Pufas Siliconharzfassadenfarbe 10
Pufas Siliconharzfassadenfarbe 10
  • hervorragende Deckkraft und sehr hoher Weißgrad
  • hoch wasserabweisend
  • Nassabriebbeständigkeit Klasse 2 nach DIN EN 13300
55 Bewertungen
61,80 EUR Angebot ansehen
Fassadenfarbe Test - Top 7 Übersicht
Modell

Pufas Siliconharzfassadenfarbe 10

Pufas Siliconharz-Grundierung 5 L für Silikonharz-Fassadenfarbe Fassaden-Grund

Wilckens Sockel- und Dachfarbe

Pufas Dach- und Sockelfarbe Acrylatfarbe 5

Pufas Dach- und Sockelfarbe 5 L Farbe: Havanna

Caparol AmphiSilan Weiss Fassadenfarbe NQG 12

7

HerstellerUNKWNPufasWilckensUNKWNPufasUNKWNWO-WE
Preis61,80 EUR28,80 EUR15,50 EUR31,48 EUR32,08 EUR136,42 EUR72,90 EUR
Vergleichsergebnis
[Link zu Amazon]
100,0 %sehr gut
95,2 %sehr gut
94,0 %sehr gut
91,8 %gut
88,1 %gut
88,1 %gut
88,1 %gut
AuszeichnungVergleichssieger-Preis-Leistungssieger----
Amazon Prime
Details
  • hoch wasserabweisend
  • hervorragende Deckkraft und sehr hoher Weißgrad
-
  • scheuer-und wetterbeständig
  • Ergiebigkeit: ca. 6 m2/ltr., bei einem Anstrich,...
  • scheuerbeständig
  • wasserverdünnbar
-
  • AmphiSilan
  • wasser­dampf­durchlässige Fassaden­anstriche auf Putzen und mineralischen Unter­­gründen
  • Keine Geruchsbelästigung + giftige Dämpfe
  • Hohe Reichweite = ca. 5-7m2/Liter
Platzierung1. Platz2. Platz3. Platz4. Platz5. Platz6. Platz7. Platz
Vergleich30 Produkte30 Produkte30 Produkte30 Produkte30 Produkte30 Produkte30 Produkte
Kundenbewertung(55 Bewertungen)(6 Bewertungen)(42 Bewertungen)(23 Bewertungen)(1 Bewertung)(1 Bewertung)(1 Bewertung)
Informationzum Angebotzum Angebotzum Angebotzum Angebotzum Angebotzum Angebotzum Angebot

Fassadenfarbe Test

Das Wichtigste über Fassadenfarben als schneller Überblick:

  1. Vorbehandlung – In jeder Fassade sitzen Schimmelsporen oder Algenspuren, diese müssen entfernt werden. Ohne eine Vorbehandlung können diese ungehindert ihr Netzwerk ausbauen und die Fassade modert trotz neuem Anstrich dahin. Fassaden können mit unterschiedlichen Wasserhochdruckgeräte gereinigt werden oder chemisch. Mit einem größeren Kapital kann auch eine fachmännische mechanische Reinigung, durch eine Fachperson, gewählt werden. Je nach Fassadenfarbe kann man die Vorbehandlung auch ein bisschen lockerer gestalten.
  2. Qualitätsunterschiede – Teure Vertreter der Fassadenfarben garantieren, wie so oft, leider nicht immer die Qualität aufzuweisen, die man sich versprochen hat. Auf das ideale Preis- und Leistungsverhältnis zu stoßen empfiehlt es sich etwa 50 € ausgeben zu wollen sowie Kundenbewertungen zu recherchieren. Unterschiede findet man vor allem in der Witterungsbeständigkeit, im Deckvermögen und in der Schutzfunktion gegen Pilze und Algen. Jede Farbe hat spezifische Vorteile, aber auch Nachteile. Für den Außenbereich unbedingt einen Abperleffekt berücksichtigen achten.
  3. Wasserdampfdurchlässigkeit – Für eine optimale Diffusion der Wasserstoffionen, also das Durchwandern der Ionen durch die Wand, ist entscheiden für eine Vorbeugung von Schimmelbefall. Die Fassade kann, trotzt Anstich mit Abperleffekt, „atmen“ und den Wasserdampf durchlassen. Einige Fassadenfarben weisen eine kapillare Trockenzone auf, die die Wasserdampfdurchlässigkeit noch mehr begünstigt, aber nicht notwendig ist. Mit der Durchlässigkeit kann die Fassade nach einem Regenschauer auch schneller trocknen.
Fassadenfarben Test und Vergleich.
Fassadenfarben Test und Vergleich.

