Brother MFC-9142CDN Kompaktes 4-in-1 Farblaser Multifunktionsgerät dunkelgrau
Brother MFC-9142CDN Kompaktes 4-in-1 Farblaser Multifunktionsgerät dunkelgrau
  • Technologie: Elektrofotografischer LED-Farbdrucker, 333 MHz Prozessor, 192 MB Arbeitsspeciher, Druckauflösung: Bis zu 2.400 x 600 dpi
  • Herstellergarantie: 3 Jahre bei Verkauf und Versand durch Amazon. Bei Verkauf und Versand durch einen Drittanbieter gelten die Angaben des...
  • Druckgeschwindigkeit - Simplex: Bis zu 22 Seiten/Minute in Farbe und s/w, Duplex: Bis zu 7 Seiten/Minute in Farbe und s/w
192 Bewertungen
315,80 EUR Angebot ansehen
Canon PIXMA MG5650 Multifunktionsgerät schwarz
Canon PIXMA MG5650 Multifunktionsgerät schwarz
  • Leistungsstarker Fotodrucker mit 5 separaten Tintentanks und WLAN
  • Druckauflösung: bis zu 4.800 x 1.200 dpi, Tintenstrahldruck mit FINE Druckköpfen mit Tinte
  • Erleben Sie die kreative Freiheit vom Drucken und Scannen über die Cloud mit PIXMA Cloud Link
24 Bewertungen
109,90 EUR Angebot ansehen
Multifunktionsdrucker Test - Top 7 Übersicht
Modell

Brother MFC-9142CDN Kompaktes 4-in-1 Farblaser Multifunktionsgerät dunkelgrau

Brother MFC-9332CDW Kompaktes 4-in-1 LED Farb-Multifunktionsgerät weiß

Brother DCP-9022CDW kompaktes 3-in-1 Multifunktionsgerät weiß

Brother HL-3142CW High-Speed Farblaserdrucker mit LAN

Canon PIXMA MG5650 Multifunktionsgerät schwarz

CANON Pixma MG2950S A4 color print WLAN copy

HP Officejet 3830 Multifunktionsgerät

HerstellerBrotherBrotherBrotherBROTHERCanonCanonhp
Preis315,80 EUR
439,11 EUR
349,90 EUR
486,71 EUR
289,18 EUR
403,41 EUR
127,99 EUR
213,01 EUR
109,90 EUR50,89 EUR57,55 EUR
Vergleichsergebnis
[Link zu Amazon]
91,1 %gut
91,1 %gut
90,5 %gut
90,5 %gut
90,4 %gut
90,3 %gut
90,3 %gut
AuszeichnungVergleichssieger----Preis-Leistungssieger-
Amazon Prime
Details
  • Schnittstellen: 10/100BaseTX (LAN), USB 2.0 Hi-Speed
  • Lieferumfang: Brother MFC-9142CDN Kompaktes 4-in-1 Multifunktionsgerät Farblaser...
  • Herstellergarantie: 3 Jahre bei Verkauf und Versand...
  • Technologie: Elektrofotografischer LED Farbdrucker, 333 MHz Prozessor,...
  • Schnittstellen: 10/100BaseTX (LAN); IEEE 802.11 b/g/n (WLAN);...
  • Druckauflösung: Bis zu 2.400 x 600 dpi
  • Technologie: Elektrofotografischer LED Farbdrucker, 333 MHz Prozessor,...
  • Schnittstellen: IEEE 802.11 b/g/n (WLAN), USB 2.0...
  • Einfaches Drucken von Mobilsystemen mit der PIXMA...
  • Leistungsstarker Fotodrucker mit 5 separaten Tintentanks und...
  • WLAN
  • Mehrfarb-Patrone
  • Flachbett mit automatischem Originaleinzug
  • Farbdrucker
Platzierung1. Platz2. Platz3. Platz4. Platz5. Platz6. Platz7. Platz
Vergleich30 Produkte30 Produkte30 Produkte30 Produkte30 Produkte30 Produkte30 Produkte
Kundenbewertung(192 Bewertungen)(192 Bewertungen)(132 Bewertungen)(173 Bewertungen)(24 Bewertungen)(2 Bewertungen)(2 Bewertungen)
Informationzum Angebotzum Angebotzum Angebotzum Angebotzum Angebotzum Angebotzum Angebot

Multifunktionsdrucker Test

Das Wichtigste über Multifunktionsdrucker als schneller Überblick:

