Bahco WAGENHEBER 2T
Bahco WAGENHEBER 2T
5 Bewertungen
229,90 EUR Angebot ansehen
Bahco WAGENHEBER 2T
Bahco WAGENHEBER 2T
5 Bewertungen
229,90 EUR Angebot ansehen
Wagenheber Test - Top 7 Übersicht
Modell

Bahco WAGENHEBER 2T

BGS Hydraulischer Wagenheber 12 Tonnen

Kunzer WK 1032 Hydraulischer Rangierwagenheber 3 Tonnen

Rodcraft 8951082026 Wagenheber RH215

Wagenheber 2

Rodcraft hydraulischer Wagenheber RH 151 1

SPEED Rangierwagenheber Wagenheber hydraulisch flach 89-359mm 2 Tonnen

HerstellerBahcoBGSWilly Kunzer GmbHDesoutter GmbHSELLNETRodcraftSPEED
Preis229,90 EUR37,80 EUR
74,72 EUR
168,05 EUR
189,90 EUR
208,57 EUR49,99 EUR238,16 EUR50,89 EUR
Vergleichsergebnis
[Link zu Amazon]
94,2 %sehr gut
94,2 %sehr gut
92,9 %sehr gut
92,2 %sehr gut
91,9 %gut
90,3 %gut
90,3 %gut
AuszeichnungVergleichssiegerPreis-Leistungssieger-----
Amazon Prime
Details-
  • Hydraulischer Wagenheber 12t.
  • Original BGS-Qualität
  • max. Tragkraft: bis 3.000 kg
  • Gewicht: ca. 37,2 kg
-
  • inkl. extralange Hebelstange
  • maximale Hublast 2,5 t (2500 kg)
-
  • Hebt bis 2,0 Tonnen
  • 360 Grad Drehgriff
Platzierung1. Platz2. Platz3. Platz4. Platz5. Platz6. Platz7. Platz
Vergleich30 Produkte30 Produkte30 Produkte30 Produkte30 Produkte30 Produkte30 Produkte
Kundenbewertung(5 Bewertungen)(5 Bewertungen)(95 Bewertungen)(43 Bewertungen)(3 Bewertungen)(2 Bewertungen)(2 Bewertungen)
Informationzum Angebotzum Angebotzum Angebotzum Angebotzum Angebotzum Angebotzum Angebot

Wagenheber Test

Das Wichtigste über Wagenheber als schneller Überblick:

  1. Beim Einsatz des Wagenhebers muss dringend darauf geachtet werden, dass das Fahrzeug auf einer ebenen und festen Fläche steht. Hier besteht ansonsten sogar Lebensgefahr.
  2. Tragfähigkeit – Der Wagenheber muss mindestens das Gewicht des anzuhebenden Fahrzeugs bewerkstelligen. Da ansonsten kein sicherer Stand gewährleistet werden kann.
  3. Aufnahmepunkte – Der Wagenheber darf nur an den vorgesehenen Punkten des Fahrzeugs angesetzt werden. Im Fahrzeughandbuch kann nachgelesen werden wo sich die Aufnahmepunkte befinden. Zusätzlich findet man Markierungen an der Unterseite des Autos.

strasseEs gibt unzählig viele verschiedenen Varianten, Leistungsstärken, Größen, Qualitätsstandards und auch Preisklassen von Wagenhebern. Um die richtige Wahl des passenden Wagenhebers zu treffen, sollten vorher ein paar Fragen beantworten. Welcher Wagenheber ist für den Fahrzeugtypen geeignet, welches Einsatzgebiet und Anforderungen soll der Wagenheber bewerkstelligen? Zudem kommt natürlich noch die Tragkraft, Hubhöhe und die Unterschiedliche Bedingungsarten hinzu. Im nachfolgenden Bericht werden einige Wagenheber genannt, die eventuell den geforderten Ansprüchen genügen und erklärt was beim kauf sowie bei der verwendung beachtet werden muss.

Was ist ein Wagenheber?

Ein Wagenheber ist ein Gerät, das zum leichteren Anheben von Kraftfahrzeugen oder Nutzfahrzeugen dient. Somit kann die Zugänglichkeit für Wartungen und Reparaturen unter dem Fahrzeug gewährleistet werden. Diese Helfer bestehen aus Metall und waren früher in jedem Fahrzeug vorhanden, sind heute allerdings in neuen Fahrzeugen meist nicht mehr vorhanden.

