeywell Design-Konvektor

Honeywell BE Design-Konvektor Heizer mit Glasabdeckung

Honeywell Design-Wärmewelle

STIEBEL ELTRON Wand-Konvektor CNS 200 S

Delonghi HCM 2030 Konvektor grau

HerstellerDeLonghiEWTHoneywellHoneywellHoneywellStiebel EltronDeLonghi
Preis120,03 EUR
129,99 EUR
46,90 EUR
49,99 EUR
54,95 EUR
54,95 EUR
74,55 EUR
74,55 EUR
78,94 EUR
78,94 EUR
119,50 EUR
174,93 EUR
40,45 EUR
44,90 EUR
Vergleichsergebnis
[Link zu Amazon]
100,0 %sehr gut
94,2 %sehr gut
90,6 %gut
90,0 %gut
89,6 %gut
89,2 %gut
88,2 %gut
AuszeichnungVergleichssieger-----Preis-Leistungssieger
Amazon Prime
Details
  • Kippschutz: Laufrollen
  • Leistung: 1000 bis 2000 Watt
  • Platzsparende Abmessungen
  • Überhitzungsschutz
  • Design-Drehschalter mit drei Schaltstufen (800 W, 1200...
  • Kontrollleuchte
  • Frostschutzfunktion - bei Absenkung der Raumtemperatur unter...
  • Stufenlose Thermostatsteuerung sorgt für gleichbleibende Raumtemperatur
  • Stufenlose Thermostatsteuerung sorgt für gleichbleibende Raumtemperatur
  • Kontrollleuchte
  • Optimale Bedienfreundlichkeit durch oben angebrachten Temperaturregler. Stufenlose...
  • Zur Beheizung einzelner Räume die nicht ständig...
  • Raumthermostat; Sicherheitsthermostat
  • Lieferumfang: Delonghi HCM 2030 Konvektor (3 Stufen,...
Platzierung1. Platz2. Platz3. Platz4. Platz5. Platz6. Platz7. Platz
Vergleich25 Produkte25 Produkte25 Produkte25 Produkte25 Produkte25 Produkte25 Produkte
Kundenbewertung(27 Bewertungen)(5 Bewertungen)(45 Bewertungen)(39 Bewertungen)(45 Bewertungen)(69 Bewertungen)(22 Bewertungen)
Informationzum Angebotzum Angebotzum Angebotzum Angebotzum Angebotzum Angebotzum Angebot

Konvektor Test

Das Wichtigste über Konvektor als schneller Überblick:

  1. Insbesondere beim Heizen kommt der Konvektor zum Einsatz. Dabei erwärmt sich dieser nicht nur einfach, sondern nutzt für das Beheizen des Raumes die Luftzirkulation in diesem. Der Konvektor saugt quasi die kalte Luft aus dem Raum ein und bläst die erwärmte Luft wieder in den Raum. Somit erreicht man eine angenehme Temperatur, welche sich durch das ganze Zimmer zieht.
  2. Im Vergleich zu herkömmlichen Heizungsmethoden ist der Konvektor wesentlich effizienter. Die Räume werden um ein Vielfaches besser und schneller beheizt. Somit spart das Gerät enorme Kosten durch seinen geringen Verbrauch und demnach auch Ihren Geldbeutel.
  3. Ein Konvektor ist jedoch eher für das Beheizen von kleinen Räumlichkeiten geeignet. Diese werden dafür schnell auf eine angenehme Temperatur gebracht. Bei größeren Räumlichkeiten kommt das Gerät schnell an seine Grenzen. Deshalb ist der Konvektor nicht als Zentralheizung zu verwenden.
Konvektor Vergleich
STIEBEL ELTRON Wand-Konvektor CNS 200 S

Die 7 besten Konvektoren – Testsieger und Preis-Leistungssieger. Um einen schnellen Überblick der besten Konvektoren zu bekommen, soll dieser Testsieger Beitrag dienen. Denn es ist trotz der vielen Vergleiche, Testberichte und Empfehlungen nicht einfach den richtigen Konvektor welcher den eigenen Bedürfnissen entspricht zu finden.