  1. Multifunktionsdrucker bieten den Vorteil, dass zum Scannen, Kopieren und Drucken lediglich nur noch ein Gerät benötigt wird. Tatsächlich ist es so, dass die Anschaffung mehrerer Geräte oft deutlich teurer ist. Zudem verbrauchen diese zusammen erheblich mehr Strom, sodass sich die Anschaffung schon aus diesem Grund lohnt. Auch der Platzbedarf darf nicht vernachlässigt werden, denn ein Einzelgerät ist schneller untergebracht als viele verschiedene.
  2. Um möglichst viel Freiraum zu erhalten, sollte das Gerät, wenn möglich über einen Netzwerkanschluss verfügen. Die meisten aktuellen Multifunktionsgeräte bringen eine solche Konnektivität bereits mit, wobei WLAN hier von besonderer Bedeutung ist. Der Drucker kann so an einer beliebigen Stelle positioniert werden. Bei einem Ethernetanschluss sollte darauf geachtet werden, dass der Kabel nicht über Türschwellen verlegt werden muss.
  3. Multifunktionsdrucker können entweder als Laser- oder Tintenstrahldrucker erworben werden. Dabei entscheidet die Art der Anwendung, welcher Drucker sich eher für den Einsatz eignet. Wer größtenteils nur Text druckt, der kann auf einen Laserdrucker setzen, denn für gewöhnlich bieten diese eine deutlich längere Haltbarkeit der Toner, wenn es nur um schwarz-weiß geht. Wer oft Bilder zu verarbeiten hat, sollte eher auf einen Tintenstrahldrucker setzen.
Multifunktionsdrucker Vergleich
Multifunktionsdrucker im Vergleich und nützliche Tipps

Die 7 besten Multifunktionsdrucker – Vergleichssieger und Preis-Leistungssieger. Um einen schnellen Überblick der besten Multifunktionsdrucker zu bekommen, soll dieser Ratgeber dienen. Denn es ist trotz der vielen Tests, Vergleiche, Testberichte und Empfehlungen nicht einfach den richtigen Multifunktionsdrucker welcher den eigenen Bedürfnissen entspricht zu finden.

Der Multifunktionsdrucker – Alles in einem

Es gab dereinst Zeiten, in denen mussten Druckplatten mühsam von Hand gesetzt werden. Jede Seite des zu kopierenden Werkes wurde dann in der erforderlichen Stückzahl angefertigt, bevor die Platte mit neuen Texten bestückt wurde. Auf diese Weise sind jahrhundertelang Bücher kopiert und gedruckt worden, was allerdings einen enormen Aufwand bedeutete. Heute geht das alles viel leichter, denn moderne Verfahren haben dazu geführt, dass das Drucken zu einem Kinderspiel wurde. Auch im heimischen Bereich hält diese Revolution immer mehr Einzug. Mittels Multifunktionsgeräten können heute in einem Arbeitsgang Seiten kopiert, gescannt und wieder gedruckt werden. Dabei erstreckt sich die Bandbreite der Funktionen noch über ein viel größeres Spektrum. Doch was braucht ein moderner Drucker wirklich? Welche Funktionen sind wirklich von Bedeutung und wo verstecken sich eventuell kleine Makel, auf die es zu achten gilt?

Braucht man das?

Doch an erster Stelle steht die Frage, ob der Kauf eines Multifunktionsdruckers wirklich Sinn macht oder nicht. Wer nur gelegentlich etwas druckt, kaum oder gar nicht scannt und auch keinen Bedarf an Kopien hat, der kann auch getrost auf einen normalen Drucker setzen. Diese sind in der Anschaffung relativ günstig und es wäre eine reine Geldverschwendung, wenn die umfangreichen Funktionen des Gerätes nicht genutzt würden.

Canon Pixma MX495 Multifunktionsgerät: WiFi, Scanner, Kopierer, Drucker und Fax.
Canon Pixma MX495 Multifunktionsgerät: WiFi, Scanner, Kopierer, Drucker und Fax.

Wer natürlich ein Home-Office betreibt, hat schon ganz andere Anforderungen an seine Technik. Hier ist die minimale Ausstattung gerade gut genug, sodass ein Multifunktionsdrucker zur Grundausstattung gehört. Dabei sind neben den erwähnten Funktionen meist noch andere Features von Bedeutung. So kann etwa ein integriertes Faxgerät nicht schaden und auch ein großes Display um alle Einstellungen vornehmen zu können und eine Vorschaufunktion haben dann ihren Sinn. Dabei muss es natürlich nicht gleich ein Koloss sein. Bereits die kleinen Systeme liefern einen enormen Umfang an Funktionen, der im Grunde für jedes Büro mehr als ausreichend ist.