Welche Arten von Wagenheber gibt es?

Autopanne - Was nun - ein Wagenheber kann helfen
Autopanne – Was nun – ein Wagenheber kann helfen

Es gibt viele unterschiedliche Größen, Varianten, Leistungsstärken, Qualitäten und natürlich Preisklassen von Wagenhebern. Die Preisklasse beginnt ab Es gibt folgende Euro und bis nach oben sind keine Grenzen gesetzt. Hier einige Variationen von unterschiedlichen Wagenhebern.

  • Rangierwagenheber
  • Scherenwagenheber
  • Motorradheber
  • Hydraulische Wagenheber
  • Ballonwagenheber
  • Druckluftwagenheber

Rangierwagenheber

Diese Wagenheber ist qualitativ schon in einer der höheren Klasse angesiedelt. Daher ist er auch der weit verbreitetste Wagenheber bei Profis und Hobbymechanikern. Wie der Name schon sagt, ist mit einem Rangierwagenheber möglich das aufgebockte Fahrzeug zu rangieren und zu versetzen. In den meisten Fällen arbeiten sie hydraulisch, somit mittels Öldruck. Bei diesen Wagenheber ist die Pumpstange separat mit einer Drehung zu montieren. Dieser überzeugt immer mit einem optimalen Stand durch seine Vier rollen und sorgt daher für ein sicheres aufbocken des Fahrzeuges. Durch den sicheren Stand des Wagenhebers hat man auch eine Erleichterung beim Ansetzen am Auto, da er nicht verrutschen kann. Dieses Modell ist auch geeignet für tiefergelegte Kraftfahrzeuge.

Vor- und Nachteile vom Rangierwagenheber sind:

  • beim Aufbocken wird kaum Kraft benötigt
  • Bedienung einfach
  • steht sicher und fest am Boden
  • ziemlich schwer durch sein hohes Gewicht
  • man braucht etwas Erfahrung beim ablassen des Fahrzeuges

Scherenwagenheber

Diese Wagenheber ist meist ein Teil des Bordwerkzeugs und auf das Auto abgestimmt. Jedoch entspricht dieser oft nicht der gewünschten Qualität, die er haben sollte. Dieser kann nicht von seiner Stabilität überzeugen und ist somit nicht für größere Aufgaben am Auto bzw. unter dem Fahrzeug geeignet, jedoch einen Radwechsel kann bedenkenlos durchgeführt werden. Diese Wagenheber sind meiste nur für Standard Fahrzeuge geeignet. Tiefergelegte Pkws können damit meist nicht aufgebockt werden. Scherenwagenheber kann man schon sehr günstig erwerben, ab einen Betrag von 10 Euro kann man diesen erwerben.

Vor- und Nachteile vom Scherenwagenheber sind:

  • sehr leicht
  • bei Pannen die optimale Hilfe
  • klein nimmt wenig Platz weg
  • sehr geringe Standfestigkeit
  • keine Rangier möglichkeit
  • benötigt viel Kraft zum anheben

Motorradheber

Wie der Name schon sagt, sind dieser ist nur für Motorräder geeignet. Diese können ab 40 € und aufwärts erworben werden.

Unitec 10008 Hydraulischer Rangierwagenheber
Unitec 10008 Hydraulischer Rangierwagenheber

Hydraulischer Wagenheber

Dieser Wagenheber kann durch seine Stärke profitieren. Hydraulische Wagenheber können sehr hohe Lasten oft bis 30 Tonnen anheben. Durch die Hydraulik lassen sich jegliche Fahrzeuge einfach anheben ohne große Kraftanstrengung. Leider fällt bei vielen Modellen die Hubhöhe sehr gering aus, jedoch lässt sich bei manchen Modellen mit einem Spindelgewinde erweitern. Meist werden diese Wagenheber für Nutzfahrzeugbereich oder bei großen Wohnmobilen eingesetzt.

