Heizlüfter Adler AD77 mit zwei Leistungsstufen
Heizlüfter Adler AD77 mit zwei Leistungsstufen
  • Der Heizlüfter verfügt über zwei Heizleistungsstufen: 1000 W / 2000 W.
  • Der Schutz vor Überhitzung ist gewährleistet. Durch den Thermostat mit Kontrollleuchte kann die Temperatur reguliert werden.
  • Das Gerät hat zwei Funktionen: Heizlüfter an kalten und Ventilator an warmen Tagen.
9 Bewertungen
29,90 EUR Angebot ansehen
Heizlüfter Test - Top 7 Übersicht
Modell

Heizlüfter Adler AD77 mit zwei Leistungsstufen

Rowenta Heizlüfter Instant Comfort Aqua

Dimplex H450TS Heizlüfter

Honeywell HZ7200E2 Schnellheizlüfter - Energie-Effizient

Dimplex H 260

Trotec Elektroheizer TDS 50 mit 9 kW

Steba KH 2 Keramik- Heizer

HerstellerAdlerRowentaDimplexHoneywellDimplexTrotecSteba
Preis29,90 EUR46,90 EUR
59,99 EUR
36,30 EUR64,99 EUR74,74 EUR
104,00 EUR
79,95 EUR50,99 EUR
Vergleichsergebnis
[Link zu Amazon]
91,9 %gut
91,9 %gut
91,9 %gut
91,9 %gut
91,8 %gut
91,4 %gut
89,9 %gut
AuszeichnungVergleichssieger------
Amazon Prime
Details
  • Der Heizlüfter verfügt über zwei Heizleistungsstufen: 1000...
  • Durch die horizontale und vertikale Aufstellungsmöglichkeit ist...
  • Sehr leiser Heizlüfter, besonders geeignet für das...
  • Spritzschutz nach Norm IP21
  • Innovatives Heizen und Kühlen
  • Dimplex, immer die richtige Anwendung
  • Energie-effizienter durch Thermostatsteuerung
  • mit Kippsicherung, oszillierend
  • Temperatureinstellung=5..35 °C
  • Ausführung=Wandgerät
  • Luftleitblech zur Optimierung der Wärmeabgabe
  • Wärmeleistung: 4,5 bis 9 kW
  • 2-stufiges Keramik Heizelement 900 / 1800Watt
  • Raumthermostat mit stufenloser Temperaturregelung
Platzierung1. Platz2. Platz3. Platz4. Platz5. Platz6. Platz7. Platz
Vergleich30 Produkte30 Produkte30 Produkte30 Produkte30 Produkte30 Produkte30 Produkte
Kundenbewertung(9 Bewertungen)(189 Bewertungen)(3 Bewertungen)(3 Bewertungen)(34 Bewertungen)(44 Bewertungen)(59 Bewertungen)
Informationzum Angebotzum Angebotzum Angebotzum Angebotzum Angebotzum Angebotzum Angebot

Heizlüfter Test

Das Wichtigste über Heizlüfter als schneller Überblick:

  1. Heizlüfter gibt es in verschiedenen Ausführen, über Kombigeräte, die warme wie kalte Luft in das Heim blasen. Dabei spielt auch die Staubentwicklung eine Rolle und besonders Allergiker haben auf Filter zur Staubreinigung zu achten.
  2. Heizlüfter können auch in Feuchträumen eingesetzt werden. Hier sind besonders die Sicherheitsvorkehrungen zu beachten und ob die einzelnen Modelle über Kipp- und Sicherheitsschalter verfügen.
  3. Beim Material setzen die Hersteller auf Außenhüllen aus Keramik oder Hartplastik. Beide Modellvarianten haben ihre Vor- und Nachteile.
  4. Je nach Größe der Heizlüfter verfügen sie über unterschiedliches Heizpotential. In der Regel ist eine optimale Beheizung von 10m2 garantiert.
Heizlüfter im Vergleich
Heizlüfter im Vergleich

Mit warmer Luft in den Tag – Wenn die kalten Wintertage, die Frische um die Haut streifen lassen, dann schleicht sich der Wunsch nach etwas Wärme in Herzen und Gedanken. Heizlüfter sind hier kostengünstige und einfache Alternativen für kalte Tage, mit heißer Luft. Doch Heizlüfter sind nicht gleich Heizlüfter. Sie überzeugen durch ihre jeweiligen spezifischen Besonderheiten und bieten für unterschiedliche Gelegenheiten den passenden Komfort. Auch in ihrer Hauptfunktion sind die Heizluftgeräte verschieden. So gibt es spezielle Modelle für die Belüftung der ganzen Wohnung wie auch explizit für Badezimmer und Wickeltisch. Einige Geräte haben eine Timer-Funktion und eine Temperaturregelung. Auch in der Größe und Kompaktheit gibt es diverse Modelle.

