Lascal 2730 - BuggyBoard Maxi
Lascal 2730 - BuggyBoard Maxi
  • flexible Schnellkupplungen bis 22,5 cm Gestellumfang
  • Anti-Rutsch Standfläche
  • max. Belastung 20 kg
291 Bewertungen
63,37 EUR Angebot ansehen
Kleine Dreumes Mitfahrsitz
Kleine Dreumes Mitfahrsitz
  • Unkompliziert im Gebrauch, Clever, einfach und stabil
  • Eine wahre Freude um darauf zu sitzen!
  • Haben Sie 2 Kinder unter 4? Bleiben Sie mobil met dim Kid-Sit!
56 Bewertungen
109,99 EUR Angebot ansehen
Kiddy Board Test - Top 7 Übersicht
Modell

Lascal 2730 - BuggyBoard Maxi

TFK T-00-110 Mamaboard für Joggster III uns X

Eichhorn Cozy B Rider

Kleine Dreumes Mitfahrsitz

Lascal 2830 Buggyboard Mini schwarz

Lascal Buggy Board

Hoco HNW13-999-00000 Bumprider

HerstellerLascalTFKEichhornKleine DreumesLascalLascalHoco
Preis63,37 EUR
84,95 EUR
85,00 EUR
94,05 EUR
64,90 EUR109,99 EUR48,58 EUR
64,95 EUR
99,98 EUR69,99 EUR
89,99 EUR
Vergleichsergebnis
[Link zu Amazon]
91,1 %gut
90,4 %gut
90,3 %gut
89,0 %gut
88,7 %gut
88,1 %gut
86,6 %gut
AuszeichnungVergleichssieger---Preis-Leistungssieger--
Amazon Prime
Details
  • flexible Schnellkupplungen bis 22,5 cm Gestellumfang
  • max. Belastung 20 kg
-
  • Kinderleichte Installation, Passend für fast alle Kinderwagen...
  • Räder leuchten beim Fahren (funktionieren ohne Batterie...
  • Der Kid-SitTM zeichnet sich durch ein überraschendes...
  • Unkompliziert im Gebrauch, Clever, einfach und stabil
  • einfach an Ihrem Kinderwagen an- und abzuhaken
  • Anti-Ruscht Standfläche
  • Anti-Rutsch Standfläche
  • einfach in der Höhe verstellbar (max. 35...
  • Geeignet für ein Kind im Alter von...
  • Passend für beinahe alle Kinderwägen ohne zusätzlichen...
Platzierung1. Platz2. Platz3. Platz4. Platz5. Platz6. Platz7. Platz
Vergleich30 Produkte30 Produkte30 Produkte30 Produkte30 Produkte30 Produkte30 Produkte
Kundenbewertung(291 Bewertungen)(10 Bewertungen)(2 Bewertungen)(56 Bewertungen)(102 Bewertungen)(10 Bewertungen)(27 Bewertungen)
Informationzum Angebotzum Angebotzum Angebotzum Angebotzum Angebotzum Angebotzum Angebot

Kiddy Board Test

Das Wichtigste über Kiddy Board als schneller Überblick:

  1. Optimale Sicherheit für das eigene Kind! Sobald das zweite Kind ansteht, das erste aber bereits laufen kann, kann der Spaziergang ziemlich chaotisch werden. Mit Hilfe eines Kiddy Boardes kann auch das größere Kind optimal am Kinderwagen untergebracht werden. Somit hat man die Lage perfekt im Blick und muss keine Angst haben, dass das Kind stürzt oder vor ein fahrendes Auto springt.
  2. Auch in coolen Designs vorhanden! Kinder werden es lieben – vor allem, wenn sie es selbst ausgesucht haben. Kiddy Boards sind in sämtlichen Farben und Designs erhältlich. Egal ob rosa für Mädchen oder blau für Jungen – jeder Farbwunsch kann abgedeckt werden. Somit kann auch etwas neutrales gewählt werden, wenn das Board eventuell für das jüngere Kind in Zukunft verwendet werden könnte.
  3. Sicherheit ist das A und O! Um die Sicherheit optimal zu gewährleisten, sollten beim Kauf einige wichtige Kriterien beachtet werden. Die Ränder der Standfläche sollten beispielsweise angehoben sein, damit das Kind nicht abrutscht. Aber die Standfläche sollte zusätzlich rutschfest gestaltet sein. Auch dickere Räder und ein stabiles Material sorgen für einen höheren Sicherheitsfaktor.
Buggyboards im Test und Vergleich.
Buggyboards im Test und Vergleich.