Die 7 besten Fassadenfarben – Testsieger und Preis-Leistungssieger. Um einen schnellen Überblick der besten Fassadenfarben zu bekommen, soll dieser Testsieger Beitrag dienen. Denn es ist trotz den vielen Vergleichen, Testberichte und Empfehlungen nicht einfach die richtige Fassadenfarben, die den eigenen Bedürfnissen entspricht zu finden.

Der Anstrich der Fassade lässt nach und nun?

Die Frage stellt sich so mancher Hausbesitzer. Viele haben auch gar keine Orientierung, was die nächsten Schritte sein sollten, um Pilzen und Schimmel keinen geeigneten Nährboden auf dem Silbertablett zu liefern. Auf jeden Fall muss die Fassade behandelt werden, entweder es wird drüber gestrichen oder es erfolgt ein komplett neuer Anstrich.

  • Aber was muss man vor dem Anstrich beachten?
  • Welche Unterschiede in den Fassadenfarben gibt es?
  • Welche Eigenschaften muss eine gute Farbe haben?

All diese Fragen werden in diesem Ratgeber für Fassadenfarben beantwortet.

Worauf muss beim Kauf der Fassadenfarbe geachtet werden?

Bevor man im Internet oder im Fachhandel sich eine neue Farbe kauft, ob zur Erneuerung des Anstriches oder als Erstanstrich, muss geklärt werden welche Eigenschaften die Fassadenfarbe haben soll.

Fassadenfarben geben dem Haus einen neuen Look
Fassadenfarben geben dem Haus einen neuen Look.

Wichtige Entscheidungskriterien sind:

  • Witterungsbeständigkeit
  • Schutzfunktion
  • Handhabung
  • Vorarbeit
  • Preis- und Leistungsverhältnis

Jede Farbe hat ihre eigenen Funktionen. Für den Außenbereich sollte sie hohe Ansprüche hinsichtlich der Witterungsbeständigkeit aufweisen und des Weiteren eine hohe Schutzfunktion gegenüber Pilze- und Schimmelbefall. Die Handhabung ist schwierig einzuschätzen. Der Käufer muss seine Fähigkeiten selbst einschätzen, und die optimale Handhabung zu finden. Auszuschließen sind nicht hohe Ansprüche in der Handhabung mit geringen Erfahrungen als Laie. Ausprobieren lohnt sich und häufig wird man positiv überrascht, was der guten Vorarbeit, also Algenentfernung und dem Trocknen der Fassade, oder dem guten Leistungsverhältnis zu schulden ist.

Wichtige Bewertungskriterien sind:

  • Deckkraft
  • Weißgrad
  • Wasserdampfdurchlässigkeit
  • Lösemittelbelastung
  • Langlebigkeit
  • Beständigkeit gegenüber Luftschadstoffe
  • Kapillaraktive Trockenzonen
  • Preis

Die oben genannten Bewertungskriterien unbedingt vor dem Kauf sich durch den Kopf gehen lassen. Soll die Farbe deckend sein und welches Deckvermögen reicht aus? Wie hoch soll der Weißgrad sein? Es gibt unterschiedliche Einstufungen in der Wasserdampfdurchlässigkeit. Für den Außenbereich eignet sich eine hohe Qualität zu wählen, um eine gute Ionendiffusion zu ermöglichen. Es ist dem Käufer frei zu entscheiden, wie hoch die Lösemittelbelastung sein soll, die Grenzwertkontrollen unterlegt ist. Mit geringer oder komplett freien Lösemittelbelastung büßt der Kunde mittlerweile keine Qualität mehr ein.