Im Folgenden finden Sie ausführliche Informationen zu den verschiedenen Modellen der Heizlüfter, ihren Leistungen, Einsatzgebieten, Sicherheitsstandards, Preisen und allen technischen Daten, die bei der Entscheidungsfindung nach dem richtigen Gerät helfen sollen.

Wenn der Heizlüfter in das Heim soll …

… dann fällt die Entscheidung nach dem richtigen Modell oft nicht leicht. Schon bei der Materialbeschaffenheit lassen sich erhebliche Unterschiede feststellen. So werden Heizlüfter mit einer Außenhülle aus Keramik nicht so heiß, wie jene Lüftungseinheiten, die über einen offenen Heizwendel verfügen. Dadurch sind die Geräte auch um einiges leiser und auch robuster in ihrer Anwendung. Wer über ein regelmäßiges Beheizen nachdenkt, dem sei zu einem Keramikmodell geraten. Denn im Gegensatz zu anderen Modellen, zeichnen sich diese Heizlüfter vor allem durch ihre Langlebigkeit aus.

Rowenta Heizlüfter
Rowenta Heizlüfter

Wer mit Heizlüftern heizen möchte, der hat auf zwei sich gegenseitig beeinflussende Faktoren in der Leistungsbereitstellung zu achten. Je nach Größe, Motor und Leistungsbereitschaft sind unterschiedliche Raumgrößen durch einen Heizlüfter zu beheizen. Aktuell liegt die optimale Raumgröße bei lediglich 10 m2, wobei auch punktuelle Spots in Räumen ausgewärmt werden können. Zudem können einige Heizlüfter die Stromrechnung auch unangenehm in die Höhe treiben. Daher ist bei der Kaufentscheidung auch darauf zu achten, in welcher Ökoklasse der interessierte Heizlüfter angesiedelt ist. Hier ist oft eine Relation zur Anfangsinvestition festzustellen. Je günstiger die Modelle, desto höher in der Regel die Stromkosten und die zu verbrauchende Energie. Bevor man zu schnell zu einer günstigen Variante greift, ist verstärkt auf den Watt- und Energieverbrauch zu achten. Da Heizlüfter kleine Geräte sind, die auch gerne in Feuchträumen, wie Badezimmern eingesetzt werden, ist es von Vorteil, wenn bei einer solchen Verwendung der Heizlüfter mit einem Kippschutz sowie Spritzschutz ausgestattet sind. Auch durch manuelle wie ferngesteuerte Bedienung kann das Nutzen eines Heizlüfters für die eigene wohlige Wärme von Vorteil sein. Auch über eine Abschaltautomatik hat ein guter, sicherer Heizlüfter zu verfügen.

Ebenfalls ist bei der Verwendung von Heizlüftern darauf acht zu geben, dass das Gebläse nicht nur warme Luft in den Raum und nächste Umgebung schickt, sondern auch die Staubpartikel der Wohnung zum tanzen bringt. Damit können besonders Allergiker zu kämpfen haben. Wer hier seine Schwächen kennt, der achtet beim Kauf seines Heizlüfters besonders auf die Staub- und Allergieverträglichkeit. Auch hier überzeugen hochwertige Keramikmodelle, vor anderen Heizlüfter Materialien. Beim Einsatz der Heizlüfter im Badezimmer wird zu besonderen Infrarotstrahlern geraten. Diese arbeiten ohne Ventilatoren und sind in ihrer Wärmeabgabe von den Gegenständen im Raum gelenkt. Hier werden keine Staubpartikel zusätzlich in der Luft zum Wirbeln gebracht.

Vorteile und Nachteile

Vorteile eines Heizlüfters sowie Nachteile eines Heizlüfters.

Vor- und Nachteile der Heizlüfter sind:

  • Sie sind sehr mobil und dadurch an vielen Orten und zu vielen Gelegenheiten einsetzbar.
  • Zahlreiche der kleineren Modelle verfügen auch über einen cleveren Tragegriff, die das Transportieren des Heizgerätes einfach und komfortabel machen.
  • In der Regel sind die Geräte sehr leistungsstark.
  • Etwas nachteilig wirkt sich bei einigen Modellen der Strom- und Energieverbrauch aus.
  • Auch die Geräuschkulisse kann nachteilig angesehen werden.