Wissenswertes über Konvektor

Das bekannte Blubbern der Heizung gehört mittlerweile der Vergangenheit an. Viele Menschen setzen in der heutigen Zeit auf neue Technologien und alternative Energien. So gewinnen beispielsweise viele Haushalte ihren Strom über die Sonnenenergie. Damit das Haus effizient arbeiten kann, gehört natürlich eine entsprechende Dämmung dazu. Somit geht so wenig wie möglich Energie verloren. Besonders die Fenster stellen einen Schwachpunkt dar. An dieser Stelle kann immer wieder kalte Luft in die Räumlichkeiten eindringen. Dies sorgt natürlich dafür, dass die Räume kalt werden und die Heizungen eine wesentlich höhere Leistung abliefern müssen. Doch wie bekommt man die kalte Luft aus den Räumen heraus? Die Lösung dafür bietet der Konvektor.

Delonghi HCM 2030 Konvektor
Delonghi HCM 2030 Konvektor

In der Regel wird ein Konvektor nahe an einem Fenster angebracht. Dort arbeitet das Gerät am effizientesten. Die kalte Luft sammelt sich an dieser Stelle und fällt hinab auf den Boden. Dies resultiert daraus, da kalte Luft schwerer ist als warme. Der Konvektor saugt anschließend die kalte Luft nahe des Fußbodens an. Die kalte Luft wird im Inneren des Konvektors an mehreren Lamellen vorbeigeführt und auf diesem Wege erhitzt. Die warme Luft strömt anschließend oben aus dem Konvektor wieder heraus. Durch die Position hat diese die Möglichkeit, sofort an die Raumdecke aufzusteigen. Dies ermöglicht eine gleichmäßige und umfassende Beheizung des Raumes. Es gibt Konvektoren, deren Lamellen mit Wasser oder auf elektrischem Wege beheizt werden.

Grundsätzlich kann man zwischen unterschiedlichen Arten von Konvektoren unterscheiden. Beispielsweise kann man von einem frei stehenden Konvektor sprechen. Wie der Name schon vermuten lässt, wird dieses Gerät frei stehend im Raum positioniert. Der Standkonvektor besitzt Rollen, wodurch der Einsatz sehr flexibel gestaltet werden kann. Somit kann er dort aufgestellt werden, wo er gerade benötigt wird. Des Weiteren gibt es die elektrischen Konvektoren. Diese werden direkt an der Wand befestigt und mit Strom betrieben. Die Lamellen werden elektrisch aufgeheizt und man benötigt für die Inbetriebnahme lediglich eine Steckdose. Die dritte Variante stellt der sogenannte Unterflurkonvektor dar. Dieser ist direkt in den Boden eingelassen. Man kann demnach an dieser Stelle von einer Art Ersatz für die Fußbodenheizung sprechen. Die Installation muss bei einem solchen Gerät jedoch durch einen Fachmann erfolgen.

Worauf muss man beim Kauf achten?

Möchte man sich einen Konvektor zulegen, so gilt es gleich mehrere Aspekte zu beachten. Natürlich spielt in erster Linie das persönliche Budget eine wichtige Rolle. Es gibt die Geräte in den verschiedensten Preiskategorien. Somit gilt es genaustens zu vergleichen, damit man ein passendes Gerät finden kann.

Ein wichtiges Kriterium für den Kauf ist das spätere Einsatzgebiet. Somit sollte der Konvektor an den Raum, welchen er später beheizen soll, angepasst werden. Auch die Optik ist ein wichtiger Faktor, welchen man auf keinen Fall aus den Augen verlieren sollte. Des Weiteren gibt es die Geräte mit den verschiedensten Funktionen. Diese können die Arbeit des Konvektors wesentlich effizienter gestalten, wodurch sich der Einsatz umso mehr lohnt. Natürlich müssen diese Funktionen auch an die individuellen Bedürfnisse und Ansprüche angepasst werden.

