Fischfinder Deeper von Friday Lab DP0H10S10 - smart portabler Bluetooth
Fischfinder Deeper von Friday Lab DP0H10S10 - smart portabler Bluetooth
  • Clevere, portable, drahtlose Verbindung via Bluetooth. Aufladbare Batterie.
  • Funktioniert in Verbindung mit Smartphones und Tablets (kompatibel mit Apple iOS und Android)
  • Lieferumfang:fishfinder;USB wire;mini pouch;attachement bolts;user manual;quick user guide;safety instructions
348 Bewertungen
194,90 EUR Angebot ansehen
ucky Digital ffw-718 Kabelloser Fisch-Finder Sonar Radio Sea Bett Contour
ucky Digital ffw-718 Kabelloser Fisch-Finder Sonar Radio Sea Bett Contour
  • 125 kHz Frequenz Sonar
  • Drahtlosfrequenz : 433 MHz
  • Display: Große Einstellbare Hochkontrast Dot Matrix FSTN LCD 128 (X) x 64 (H)
1 Bewertung
76,93 EUR Angebot ansehen
Fischfinder Test - Top 7 Übersicht
Modell

Fischfinder Deeper von Friday Lab DP0H10S10 - smart

iBobber Fischfinder Sonar

ucky Digital ffw-718 Kabelloser Fisch-Finder Sonar Radio Sea

Balzer Polarisationsbrille Polavision "Island"

Lucky Wireless 45 m schwarz dot matrix Fisch-Finder

Signstek FF-001 tragbaren Sonar-Sensor Fishfinder Fischfinder Alarm Strahl

Lowrance Fischfinder Elite

HerstellerDeeperiBobberGain Express Holdings Ltd.BalzerGain Express Holdings Ltd.SignstekLowrance
Preis194,90 EUR115,22 EUR
149,95 EUR
76,93 EUR8,90 EUR76,93 EUR46,99 EUR138,90 EUR
153,51 EUR
Vergleichsergebnis
[Link zu Amazon]
94,5 %sehr gut
93,1 %sehr gut
88,1 %gut
87,9 %gut
83,1 %gut
82,2 %gut
79,0 %befriedigend
AuszeichnungVergleichssieger--Preis-Leistungssieger---
Amazon Prime
Details
  • Clevere, portable, drahtlose Verbindung via Bluetooth. Aufladbare...
  • Die kostenlose Applikation beinhaltet einen Kalender der...
  • Eingebauter Alarm warnt Sie, wenn die Fische...
  • Sonar Tiefe bis zu 41 Metern, Fischtiefe
  • 125 kHz Frequenz Sonar
  • Display: Große Einstellbare Hochkontrast Dot Matrix FSTN...
-
  • Tiefenbereich Max / Min: (45 m) /...
  • Wireless Sensor Reichweite: 90 Grad Abstrahlwinkel
  • Hoerbare Tiefenbereich: 2,0~240ft
  • 5 Stufe Einstellung, 200Khz Sensor Frequenz
  • mit ASP-Technologie (Advanced Signal Processing) zur verbesserten...
  • Spezielle Schnelltasten zum Zoomen der Ansicht und...
Platzierung1. Platz2. Platz3. Platz4. Platz5. Platz6. Platz7. Platz
Vergleich30 Produkte30 Produkte30 Produkte30 Produkte30 Produkte30 Produkte30 Produkte
Kundenbewertung(348 Bewertungen)(4 Bewertungen)(1 Bewertung)(107 Bewertungen)(4 Bewertungen)(2 Bewertungen)(11 Bewertungen)
Informationzum Angebotzum Angebotzum Angebotzum Angebotzum Angebotzum Angebotzum Angebot

Fischfinder Test

Das Wichtigste über Fischfinder als schneller Überblick:

  1. Mobile Fischfinder – Handlich, praktisch und leistungsfähig! Mit einem kleinen Gerät lassen sich unter Wasser Fische so schnell ausfindig machen, als würde das Navigationsgerät im Auto den Weg vorgeben. Mit mobilen Fischfindern ist eine Technik auf dem Markt, die Uferanglern die technische Unterstützung eines Echolots bietet, wie sie Hochseeangler schon lange nutzen. Ein Fischfinder zeigt, wie es unter Wasser aussieht.
  2. Stationäre Fischfinder – Bei stationären Geräten spricht die Fachwelt von Echoloten. Es handelt sich um schweres, technisches Gerät. Diese Fischfinder werden direkt auf dem Boot installiert. Besonders wenn es in tiefe Gefilde geht, ist ein stationärer Fischfinder vorteilhaft. Außerdem sind seiner Bilder klarer; auch noch bei hohen Geschwindigkeiten. So sind stationäre Fischfinder besonders bei Schleppanglern und Hochseeanglern beliebt.
  3. Fischfinder Apps – Mit einem kleinen gerät und einer App wird das eigene Smartphone zum Fischfinder to go. Diese Variante erweist sich als besonders leichtgewichtig und praktisch. Denn die Apps bieten oft zusätzliche Funktionen. Es können etwa Stellen makiert und gemerkt werden. Wetterdaten, Tageszeiten und Co werden zu einem Anglertagebuch zusammengefügt. Dies ist vor allem nützlich, um Muster ausfindig zu machen und sie bei Bedarf wiederholen zu können.
Fischfinder im Vergleich
Fischfinder im Vergleich

Die 7 besten Fischfinder – Testsieger und Preis-Leistungssieger. Um einen schnellen Überblick der besten Fischfinder zu bekommen, soll dieser Testsieger Beitrag dienen. Denn es ist trotz der vielen Vergleiche, Testberichte und Empfehlungen nicht einfach den richtigen Fischfinder welches den eigenen Bedürfnissen entspricht zu finden.

Angeln 2.0 – technische Unterstützung bei der Fischsuche

Wer ein unbekanntes Gewässer beangeln will, muss Hotspots finden. Weil es nicht immer leicht ist, sich an biologischen Indikatoren zu orientieren, gibt es technische Hilfe. Anglern ist schon lange die Nützlichkeit von Echoloten bekannt. Waren diese lange Zeit nur als stationäre Geräte für professionelles Hochseeangeln im Einsatz, gibt es Fischfinder nun auch in mobiler Form. Kurz erklärt: Vom Ufer aus kann ein mobiler Fischfinder alle Gegebenheiten zwischen Wasser oberfläche und Boden in Echtzeit anzeigen.

IBobber Bluetooth Smart Echolot Fischfinder - Karpfen und Nachtfischen
IBobber Bluetooth Smart Echolot Fischfinder – Karpfen und Nachtfischen

Wie funktioniert ein Fischfinder? Wie hilft er dem Angler?

Ein Fischfinder ist ein kleines Echolot. Es werden Schallwellen vom Gerät bis zu einer für das Gerät möglichen Tiefe gesendet. Bei den meisten Geräten heißt das, bis zum grund des Gewässers. Die Schallwellen treffen auf Gegenstände und Fische. Durch die unterschiedlichen Tiefen, die die Schallwellen erreichen, bis sie auf einen Widerstand treffen, entsteht auf dem Disply ein Bild. Überall, wo die Schallwellen ungehindert passiern können, erscheint; wenn nicht anders eingestellt; die Farbe Schwarz. Flächen, die einen Widerstand für die Schallwellen bilden, sind hell. Desto höher der Widerstand, etwa ein Stein oder ein Frack, desto heller die Farbe.

Bei den meisten Fischfindern lässt sich zwischen zwei Ansichten wählen. Entweder wird über den Modus Dowmview eine genaue Zeichnung in Echtzeit in die Tiefe, direkt unter dem Angler gezeigt; oder aber via dem Modus Sideview eine Aufnahme der rechten und linken Umgebung unter dem Angler abgebildet. Erster Modus eignet sich besonders gut für Dropshotangeln, sowohl von Anlegeplätzen, als auch vom kleinen Boot aus. Letztere ist für Schleppangeln, Uferangeln und bei Unsicherheit über die Hotspots im Gewässer empfehlenswert.