Ballonwagenheber

Diese werden häufig auch Luftkissen Wagenheber genannt. Ballonwagenheber bestehen aus reißfesten Kunststoffsäcken mit einem Schlauch, diese Kissen werden mithilfe der Abgase vom Auto aufgepumpt werden und das Anheben des Fahrzeugs ermöglichen. Diese können meist eine Last von circa 3 Tonnen tragen. Diese Kissen sind extrem dünn und passen dadurch unter jedes Auto. Dieser Wagenheber ist optimal für unebenes Gelände, da die Luftkissen keinen festen stand benötigen. Häufig werden die Luftkissen bei Rallyefahrten verwendet. Der große Nachteil dieses Wagenheber ist, das der Motor dauerhaft laufen soll, da ansonsten sofort wieder die Luft entweicht und das Auto dadurch wieder absinkt. Diese kann man für ca. 50 Euro erwerben.

Vor- und Nachteile vom Ballonwagenheber sind:

  • hebt das Auto schnell an
  • absenken ebenfalls sehr schnell
  • keine Kraftanstrengung
  • richtig Position zu finden zum anheben ziemlich schwer
  • Fahrzeug muss dauerhaft laufen
  • Kunststoffsäcken können beschädigt werden
  • Fahrzeug hat keinen sicheren Stand auf den Ballon

Druckluftwagenheber

Diese werden meist in Werkstätten eingesetzt, um beladene Sprinter und Lastkraftfahrzeuge aufzubocken. Dieser hält eine große Belastung aus. Meist nicht für den privat Gebrauch geeignet da man einen zusätzlich Kompressor benötigt. Somit mit hohen Kosten verbunden.

Vor- und Nachteile vom Druckluftwagenheber sind:

  • einfaches Anheben
  • Kosten intensiv

Verwendung vom Wagenheber

Für was wird ein Wagenheber verwendet?

  • Der Scherenwagenheber wird meist bei Reifenpannen verwendet, um das Ersatzrad schnell zu montieren.
  • Der Rangierwagenheber findet große Verwendung beim Wechsel der Sommerreifen beziehungsweise für Winterreifen.
  • Wagenheber werden meist im privaten Bereich verwendet, da in Werkstätten Hebebühnen verwendet werden.

Was muss man bei der Verwendung von einem Wagenheber beachten?

Die Nutzung eines Wagenhebers ist meist nicht ganz ungefährlich, als Erstes muss darauf geachtet werden, dass das Fahrzeug auf einer ebenen und festen Fläche steht. Ansonsten wird riskiert, dass der Wagenheber wegrutscht und das Auto vom Wagenheber fällt, zusätzlich sollte die Handbremse angezogen werden. So kann das Fahrzeug auf keinen Fall weg Rollen, wenn es aufgebockt auf den Wagenheber steht. Es sollten die Räder zu dem mit Steinen oder Holzklötzen blockiert werden. Der Wagenheber muss an den dafür vorgesehenen Punkten unter dem Auto am Holm angebracht werden, dies kann im Fahrzeughandbuch nachgelesen werden.

Es muss ein fester Untergrund vorhanden sein, um ein Einsinken des Wagenhebers zu vermeiden. Nun betätigt man den Wagenheber langsam ohne ruckartige Bewegungen nach oben. Es sollte geprüft werden ob der Wagenheber nun immer noch am vorgegebenen Aufbockpunkt sitzt und satt aufliegt, um ein Abrutschen zu vermeiden. Sollte es notwendig unter dem Fahrzeug arbeiten zu verrichten, so sollte man einen zusätzlichen Höhen Schutz anbringen, um ein komplettes Absacken des Fahrzeuges bei Versagen des Wagenhebers zu vermeiden, um ein Einklemmen unter dem Fahrzeug auszuschließen.

Worauf sollte man beim Kauf eines Wagenhebers achten?

Der Wagenheber sollte über eine ausreichend Tragkraft verfügen, um dass Fahrzeug anheben zu können. Das heißt, dass der Wagenheber mindestens, dass Gewicht des Autos stemmen sollte. Natürlich spielt auch die Hubhöhe eine große Rolle, hier wird angegeben, wie hoch oder tief ein Wagenheber angesetzt werden kann. Diese sollte ausreichend hoch sein, um den Reifenwechsel problemlos vonstatten zu bringen. Bei tiefergelegten Autos ist auch noch die minimale Höhe entscheidend.

Es sollte darauf geachtet werden, dass der Wagenheber ein TÜV Siegel besitzt. Besitzt der Wagenheber solch ein Siegel, so kann man davon ausgehen, dass er auf die Sicherheit und die Funktionalität getestet wurde.

