AMT Gastroguss 428 Bratpfanne
AMT Gastroguss 428 Bratpfanne
  • Herausragende Kochergebnisse und eine schnelle und einfache Zubereitung - dafür steht Kochgeschirr von AMT Gastroguss.
  • Enorm fettreduziert und sogar fettfrei kochen und braten.
  • Maße: Ø28 x 4 cm
14 Bewertungen
29,85 EUR Angebot ansehen
AMT Gastroguss 428 Bratpfanne
AMT Gastroguss 428 Bratpfanne
  • Enorm fettreduziert und sogar fettfrei kochen und braten.
  • Bratpfanne flach, mit Stiel
  • Herausragende Kochergebnisse und eine schnelle und einfache Zubereitung - dafür steht Kochgeschirr von AMT Gastroguss.
14 Bewertungen
29,85 EUR Angebot ansehen
Pfanne Test - Top 7 Übersicht
Modell

AMT Gastroguss 428 Bratpfanne

GRÄWE® Pfannenschutz-Set 4 Stück

Tefal E85711 Jamie Oliver Pfannenset 4-teilig

RÖSLE 91479 Silence Bratpfanne mit Keramikversiegelung

Pfannenschutz 5er Set

Tefal E85705 Jamie Oliver Edelstahl Servierpfanne mit Deckel

GRÄWE® Profi schmiedeeiserne Bratpfanne schwer 28 cm -

HerstellerAMT GastrogussGRÄWETefalRÖSLEIngbertsonTefalGräwe
Preis29,85 EUR4,99 EUR117,49 EUR63,04 EUR
79,95 EUR
11,11 EUR39,99 EUR29,90 EUR
Vergleichsergebnis
[Link zu Amazon]
100,0 %sehr gut
100,0 %sehr gut
100,0 %sehr gut
97,6 %sehr gut
97,3 %sehr gut
96,9 %sehr gut
96,3 %sehr gut
AuszeichnungVergleichssiegerPreis-Leistungssieger-----
Amazon Prime
Details
  • Herausragende Kochergebnisse und eine schnelle und einfache...
  • Bratpfanne flach, mit Stiel
  • Pfannenschutzset 4 Stück
  • zum Schutz Ihrer Mobel und Pfannen vor...
  • PTFE ist ein Material, das in der...
  • Herdarten: Geeignet für alle Herdarten, auch Induktion...
  • Bratpfanne aus Edelstahl 18/10 mit Keramikversiegelung
  • Ideal für empfindliche und herzhafte Gerichte
  • ideal geeignet zum Trennen von Pfannen oder...
  • Ingbertson Pfannenschutz # Stapeln Sie Pfannen ohne...
  • Passend zu dieser Serie , finden Sie...
  • Herdarten: Geeignet für alle Herdarten, auch Induktion...
  • Gewicht 1500 g, Materialstärke 2,7 mm, Durchmesser...
  • unbeschichtet und absolut kratzfest = unverwüstlich
Platzierung1. Platz2. Platz3. Platz4. Platz5. Platz6. Platz7. Platz
Vergleich30 Produkte30 Produkte30 Produkte30 Produkte30 Produkte30 Produkte30 Produkte
Kundenbewertung(14 Bewertungen)(81 Bewertungen)(41 Bewertungen)(9 Bewertungen)(56 Bewertungen)(8 Bewertungen)(358 Bewertungen)
Informationzum Angebotzum Angebotzum Angebotzum Angebotzum Angebotzum Angebotzum Angebot

Pfanne Test

Das Wichtigste über Pfannen als schneller Überblick:

  1. Die Küche bietet ein riesen Spektrum an Gerichten – dazu werden auch unterschiedliche Utensilien benötigt, um das Kochen umzusetzen. Hierzu zählen auch Pfannen; unterschiedliche Materialien, Formen und Größen lassen sich darunter erkennen. Für jedes Vorhaben lässt sich das passende Produkt finden – je nach Präferenz des Konsumenten.
  2. Pfannen sind als Grundausstattung in jeder Küche zu spezifizieren. Das richtige Utensil ist jedoch nicht schnell gefunden. Bestimmte Ausführungen folgen zu schwierigen und nicht leichtfallenden Entscheidungen. Es kommen bestimmte Einflüsse hinzu: mit welcher Quelle das Essen zubereitet wird und welche Lebensmittel im Endeffekt in die Pfanne gelangen.
  3. Das Wichtigste hierbei sind nicht die Zusammenstellungen der Zutaten, sondern das dafür verwendete Kochgeschirr. Bestimmte Lebensmittel, wie Fleisch, benötigen andere Ansprüche der Behandlung. Beim Braten werden nämlich andere Ausführungen benötigt, als bei gängigen Gerichten, wie Fisch oder Ei. Die Größe der Pfannen muss auch beachtet werden, so dass am Ende kein Desaster eintritt, wenn zum Beispiel Eintopf gekocht wird.
Tefal E43506 Jamie Oliver Pfanne
Tefal E43506 Jamie Oliver Pfanne.