Wer ein unbekanntes Gewässer beangelt, ist gut beraten, neben einem Fischfinder noch weitere technische Hilfsmittel zu rate zu ziehen. Mit hilfe von Kartenmaterial und Nautischem Kartenmaterial lassen sich mögliche Hotspots leichter ausfindig machen. Der Fischfinder hilft dann herauszufinden, ob die potentiellen Punkte tatsäch Fische halten oder ob hier kein Biss zu erwarten ist.

Tipp: Wer keine Karte zur Hand hat, der kann sich an biologischen Indikatoren orientieren. Überall da, wo Haubentaucher gründeln, steht unter ihnen meist ein Schwarm Fische. Unter den Beutefischen sind auch meist deren Räuber nicht weit entfern.

Ein Fischfinder sollte eine sinnvolle Ergänzung zum Angler -Knowhow sein. So erleichtert ein Fischfindergerät das Ausfindigmachen von Hotspots unter Wasser erherblich; aber eine genaue Kenntnis über das Verhalten des Zielfisches nach Jahrezeiten ist unerlässlich.

Fischfinder: So sieht die Welt unter Wasser aus

Mit einem mobilen Fischfinder lassen sich die geheimen Stellen unter Wasser ausmachen. Ansammlungen von Gehölz, Steinen und Unrat bieten für Räuber und Beutefische einen optimalen Aufenthaltsort. Solche Stellen finden sich nicht in Kartenmaterialien. Außerdem ist es leichter mit einem Echolot Wassertiefen und steile Abhänge ausfindigzumachen. Besonders nach der Laichzeit und im Herbst sind solche Stellen vor allem bei Räubern sehr beliebt.

Deeper DP1H10S10 Smart Sonar Pro Plus Fischfinder
Deeper DP1H10S10 Smart Sonar Pro Plus Fischfinder

Der Kauf: Was ist wichtig?

Ein stationärer Fischfinder verlangt nach einem eigenen Boot. Trotzdem ist er für die meisten Binnengewässer nicht notwendig. Denn einen großen Unterschied zwischen den beiden Versionen ist erst ab einer Wassertiefe von einem Kilometer auszumachen. Und wie erwähnt bei hohen Geschwindigkeiten. Da aber sogarfür das Schleppangeln Höchstgeschwindigkeiten gelten, sind diese auf Seen und Flüssen so begrenzt, dass mobile Geräte auch ihren Zweck erfüllen.
Wer allerdings Hochseeangeln will, der sollte zwingend in ein gutes Echolot investieren.

Mobile Fischfinder haben den Vorteil, dass sie leicht sind und kein großes Format aufweisen. Sie lassen sich schnell in der Jackentasche verstauen und so überall hin mitnehmen. Angler, die viel auf Reisen sind und sich überall ein Boot mieten, sindmit der mobilen Version gut beraten. Gleiches gilt für Uferangler. Allerdings ist besonders für das Ansitzangeln die Kombination aus Echolotgerät und App für das eigene Smartphone interessant. Durch die zusätzlichen Funktionen und die Platzersparnis ist diese Kombination vorteilhaft, wenn das Equipment ständig am Mann getragen wird.

Fischfinder mit GPS

Die meisten Fischfinder auf dem Markt haben es – aber es ist gut darauf zu achten: GPS. Diese Sonderfunktion ergänzt die Aufgabe des Echolots optimal. Die findigen Stellen können markiert werden und zu einer virtuellen Karte zusammengefügt werden. Wer mag, teilt seine Erkenntnisse mit anderen Anglern. So entsteht ein gutes und aktuelles Sammelsorium über die Beschaffenheit der Gewässer. Für den Eigengebracuh können diese Karten an Anglefreien tagen verglichen, betrachtete und analysiert werden. So sind Muster erkennbar, die auf einem anderen Gewässer an Stellen mit ähnlicher Beschaffenheit wiederholt werden können.