Honeywell Design-Konvektor
Honeywell Design-Konvektor

Beim Kauf sollte man vor allem auf die Größe des Konvektors achten. Damit dieser später auch einen seinen Einsatzort passt, muss die Abmessung des Gerätes beachtet werden. Vor dem Kauf muss demnach unbedingt ausgemessen werden. Vor allem die Breite spielt eine wichtige Rolle bei Konvektoren, welche an die Wand gehangen werden. Fällt diese zu groß aus, so ragt das Gerät zu weit in den Raum hinein und nimmt zu viel Platz weg. Die Produkte sind in den unterschiedlichsten Größen erhältlich. Man sollte erst ausmessen und dann einen Konvektor kaufen.

Ebenfalls wichtig sind die Funktionen. Ein guter Konvektor sollte über einen eingebauten Frostschutz verfügen. Insbesondere dann, wenn man den Konvektor in einem Wintergarten nutzen möchte, kann diese Funktion wahre Wunder wirken. Der Frostschutz bietet den Vorteil, dass sich das Gerät automatisch anschaltet. Dies ist immer dann der Fall, wenn die Raumtemperatur unter eine bestimmte Gradzahl fällt. Auf diese Weise können Minusgrade im Inneren des Raumes vermieden werden. Ebenfalls sollte beim Kauf auf eine Überhitzungsschutzfunktion geachtet werden. Dies stellt einen besonders wichtigen Aspekt für die Sicherheit dar. So wird verhindert, dass das Gerät bei zu starker Leistung Schaden nehmen kann und gegebenenfalls durchbrennt. Bevor der Konvektor zu heiß läuft, schaltet sich das Gerät automatisch ab. Bei Wandgeräten ist dies besonders sinnvoll, da so auch die Tapete dahinter nicht anbrennen oder in Mitleidenschaft gezogen werden kann.

Neben den Funktionen sollte man beim Kauf auch auf die individuelle Art der Installation achten. Hierbei spielt es eine Rolle, ob man einen fest installierten Wandkonvektor, oder einen frei stehenden Konvektor möchte. Dies ist natürlich vom Einsatzort abhängig. Wandkonvektoren arbeiten zwar effizienter, können aber nicht anderswo aufgestellt werden. Die frei stehenden Konvektoren sind dahingegen in ihre Aufstellung an nichts gebunden und sind demnach sehr mobil.

Wann lohnt sich ein Konvektor?

  • bei Zimmern, in welche häufig kalte Luft eindringt
  • Zimmer mit großen Fensterfronten
  • kleinere Räume können so effektiv beheizt werden
  • Heizung ist flexibel in der Aufstellung
  • kann zusätzlich zur Zentralheizung verwendet werden
  • für Haushalte mit veralteten Heizkörpern geeignet

Vorteile und Nachteile

Vorteile einer Konvektor sowie Nachteile einer Konvektor.

Vor- und Nachteile der Konvektor sind:
  • günstige Anschaffungskosten
  • effizientes Wärmeergebnis
  • geringe Unterhaltungskosten
  • einfache und sehr schnelle Installation
  • flexible Aufstellungsmöglichkeiten
  • Konvektoren in den verschiedensten Größen und Formen erhältlich
  • sehr schnelle Wärmeabgabe
  • Luftstrom nicht für Allergiker geeignet
  • möglicherweise störende Nebengeräusche
  • Staub kann aufgewirbelt werden
  • laufende Stromversorgung wird benötigt

Wichtige Konvektor Hersteller

Es gibt viele unterschiedliche Modelle und Hersteller auf dem Markt, die besten wollen wir hier einmal erwähnen:

Stiebel Eltron, Honeywell, Einhell, DeLonghi, Deuba, Duronic,  Clatronic, Trotec, Zilan, AEG Haustechnik, Fakir, Klarstein, Sichler, DEMA, Focus.