Pfannen – Das Kochgeschirr mit unzähligen Variationen. Der Begriff Pfanne oder Bratpfanne lässt sich vom lateinischen „patina“ ableiten und bedeutet „Schüssel, Pfanne“. Es handelt sich hierbei und ein Kochgerät aus Metall – es wird hauptsächlich zum Braten verwendet. Die Pfanne ist flacher als ein Topf – eine Zwischenform der beiden stellt die Kasserolle dar. Die Flüssigkeit in einer Pfanne verdampft schneller, aufgrund der größeren Oberfläche. Unterschieden werden Pfannen anhand ihres Materials und ihrer Form.

Die Materialien

Es gibt Pfannen mit unterschiedlichen Materialien:

  • Teflonpfannen – Pfannen mit einer Antihaftbeschichtung werden auch häufig „Teflonpfannen“ genannt – sie bestehen meistens aus Aluminium. Sie enthält eine Zwischenschicht, welche die Kratzfestigkeit erhöht. Verwendet man Metallbesteck, so nutzt sich die Oberfläche schneller ab.
  • Edelstahlpfannen – Die Edelstahlpfannen sind robuster, als Teflonpfannen – sie sind meist unbeschichtet. Edelstahl ist ein schlechter Wärmeleiter, daher wird der Boden häufig aus unterschiedlichen Schichten gefertigt. Diese bestehen außen aus Edelstahl; in einer Zwischenschicht aus Aluminium oder Kupfer, die als gute Wärmeleiter fungieren.
  • Gusseisen Pfannen – Die Pfannen aus Gusseisen sind für alle Herdarten einsatzbereit. Dieses Material hat eine viel höhere Leitfähigkeit der Wärme, im Gegensatz zu Edelstahl. Die Pfannen sind sehr schwer und benötigen eine gewisse Zeit, um heiß zu werden – dies lässt sich auf die recht dicken Wände zurückführen. Dennoch speichern sie die Hitze gut und eignen sich bestens zum scharfen Anbraten.
  • Eisen Pfannen – Professionelle Köche benutzen häufig Pfannen aus geschmiedetem Eisen. Sie haben ein hohes Gewicht und sind für alle Herdarten einsatzbereit – auch für die Verwendung über offenem Feuer.
  • Kupfer Pfannen – Wärmeleitfähig sind Pfannen aus Kupfer – dadurch erfolgt eine besonders gleichmäßige Temperatur. Sie werden häufig auf Gasherden verwendet, um die gute Leiteigenschaft zu nutzen.

Verschiedene Formen

Viele Formen der Geräte haben auch spezielle Namen:

  • Lyonnaiser Form: Bei dieser Pfanne ist ein runder Übergang, zwischen Boden und Rand vorzufinden.
  • Fischpfanne: Sie ist oval und kommt der eines ganzen Fisches entgegen.
  • Crêpes-Pfanne: Sie eignet sich, aufgrund ihrer sehr flachen Form, besonders für Eierkuchen.
  • Eier-Pfanne: Eine in der Regel runde Pfanne, mit mehreren Vertiefungen, für die Zubereitung von Eiern. Für die Zubereitung von speziellem Back-Gut, kann diese Art auch verwendet werden.
  • Paella Pfanne: Sie ist meistens größer als normale Pfannen und hat zwei Griffe aus Metall. Benutzt wird sie in der Regel auf offenem Feuer.
  • Schnecken-Pfanne: Die Pfanne ist rund und hat mehrere kugelige Vertiefungen. Meistens besteht sie aus Keramik, da sie oft im Backofen benutzt wird.
  • Steak-Pfanne: Dieses Produkt wird häufig auch als Grillpfanne bezeichnet. Sie hat einen Innenboden, der gerippt ist, damit sich die Grillrostoptik erzielen lässt.
  • Wok: Sie ist ein asiatisches Gut und ist in ihrer Form hoch und gewölbt. Die Hitze konzentriert sich dadurch in der Mitte. Die Zubereitung erfolgt bei starker Energiezufuhr, dadurch ist die Garzeit sehr kurz.
ELO 71020 Bratpfanne
ELO 71020 Bratpfanne.