Die 7 besten Kiddy Boards – Testsieger und Preis-Leistungssieger. Um einen schnellen Überblick der besten Kiddy Boards zu bekommen, soll dieser Testsieger Beitrag dienen. Denn es ist trotz der vielen Vergleiche, Testberichte und Empfehlungen nicht einfach die richtige Kiddy Board welches den eigenen Bedürfnissen entspricht zu finden.

Gerade wenn das erste Kind laufen lernt und bei Spaziegängen selbst einen Fuß vor den anderen setzt, aber das zweite Kind noch einen Kinderwagen benötigt, ist Kreativität gefragt. Das ältere Kind ist zwar stolz, das größere zu sein, jedoch ist es oftmals unmöglich für dieses, den kompletten Weg zu Fuß zurückzulegen. Mit einem Kiddy Board wird eine kreative und auch spaßige Lösung geschaffen. Doch was genau ist ein Kiddy Board und worauf sollte beim Kauf geachtet werden?

Das Kiddy Board

Oftmals kann es vor allem sehr anstrengend für das Elternteil werden, wenn man mit mehreren Kindern unterwegs ist. Der Kinderwagen muss geschoben werden und gleichzeitig muss darauf geachtet werden, dass das andere Kind nicht vor ein Auto springt oder anderen Gefahren ausgesetzt wird. Schließlich wird es auch irgendwann quängelig, da es sich total ausgepowert hat und nicht mehr laufen will. In diesem Fall ist das Kiddy Board perfekt. Dabei handelt es sich um ein Brett mit zwei Rollen, welchem am hinteren Teil des Kinderwagens befestigt werden ksnn.

Lascal 2830 Buggyboard Mini
Lascal 2830 Buggyboard Mini.

Das laufende Kind kann sich bequem auf das Board stellen und sich schieben lassen. Das kann eine Menge Spaß mit sich bringen. Zusätzlich hat die Mutter oder auch der Vater die maximale Kontrolle über beide Kinder. Auch auf Festen oder menschenbeengten Plätzen ist es vorteilhaft, beide Kinder nahe bei sich zu haben. Im Tummel von Meschenmassen kann schnell jemand verloren gehen. Gerade kleiner Kinder wissen in diesem Fall nicht, was sie tun sollen.

Worauf muss beim Kauf eines Kiddy Boardes geachtet werden?

Kiddy Board ist nicht gleich Kiddy Board, auch wenn die Bestandteile klar definiert sind. Dennoch kann es zu großen Abweichungen kommen. Doch worauf kommt es wirklich an? Wir empfehlen, zusätzlich einen Kiddy Board Test zu Rate zu ziehen, welcher bei der Kaufentscheidung enorm weiterhelfen kann.

Passt es an den Kinderwagen?

Natürlich kommt zuerst der Kinderwagen, dann das Kiddy Board. Umso wichtiger ist es, ein Board zu wählen, was auch an den eigenen Kinderwagen angebracht werden kann. Zusätzlich sollte die Montage leicht vollziehbar sein. Auch die bequeme Verstaubarkeit ist ein großer Pluspunkt, wenn das Board gerade nicht gebraucht wird. Sollte dies nicht der Fall sein, kann dies schnell als störend empfunden werden. Alternativ lassen sich viele Modelle auch hochklappen, was natürlich schnell und praktisch erfolgen kann.