Übrigens sollte vor dem Kauf unbedingt ein Blick auf die Treibereigenschaften geworfen werden. Manche Hersteller bieten die Ansteuerung aller Funktionen direkt über die Treiberinstallation, andere erwarten das Aufspielen von Zusatzsoftware, die zwar meist im Paket enthalten ist, aber den Rechner durchaus langsamer macht. Hier sollte stets zur ersten Variante gegriffen werden, um die Belastung des Systems möglichst gering zu halten.

Originale Patronen müssen nicht sein

Auch bei der Tinte kann schon von Anfang an gespart werden. Wer sich einen Multifunktionsdrucker zulegt, der wird vom Hersteller entsprechende Angebote erhalten, welche Patronen oder Toner die besten Ergebnisse liefern. Natürlich handelt es sich bei diesen Offerten immer um die eigenen Produkte, denn schließlich soll der Gewinn in die Tasche des Entwicklers fließen. Dabei gibt es unzählige Drittanbieter die passenden Patronen für die jeweiligen Modelle im Angebot haben. Diese sind häufig deutlich günstiger als die originalen Module, denn letztlich gilt auch hier, dass immer der Name der Markenware mit bezahlt wird. Tests haben deutlich gezeigt, dass auch günstige Tinte keinen Qualitätsunterschied gegenüber den Herstellerpatronen aufweist. Nur extrem billige Varianten, die meist aus dem ostasiatischen Ausland stammen, verzeichnen hier deutliche Defizite.

Wer die No-Name-Tinte allerdings bei namhaften Handelsportalen ordert die sich auf die Lieferung der entsprechenden Produkte spezialisiert haben, kann eigentlich nichts falsch machen. Es sollte lediglich bereits beim Kauf des Gerätes darauf geachtet werden, dass die Chipsicherung die entsprechenden Kartuschen auch akzeptiert. Manche Hersteller versehen ihre Produkte nämlich mit einem Soft- oder Hardware-Schutz, der nur den Einsatz der eigenen Module zulässt. Wer einen derartigen Hinweis in den Beschreibungen findet, der sollte von einem Kauf Abstand nehmen, denn allein die Beschaffung neuer Patronen oder Toner wird in einem solchen Fall schnell mehr kosten, als der Erwerb des Druckers selbst. Die Chip-Sicherung lässt sich im Übrigen auch entfernen, wobei rechtlich gesehen noch nicht ganz klar ist, ob dieses Vorgehen gestattet oder verboten ist. Wer ein solches Unterfangen in Erwägung zieht, der unternimmt es auf eigene Gefahr.

Der Kauf eines Multifunktionsdruckers – Es kann eben nur einen geben

Für einen Multifunktionsdrucker gilt, es kann eben nur einen geben. Anstatt sich viele Geräte anzuschaffen, macht heute bereits der Kauf eines Systems mehr Sinn, da gleich alle erforderlichen Schnittstellen und Verbindungen gegeben sind. Doch worauf kommt es noch an, wenn es sich bei dem Gerät am Ende nicht um einen Fehlkauf handeln soll.

HP Officejet 3830 All-in-One Tintenstrahl Multifunktionsdrucker
HP Officejet 3830 All-in-One Tintenstrahl Multifunktionsdrucker

Kommunikation ist wichtig

An dieser Stelle kann gleich mit den notwendigen Schnittstellen begonnen werden, denn eine korrekte Anbindung an den PC kann kein noch so guter Drucker wirklich seine Arbeit verrichten. Als Standard muss natürlich der der USB-Anschluss vorhanden sein. LPT – eine frühere Verbindungsform – ist mittlerweile vom Markt verschwunden, denn kaum ein PC hat heute noch den erforderlichen Anschluss. Wer mehre Computer betreibt und nicht alle zu druckenden Daten stets auf einen Computer kopieren möchte, der sollte darauf achten, dass der Multifunktionsdrucker auch im Netzwerk erreichbar ist. Hierzu bieten sich zwei Möglichkeiten an:

Zum einen kann auf WLAN gesetzt werden, denn somit kann der Drucker an jeder beliebigen Stelle in Empfangsreichweite positioniert werden. Allerdings besteht hier die Gefahr, dass bei Updates eventuell Daten durch einen Signalabbruch verloren gehen. Besonders wenn die Firmware des Gerätes erneuert wird, ist eine stabile Verbindung unerlässlich. Andernfalls kann es dazu kommen, dass das Gerät seinen Dienst versagt, wenn beim Übertragen der Software unerwartet ein Fehler auftritt.

Auf der anderen Seite kann natürlich auch der normale Netzwerkanschluss genutzt werden, sofern das Modell über einen solchen verfügt. Hier kann von einer absolut stabilen Verbindung ausgegangen werden, wenngleich dazu aber auch ein entsprechend langer Kabel durch den Raum verlegt werden muss. Allerdings kann dabei auf Flachband-Netzwerk-Kabel gesetzt werden, welches sich notfalls auch unterhalb eines Teppichs verlegen lässt.