Worauf beim Kauf zu achten ist

Heizlüfter dienen vornehmlich zur Kurzzeitheizung. Besonders in privaten Räumen, dem Badezimmer, aber auch in Büroräumlichkeiten wird ein Heizlüfter oft zur zusätzlichen Wärme eingesetzt. Heizlüfter haben in der Regel über ein Thermostat zu verfügen, dass stufenlos die Wärmeabgabe regulieren kann.

Clatronic HL 3379 Heizlüfter
Clatronic HL 3379 Heizlüfter

Wer über den Kauf einer zusätzlichen Wärmequelle nachdenkt, der hat in erster Linie für sich zu entscheiden, in welchem Rahmen er das Gerät auch nutzen möchte. Ist es zur sporadischen Nutzung oder für einen regelmäßigen Gebrauch über die kalten Wintermonate. Ist der Heizkörper für die Beheizung lediglich einer Örtlichkeit bestimmt oder wird über einen multifunktionalen Gebrauch von Badezimmer und / oder Auto nachgedacht? Je nach den Anforderungen, die man an seinen persönlichen Heizkörper stellt, sind einige Modelle vorteilhafter als andere. Mit der Zunahme von Funktionen, Extras und Komfort, wie Bedienung, Timer- und Temperaturreglung steigt auch der Preis in die Höhe. Einige der Heizgeräte sind auch als Kombigeräte erhältlich, die nicht nur über die kalten Wintertage Wärme spenden, sondern an besonders heißen Sommertagen durch ihre Klimafunktion die gewünschte Kühlung in die Wohnung bringen.

Schaut man sich die auf dem Markt erhältlichen Modelle der Heizgeräte an, so wird man feststellen, dass die typischen Heizlüfter bis über drei Heizstufen verfügen. Über diese drei Leistungsstufen kann eine Wärmeenergie von 8000 bis 2200 Watt erreicht werden. Von Vorteil werden Heizlüfter mit einer Stufenregelung bezeichnet. Dann kann zwischen Heizgeräten mit Gebläse und solchen mit Ventilatoren entschieden werden. Unabhängig der Heizluftfunktion, haben Heizluftgeräte über ein Thermostat zu verfügen. Über dieses kann die gewünschte Temperatur und auch die Intensität des Gebläses reguliert werden.

Ist die gewünschte Raum- und Zimmertemperatur erreicht, schalten sich die Heizlüfter aus. Die drei wichtigsten Funktionen sind der Überhitzungsschutz, der Kipp- und Spritzschutz. Der Überhitzungsschutz ist zentral, um potentiellen Bränden und generellen Überhitzungen vorzubeugen. Doch selbst der beste Überhitzungsschutz ist nicht ausreichend, wenn bei der Wahl des Standortes des Gerätes nicht darauf geachtet wird, ob sich leicht entflammbare Gegenstände in ihrer Nähe empfinden. Der Umkippschutz sorgt dafür, dass sich der Heizlüfter abschaltet, wenn dieser umkippt. Auch dieser Schutzmechanismus ist ein Hinweis dafür, dass beim Aufstellen des Heizlüfters darauf zu achten ist, dass der Unterboden gerade und stabil ist. Statt eines weichen, flauschigen Teppichs wird zu Parkett, Laminat oder ähnlich härterem Unterboden geraten. Der Spritzschutz war anfänglich vornehmlich in jene Geräte integriert, die in Feuchträumen und Badezimmern zum Einsatz kommen durften. Mittlerweile verfügen aber alle Geräte über diese zusätzliche Schutzfunktion.

Der Heizlüfter auf den Punkt gebracht

  • klein kompakt und mit enormer Wärmeleistung
  • multifunktionales Heizgerät für Menschen mit warmen Füßen
  • auch in Kombigeräten erhältlich, die Wärme und Erfrischung spenden
  • je nach Verwendung und Einsatz in unterschiedlichen Größen und Wärmeleistungen erhältlich
  • Funktionalität entscheidet über den Preis
  • häufig lautere bis teilweise unangenehme Geräuschkulisse durch das Gebläse
  • manche Geräte verfügen über einen kompakten Tragegriff und optionale Anschlussmöglichkeiten