Worauf muss man beim Kauf achten?

Bei einem Neukauf sollte man sich nicht nur am Preis orientieren. Ist hochwertiges Kochgeschirr gewünscht, sollte man auf einen effizienten Energieverbrauch achten.

Der Pfannenboden stellt den Kontakt zur Wärmequelle her. Ein guter Boden zeichnet sich durch die möglichst schnelle Wärmeleitung aus – sie verteilt sich gleichmäßig und effizient auf das Gar-Gut. Daher sind die besten Wärmeleiter Kupfer und Aluminium. Dicke Böden sind für eine gleichmäßige Verteilung der Wärme bekannt. Der Boden muss optimal aufliegen, damit die Übertragung der Wärme gut erfolgt. Die Böden sollten leicht nach innen gewölbt sein – bei Wärme dehnt sich das Material nämlich aus.

Damit der Umgang mit Pfannen sicher und praktisch ist, müssen die Griffe gut sein. Dadurch besteht nicht die Gefahr, sich am Material zu verbrennen. Die Griffe dürfen demnach nicht zu heiß werden, deswegen müssen sie aus einem Material bestehen, das schlecht die Wärme leitet. Kunststoffgriffe werden nicht zu heiß, gehen jedoch leichter kaputt. Groß und praktisch geformt sollten die Griffe sein, zudem nicht zu eng am Topf anliegen. Sind die Griffe zu weit oben am Topf-Rand, besteht eine Verbrennungsgefahr, durch den heißen Dampf. Außerdem dürfen die Griffe nicht wackeln, am besten sind geschweißte.

Sitzt der Deckel gut, so spart dieser Energie und verkürzt die Kochzeit. Erfolgt dies nicht optimal, so gehen mit dem Dampf die Nährstoffe verloren und die Energie entweicht. Aus diesen Gründen sollte der Deckel den Topf optimal verschließen. Materialien wie Edelstahl und Gas eignen sich am besten dafür – sie leiten weniger Wärme ab. Ein Glasdeckel bietet die Möglichkeit, den Inhalt in der Pfanne zu überwachen, ohne diesen zu heben. Ein sicherer Umgang mit ihnen sei dennoch geboten – das Glas kann brechen.

Die Deckel der Pfannen sollten weit nach oben geformt sein, damit das verdampfte Wasser ablaufen kann, ohne dass es auf das Pfannengut gelangt. Die Größe der Pfanne richtet sich nach dem Personenhaushalt. Zu kleine oder zu große Pfannen verschwenden Energie. Beim Kochgeschirr wird immer der Durchmesser des oberen Randes angegeben. Für die Entscheidung wichtig ist jedoch der Durchmesser des Bodens – dieser muss mit dem Durchmesser der Kochplatte übereinstimmen. Am besten wird die Kochstelle gemessen, um die Auswahl der Pfanne zu vereinfachen.

Vorteile und Nachteile

Vorteile einer Pfanne sowie Nachteile einer Pfanne.

Vor- und Nachteile der Pfannen sind:

  • Beschichtete Pfannen ermöglichen das schonungsvolle Kochen von Lebensmitteln, aufgrund der geringen Fettzugabe
  • Gute Hitzeleitfähigkeiten ermöglichen das Einsparen von Energiekosten
  • Die hohe Hitze ermöglicht eine kürzere Zubereitung – somit erfolgt eine Erhöhung der Zeiteffizienz
  • Antihaftbeschichtete Pfannen lassen sich sehr leicht reinigen, weil weniger etwas anbrennt – oft genügt schon etwas Küchentuch
  • Viele Pfannen lassen sich heutzutage variierend einsetzen – auf dem normalen Herd, der Induktionsplatte und im Backofen zugleich
  • Pfannen ohne Antihaftbeschichtung brennen schnell an
  • Die Teflonpfannen sind sehr sensibel und können demnach schnell zerkratzen
  • Keramikpfannen sind von innen weiß und können sich verfärben
  • Nicht jede Pfanne ist für jede Kochplatte geeignet – Besitzer eines Induktionsherdes müssen stets darauf achten
  • Wärmeleitfähige Pfannen sind in der Regel sehr teuer und für den normalen Konsumenten nicht so leicht zu erwerben