Schön ist es zudem, wenn der Drucker auch noch WIFI-Direct unterstützt und über Bluetooth kommunizieren kann. Ersteres erspart die Anschaffung eines Routers, obwohl dieser in den meisten Haushalten heute zum Standard-Repertoire gehört. Ein WLAN-fähiges Gerät wird ein Laptop, kann auf diese Weise nämlich ohne jeden Accesspoint mit dem System verbunden werden. Auch Bluetooth kann sehr nützlich sein, wenn einmal schnell eine Datei vom Smartphone aus gedruckt werden soll.

Geschwindigkeitsrekorde

Ein Multifunktionsdrucker sollte schon einige Seiten in der Minute schaffen. Gute Modelle kommen hier etwa auf 35 S/Min sofern der Druck in schwarz-weiß erfolgt. Bei Bildern in Grautönen sollten es dann immer noch um die 25 Seiten in der Minute sein. Farbdrucke sind von Natur aus etwas langsamer, sodass hier ein Wert von 15 Seiten in der Minute angesetzt werden darf. Wirklich gute Multifunktionsgeräte schaffen dabei sogar mehr als 20 Seiten, allerdings sind diese High-end-Versionen in der Anschaffung dann aber deutlich teurer.

Doch nicht nur das Drucken zählt, auch beim Scannen sollte der Akt der Erfassung nicht zu lange dauern. Hier kommen die Spitzengeräte auf durchschnittlich 45 Seiten in der Minute. Allerdings ist dafür dann auch ein automatischer Einzug erforderlich. Wer von Hand scannt, der kann sich auf einen Wert zwischen 20 und 25 Seiten in der Minute festlegen, was auch für einen ausführlichen Bürobetrieb mehr als Ausreichend ist. Nur wer ganze Bücher scannen möchte, der sollte sich auf ein automatisches Einziehsystem besinnen, wobei es für solche Aufgaben auch spezielle Geräte gibt.

Übrigens ist das Duplex-Scannen bei den Heimgeräten noch nicht so verbreitet, wie bei den reinen Office-Maschinen. Dennoch gibt es diverse Modelle, die das beidseitige Scannen unterstützen. Solche Geräte schaffen dann etwa 21 Seiten in der Minute, was durchaus ein schnelles Erfassen von Dokumenten erlaubt. Alternativ hierzu gibt es echte Dokumenten-Scanner, die in der Lage sind Unterlagen in Masse zu erfassen. Allerdings handelt es sich bei ihnen meist um Stand-Alone-Geräte, sodass hier ein zusätzlicher Drucker angeschafft werden muss.

Wie von Geisterhand

Heute muss in der Nutzer in der Regel nicht einmal mehr Zuhause sein, um seinen Drucker zu benutzen. Über diverse Schnittstellen können die aktuellen Geräte an das Internet angebunden werden, was dann auch ein Drucken von unterwegs aus erlaubt. So zum Beispiel bei Google Cloud Print oder Apple Air. Diese Standards sollten schon unterstützt werden, denn oftmals ist es heute erforderlich, dass wichtige Dokumente gleich von unterwegs aus in das Papierformat gebracht werden. Allerdings ist für die Nutzung dieser Features ein Account bei den jeweiligen Anbietern erforderlich.

Brother MFC-J5730DW 4-in-1 Farbtintenstrahl-Multifunktionsgerät
Brother MFC-J5730DW 4-in-1 Farbtintenstrahl-Multifunktionsgerät

Eine andere Möglichkeit besteht darin, den Multifunktionsdrucker mit einem Printserver zu verbinden. Auch hier gibt es unterschiedliche Möglichkeiten, dies umsetzen. Einige Hersteller offerieren einen eigenen Service. Bei diesem wird der Drucker an einem Druckserver angemeldet und erhält dort eine eigene Mail-Adresse. Wird nun ein Dokument an diese versendet, so wird dieses automatisch auf dem Drucker ausgegeben. Wer keinen externen Service nutzen möchte, kann sich auch selbst einen Druckserver einrichten. Allerdings ist hierzu etwas Erfahrung erforderlich. Manch modernes NAS bietet zum Beispiel die Anbindung eines Druckers als entsprechendes Gerät. Aufgrund der Komplexität der Einstellungen ist dieses Vorgehen aber nicht für jeden geeignet.