Für die eigene Gesundheit und die Umwelt ist eine lösemittelfreie oder -arme Fassadenfarbe zu empfehlen. Luftschadstoffe sind allgegenwärtig und daher muss die Fassadenfarbe diesen Stoffen trotzen. Mit einer hohen Qualität in diesem Bewertungskriterium ist eine lange Lebensdauer über mehrere Jahre gesicherter. Die kapillare Trockenzone ist für eine anständige Diffusion des Wasserdampfes zuständig, das bedeutet, dass sich weniger Tauwasser bilden kann und die Wände trockener bleiben.

Im Preis unterscheiden sich die Fassadenfarben leider enorm. Mit knapp 50 € erhält man einige Testsieger, die durch sehr gute Kundenbewertungen auch keinerlei negativen Schockerfahrungen versprechen. Es empfiehlt sich verschiedene Firmen und die Produkte zu recherchieren, Kundenbewertungen zu lesen und sich im Fachmarkt beraten zu lassen.

Vorteile und Nachteile

Was gibt es für Vor- und Nachteile bei Fassadenfarben?

Vor- und Nachteile der qualitativen Fassadenfarben sind:

  • Hohe Deckkraft
  • Schutzfunktion gegenüber Algen und Pilze
  • Wasserabweisend
  • Hohe Wasserdampfdurchlässigkeit
  • Hoher Preis
  • Schwere Entfernung von Farbspritzer
  • Höherer Arbeitsaufwand, durch Abkleben von Fenstern
Fassadenfarben, die in der Anschaffung keine Kapazitäten sprengen:

  • Unschlagbaren Preis
  • Gute Deckkraft
  • Wetterbeständigkeit
  • Geeignet für den Innen- und Außenbereich
  • Vorbehandlung
  • Mehrfaches Auftragen
  • Nicht Selbstreinigung

Jeder Käufer einer Fassadenfarbe muss sich im Klaren werden, welche Ansprüche die jeweilige Farbe umbedingt beinhalten muss, und darauf seine Entscheidung für den Kauf treffen.

Wie geht man an das Projekt Fassadenfarbe an?

Bevor man sich Gedanken über die oben genannten Punkte macht, sollte die Fassade genau betrachtet werden. Gibt es Algen-, Pilz- oder Schimmelbefall? Eine jede Fassade wird in der Regel vor dem Anstricht mit Fassadenfarben behandelt.

Fassade streichen – Tipps für Heimwerker
Fassade streichen – Tipps für Heimwerker.

Im Detail versteht man darunter:

  • Flächen trocknen
  • Befreiung von Befall
  • Mechanische Reinigung
  • Verspachteln von Löchern oder Rissen
  • Voranstrich

Tipps für den Heimwerker – Fassade streichen in 7 Schritten:

  • Schritt 1: Prüfung der Fassade auf Tragfähigkeit
  • Schritt 2: Untergrund vor dem Anstrich gründlich reinigen
  • Schritt 3: Fassade ausbessern und sensible Bereiche abkleben
  • Schritt 4: Saugfähigkeit testen und bei Bedarf grundieren
  • Schritt 5: Ecken und Winkel der Hausfassade vorstreichen
  • Schritt 6: Vor- und Zwischenanstrich
  • Schritt 7: Endanstrich: über Kreuz streichen

Die Fassade sollte unbedingt beim Anstrich trocken sein, damit sie anhaften kann und anschließen ausreichend durchtrocken wird. Dem Befall von Algen-, Pizl- oder Schimmel kann man entgegen wirken, indem die Fassade einer mechanischen Reinigung unterzogen wird. Mit einem Hochdruckreiniger kann man einiges bewirken oder man verwendet Heißwassergeräte. Jedes Gerät hat seine Vorteile, es muss abgewägt werden wie schnell die Fassade trockenen soll und wie viel Zeit man in die Reinigung investieren möchte. Zur Bekämpung von Algen und Schimmel kann auf Pufas-Algen und Schimmelstop verwendet werden.