Kleine Anleitung zur richtigen Pflege

Nach jedem Gebrauch sollten Pfannen – außer aus dem Gusseisen-Material – immer gründlich gereinigt und gut abgetrocknet werden. Harte Gegenstände aus Stahlwolle oder scheuernde Reinigungsmittel sind nicht geeignet. Besonders gilt dies für beschichtete Oberflächen. Am einfachsten lösen sich Verschmutzungen, wenn die Pfanne noch im warmen Zustand, mit etwas Wasser befüllt, auf die warme Herdplatte gestellt und ca. 15 Minuten später abgespült wird.
Meistens sind Pfannen für den Geschirrspüler geeignet – eine Reinigung per Hand ist jedoch vorteilhafter.

Wichtige Pfannen-Hersteller

Es gibt viele unterschiedliche Modelle und Hersteller auf dem Markt, die besten wollen wir hier einmal erwähnen:

Tefal, WMF, Silit, Westfalia, Fissler, Ballarini, Rösle, Siemens, Mulex, ELO, JOLTA Scheffler, De Buyer, Miele, Renberg, AMT, GSW, Severin, Woll, Moneta, Zimmermann, Zwilling, Meyer,, Monix, Omeras.

Hilfreiche Informationen

Nützliche Informationen mit Links

Tipp: informative, lesenswerte und interessante Artikel über Pfannen

Die besten Pfannen im Vergleich

Folgende beliebte Pfannen stehen im Test und Vergleich:

Bestseller Nr. 1
Tefal A16806 Logics Pfanne 28 cm
104 Bewertungen
Tefal A16806 Logics Pfanne 28 cm
  • Tefal PowerGlide Antihaft-Versiegelung mit Top Coat
  • Geeignet auch für metallische Küchenhelfer
  • THERMO-SPOT: Der weltweit erste in die Pfanne integrierte Temperaturanzeiger! Er zeigt an, wann die Pfanne die optimale Brattemperatur erreicht hat
  • ergonomischer Thermokunststoffgriff, der bis 175°C Backofengeeignet ist
  • Durabase-Boden für eine schnelle und gleichmäßige Hitzeverteilung
Bestseller Nr. 2
Tefal E43506 Jamie Oliver Pfanne 28 cm, edelstahl
1244 Bewertungen
Tefal E43506 Jamie Oliver Pfanne 28 cm, edelstahl
  • Hochwertiger Edelstahl
  • Innen: 6-Lagen TEFAL Prometal Pro ® Antihaft-Versiegelung
  • Mit THERMO-SPOT®
  • Starker induktionsgeeigneter Kapselboden
  • Geeignet für alle Herdarten, auch Induktion
Bestseller Nr. 3
Tefal E85604 JAMIE OLIVER Edelstahl Pfanne 24 cm
581 Bewertungen
Tefal E85604 JAMIE OLIVER Edelstahl Pfanne 24 cm
  • 6-Lagen TEFAL Prometal Pro Antihaft-Versiegelung mit Hartgrundierung und Top Coat
  • THERMO-SPOT: Der weltweit erste in die Pfanne integrierte Temperaturanzeiger! Er zeigt an, wann die Pfanne die optimale Brattemperatur erreicht hat.
  • Geeignet auch für metallische Küchenhelfer
  • Starker induktionsgeeigneter Kapselboden
  • Genieteter, ergonomischer Profi-Edelstahlgriff. Backofen geeignet bis 260° C.
Bestseller Nr. 4
WMF Bratpfanne Ø 28 cm, Profi Edelstahl Cromargan Pfanne, mit Stiel unbeschichtet Induktion
288 Bewertungen
WMF Bratpfanne Ø 28 cm, Profi Edelstahl Cromargan Pfanne, mit Stiel unbeschichtet Induktion
  • Inhalt: 1x Stielpfanne Ø 28 cm (H 6,2 cm) - optimal für Herdplatten mit Ø 22 cm - Artikelnummer: 0794689991
  • Für alle Herdarten geeignet - auch für Induktion; TransTherm-Allherdboden: Patentierte Bodenkonstruktion mit gleichmäßiger Wärmeverteilung und langer Wärmespeicherung für energiesparendes Kochen
  • Material: Cromargan Edelstahl Rostfrei 18/10; spülmaschinengeeignet, pflegeleicht, geschmacksneutral und säurefest; Ideal für scharfes Anbraten bei hohen Temperaturen
  • Made in Germany, Premium-Qualität, hergestellt in Deutschland; Herstellergarantie: 5 Jahre bei Verkauf und Versand durch Amazon. Bei Verkauf und Versand durch einen Drittanbieter gelten die Angaben des jeweiligen Verkäufers
  • Breiter Schüttrand für tropffreies Ausgießen; Sicheres Handling durch ergonomischen Edelstahlgriff; Reinigung: Spülmaschinengeeignet
Bestseller Nr. 5
Tefal So Intensive D50306 Pfanne, 28 cm, antihaftversiegelt, schwarz/metallic
112 Bewertungen
Tefal So Intensive D50306 Pfanne, 28 cm, antihaftversiegelt, schwarz/metallic
  • Widerstandsfähige Tefal Titanium Force Antihaftversiegelung mit Hartgrundierung mit Titanium-Partikeln für eine lange Lebensdauer und eine verbesserte Antihaft-Eigenschaft
  • Mit integriertem Temperaturanzeiger Thermo-Spot: garantiert perfekte Röstung & perfekten Geschmack
  • Hervorragend geeignet für den Gebrauch metallischer Küchenhelfer
  • Für alle Herdarten, außer Induktion
  • Beste Qualität für perfekte Bratergebnisse