Duplexdruck und Fax

Der Duplexdruck ist ein Feature, das heute oft mitgeliefert wird. Diese Funktion ermöglicht es, ein Dokument beidseitig zu bedrucken, ohne dass das Papier von Hang gewendet werden muss. Auch ein integriertes Fax kann nicht schaden, wobei hier aber darauf geachtet werden sollte, dass der Drucker mit den modernen Standards zurechtkommt. Es ist – trotz IP-basierter Telefonie – noch lange nicht selbstverständlich, dass ein Drucker mittels dieser Technik faxt. Häufig wird noch ein analoges Faxmodem verbaut, sodass daheim eine entsprechende Leitung zur Verfügung stehen muss. Wer auf einen Drucker mit IP-Fax setzen will, der muss dafür aber bedeutend tiefer in die Tasche greifen.

Wie im Kino

Viele Multifunktionsdrucker verfügen heute über ein Display, auf welchem alle Einstellungen vorgenommen werden können. Dieses sollte auch nicht fehlen und möglichst groß ausfallen, denn meist ist bei diesen Varianten dann auch eine Vorschaufunktion für Bilder enthalten. So kann das Druckergebnis direkt am Gerät selbst betrachtet werden, bevor der Vorgang gestartet wird. Auch sollte es sich unbedingt um ein Touchdisplay handeln, denn bei der Vielzahl der heutigen Einstellungsmöglichkeiten machen sich unzählige Tastenkombinationen deutlich schwerer, als wenn alle Einstellungen einfach aus einem Menü ausgewählt werden können.

Drucken ohne PC

Viele Multifunktionsdrucker bieten die Möglichkeit, Bilder und Texte auch ohne einen PC zu drucken. Hierzu muss einfach nur ein USB-Stick an das Gerät angeschlossen werden. Der Drucker ist dabei in der Lage, Formate wie PDF oder Word selbstständig zu erkennen und zu lesen. Mittels einer Vorschauanzeige auf dem Display kann der Nutzer überprüfen, ob das gewünschte Druckformat eingehalten wird. Ist dies der Fall, kann der Druckprozess gestartet werden. Auch Bilder können auf diese Weise schnell und einfach in das Fotoformat gebracht werden. Dies spart deutlich mehr Energie und Zeit, als wenn der PC für den Druck extra hochgefahren werden muss.

Vorteile und Nachteile

Vor- und Nachteile – Das macht einen Multifunktionsdrucker aus. Multifunktionsdrucker haben die Welt der Printprodukte revolutioniert. Mit ihnen kann in Heimarbeit all das geleistet werden, was früher in einer Druckerei umgesetzt werden musste. Doch wo liegen ihren Vorteile und mit welchen Nachteilen muss der Käufer im Vergleich zu einem normalen Drucker rechnen?

Vor- und Nachteile der Multifunktionsdrucker sind:
  • sehr platzsparend, es wird nur ein einziges Gerät für alle Aufgaben benötigt
  • spart Energie (Effizienz höher als bei mehreren einzelnen Geräten)
  • leicht anzuschließen (automatische Erkennung über Netzwerkkabel oder USB)
  • umfassende Ausstattung mit Funktionen für alle Zwecke
  • schnelles Scannen, Drucken und Kopieren
  • Support für verschiedene Dokumententypen
  • auch über das Internet nutzbar
  • Anbindung an Druckserver möglich (Modellabhängig)
  • etwas teurer als einfache Drucker
  • kompliziert zu warten
  • häufig undurchsichtige Betriebsanleitungen
  • Verbindung über WLAN für Laien schwierig
  • Netzwerkeinstellungen können zum Problem werden

Wichtige Multifunktionsdrucker Hersteller

Es gibt viele unterschiedliche Modelle und Hersteller auf dem Markt, die besten wollen wir hier einmal erwähnen:

Brother, Canon, Dell, Epson, Hewlett-Packard, HP, Logic-Seek®, OFFICE Partner, Ricoh, Samsung.

Multifunktionsdrucker Tests & weitere Berichte

Nützliche Informationen mit Links – viele Portale vergleichen zwar die technische Daten von Multifunktionsdrucker und nennen es dann Test, die Produkte werden aber nur selten wirklich getestet. Unser Vergleich ist somit keinesfalls ein Test. Wir versuchen mit dieser redaktionellen Liste die vermeintlichen Tests von den wirklichen Testberichten zu unterscheiden – zudem die hilfreichen, neutralen und objektiven Tests, Informationen, Diskussionen und Berichte zum Multifunktionsdrucker anzuzeigen.