Die Sicherheit

Damit das Kind nicht abrutscht, sollte es aus einem rutschfesten Obermaterial auf der Standfläche bestehen. Auch die Ränder sollten etwas angehoben sein, damit dem Kind kein Absturz droht. Für kalte und dunkle Wintertage eignet sich zusätzlich Reflektoren an den Seiten, damit auch die Kinderwagenverlängerung optimal erkennbar ist.

Um eine höhere Stabilität zu erreichen, eignen sich große Räder. Somit wird auch die Einsturzgefahr sehr gering gehalten. Aber auch das Material des Gerätes sollte stabil und dick sein, damit den Kindern nichts passieren kann. Meistens wird Kunststoff verwendet. Aber auch die Verarbeitung sollte perfekt sein. Scharfe Kanten oder Risse können schnell zu weiteren Unfällen führen. Zusätzlich bieten dickere Räder ein wesentlich besseres Fahrgefühl.

Die Optik

Wenn das Kind alt genug ist, ist es sinnvoll, das Kiddy Board mit ihm auszusuchen. Sie sind bereits in den verschiedensten Farben und Formen erhältlich. Auch Muster und Bilder können die Bretter zieren. Somit kann das Kind sehr stolz sein, wenn es sein neues Spielzeug präsentieren darf und wird gern damit fahren. Wenn zwei Kinder vorhanden sind, die aber nicht demselben Geschlecht angehören, so eignet sich ein neutraleres Board. Aber auch in Kombination mit dem Kinderwagen können neue Trends entstehen. Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt.

Lascal 2730 - BuggyBoard Maxi.
Lascal 2730 – BuggyBoard Maxi.

Die Federung

Da die Wege, die begangen werden, nicht immer eben sind, sollte das Kiddy Board über eine Federung verfügen. Somit wird die Fahrt erstens weniger holprig gestalten und zweitens fällt das Kind nicht vom Board, sobald ein Stein im Weg liegen sollte. Allerdings sollte das Board auch nicht zu stark federn, da auch dies zu einem erschwerten Halt des Kindes führen kann.

Reinigung und Pflege

An sich sollten Materialien verwendet worden sein, die wetterbeständig sind und zusätzlich leicht zu reinigen. Auch die Rollen sollten gerade bei sehr matschigem Wetter abwaschbar sein, da dieser ansonsten trocknen und die Rollen verkleben und behindern könnte. Zusätzlich kann abgelagerter Matsch dafür sorgen, dass auch die Oberfläche rutschig wird. Somit ist keine optimale Sicherheit mehr geboten.

Die Alterskategorie

An sich sind Kiddy Boards für Kinder zwischen 2 und 5 Jahren beschränkt. Jedoch kann es unter den einzelnen Modell ebenfalls dazu kommen, dass Alters- beziehungsweise Gewichtsbeschränkungen vorhanden sind. Daher sollte genau darauf geachtet werden, welches Modell gewählt wird, wie lange dieses genutzt werden soll und über welche Daten das eigene Kind verfügt. Das erlaubte Höchstgewicht liegt meistens bei 20 Kilogramm. Dies sollte eingehalten werden, da das Board ansonsten brechen kann. In diesem Fall könnte es zu Verletzungen aller Beteiligten kommen.

Vorteile und Nachteile

Dass ein Kiddy Board sehr viele Vorteile bereithält ist bekannt. Doch gibt es auch Nachteile? Wir empfehlen, zusätzlich einen Kiddy Board Test anzuschauen. Dort werden die beliebtesten und besten Modelle miteinander verglichen. So kann Schritt für Schritt überprüft werden, welche Punkte wichtig sind und welches Board für einen selbst in Frage kommt.