Die Behandlungsvariante zur Bekämpfung von Befall ist jedem frei zu wählen. Bevor die Farbe zum Einsatz kommt, müssen Unebenheiten ausgebesser werden, damit eine optimale Witterungsbeständigkeit gewährleistet ist. Ein Voranstrich ist nicht immer nötig, mit einer guten Fassadenfarbenqualität braucht der Käufer keinen zusätzlichen Arbeitsaufwand mit einem Voranstrich einzugehen. Jetzt kann sich der Kunde auf die oben genannten Bewertungskriterien stürzen und sich genau Gedanken darüber machen, welche Ansprüche die Farbe zu erfüllen hat.

Zu erwähnen sind noch unterschiedliche Klassen in:

Silikon-Fassadenfarbe zum Streichen der Fassade richtig verwenden
Silikon-Fassadenfarbe zum Streichen der Fassade richtig verwenden.

Deckvermögen

  • 1 mit 99,5% Deckkraft
  • 2 mit 98% Deckkraft
  • 3 mit 95 % Deckkraft
  • 4 mit 95% Deckkraft

Körnergröße

  • Fein bis 100 μm
  • Mittel bis 300 μm
  • Grob bis 1500 μm
  • Sehr Grob über 1500 μm

Glanz

  • Glänzend
  • Mittelglanz
  • Matt
  • Stumpfmatt

Nassabtriebsbeständigkeit

  • 1 Höchsten Abrieb
  • 2 Scheuerbeständig
  • 3 Waschbestädnig
  • 4 Geringer Abrieb
  • >5 Geringster Abrieb

Qualitative Einteilung

Die Einteilung erfolgt nach EN 13300 von Wand- und Deckfarben.

Hilfreiche Informationen

Nützliche Informationen mit Links

Tipp: informative, lesenswerte und interessante Artikel über Fassadenfarben

Die besten Fassadenfarben im Vergleich

Die 7 beliebtesten Fassadenfarben fürs Haus – Folgende beliebte Fassadenfarben stehen im Test und Vergleich:

Bestseller Nr. 1
Pufas Siliconharzfassadenfarbe      10,000 L
55 Bewertungen
Bestseller Nr. 2
Wilckens Fassadenfarbe, 10 L, weiß 13391000110
8 Bewertungen
Wilckens Fassadenfarbe, 10 L, weiß 13391000110
  • Kunststoff Dispersionsfarbe, für Innen & außen, wetterbeständig, LF Lösemittelfrei
  • Deckvermögen Klasse 2, EN 13 300, Nassabriebklasse 2, EN 13 300
  • wetterbeständig, VOB, Teil C, DIN 18 363
  • hervorragende Deckkraft
Bestseller Nr. 3
Aviva Tirokat-Color 1l B17/5 Lauch Fassadenfarbe Außen
  • Mineralische, wasserbasierte, geruchsarme, sehr gut deckende Fassadenfarbe
  • Auf Silikatbasis für wetterbeständige Anstriche nach DIN 18363
  • Nicht filmbildend und spannungsarm sowie nicht brennbar
  • Beständig gegen Industrieabgase
  • Nicht geeignet zur Anwendungs auf Dispersions- oder Silikonharzanstrichen
Bestseller Nr. 4
Fassadenfarbe Caparol ThermoSan regen schmutzabweisend 12,5 L weiß
6 Bewertungen
Fassadenfarbe Caparol ThermoSan regen schmutzabweisend 12,5 L weiß
  • •filmkonserviert geschützt vor Algen- und Pilzbefall (verkapselter Filmschutz),
  • •alkaliresistent, daher unverseifbar
  • •hoch CO2-durchlässig
  • •nicht filmbildend, mikroporös
  • •verschlämmt feine putztechnische Risse
Bestseller Nr. 5
GORI 55 Rapid-Wetterschutzfarbe 2053 Silbergrau, 0,75 Liter
1 Bewertungen
GORI 55 Rapid-Wetterschutzfarbe 2053 Silbergrau, 0,75 Liter
  • Inhalt: 0,75Liter (1Liter reicht für ca. 9m²)
  • deckende Wetterschutzfarbe, Dispersionslackfarbe
  • Für Holz, Aluminium, Hart-PVC, Zink etc
  • extrem strapazierfähig und elastisch
  • für sensible Bereiche geeignet (z.B. Kindergärten, Schulen usw.)
Bestseller Nr. 6
Wilckens Sockel- und Dachfarbe, Steingrau, 5 L 13373000090
42 Bewertungen

