HomeMatic 105155 Funk-Stellantrieb
HomeMatic 105155 Funk-Stellantrieb
  • Typ. Freifeldreichweite: bis zu 100 m
  • Batterielebensdauer: bis zu 1,5 Jahre
  • Display: LCD
90 Bewertungen
38,90 EUR Angebot ansehen
komforthaus Heizkörperthermostat Classic Typ L
komforthaus Heizkörperthermostat Classic Typ L
  • Sofort einsatzfähig durch voreingestellte Programmierung, Individuelle Programmierung für jeden Tag möglich
  • Automatisches Absenken der Temperatur beim Lüften (Fenster-Auf-Erkennung)
  • Automatisches Heizen und Sparen in allen Räumen
73 Bewertungen
68,95 EUR Angebot ansehen
Heizkörperthermostat Test - Top 7 Übersicht
Modell

HomeMatic 105155 Funk-Stellantrieb

komforthaus Heizkörperthermostat Classic Typ L

5er Set Heizkörperthermostat Model N mit Boost Funktion

komforthaus Heizkörperthermostat Classic Typ L

3er Set - Heizkörper-Thermostat Classic "L" mit Boost-Funktion

komforthaus Heizkörperthermostat Classic Typ L

eqiva Heizkörperthermostat Model N

HerstellerHomeMaticeQ-3eQ-3eQ-3ELVeQ-3eQ-3
Preis38,90 EUR18,95 EUR44,96 EUR52,50 EUR43,70 EUR68,95 EUR9,29 EUR
9,95 EUR
Vergleichsergebnis
[Link zu Amazon]
90,2 %gut
88,2 %gut
88,0 %gut
87,7 %gut
86,5 %gut
86,2 %gut
86,0 %gut
AuszeichnungVergleichssieger-----Preis-Leistungssieger
Amazon Prime
Details
  • Typ. Freifeldreichweite: bis zu 100 m
  • 2x 1,5 LR6/Mignon/AA
  • kinderleicht zu montieren und einfach in der...
  • Sofort einsatzfähig durch voreingestellte Programmierung, Individuelle Programmierung...
-
  • Automatisches Absenken der Temperatur beim Lüften (Fenster-Auf-Erkennung)
  • senkt den Energieverbrauch Ihrer Heizung um bis...
  • 100 mA
  • 3 V
  • Sofort einsatzfähig durch voreingestellte Programmierung, Individuelle Programmierung...
  • Automatisches Heizen und Sparen in allen Räumen
  • Einfache Montage ohne Wasser abzulassen
  • Einfache Bedienung durch die schräge anordnung der...
Platzierung1. Platz2. Platz3. Platz4. Platz5. Platz6. Platz7. Platz
Vergleich16 Produkte16 Produkte16 Produkte16 Produkte16 Produkte16 Produkte16 Produkte
Kundenbewertung(90 Bewertungen)(237 Bewertungen)(43 Bewertungen)(84 Bewertungen)(124 Bewertungen)(73 Bewertungen)(154 Bewertungen)
Informationzum Angebotzum Angebotzum Angebotzum Angebotzum Angebotzum Angebotzum Angebot

Heizkörperthermostat Test

Das Wichtigste über Heizkörperthermostate als schneller Überblick:

  1. Der Preis richtet sich ganz nach den Funktionen, die das Gerät mit sich bringt. Je mehr Eigenschaften der Thermostat hat, desto teurer ist der Verkaufspreis. Gebrauchte Geräte werden zwar günstiger angeboten, auf sie sollte aber nicht zurückgegriffen werden. Der Zustand des Thermostates kann von außen nicht eingeschätzt werden, denn der Verschleiß finde
  2. Die optimale Raumtemperatur liegt am Tag zwischen 20 und 23 Grad Celsius. Je weniger Grad erhitzt wird, desto mehr Heizenergie wird gespart. Man rechnet mit rund 6% Energieeinsparung. In der Nacht sollte die Temperatur nicht unter 16 Grad Celsius fallen, allerdings soll trotzdem deutlich kälter sein als am Tage. Vorhänge, Sitzgelegenheiten und ähnliches, dass vor der Heizung platziert sind, können die Temperaturregelung erheblich stören. Deshalb ist es besonders wichtig bei Thermostaten mit portablem Temperaturfühler, diesen an der richtigen Stelle des Raums zu positionieren. Der passende Ort für den Raumthermostat ist 1,40m vom Boden entfernt, enthält keine direkte Sonneneinstrahlung und liegt nicht neben Tür oder Lichtschalter. Die Messgenauigkeit kann außerdem bei größeren oder höheren Räumen ungenauer ausfallen.
  3. Stoßlüften ist für die richtige Temperatur genauso wichtig wie zugige Stellen an Türen und Fenstern abzudichten. Türen von weniger beheizte Räumen sollten geschlossen bleiben. Diese kleinen, aber effektiven Maßnahmen verhelfen bares Geld zu sparen.
  4. Die nötigen Funktionen eines Heizreglers können individuell gewählt werden. Es besteht die Möglichkeit, je nach Bedürfnissen, unterschiedliche Thermostate in den einzelnen Räumen zu nutzen, da nicht jedes Feature in jedem Raum ein Muss darstellt. Stichwort: Kosten-Nutzen-Verhältnis.
Honeywell Heizkörperregler HR-20 Rondostat zeitgesteuert.
Honeywell Heizkörperregler HR-20 Rondostat zeitgesteuert.

Die 7 besten Heizkörperthermostate – Testsieger und Preis-Leistungssieger. Um einen schnellen Überblick die besten Thermostate zu bekommen, soll dieser Testsieger Beitrag dienen. Denn es ist trotz den vielen Vergleichen, Testberichte und Empfehlungen nicht einfach den richtigen Temperaturregler der den eignen Bedürfnisse entspricht zu finden.

Mit dem richtigen Heizkörperthermostat ökonomisch in den Oktober starten – Typisches Herbstwetter geht Hand in Hand mit Blätterfall, Ernte, Regen und Kälte. Der Herbst kann wahrlich ungemütlich sein. Ab dem ersten spürbaren Temperatursturz sehnt man sich nach dem mollig-warmen „Gefühl von Zuhause“, das mindestens eine Couch, eine kuschelige Decke und unbedingt eine behagliche Wärme beinhaltet. Das Bundesumweltamt hat dazu eine Richtlinie veröffentlicht, die die optimale Raumtemperatur eingrenzt:

tado° Smartes Heizkörper-Thermostat
tado° Smartes Heizkörper-Thermostat.

Quelle Bundesumweltamt:

  • Wohnzimmer: 20 bis 23 Grad Celsius
  • Schlafzimmer: 17 bis 20 Grad Celsius
  • Küche: 18 bis 20 Grad Celsius
  • Bad: 20 bis 23 Grad Celsius
  • WC: 16 bis 19 Grad Celsius
  • Flur: 15 bis 18 Grad Celsius

Das erreicht unter anderem der richtige Heizkörperthermostat. Der ideale Temperaturregler schafft nicht nur passende Temperaturen im Wohnraum, sondern ist dabei auch sparsam und intelligent.
Unterschieden wird zwischen mechanischen und elektronischen Reglern. In vielen Haushalten sind manuelle Thermostate verbaut. Sie ändern mechanisch die Temperatur durch einen eingebauten Fühler, der einen Dehnstoff enthält. Bei Temperaturveränderungen wandelt die Spezialflüssigkeit im Temperaturfühler ihren Zustand. Der Fühler gibt die Information an das Ventil weiter, das für die Wasserzufuhr im Heizkörper zuständig ist.

Die Wassermenge steuert die Wärmezufuhr. Digitale Thermostate arbeiten elektronisch, bieten viele weitere Möglichkeiten und gelten als sehr wirtschaftlich. Die Auswahl an Heizkörperreglern ist genauso riesig wie ihre möglichen Funktionen.