Hilfreiche Informationen

Nützliche Informationen mit Links

Tipp: informative, lesenswerte und interessante Artikel über Konvektoren

Konvektor Bestenliste

Die 7 beliebtesten Konvektoren – folgende beliebte Konvektoren stehen im Test und Vergleich:

Bestseller Nr. 1
Clatronic KH 3077 Konvektor Heizung, mobile Wärme, 3 Heizstufen (750/1250/2000 Watt), stufenlos regelbarer...
205 Bewertungen
Clatronic KH 3077 Konvektor Heizung, mobile Wärme, 3 Heizstufen (750/1250/2000 Watt), stufenlos regelbarer...
  • 3 Heizstufen (750/1250/2000 Watt)
  • mobile Wärme
  • stufenlos regelbarer Thermostat
  • Kontrollleuchte
  • Überhitzungsschutz
Bestseller Nr. 2
Konvektor | 2000 W | Heizgerät | 24Std. Timer | Frostwächterfunktion | stufenlose Thermosteuerung
68 Bewertungen
Konvektor | 2000 W | Heizgerät | 24Std. Timer | Frostwächterfunktion | stufenlose Thermosteuerung
  • STUFEN: Der elektrische Konvektor der Marke Monzana verfügt über 3 Heizstufen und einer Frostwächterfunktion
  • EXTRA: Dank Zeitschaltuhr lässt sich die Betriebszeit des Heizgerätes individuell einstellen
  • STEUERUNG: Dazu verfügt der Konvektor über eine stufenlose Thermosteuerung
  • LEISTUNG: Die Nenneingangsleistung liegt bei 2.000 W
  • MAßE: 49,5x10x33 cm (BxTxH) | Material: Metall/Kunststoff
Bestseller Nr. 3
Honeywell HZ-824E Desing-Konvektor Heizer mit Turbogebläse, HZ824E2
60 Bewertungen
Honeywell HZ-824E Desing-Konvektor Heizer mit Turbogebläse, HZ824E2
  • Design-Drehschalter mit drei Schaltstufen (1000 W, 1500 W, 2500 W + Turbo-Heizlüfter)
  • Als Standgerät oder zur Wandmontage geeignet
  • Stufenlose Thermostatsteuerung sorgt für gleichbleibende Raumtemperatur
  • Frostschutzfunktion - bei Absenkung der Raumtemperatur unter +5C schaltet sich das Gerät automatisch ein
  • Kontrollleuchte
Bestseller Nr. 4
Einhell Konvektor Heizung Turbo CH 2000/1 TT (2000 Watt, mit Gebläse und Zeitschaltuhr, 3 Heizstufen, Thermostat,...
96 Bewertungen
Einhell Konvektor Heizung Turbo CH 2000/1 TT (2000 Watt, mit Gebläse und Zeitschaltuhr, 3 Heizstufen, Thermostat,...
  • Leistungsstarkes Konvektorheizgerät für wohliges Klima in Räumen ohne Zentralheizung oder als Zusatzheizer
  • 3 Heizstufen (750 / 1250 / 2000 Watt) wählbar über 2 Schalter mit Kontrollleuchte
  • Thermostatregler für gewünschte Temperatur, 24 h Timer für Voreinstellung der Heizintervalle
  • Konvektorheizer für die Befestigung an der Wand oder als Standgerät mit integriertem Überhitzungsschutz (Abschaltung)
  • Zuschaltbares Gebläse, leistungsstark und leise
Bestseller Nr. 5
DeLonghi HX65L22 Konvektor, Schwargrau
18 Bewertungen
DeLonghi HX65L22 Konvektor, Schwargrau
  • *3 Leistungsstufen (2200 W/1700W/1100W)
  • *Eco-Funktion
  • *Digitales Bedienfeld
  • *Digitales Raumthermostat
  • *24h Timer
Bestseller Nr. 6
Delonghi HCM 2030 Konvektor (3 Stufen, 2000 Watt, Räume bis 60 m3) grau
43 Bewertungen
Delonghi HCM 2030 Konvektor (3 Stufen, 2000 Watt, Räume bis 60 m3) grau
  • Tragbares elektrisches Heizgerät mit natürlicher Konvektion
  • Zusätzlicher Schalter zur Aktivierung der weiteren Leistungsstufen
  • Stand-/Wandgerät
  • Raumthermostat; Sicherheitsthermostat
  • Lieferumfang: Delonghi HCM 2030 Konvektor (3 Stufen, 2000 Watt, Räume bis 60 m3) grau
Bestseller Nr. 7
EWT Konvektorheizer, Clima 281 TSF
17 Bewertungen
EWT Konvektorheizer, Clima 281 TSF
  • Platzsparende Abmessungen
  • Leise im Konvektorbetrieb / schnelle Wärme im Lüfterbetrieb
  • Frei stehend oder Wandmontage
  • Thermostat
  • Überhitzungsschutz