Pfannen Checkliste

Die Vergleichstabelle wird stets aktuell gehalten. Der Vergleich ist unabhängig vom Preis und Hersteller. Wichtige Punkte zusammengefasst als kleine Checkliste, Kaufberatung, Tipps und wichtige Information um die Recherche sowie die Kaufentscheidung zu vereinfachen.

  • Welche Hersteller schneiden im Vergleich am besten ab?
  • Gibt es Unterschiede zwischen den teuren und den günstigen Produkte?
  • Wo soll dieses Produkt eingesetzt werden?
  • Sind einige Modelle / Marken von bestimmten Herstellern besonders empfehlenswert?
  • Wie hoch ist das eigene Budget für den Kauf angesetzt?
  • Ist das ausgesuchte Modell nutzerfreundlich und Alltagstauglich?
  • Ist das Aussehen oder die Funktionalität wichtiger?
  • Gibt es zum Produkt Kundenmeinungen (positive sowie negative)?
  • Wie haben die Modelle bei Stiftung Warentest oder anderen Test-Portalen abgeschnitten?
  • Wie ist das Verhältnis von Preis und Leistung – genügt hier eventuell auch der Preis-Leistungssieger, oder muss es der Testsieger sein?
  • Kundenservice und Ansprechpartner – an wen kann man sich nach dem Kauf wenden?
  • Wie sieht es mit der Nachhaltigkeit des Artikels aus (an die Umwelt denken)?

Fazit – Pfannen Test und Vergleich

Das Material der Pfanne ist Entscheidungsträger für jeden Kauf. Unzählige Formen und Größen erschweren den Kauf des Kochgeschirrs. Um die perfekte Pfanne zu besitzen, müssen die gegebenen Mittel, die man in der Küche hat, erst ausgewertet werden. Das heißt:

  • Wie viele Personen leben im Haushalt?
  • Wie groß ist meine Herdplatte?
  • Welche Pfannen sind für die Kochplatte geeignet?
  • Was ist mir beim Zubereiten des Essens wichtig?
  • Welche Größe soll die Bratpfanne haben?
  • Habe ich das nötige Budget für meine Vorstellungen?
  • Wie viele verschiedene Materialien einer Pfanne benötige ich?
  • Möchte ich kosteneffizient kochen und einen geringen Energieverbrauch erzielen?

All diese Fragen müssen erst geklärt werden, damit man anschließend die Pfanne kaufen kann, welche auch tatsächlich benötigt wird – das Ziel besteht in der Bedarfsdeckung des Haushaltes.


Ebenfalls lesenswert

Bluespoon Auflaufform aus Metall mit Antihaftbeschichtung

Auflaufform

Die 7 besten Auflaufformen – Testsieger und Preis-Leistungssieger. Um einen schnellen Überblick der besten Auflaufformen …