Vor- und Nachteile der Kiddy Board sind:
  • Optimale Sicherheit für das Kind während des Spaziergangs.
  • Bringt für das Kind einen hohen Spaßfaktor.
  • Bei Erschöpfung des Kindes eine optimale Lösung.
  • Oftmals leicht am Kinderwagen montierbar.
  • Bei Bedarf einfach an- und abbaubar.
  • Nicht jedes Modell passt an jeden Kinderwagen.
  • Es ist eine zusätzliche Investition.
  • Kind kann störend wirken beim Schieben des Kinderwagens.
  • Board kann brechen.
  • Kind könnte vom Board rutschen, wenn es zu viel herumalbert.

Wichtige Kiddy Board Hersteller

Es gibt viele unterschiedliche Modelle und Hersteller auf dem Markt, die besten wollen wir hier einmal erwähnen:

Lascal, Hoco, Plebani, BONROY, Fillikid, Mee Go, TFK, Nurse, Vital Innovations, Eichhorn, Abc-Design,  BABYSUN NURSERY, MS, Sit N Ride

Hilfreiche Informationen

Nützliche Informationen mit Links

Tipp: informative, lesenswerte und interessante Artikel über Kiddy Boards

Kiddy Board Bestenliste

Die 7 beliebtesten Kiddy Boards – folgende beliebte Kiddy Boards stehen im Test und Vergleich:

Bestseller Nr. 1
Lascal 2730 - BuggyBoard Maxi, schwarz (black)
291 Bewertungen
Lascal 2730 - BuggyBoard Maxi, schwarz (black)
  • max. Belastung 20 kg
  • flexible Schnellkupplungen bis 22,5 cm Gestellumfang
  • einfach in der Breite verstellbar (31-54 cm)
  • Anti-Rutsch Standfläche
  • mit Laufrollenfederung
Bestseller Nr. 2
ABC-Design Kiddy Ride On - Universal Kiddy Board
5 Bewertungen
ABC-Design Kiddy Ride On - Universal Kiddy Board
  • Das Kiddy Board passt an die ABC Kinderwagen Modelle: Mint, Salsa 4, Turbo 4/6, Condor 4, Tereno 4, Viper 4
  • Ausserdem ist es für viele weitere Kinderwagen von anderen Herstellern passend
Bestseller Nr. 3
Bébé Buki BB Board Trittbrett für Kinderwagen
1 Bewertungen
Bébé Buki BB Board Trittbrett für Kinderwagen
  • Mindestalter: 24 Monate
  • Produktbeschreibung: Trittbrett für Kinderwagen Geeignet für die meisten Kinderwagen durch verstellbares FixiersystemDas Trittbrett kann einfach abgenommen werden, ohne die Halterung vom Kinderwagen zu entfernen. Räder mit Aufhängung und Sicherheitsgurt. Für Kinder über 24 Monaten und mit einem Gewicht von weniger als 17 kg
Bestseller Nr. 4
Lascal 2830 Buggyboard Mini schwarz
102 Bewertungen
Lascal 2830 Buggyboard Mini schwarz
  • max. Belastung 20 kg
  • einfach an Ihrem Kinderwagen an- und abzuhaken
  • Anti-Ruscht Standfläche
  • mit Laufrollenfederung
  • in der Breite verstellbar (25-51 cm Breite)
Bestseller Nr. 5
Eichhorn Cozy S Rider
  • Passend für fast alle Kinderwagen und Buggies OHNE KLAPPBREMSE
  • Räder leuchten beim Fahren (funktionieren ohne Batterie !)
  • Kinderleichte Installation
Bestseller Nr. 6
Buggy Board mit Sitz // 180° Filliboard // Mitfahrbrett // universell passend für alle Kinderwägen & Buggies
  • universelles Buggy Board passend für fast alle Kinderwägen & Buggies mit Schnellverschluss
  • Stehfläche mit Anti-Rutsch-Gummi ausgestattet
  • Sitzend oder Stehend: der Sitz kann einfach und schnell entfernt werden
  • 180° rotierbare Adapter // inklusive Transportschlaufe
Bestseller Nr. 7
Tigex Kinderwagen für EZ Step Kinderwagen, Universal Befestigungssystem
2 Bewertungen
Tigex Kinderwagen für EZ Step Kinderwagen, Universal Befestigungssystem
  • Multi Einstellungen in der Breite, in der Länge und in der Höhe
  • Das Befestigungssystem mit einem leicht
  • Extrem schnelle Installation und déplissage
  • Verstellbare Arm mit 2 oder 3 Längen
  • Passend für die meisten Kinderwagen