Tado Smartes Heizkörper-Thermostat

Wohnung mit Heizkörper-Thermostaten. Tado ermöglicht es, komfortabel zu leben und gleichzeitig verantwortungsvoll zu handeln.

Das System dahinter ist eine eigene, intelligente Technologie, die den Energieverbrauch von Häusern oder Wohnungen so ideal wie möglich gestaltet und dem tatsächlichen Bedarf der Bewohner anpasst.

tado° Smartes Heizkörper-Thermostat Starter Kit für Wohnungen mit Heizkörper-Thermostaten - intelligente...
  • Steuern Sie Ihr Heizungsthermostat sicher von überall und jederzeit - per App, Tablet oder PC. Die intelligente Heizungssteuerung mit tado° rechnet sich bereits im ersten Jahr.
  • Das Smarte Thermostat reduziert die Heizkosten um bis zu 31% durch automatische An-/ Abwesenheitserkennung, Integration der Wettervorhersage sowie Einbezug von Gebäudeeigenschaften.
  • Mehr Ersparnis+Komfort durch Einzelraumsteuerung und optimierte Regelalgorithmen - Smarte Heizungssteuerung ist für einzelne Räume individuell möglich durch zusätzliche Smarte Thermostate.
  • Smart Home Integration - Amazon Alexa, Apple HomeKit, Google Assistant...: Steuern Sie die Heizung mit Ihrer Stimme oder verbinden Sie Ihre Smart Home Produkte und Services miteinander mithilfe von Szenen.
  • Ideal für Zentralheizung/Fernwärme. Ersetzt konventionelle Heizkörper-Thermostate. Inhalt: 2x tado° Heizkörper-Thermostate, 2x Adapter-Set, tado° Internet Bridge, App, Zubehör

Wichtige Heizkörperthermostat Hersteller

Es gibt viele unterschiedliche Modelle und Hersteller auf dem Markt, die besten wollen wir hier einmal erwähnen:

Homexpert by Honeywell, komforthaus, eQ-3, Xavax, Homematic,  Comet DECT, Max, Tado, AGT, Olympia, Netatmo,  Excelvan, Buderus, CSL-Computer.

Viele Temperaturregler, noch mehr Features

MAX! Heizkörperthermostat
MAX! Heizkörperthermostat.

Funktionen bei einem Heizkörperthermostat:

  • Funk: Die Bestimmung der Raumtemperatur erfolgt nicht wie üblich direkt am Heizkörper, sondern wird an einem Thermostat gemessen, das sich an einer beliebigen Stelle im Raum befindet. Durch einen Funkfühler kann die Raumtemperatur genauer gemessen werden, da es zu keiner Verfälschung kommt. Das geschieht gerne durch Vorhänge, die die Heizkörper verdecken und deshalb Wärme dahinter stauen.
  • Programmierbar: Die Programmierfunktion ist nicht nur komfortabel, sondern ermöglicht es zudem, sparsamer zu heizen. Die gewünschte Temperatur kann ganz nach den persönlichen Bedürfnissen eingestellt werden. Die Wärmeregulation erfolgt automatisch nach Zeitplan, der sich je nach Heizungsthermostat in „täglichen“ und „wöchentlichen“ Betrieb einstellen lässt ebenso wie „werktags“ und „wochenends“. Tageszeiten und Heizwerte werden individuell festgelegt.
  • Display: Mit einem übersichtlichen Display ist eine genaue Darstellung von aktuellem Status als auch Solltemperatur- und Zeiteinstellung möglich. Je nach Reglertyp werden Batteriestatus, Funkverbindung und Tastensperre angezeigt. Aufgrund dessen hat man die wichtigsten Angaben sofort im Blick. Ein beleuchtetes Display ist zudem noch besser lesbar in dunkleren Ecken.
  • App/WLan/Bluetooth: Smarte Heizkörperthermostate sind Bestandteile eines Smart Homes. Die modernen Geräte lassen sich via App, WLan oder Bluetooth automatisieren und über Computer oder Smartphone steuern. Nicht nur die Einstellungen sind überraschend schnell getätigt, auch die Optionen werden im System gespeichert und verlieren sich nicht bei einem Batteriewechsel. Änderungen können blitzschnell auf Entfernung erledigt werden.
  • Kindersicherung: Mit Aktivierung dieser Funktion können Einstellungen nicht verstellt werden. Das ist besonders wichtig, wenn Kinder gerne an Heizreglern spielen. Auch ein unabsichtliches Drehen des Einstellrades durch enges Vorbeigehen am Thermostat zeigt folglich keine Wirkung.
  • Antikalkfunktion: Da im Sommer nicht geheizt wird, ist das Heizsystem anfällig für Kalk. Um es davor zu schützen, kommt die Funktion zum Tragen. Ist dieses Feature aktiv, öffnet das Thermostat automatisch in regelmäßigen Abständen für kurze Zeit das Ventil. Damit wird die Verkalkung vermieden.
  • Boostfunktion: Ermöglicht ein beschleunigtes, kurzfristiges Aufheizen des Heizkörpers durch Öffnung des Heizkörperventils für 5 Minuten. Damit wird der Raum sehr schnell und effizient erwärmt.
  • Fensterkontakt: Bei diesem Prinzip erkennt das Thermostat, dass ein Fenster im Raum geöffnet wurde. Diese Funktion ist in der Lage den Temperaturabfall beim Lüften festzustellen und verhindert, dass „zum Fenster hinaus geheizt wird“. Energie wird gespart.
  • Urlaubs-/Partyfunktion: Bei Abwesenheit oder einer Menschenansammlung, kann es sinnvoll sein, die Temperatur im Raum zu senken. Diese Funktion ist je nach Modell sehr unterschiedlich.

Diese Funktionen kann ein Temperaturregler haben – hier kann man selber wählen, welche Funktionen für einen selber wichtig sind.

Vorteile und Nachteile

Vorteile vom Heizkörperthermostat sowie Nachteile vom Heizkörperthermostat. Eine intelligente Heizung bringt Vor- und Nachteile.

Vor- und Nachteile der Heizkörperthermostate sind:

  • Einfache dauerhafte Sparmethode
  • Höherer Komfort
  • Niedrigere Heizkosten
  • Leichter Einbau
  • Gezielte Temperatureinstellung
  • Meist kinderleichte Bedienung
  • Regelmäßiger Batteriewechsel notwendig
  • Dauerhafte Zusatzkosten durch Batterie oder Akku
  • Einstellungen gehen je nach Modell bei Batteriewechsel verloren
  • Billig-Thermostate sind oft weniger lang haltbar
  • Manche Geräte weisen umständliche Einstellungen auf
  • Tipps und Tricks rund um den Heizregler

Elektrische und programmierbare Heizkörperthermostate sind intelligente, wirtschaftliche Heizungssteuerungen. Um, trotz höherem Einkaufspreis, kostengünstig mehrere Geräte anschaffen zu können, lohnt es sich bei einem Vorteilspack zuzugreifen.

Einfaches Heizkörperthermostat.
Einfaches Heizkörperthermostat.

Jeder gut sortierte Elektrofachhandel hat mittlerweile eine Fülle an Heizkörperthermostaten. Außerdem bieten Baumärkte, Supermärkte und Internetshops weitere Möglichkeiten, um passende Aktionspreise zu nutzen. Es lohnt sich generell saisonalen Angeboten im Herbst oder Winter nachzukommen. Webangebote haben zudem den Vorteil, dass die Auswahl sehr groß ist und zusätzlich entsprechende Kundenrezessionen vorhanden sind.