Vorteile und Nachteile

Vorteile einer Fischfinder sowie Nachteile einer Fischfinder.

Vor- und Nachteile der Fischfinder sind:
  • Echtzeit Bilder – Kein Fischwarm kann mehr unbemerkt passieren
  • Hilfe bei unbekannten Gewässern – Zeitersparnis
  • kompakte Lösung
  • mobile Fischfinder schon für den kleinen Geldbeutel zu haben
  • Tagebuch entfällt
  • kein zusätzliches GPS Gerät mehr nötig
  • Einige Geräte haben zusätzlich ein Barometer und Thermometer integriert
  • Viele Geräte zeigen sogar die Gezeiten an
  • Das Handwerk des Angelns wir revolutioniert, auch Unerfahrene wagen sich nun in die Gewässer
  • der falsche EInsatz kann sehr Zeitraubend sein
  • Ständiges Laden des Gerätes nötig
  • Wenn das Display nicht beleuchtet ist, hilft es beim Nachtangeln nicht

Wichtige Fischfinder Hersteller

Es gibt viele unterschiedliche Modelle und Hersteller auf dem Markt, die besten wollen wir hier einmal erwähnen:

Balzer, Behr, CNCN2-lighting, Condor, Deeper, Eyoyo, F2, FeelGlad, Friday Lab, Gain Express, Garmin, Gearmax®, Humminbird, iBobber, Jenzi, KKmoon, KRY, LINXOR, Lixada, Lowrance, Lucky, Lychee, MadBite, Signstek, Trenz Shirt Company, Unbekannt, Water Wolf, Waterside, Wcan, Wiltec.

Hilfreiche Informationen

Nützliche Informationen mit Links

Tipp: informative, lesenswerte und interessante Artikel über Fischfinder

Fischfinder Bestenliste

Die 7 beliebtesten Fischfinder – folgende beliebte Fischfinder stehen im Test und Vergleich:

Bestseller Nr. 1
Kupet Fischfinder Sonar Unterwasser wasserdicht Elektronischer drahtloser beweglicher Fisch-Sucher-Tiefe...
  • Intelligent, beweglich, drahtlos Verbunden über 2.4 GHz drahtloser singal, nachladbarer Sonarsensor.
  • Fischplätze, die andere Fischfresser nicht erreichen können: Ufer, Brücken, Böschungen, Dock, in Flüssen, Kajak, Schwimmerrohr, funkgesteuerte Köderboote, Eisfischen.
  • Sie können detaillierte Informationen über die LED-Anzeige zu halten: Wassertemperatur, Fisch-Symbol, Sensor-Power-Anzeige, Tiefenbereich und; Nur fangen, dass große, die Sie wollen.
  • Tiefe bis zu 130 bis 260 ft, Eisfischen Tiefe ist bis zu 100 ft.
  • Paketinhalt: LED-Anzeige, Sonar-Sensor, USB-Gebühren-Kabel, Handbuch.
Bestseller Nr. 2
IBobber Bluetooth Smart Echolot Fischfinder - Karpfen und Nachtfischen, 005-1002010
4 Bewertungen
IBobber Bluetooth Smart Echolot Fischfinder - Karpfen und Nachtfischen, 005-1002010
  • Sonar Tiefe bis zu 41 Metern, Fischtiefe
  • 2 Fischgrößen Tags (unter 38 cm und mehr als 38 cm)
  • Eingebauter Alarm warnt Sie, wenn die Fische beißen
Bestseller Nr. 3
Lucky ffcw1108–1 Wireless Farbe Tragbarer Fisch-Finder
  • Display: LCD 5,1 cm
  • tiefen-Eigenschaften: 130 Fuß (40 m)
  • Wireless Sonar: 90 Grad Abstrahlwinkel in 125 kHz
  • Wireless Reichweite: 400 Fuß (120 m)
  • Wireless Sensor kann abgeschaltet, wenn es aus dem Wasser
Bestseller Nr. 4
Fischfinder 30m 720P 2MP Unterwasser Kamera mit 4,3 Zoll LCD für Boot, Meer, Fluss, Ice Fischen
1 Bewertungen
Fischfinder 30m 720P 2MP Unterwasser Kamera mit 4,3 Zoll LCD für Boot, Meer, Fluss, Ice Fischen
  • 4,3 Zoll LCD-Monitor, 140 Grad Weitwinkel 2MP 720P HD unterwasser Wasserdicht IP68 Kamera mit 6 LEDs (kann ein-/ausschalten)für gute Nachtsicht.
  • 30m Kabel ist kältebeständig, ziehen-beständig und wasserdicht. Die Kabel hat eine Tragkraft von 20kg(Max.)
  • 4 Stück 2000mah Akku unterstützen bis zu 12 Stunden.
  • Bewegbar Design: Mini Größe, Wasserdichte Verpackung, LCD Monitor mit Sonnenblende.
  • Ideal für Ice/Meer/Fluss Angeln: Sie können Fisch-Typ, -Menge, -Bewegung überwachen, damit die Fischerei zu genießen und Fischerei Geschick zu verbessern.
Bestseller Nr. 5
Deeper 4779032950244 Smart Sonar Pro Fischfinder
  • Verbindung: wlan / Reichweite bis zu 100 Meter (abhängig von betriebssystem und Smartphone)
  • Tiefenmessbereich: max. 80 Meter / min. 0,5 Meter
  • Größe: Durchmesser: 6,5cm / Gewicht: 100 Gramm
  • Die kostenlose Applikation beinhaltet einen Kalender der Fischaktivitäten, die Wettervorhersage, einen Terminkalender, Landkarten, Sharing-Funktionen
  • Lieferumfang:Deeper Smart Sonar PRO, USB Wire, Neoprene Carry Pouch, 2 Attachment bolts, Quick Guide, Safe Usage & Regulations Manuals.
Bestseller Nr. 6
Smart Tiefe Fischfinder echolot fischfinder 100m-Neue 2017 Portable Sonar Sensor Eisfischen Fish Finder
  • IDEAL MARINE TOOL: Portable Fischfinder kann Ihnen helfen, zu erkennen und zeigen Wassertiefe, ungefähre Fisch Lage.
  • ANWENDBARE UMGEBUNG: echolot fischfinder runder Wandler mit 25 ft Kabel und abnehmbarem Transducer Float. Kann zum Angeln vom Dock.
  • VERSCHIEDENE FUNKTIONEN EINSTELLUNGEN: 5 Benutzer wählbare Empfindlichkeit; Batteriesparmodus; Hintergrundbeleuchtung-Modus; Fisch Alarm; Maßeinheit.
  • FISCHE TIEFE SKALA & FISCH GRÖßE UNTERSCHEIDEN: können Sie leicht bestimmen, die Tiefe des Wassers, und unterscheiden die Fischgröße
  • ACHTUNG: 1. Es wird automatisch ausgeschaltet, wenn die Tiefenanzeige "5" kontinuierlich für 5 Minuten liest. 2. Der Sender ist wasserdicht, aber der Empfänger (Gerät mit Bildschirm) ist nicht wasserdicht.
Bestseller Nr. 7
Deeper DP1H10S10 Smart Sonar Pro Plus Fischfinder
  • Verbindung: wlan / Reichweite bis zu 100 Meter (abhängig von betriebssystem und Smartphone)
  • Tiefenmessbereich: max. 80 Meter / min. 0,5 Meter
  • Größe: Durchmesser: 6,5cm / Gewicht: 100 Gramm
  • Die kostenlose Applikation beinhaltet einen Kalender der Fischaktivitäten, die Wettervorhersage, einen Terminkalender, Landkarten, Sharing-Funktionen
  • Lieferumfang:Deeper Smart Sonar PRO+, USB Wire, Neoprene Carry Pouch, 2 Attachment bolts, Quick Guide, Safe Usage & Regulations Manuals.