Tipp: informative, lesenswerte und interessante Artikel über Multifunktionsdrucker

Multifunktionsdrucker Bestenliste

Die 7 beliebtesten Multifunktionsdrucker – folgende beliebte Multifunktionsdrucker stehen im Test und Vergleich:

Bestseller Nr. 1
HP ENVY 4525 Multifunktionsdrucker (Fotodrucker, Scanner, Kopierer, HP Instant Ink ready, Airprint, ePrint, Duplex,...
333 Bewertungen
HP ENVY 4525 Multifunktionsdrucker (Fotodrucker, Scanner, Kopierer, HP Instant Ink ready, Airprint, ePrint, Duplex,...
  • Besonderheiten: platzsparendes und HP Instant Ink-fähiges Tintenstrahl-Multifunktionsgerät, vielseitiger All-in-One Drucker mit Randlosdruck und Fotodruck in Laborqualtität, drucken von Smartphone oder Tablet, Duplex, WLAN, HP ePrint, Apple Airprint, Touchscreen
  • Druckgeschwindigkeit: bis zu 9,5 S./Min (schwarz/weiß) und 6,8 S./Min (Farbe); Druckqualität: bis zu 4800 x 1200dpi; Anschlüsse: Hi-Speed USB 2.0, Wi-Fi 802.11n, mobiles Drucken
  • HP Instant Ink: Bis zu 70 % bei Tinte sparen und bequem nach Hause geliefert bekommen. 3 Probemonate kostenlos testen
  • Herstellergarantie: 12 Monate bei Verkauf und Versand durch Amazon. Bei Verkauf und Versand durch einen Drittanbieter gelten die Angaben des jeweiligen Verkäufers
  • Lieferumfang: HP ENVY 4525 All-in-One Drucker (K9T09B); HP 302 Schwarz; HP 302 Farbe; Software-CD; Setup-Poster; Netzkabel;
Bestseller Nr. 2
Epson WorkForce WF-2760DWF 4-in-1 Multifunktionsdrucker (Drucken, Duplex, Scannen, Kopieren, Faxen, WiFi,...
58 Bewertungen
Epson WorkForce WF-2760DWF 4-in-1 Multifunktionsdrucker (Drucken, Duplex, Scannen, Kopieren, Faxen, WiFi,...
  • Druckauflösung: 4.800 x 2.400dpi; Druckgeschwindigkeit: Bis zu 20 Seiten/min Farbe (Normalpapier),33 Seiten/min Monochrom (Normalpapier); Scannertyp: Contact image sensor (CIS); LC-Display, Diagonale: 5,6cm
  • Schnittstelle: Hi-Speed USB-kompatibel mit dem USB 2.0-Standard, WiFi und WiFi Direct- kabelloses Drucken von überall, Ethernet: (100 Base-TX/10 Base-T); NFC-Verbindung: spielend einfache Einrichtung für Android-Geräte
  • Laserscharfe Ausdrucke, sofort wisch- und wasserfest; PTS-Zertifikat für dokumentenechtes Drucken
  • Herstellergarantie: 12 Monate bei Verkauf und Versand durch Amazon. Bei Verkauf und Versand durch einen Drittanbieter gelten die Angaben des jeweiligen Verkäufers
  • Lieferumfang: Epson WorkForce WF-2760DWF Tintenstrahl-Multifunktionsgerät schwarz, Treiber und Hilfsprogramme (CD), separate Einzelpatronen, Hauptgerät, Stromkabel, Schnellstartanleitung, Software (CD), Bedienungsanleitung (CD)
Bestseller Nr. 3
Canon Pixma MX495 Farbtintenstrahl-Multifunktionsgerät (Scanner, Kopierer, Drucker, Fax, WiFi, 4800 x 1200 dpi)...
87 Bewertungen
Canon Pixma MX495 Farbtintenstrahl-Multifunktionsgerät (Scanner, Kopierer, Drucker, Fax, WiFi, 4800 x 1200 dpi)...
  • Besonderheiten: Druckauflösung: bis zu 4.800 x 1.200dpi; zwei Fine Druckköpfe mit Tinte (BK, CL); Fine Druckköpfe mit Tinte und Mikrodüsen für bis zu 2 pl feine Tintentröpfchen
  • Schnittstelle: USB Hi-Speed (Typ B), WLAN: IEEE802.11 b/g/n, WLAN-Sicherheit: WPA-PSK, WPA2-PSK, WEP; Kompatible Tinten: PG-545, CL-546, PG-545XL, CL-546XL
  • Druckgeschwindigkeit SW: ca. 8,8 ISO-Seiten/Minute¹; Farbe: ca. 4,4 ISO-Seiten/Minute¹; Foto: Randlos 10 x 15cm: ca. 70 Sekunden
  • Scannertyp: Flachbett mit AD; Einfaches Drucken von und Scannen auf Smartphones/Tablets
  • Lieferumfang: Canon Pixma MX495 Multifunktionsgerät schwarz, MP Driver inkl. Scanning Utility, Quick Menu, My Image Garden, Easy-WebPrint EX