Der Preis eines Thermostats hängt von seiner Funktion ab. Die Kosten variieren je nach Modell. Einfache Regler mit eingeschränkter Funktionsweise gibt es schon für einen Preis zwischen 10 und 20 Euro. Hochklassische Modelle mit ausgefallenen Programmen sind für rund 80 bis 100 Euro erhältlich. Diese sind meist Teil eines Hausautomationssystems mit ausgeprägtem Funktionsumfang. Je nachdem wie viel Hightech man sich für das eigene Heizungssystem wünscht, sind die Kosten nach oben hin offen.

Wer davon ausgeht, dass es zu den Aufgaben eines Vermieters gehört, einfachste Heizregler durch hochwertige Energiesparregler auszutauschen, liegt leider falsch. Das effiziente Heizen liegt zwar im Interesse des eigentlichen Hausherrn, jedoch ist seine gesetzliche Aufgabe wenigstens Standard-Thermostate mit Skala im Haus zu verbauen. Handventile ohne Skala sind seit 1995 verboten. In solch einem Fall sollte der Austausch durch einen Fachbetrieb erfolgen, da das komplette Ventil ausgetauscht werden muss. Falls sich der Vermieter an der Modernisierung zu einem neuen elektrischen Thermostat beteiligt, kann er eine jährliche Mieterhöhung von bis zu 11% der Anschaffungskosten durchsetzen. Soll lediglich ein Standard-Thermostat gegen ein Energiethermostat ausgetauscht werden, kann das der Mieter durchaus selbst durchführen. Mittlerweile sind die Systeme fast selbsterklärend beim Einbau.

Hilfreiche Informationen

Nützliche Informationen mit Links

Tipp: informative, lesenswerte und interessante Artikel über Heizkörperthermostate

Die besten Heizkörperthermostate im Vergleich

Folgende beliebte Heizkörperthermostate stehen im Test und Vergleich:

Bestseller Nr. 1
Eqiva Heizkörperthermostat Model N, 132231K0A
154 Bewertungen
Eqiva Heizkörperthermostat Model N, 132231K0A
  • Heizkörperthermostat zum zeitgesteuerten Regulieren der Raumtemperatur
  • Zeitloses
  • schlichtes Gehäuse und kompakte Bauform - besonders leises Getriebe
  • Einfache Bedienung durch die schräge anordnung der bedien- und anzeigeelemente auch unter ungünstigen einbaubedingungen
  • Einfache Montage ohne Wasser abzulassen
Bestseller Nr. 2
Heizkörperthermostat Modell N, neues leises Modell mit Boost Funktion, Set für 4 Räume
123 Bewertungen
Heizkörperthermostat Modell N, neues leises Modell mit Boost Funktion, Set für 4 Räume
  • senkt den Energieverbrauch Ihrer Heizung um bis zu 30 Prozent, kinderleicht zu montieren
  • automatisches Heizen und Sparen in allen Räumen, automatisches Absenken der Temperatur beim Lüften
  • Sofort einsatzfähig durch voreingestellte Programmierung, Individuelle Programmierung für jeden Tag möglich
  • Einfache Bedienung durch die schräge Anordnung der Bedien- und Anzeigeelemente
  • Zeitloses, schlichtes Gehäuse und kompakte Bauform, besonders leises Getriebe
Bestseller Nr. 3
Eurotronic Comet DECT Heizkörperthermostat / Thermostat mit Internetzugang – kompatibel mit AVM FRITZ!Box / App...
198 Bewertungen
Eurotronic Comet DECT Heizkörperthermostat / Thermostat mit Internetzugang – kompatibel mit AVM FRITZ!Box / App...
  • Energiesparendes Heizkörperthermostat / Einfache Montage - extraleiser Lauf; individuelle Programmierung der Heizkörper; mit Kindersicherung
  • Smart Home - Internetfähiges Thermostat über Fritzbox programmierbar - Steuerung über Fritzbox App; für Smartphones; kompatibel mit iOS / Android
  • Heizung / Anschluss von bis zu 12 Comet DECT Energiespar-Regler je FRITZ!Box; Wifi Heizungsthermostat - einfache Montage; extraleiser Lauf
  • Thermostat mit Stellrad; manuelle Steuerung der Raumtemperatur; acht Schaltpunkte am Tag - Steuerung auch über AVM FRITZ!
  • Lieferumfang - Comet Dect - Wlan Thermostat / programmierbares Heizthermostat über AVM FRITZ!Box; App Steuerung - Heizungsregler mit Bedienungsanleitung - weiss
Bestseller Nr. 4
5er Set Heizkörperthermostat Model N mit Boost Funktion
43 Bewertungen
5er Set Heizkörperthermostat Model N mit Boost Funktion
  • Versorgungsspannung 3 V Max. Stromaufnahme 100 mA Batterien 2 Mignon/LR6/AA Batterielebensdauer ca. 3 Jahre (3 Heizzyklen) Display LCD Abmessungen (BxHxT) 58 x 71,5 x 90 mm (mit Anschlussflansch) Gewindeanschluss M30 x 1,5 (z.B. für Heimeier) Gehäusefarbe Weiß (ähnlich RAL 9016) Gewicht 126,5 g
Bestseller Nr. 5
CSL - digitales Heizkörperthermostat | bis zu 30% Heizkosten Ersparnis / Energiespar-Regler | Radiator Thermostat...
  • Modellbezeichnung: CSL - Bearware Komfort-Heizkörperthermostat | zeitgesteuerte Regelung der Raumtemperatur / Automatisches Heizen und Energiesparen in allen Räumen | sofort einsetzbar | individuell steuerbar | einfache Montage, Installation und Bedienung mittels Drehrad | bis zu 30% Heizkosten-Ersparnis | 302259
  • Bedienung über Einstellrad + Tasten PROG / BOOST / FUN | Einstellbare Zeiten: Mo/Di/Mi/Do/Fr/Sa/So, Mo-Fr, Sa-So, Mo- So | Ventil-Gewinde: M30x1,5 | Automatische Temperaturabsenkung bei Lüftung | Offset-Temperatur (die Temperatur wird direkt am Heizkörper gemessen/kann direkt justiert werden) | 24h-Anzeige, Fehleranzeige "F1/F2" bei falscher Montage | Modi: Urlaubsmodus, Fenster offen-Modus, manueller/automatischer Modus | Tastensperre (Kindersicherung)
  • Anti-Rost Funktion/Kalkschutzfunktion (Motor bewegt sich/ kein Festsetzen), Frostschutz (wenn Temperatur < 5°C regelt das Komfort-Heizkörperthermostat auf 8°C), 2-Nacht/ ECO-Temperaturen, 2-Tag/Komfort-Temperaturen, Temperatur-Regelbereich 5°C-30°C, Einstellbare Zeiten im 10min-Takt, Party-Modus (Heizung für x Std. auf gewünschte Temp.)
  • Day-Off Modus (x Tage Heizung aus), ECO-Modus (eingestellte Temperatur -3°C), Ventil-Positionsanzeige/POS-Modus (0-100%), Manueller Modus | Batterieanzeige (mit 3 Punkt /Füllstand) | Stromaufnahme: Leerlauf: 30uA / Justieren: 20mA | stabile Gehäusebauform
  • Spannungsversorgung: 2x LR6 AA AM3 Mignon-Batterien (im Lieferumfang enthalten) | Abmessungen HxBxL: ca. 73mm x 57mm x 100mm | Gewicht: 158g (nur Gerät/ohne Batterien) / 243g (inkl. Verpackung) | Farbe: weiß | Lieferumfang: Bearware Komfort-Heizkörperthermostat + 3 Adapter (Danfoss RA, RAV, RAVL) + Bedienungsanleitung (GER)
Bestseller Nr. 6
Homematic IP Heizkörperthermostat, 140280
35 Bewertungen
Homematic IP Heizkörperthermostat, 140280
  • Ersetzt herkömmliche Thermostate (M30x1.5, Oventrop, Danfoss) und steuert den Heizkörper nach individuellen Bedürfnissen.
  • Komfortable Sprachsteuerung mit Amazon Alexa, z. B. über Amazon Echo in Verbindung mit dem Homematic IP Access Point.
  • Energieeinsparungen von bis zu 30 % durch automatische Temperaturabsenkung beim Lüften und bedarfsgerechtes Heizen
  • Bis zu drei einstellbare Heizprofile: Die Temperatur lässt sich zeitgesteuert auf Raumebene regulieren (bis zu 6 Heizphasen pro Tag mit individuell einstellbarer Temperatur)
  • Manuelle Bedienung: Temperaturänderungen und Auslösen der Boost-Funktion (schnelles Aufheizen des Heizkörpers) direkt am Gerät möglich