Fischfinder Ratgeber Video

Angeln mit Deeper Fischfinder:

Fischfinder Checkliste

Die Vergleichstabelle wird stets aktuell gehalten. Der Vergleich ist unabhängig vom Preis und Hersteller. Wichtige Punkte zusammengefasst als kleine Checkliste, Kaufberatung, Tipps und wichtige Information um die Recherche sowie die Kaufentscheidung zu vereinfachen.

  • Welche Hersteller schneiden im Vergleich am besten ab?
  • Gibt es Unterschiede zwischen den teuren und den günstigen Fischfinder?
  • Gibt es ein großen Unterschied bei den 1. bis 7. Platzierten?
  • Wo soll der Fischfinder eingesetzt werden?
  • Sind einige Fischfinder Modelle von bestimmten Herstellern besonders empfehlenswert?
  • Wie hoch ist das angesetzte Budget für den Fischfinder-Kauf?
  • Ist das ausgesuchte Fischfinder-Modell nutzerfreundlich und alltagstauglich?
  • Wurde an das Zubehör gedacht – gibt es passendes Zubehör zum Nachkaufen?
  • Ist das Aussehen oder die Funktionalität wichtiger?
  • Gibt es günstigere oder gar bessere Alternativen als dieses Produkt?
  • Gibt es zum Fischfinder auch Kundenmeinungen (positive sowie negative)?
  • Wie haben die Fischfinder-Modelle bei Stiftung Warentest oder anderen Test-Portalen abgeschnitten?
  • Wie ist das Verhältnis von Preis und Leistung – genügt hier eventuell auch der Preis-Leistungssieger, oder muss es der Testsieger sein?
  • Kundenservice und Ansprechpartner – an wen kann man sich nach dem Kauf wenden?
  • Wie sieht es mit der Nachhaltigkeit des Artikels aus (an die Umwelt denken)?

Fazit – Fischfinder Vergleich

Fischfinder: Die technische Ergänzung zum Anglerwissen – Mit einem Fischfinder, egal ob mobil oder stationär, gewinnt der Angler Sicherheit. Seine Annahmen über Hotspots lassen sich schnell überprüfen. So wird es möglich, auch in kurzer Zeit ein neues Gewässer zu beangeln und zu einem Biss zu kommen.

Die neuen Geräte sind bezahlbar und bieten neben der Echolotfunktion noch weitere Annehmlichkeiten. Es ist überflüssig geworden, mehrere Messgeräte mit sich zu tragen. Die Möglichkeit, sein Smartphone zu einem portablen Fischfinder aufzurüsten, erfreut sich immer größerer Beliebtheit. Sie hat den großen Vorteil, dass das Laden des Handygerätes und des Fischfinders oft parallel passieren kann. Mit begrenztem Steckerplatz auf Reisen kann dies sehr zum Vorteil sein. Hobbyangler sollten auf die technische Hilfe 2.0 nicht verzichten. Sie ist eine wundervolle Ergänzung. Ein Stück näher und schneller zum nächsten Biss.

Achten sollte man bei einem Kauf immer auf die Kundenmeinungen, die bereits einen Fischfinder besitzen und es daher am besten beurteilen können. In unserem Vergleich – Fischfinder werden die besten Fischfinder angezeigt. Zudem gibt es viele Tipps und Informationen zu den jeweiligen Variante

Petri Heil!


Ebenfalls lesenswert

Anglermesser Bestseller

Anglermesser

Die 7 besten Anglermesser – Vergleichssieger und Preis-Leistungssieger. Um einen schnellen Überblick der besten Anglermesser …