Kiddy Board Checkliste

Die Vergleichstabelle wird stets aktuell gehalten. Der Vergleich ist unabhängig vom Preis und Hersteller. Wichtige Punkte zusammengefasst als kleine Checkliste, Kaufberatung, Tipps und wichtige Information um die Recherche sowie die Kaufentscheidung zu vereinfachen.

  • Welche Hersteller schneiden im Vergleich am besten ab?
  • Gibt es Unterschiede zwischen den teuren und den günstigen Kiddy Boards?
  • Gibt es ein großen Unterschied bei den 1. bis 7. Platzierten?
  • Wo soll die Kiddy Board eingesetzt werden?
  • Sind einige Kiddy Board Modelle von bestimmten Herstellern besonders empfehlenswert?
  • Wie hoch ist das angesetzte Budget für den Kiddy Board-Kauf?
  • Ist das ausgesuchte Kiddy Boards-Modell nutzerfreundlich und alltagstauglich?
  • Wurde an das Zubehör gedacht – gibt es passendes Zubehör zum Nachkaufen?
  • Ist das Aussehen oder die Funktionalität wichtiger?
  • Gibt es günstigere oder gar bessere Alternativen als dieses Produkt?
  • Gibt es zur Kiddy Board auch Kundenmeinungen (positive sowie negative)?
  • Wie haben die Kiddy Board-Modelle bei Stiftung Warentest oder anderen Test-Portalen abgeschnitten?
  • Wie ist das Verhältnis von Preis und Leistung – genügt hier eventuell auch der Preis-Leistungssieger, oder muss es der Testsieger sein?
  • Kundenservice und Ansprechpartner – an wen kann man sich nach dem Kauf wenden?
  • Wie sieht es mit der Nachhaltigkeit des Artikels aus (an die Umwelt denken)?
Buggyboard
Buggyboard

Fazit – Kiddy Board Vergleich

Ein Kiddy Board bringt nicht nur eine hohe Sicherheit mit sich, sondern für das Kind vorrangig auch eine Menge Spaß. Es kann nicht nur die Geschwindigkeit genießen, sondern gleichzeitig mit dem Geschwisterchen kommunizieren. Somit sind auch die sozialen Kontakte sehr gefördert. Eltern wiederum brauche keine Angst haben, dass das Kind jeden Moment vor das nächste fahrende Auto oder Fahrrad rennt. Auch müde Beine können auf dem Kiddy Board ideal entspannt werden. Wir empfehlen es, einen Kiddy Board Test zu Rate zu ziehen. Somit kann eine ideale und sichere Wahl getroffen werden.

Achten sollte man bei einem Kauf immer auf die Kundenmeinungen, die bereits eine Kiddy Board besitzen und es daher am besten beurteilen können. In unserem Vergleich – Kiddy Board werden die besten Kiddy Boards angezeigt. Zudem gibt es viele Tipps und Informationen zu den jeweiligen Variante


Ebenfalls lesenswert

Kombikinderwagen Bestseller

Kombikinderwagen

Die 7 besten Kombikinderwagen – Vergleichssieger und Preis-Leistungssieger. Um einen schnellen Überblick der besten Kombikinderwagen …