Programmierbares Heizkörperthermostat montieren und einstellen:

Heizkörperthermostate Checkliste

Die Vergleichstabelle wird stets aktuell gehalten. Der Vergleich ist unabhängig vom Preis und Hersteller. Wichtige Punkte zusammengefasst als kleine Checkliste, Kaufberatung, Tipps und wichtige Information um die Recherche sowie die Kaufentscheidung zu vereinfachen.

  • Welche Hersteller schneiden im Vergleich am besten ab?
  • Gibt es Unterschiede zwischen den teuren und den günstigen Heizkörperthermostate?
  • Gibt es ein großen Unterschied bei den 1. bis 7. Platzierten?
  • Wo soll der Heizkörperthermostat eingesetzt werden?
  • Sind einige Heizkörperthermostat-Modelle von bestimmten Herstellern besonders empfehlenswert?
  • Wie hoch ist das angesetzte Budget für den Kauf?
  • Ist das ausgesuchte Modell nutzerfreundlich und Alltagstauglich?
  • Wurde an das Zubehör gedacht – gibt es passendes Zubehör zum Nachkaufen?
  • Ist das Aussehen oder die Funktionalität wichtiger?
  • Gibt es günstigere oder gar bessere Alternativen als dieses Produkt?
  • Gibt es zum Heizkörperthermostat auch Kundenmeinungen (positive sowie negative)?
  • Wie haben die Modelle bei Stiftung Warentest oder anderen Test-Portalen abgeschnitten?
  • Wie ist das Verhältnis von Preis und Leistung – genügt hier eventuell auch der Preis-Leistungssieger, oder muss es der Testsieger sein?
  • Kundenservice und Ansprechpartner – an wen kann man sich nach dem Kauf wenden?
  • Wie sieht es mit der Nachhaltigkeit des Artikels aus (an die Umwelt denken)?
komforthaus Heizkörperthermostat Classic Typ L
komforthaus Heizkörperthermostat Classic Typ L.

Fazit – Heizkörperthermostat Test und Vergleich

Wer sich für programmierbare Thermostate entscheidet, der kann sich auf ein gutes Gesamtpaket freuen. Zum einen wird der Komfort durch ein ausgeklügeltes Heizsystem erhöht, zum anderen macht sich dies positiv im Geldbeutel bemerkbar. Es wird mit einer Einsparung zwischen 10 % und 20 % gerechnet.

Vor allem Haushalte mit zahlreichen Heizkörpern profitieren von der digitalen Methode, da man sich nicht mehr um die manuelle Temperaturabsenkung kümmern muss, wenn man lüftet oder zu gewissen regelmäßigen Zeiten das Haus verlässt. Je nach Modell ist eine Einrichtungs- und Einarbeitungszeit notwendig.

Achten sollte man bei einem Kauf immer auf die Kundenmeinungen, die bereits einen Heizkörperthermostat besitzen und es daher am besten beurteilen können. In unserem Vergleich – Heizkörper Temperaturregler werden die besten Thermostate für den Heizkör angezeigt. Zusätzlich gibt es viele Tipps und Informationen zu den jeweiligen Varianten.


Ebenfalls lesenswert

Pelletheizung Bestseller

Pelletheizung

Die 7 besten Pelletheizungen – Vergleichssieger und Preis-Leistungssieger. Um einen schnellen Überblick der besten Pelletheizungen …