Hilfreiche Informationen

Nützliche Informationen mit Links

Tipp: informative, lesenswerte und interessante Artikel über Heizlüfter

Die besten Heizlüfter im Vergleich

Folgende beliebte Heizlüfter stehen im Test und Vergleich:

Bestseller Nr. 1
Clatronic Heizlüfter HL 3378
452 Bewertungen
Clatronic Heizlüfter HL 3378
  • Stufenlos regelbarer Thermostat
  • 2 Heizstufen schaltbar (1000/2000 Watt)
  • Kaltstufe (Ventilator)
  • Kontrollleuchte
  • Überhitzungsschutz
Bestseller Nr. 2
Clatronic HL 3379 Heizlüfter
334 Bewertungen
Clatronic HL 3379 Heizlüfter
  • 3 Schaltstufen:1000 W/2000 W/Kaltluft
  • Geeignet für Räume bis 16 m²
  • 2 unterschiedliche Aufstellmöglichkeiten
  • Kontrollleuchte
  • Lieferumfang: Heizlüfter · Bedienungsanleitung
Bestseller Nr. 3
DeLonghi HVY1030 Schnellheizer (Für Räume bis max. 60 m³) weiß/grau
68 Bewertungen
DeLonghi HVY1030 Schnellheizer (Für Räume bis max. 60 m³) weiß/grau
  • Verwendung: Heizlüfter
  • Verbrauch: 2000 Watt
  • Raumthermostat zurindividuellenEinstellungder gewünschtenRaumtemperatur
  • Doppelter Sicherheitsisolierung
  • Lieferumfang: DeLonghi HVY1030 Schnellheizer
Bestseller Nr. 4
Rowenta Heizlüfter Instant Comfort Aqua, SO6510
189 Bewertungen
Rowenta Heizlüfter Instant Comfort Aqua, SO6510
  • Sehr leiser Heizlüfter, besonders geeignet für das Badezimmer
  • Spritzschutz nach Norm IP21
  • Abdeckung über den Bedienelementen
Bestseller Nr. 5
TROTEC Heizlüfter TFH 22 E in der Trendfarbe Mocca mit 75°-Oszillation und Schutzart IP 21, 2 Heizstufen (max....
  • Leiser und kompakter Heizlüfter in der Trendfarbe Mokka, besonders geeignet für das Badezimmer
  • Bis 2.000 W Heizleistung für schnelle und behagliche Wärme, inkl. zuschaltbare 75°-Oszillation
  • 2 Heizstufen (1.000 W / 2.000 W) / 1 Kaltstufe (Ventilatorfunktion), somit lässt sich das Gerät auch an warmen Sommertagen als kompakter Tischventilator nutzen
  • Überhitzungsschutz und im Geräteboden integrierter Kipp-Abschalter
  • Weitere mögliche Einsatzgebiete: Wohnräume, Büroräume, Wintergärten, Hobbyräume, Garage uvm.

Fazit – Heizlüfter Test und Vergleich – Tipps und Informationen zum Heizlüfter

Heizlüfter sind dann sinnvoll, wenn mit ihrer Investition vorausschauend geheizt werden kann. Die einfacheren Modelle sind aus Kunststoff, verfügen über die gängigen Sicherheits- und Schutzmechanismen und sind im Handel ab einem Preis von 25 Euro erhältlich. Hochwertige Modelle aus Keramik sind bereits ab einem Einstiegspreis von 40 Euro erhältlich. Diese Modelle gelten auch als weniger Geräuschintensiv als andere. Worauf noch warten? Der Winter naht und die Füße wollen in Wärme geblasen werden. Dazu bedarf es eines Heizlüfters, der neben warmer Luft, die sich um den Körper legt, auch warme Gedanken spendet. Denn es ist schon ein ganz besonderes Gefühl, nach einem Tag in der Frische sich sein warmes wohliges Heim zurückziehen zu können und ganz Selbst sein zu können. Bei diesem Gefühl hilft der Heizlüfter, der selbst von unterwegs über Steuerung angeschaltet werden kann, so dass mit dem letzten Klicken des Wohnungstürschlüssels bereits ein warmer Hauch von Geborgenheit entgegen weht. Wärme auf Knopfdruck, in Stufen zu regeln – das bringen die Heizlüfter aus Keramik und / oder Kunststoff.


Ebenfalls lesenswert

Infrarotheizung Bestseller

Infrarotheizung

Die 7 besten Infrarotheizungen – Vergleichssieger und Preis-Leistungssieger. Um einen schnellen Überblick der besten Infrarotheizungen …