Neben den genannten Merkmalen spielt beim Kauf natürlich auch die persönliche Anforderung eine große Rolle. Hier noch einmal die wichtigsten Punkte kurz zusammengefasst:

  • Wird einen Wagenheber für unterwegs benötigt, um im Falle einer Reifenpanne schnell einen neuen Reifen zu montieren, dann sollte es ein kompakter und leichter Wagenheber sein, dafür ist der Scherenwagenheber bestens geeignet.
  • Benötigt man den Wagenheber für kleinere Reparaturen, so ist ein Rangierwagenheber optimal dafür geeignet, dies ist auch der meist verbreitete Wagenheber.
  • Ist der Wagenheber für große Lasten, so ist ein hydraulischer Wagenheber dafür geeignet. Zusätzlich sollten auch noch bedacht werden, auf welchen Untergrund der Wagenheber am meisten zum Einsatz kommt.
  • Bei Unebenen oder sandigen Boden ist der Ballonwagenheber bestens geeignet.

Hilfreiche Informationen

Nützliche Informationen mit Links

Tipp: informative, lesenswerte und interessante Artikel über Wagenheber

Die besten Wagenheber im Vergleich

Folgende beliebte Wagenheber stehen im Test und Vergleich:

Bestseller Nr. 1
Unitec 10008 Hydraulischer Rangierwagenheber 2,0 to.
593 Bewertungen
Unitec 10008 Hydraulischer Rangierwagenheber 2,0 to.
  • Qualitätsprodukt, NEU
  • Lieferumfang: 1x UNITEC Hydraulischer Rangierwagenheber
  • Einschränkungen: Hochwertiger Rangierwagenheber aus Qualitätsstahl mit zwei Gelenkrollen (360° drehbar) und zwei Rangierrollen., Der lange Hebel in Verbindung mit der eingebauten Hydraulik vereinfacht das Anheben von Fahrzeugen deutlich.
  • technische Info: [list:bull]Tragkraft: bis 2000 kg|Hubhöhe: min. 135 mm, max. 342 mm|Gewicht: 9,3 kg[/list]
Bestseller Nr. 2
Michelin 92416 Hydraulik Wagenheber, 2000 kg Hubleistung 2 T
27 Bewertungen
Michelin 92416 Hydraulik Wagenheber, 2000 kg Hubleistung 2 T
  • 105 bis 350 mm Hubhöhe. 2000 kg Hubleistung.
  • Mit ergonomischem Transportgriff. Sehr robuste Ausführung für Werkstatt und Freizeit.
  • Magnetische Ablage für Radmuttern. Sehr wendige Schwenkräder.
  • Fahrzeug Schonend durch Gummiteller
  • Mit 180° Drehgriff für eine leichte Handhabung
Bestseller Nr. 3
Rodcraft 8951082026 Wagenheber RH215
43 Bewertungen
Rodcraft 8951082026 Wagenheber RH215
  • 2,0t Tragkraft40kg Eigengewicht
Bestseller Nr. 4
Wagenheber Scherenwagenheber Autoheber Reifenwechsel Werkzeug Scherenlift Kurbel 1500kg
22 Bewertungen
Wagenheber Scherenwagenheber Autoheber Reifenwechsel Werkzeug Scherenlift Kurbel 1500kg
  • schnell einsatzbereiter Scherenwagenheber
  • massive Bodenplatte für sicheren Stand ihres Autos
  • leichtgängige Spindel
  • bis 1,5 t belastbar
Bestseller Nr. 5
Forever Speed Rangierwagenheber Wagenheber Hydraulisch Flach 89-359mm 2 Tonnen
2 Bewertungen
Forever Speed Rangierwagenheber Wagenheber Hydraulisch Flach 89-359mm 2 Tonnen
  • Material: Stahl
  • Hubhöhe: 89 bis 359mm
  • Hebt bis 2,0 Tonnen
  • Hydraulisches Profigerät
  • 360 Grad Drehgriff

Fazit Wagenheber Test und Vergleich – Tipps und Informationen zum Wagenheber

Es gibt schon hochwertige Wagenheber im bezahlbaren Bereich. Für kleinere Arbeiten unter dem Auto oder zum Reifenwechsel ist der Rangierwagenheber bestens geeignet.