Bestseller Nr. 4
HP Officejet 3831 Multifunktionsdrucker (Drucker, Kopierer, Scanner, Fax, HP Instant Ink ready, WLAN, Airprint)...
115 Bewertungen
HP Officejet 3831 Multifunktionsdrucker (Drucker, Kopierer, Scanner, Fax, HP Instant Ink ready, WLAN, Airprint)...
  • Besonderheiten: platzsparender und HP Instant Ink-fähiger All-in-One Drucker, vielseitig im Büro und Home-Office einsetzbarers Multifunktionsgerät, randloser Druck, Duplex, HP Wireless Direct, drucken vom Smartphone oder Tablet, WiFi, Touchdisplay, geringer Stromverbrauch
  • HP Instant Ink: Bis zu 70% bei Tinte sparen und bequem nach Hause geliefert bekommen
  • Druckgeschwindigkeit: bis zu 8,5 S./Min (schwarz/weiß) und 6 S./Min (Farbe)
  • Druckqualität: bis zu 4800 x 1200 dpi; Scan-Qualität: bis zu 1200 dpi (CIS Scantechnologie); Anschlüsse: Hi-Speed USB 2.0; Wireless 802.11b/g/n, mobiles Drucken
  • Lieferumfang: HP OfficeJet 3831 (K7V45B) All-in-One Drucker; HP 302 Schwarz; HP 302 Farbe; Software-CD; Setup-Poster; Netzkabel; Telefonkabel
Bestseller Nr. 5
HP OfficeJet Pro 8710 Multifunktionsdrucker (A4, Drucker, Scanner, Kopierer, Fax, WLAN, LAN, Duplex, Instant Ink...
  • Besonderheiten: zuverlässiger und sparsamer All-in-one Drucker mit professioneller Qualität bei schneller Druckgeschwindigkeit, Netzwerkdrucker mit WiFi und Duplexdruck, ADF, drucken vom Smartphone oder Tablet, HP ePrint, Apple Airprint, Google Cloud Print, LDC Touchdisplay, geringer Stromverbrauch
  • Druckgeschwindigkeit: bis zu 22 S./Min (Schwarzweiß), bis zu 18 S./Min (Farbe); Druckqualität: bis zu 1200 x 1200 dpi, Anschlüsse: Hi-Speed USB 2.0, Wireless, Ethernet
  • HP Instant Ink: Bis zu 70 % bei Tinte sparen und bequem nach Hause geliefert bekommen
  • Herstellergarantie: 3 Jahre Garantie durch den Hersteller bei Registrierung innerhalb von 60 Tagen nach Kauf. Gilt nur für maximal 50 Geräte pro Endkunde. Nur bei Verkauf und Versand durch Amazon
  • Lieferumfang: HP OfficeJet Pro 8710 (D9L18A) All-in-One-Drucker; HP 953 Schwarz
Bestseller Nr. 6
Brother MFC-J480DW Multifunktionsdrucker Tintenstrahl mit Scan/Fax/Copy-Funktion
107 Bewertungen
Brother MFC-J480DW Multifunktionsdrucker Tintenstrahl mit Scan/Fax/Copy-Funktion
  • Druckauflösung: Bis zu 6.000 x 1.200 dpi
  • Druckgeschwindigkeit: Bis zu 12 Seiten in S/W und 6 Seiten in Farbe (gemäß ISO/IEC 24734); Duplexdruck: Automatischer Duplexdruck bis DIN A4 inklusive Broschürendruckfunktion
  • Schnittstellen: USB 2.0 Hi-Speed, WLAN IEEE 802.11 b/g/n, Wi-Fi Direct
  • Flachbett mit automatischem Originaleinzug
  • A4 (21 x 29,7 cm)
Bestseller Nr. 7
Brother DCP-9022CDW kompaktes 3-in-1 Multifunktionsgerät (Kopierer, Farbscanner) weiß/dunkelgrau
132 Bewertungen
Brother DCP-9022CDW kompaktes 3-in-1 Multifunktionsgerät (Kopierer, Farbscanner) weiß/dunkelgrau
  • Druckgeschwindigkeit: Simplex: Bis zu 18 Seiten/Minute in Farbe und s/w; Duplex: Bis zu 7 Seiten/Minute in Farbe und s/w, 802.11 b/g/n (WLAN / Wifi)
  • Druckauflösung: Bis zu 2.400 x 600 dpi
  • Schnittstellen: 10/100BaseTX (LAN); IEEE 802.11 b/g/n (WLAN); Wifi; USB 2.0 Hi-Speed
  • Herstellergarantie: 3 Jahre bei Verkauf und Versand durch Amazon. Bei Verkauf und Versand durch einen Drittanbieter gelten die Angaben des jeweiligen Verkäufers
  • Lieferumfang: Brother DCP-9022CDW kompaktes 3-in-1 Multifunktionsgerät weiß/dunkelgrau, Stromkabel, Toner C/M/Y/K, DR-241CL Trommeleinheit, BU-220CL Transfereinheit, WT-220CL Tonerabfallbehälter, Installationsanleitung, Benutzerhandbuch auf CD-Rom