Konvektor Ratgeber Video

Ein Konvektor – was ist das?:

Konvektor Checkliste

Die Vergleichstabelle wird stets aktuell gehalten. Der Vergleich ist unabhängig vom Preis und Hersteller. Wichtige Punkte zusammengefasst als kleine Checkliste, Kaufberatung, Tipps und wichtige Information um die Recherche sowie die Kaufentscheidung zu vereinfachen.

  • Welche Hersteller schneiden im Vergleich am besten ab?
  • Gibt es Unterschiede zwischen den teuren und den günstigen Konvektoren?
  • Gibt es ein großen Unterschied bei den 1. bis 7. Platzierten?
  • Wo soll der Konvektor eingesetzt werden?
  • Sind einige Konvektor Modelle von bestimmten Herstellern besonders empfehlenswert?
  • Wie hoch ist das angesetzte Budget für den Konvektor-Kauf?
  • Ist das ausgesuchte Konvektoren-Modell nutzerfreundlich und alltagstauglich?
  • Wurde an das Zubehör gedacht – gibt es passendes Zubehör zum Nachkaufen?
  • Ist das Aussehen oder die Funktionalität wichtiger?
  • Gibt es günstigere oder gar bessere Alternativen als dieses Produkt?
  • Gibt es zum Konvektor auch Kundenmeinungen (positive sowie negative)?
  • Wie haben die Konvektor-Modelle bei Stiftung Warentest oder anderen Test-Portalen abgeschnitten?
  • Wie ist das Verhältnis von Preis und Leistung – genügt hier eventuell auch der Preis-Leistungssieger, oder muss es der Testsieger sein?
  • Kundenservice und Ansprechpartner – an wen kann man sich nach dem Kauf wenden?
  • Wie sieht es mit der Nachhaltigkeit des Artikels aus (an die Umwelt denken)?

Fazit – Konvektor Vergleich

Der Konvektor stellt sowohl eine gute Alternative als auch einen soliden Zusatz zu bestehenden Heizungen dar. Insbesondere bei kleineren Räumen ist der Einsatz sehr sinnvoll. Der Konvektor läuft wesentlich schneller warm und sorgt somit auch schnelle für einen beheizten Raum. Die Geräte sind kostensparend und können durch ihre effiziente Arbeitsweise bis zu 30 Prozent der Energiekosten senken. Durch einen Standkonvektor ist man an nicht gebunden und kann diesen auch mobil einsetzen. Da es die Produkte in den verschiedensten Größen und Formen gibt, können sie somit perfekt an den Raum angepasst werden. Somit eignet sich ein Konvektor für jeden. Aufgrund der niedrigen Anschaffungskosten kann man bei einem Kauf keinen Fehler machen und wird sein Nutzen daraus ziehen. Einziges Manko währe eventuelle die regelmäßige Wartung durch den Fachmann. Wer dies allerdings in Kauf nehmen kann, der wird ein solides und effektives Gerät wiederfinden, welches nicht nur Heizkosten spart, sonder auch für ein gutes Heizergebnis in den Räumlichkeiten sorgt.

Achten sollte man bei einem Kauf immer auf die Kundenmeinungen, die bereits einen Konvektor besitzen und es daher am besten beurteilen können. In unserem Vergleich – Konvektor werden die besten Konvektoren angezeigt. Zudem gibt es viele Tipps und Informationen zu den jeweiligen Variante


Ebenfalls lesenswert

Infrarotheizung Bestseller

Infrarotheizung

Die 7 besten Infrarotheizungen – Vergleichssieger und Preis-Leistungssieger. Um einen schnellen Überblick der besten Infrarotheizungen …