Fassade am Haus reinigen und streichen:

Fassadenfarbe Checkliste

Die Vergleichstabelle wird stets aktuell gehalten. Der Vergleich ist unabhängig vom Preis und Hersteller. Wichtige Punkte zusammengefasst als kleine Checkliste, Kaufberatung, Tipps und wichtige Information um die Recherche sowie die Kaufentscheidung zu vereinfachen.

  • Welche Hersteller schneiden im Vergleich am besten ab?
  • Gibt es Unterschiede zwischen den teuren und den günstigen Fassadenfarben?
  • Gibt es ein großen Unterschied bei den 1. bis 7. Platzierten?
  • Wo soll die Fassadenfarbe eingesetzt werden?
  • Sind einige Fassadenfarben-Marken von bestimmten Herstellern besonders empfehlenswert?
  • Wie hoch ist das angesetzte Budget für den Kauf?
  • Ist die ausgesuchte Fassadenfarbe nutzerfreundlich und Alltagstauglich?
  • Wurde an das Zubehör gedacht – gibt es passendes Zubehör zum Nachkaufen?
  • Ist das Aussehen oder die Funktionalität wichtiger?
  • Gibt es günstigere oder gar bessere Alternativen als dieses Produkt?
  • Gibt es zur Fassadenfarbe auch Kundenmeinungen (positive sowie negative)?
  • Wie haben die Fassadenfarben bei Stiftung Warentest oder anderen Test-Portalen abgeschnitten?
  • Wie ist das Verhältnis von Preis und Leistung – genügt hier eventuell auch der Preis-Leistungssieger, oder muss es der Testsieger sein?
  • Kundenservice und Ansprechpartner – an wen kann man sich nach dem Kauf wenden?
  • Wie sieht es mit der Nachhaltigkeit des Artikels aus (an die Umwelt denken)?

Wichtige Fassadenfarbe Hersteller

Es gibt viele unterschiedliche Modelle und Hersteller auf dem Markt, die besten wollen wir hier einmal erwähnen:

Caparol, Wilckens, Alpina, Novatic, Wowe, Wolfgruben Werke, Baufan, W520, Gori, LUCITE, Sikkens, Pufas.

Wilckens Fassadenfarbe
Wilckens Fassadenfarbe.

Fazit – Fassadenfarbe Test und vergleich

Der Käufer einer Fassadenfarbe sollte sich im Klaren sein, was für Eigenschaften die Farbe enthalten soll. Vor dem Anstrich ist es ratsam die Fassade vorzubehandeln. Ein Anstrich reicht, bei guter Qualität, aus und hält auch einige Jahre. Qualität muss nicht zwangsläufig bei Fassadenfarben bedeuten, dass man ein Vermögen ausgeben muss.

Mit knapp 50 € können verschiedene Testsieger erworben werden, die optimalen Schutz für Fassaden bieten. Nicht jede Farbe eignet sich für jede Unterlage, die Qualitäten unterscheiden sich auch hier. Unbedingt Kundenbewertungen, falls vorhanden, durchlesen, um ein bestmögliches Preis- und Leistungsverhältnis zu erhalten.

Achten sollte man bei einem Kauf immer auf die Kundenmeinungen, die bereits Fassadenfarbe erworben haben und es daher am besten beurteilen können. In unserem Vergleich – Fassadenfarbe werden die besten Fassadenfarben angezeigt, zusätzlich gibt es viele Tipps und Informationen zu den jeweiligen Varianten.