Multifunktionsdrucker Ratgeber Video

Annika Kipp & der Multifunktionsdrucker-Test im „Sat.1 Magazin“:

Multifunktionsdrucker Checkliste

Die Vergleichstabelle wird stets aktuell gehalten. Der Vergleich ist unabhängig vom Preis und Hersteller. Wichtige Punkte zusammengefasst als kleine Checkliste, Kaufberatung, Tipps und wichtige Information um die Recherche sowie die Kaufentscheidung zu vereinfachen.

  • Welche Hersteller schneiden im Vergleich am besten ab?
  • Gibt es Unterschiede zwischen den teuren und den günstigen Multifunktionsdrucker?
  • Gibt es ein großen Unterschied bei den 1. bis 7. Platzierten?
  • Wo soll der Multifunktionsdrucker eingesetzt werden?
  • Sind einige Multifunktionsdrucker Modelle von bestimmten Herstellern besonders empfehlenswert?
  • Wie hoch ist das angesetzte Budget für den Multifunktionsdrucker-Kauf?
  • Ist das ausgesuchte Multifunktionsdrucker-Modell nutzerfreundlich und alltagstauglich?
  • Wurde an das Zubehör gedacht – gibt es passendes Zubehör zum Nachkaufen?
  • Ist das Aussehen oder die Funktionalität wichtiger?
  • Gibt es günstigere oder gar bessere Alternativen als dieses Produkt?
  • Gibt es zum Multifunktionsdrucker auch Kundenmeinungen (positive sowie negative)?
  • Wie haben die Multifunktionsdrucker-Modelle bei Stiftung Warentest oder anderen Test-Portalen abgeschnitten?
  • Wie ist das Verhältnis von Preis und Leistung – genügt hier eventuell auch der Preis-Leistungssieger, oder muss es der Testsieger sein?
  • Kundenservice und Ansprechpartner – an wen kann man sich nach dem Kauf wenden?
  • Wie sieht es mit der Nachhaltigkeit des Artikels aus (an die Umwelt denken)?

Fazit – Multifunktionsdrucker Vergleich

Ein Multifunktionsdrucker ist eine Investition die sich lohnt, auch wenn Zuhause kein eigenes Büro betrieben wird. So kann der Nutzer sich die Anschaffung vieler Einzelgeräte ersparen. Dabei darf durchaus auch WLAN mit an Bord sein, denn der Ort der Aufstellung ist bei dieser Verbindung egal, sodass ein hohes Maß an Freiheit geboten wird. Auch ein Ethernetanschluss sollte nicht fehlen, wenngleich hier allerdings ein entsprechend langer Kabel verlegt werden muss. Wer beim Druck etwas mehr Zeit hat, der kann auch auf langsamere Modelle im Bereich von 15 Seiten in Schwarz-weiß und etwa 10 Seiten in der Minute in Farbe setzen. Für alle eiligeren dürfen es dann aber schon bis zu 25 Seiten schwarz-weiß und 15 Seiten in Farbe sein. Auch sollte der Drucker über das Internet erreichbar sein, um möglichst wichtige Dokumente gleich von unterwegs aus übertragen zu können. Duplex ist zwar kein Muss, sollte aber zumindest beim Drucken vorhanden sein, um unnötiges Wenden von Hand zu vermeiden. Auch bei Scannen ist dieses Feature in einigen Geräten gegeben, wenngleich diese dann aber auch deutlich teurer ausfallen. Letztlich kann es auch nicht schaden, wenn der Drucker auch ohne angeschlossenen PC seine Arbeit verrichten kann. Wer auf diese Features achtet, der wird kein Problem haben, sein eigenes Magazin zu veröffentlichen – wenn er denn möchte.

Achten sollte man bei einem Kauf immer auf die Kundenmeinungen, die bereits einen Multifunktionsdrucker besitzen und es daher am besten beurteilen können. In unserem Vergleich – Multifunktionsdrucker werden die besten Multifunktionsdrucker angezeigt. Zudem gibt es viele Tipps und Informationen zu den jeweiligen Variante


Ebenfalls lesenswert

3D-Drucker Bestseller

3D-Drucker

Die 7 besten 3D-Drucker – Vergleichssieger und Preis-Leistungssieger. Um einen schnellen Überblick der besten 3D-Drucker …