De'Longhi ECI 341.BK DISTINTA Espressomaschine mit Cappuccino-Aufschäumdüse
De'Longhi ECI 341.BK DISTINTA Espressomaschine mit Cappuccino-Aufschäumdüse
  • für gemahlenen Kaffee oder E.S.E. "Easy Serving Espresso" Pads
  • beheizte Tassenabstellfläche
  • 15 bar Pumpendruck für optimalen Kaffeegeschmack
3 Bewertungen
147,90 EUR Angebot ansehen
DeLonghi EC 680.M Dedica Espressomaschine silber
DeLonghi EC 680.M Dedica Espressomaschine silber
  • Benutzerfreundliches Bedienfeld mit beleuchteten Tasten
  • Thermoblock-Heizsystem; Kurze Aufheizdauer
  • Sofort einsatzbereit dank Selbstentlüftungssystem
284 Bewertungen
165,00 EUR Angebot ansehen
Espressomaschine Test - Top 7 Übersicht
Modell

De'Longhi ECI 341.BK DISTINTA Espressomaschine mit Cappuccino-Aufschäumdüse

DeLonghi ECOV 311.BK Espresso-Siebträgermaschine

DeLonghi EC 680.M Dedica Espressomaschine silber

De'Longhi EC 5.1 Espressomaschine

Espressomaschine Cappuccino Espresso Automat Maschine Edelstahl 15bar mit

Lelit PL 41 EM

Espressomaschine Rancilio Silvia

HerstellerDe'LonghiDe'LonghiDeLonghiDe'LonghiAdlerLelitRancilio
Preis147,90 EUR
229,00 EUR
149,44 EUR
229,00 EUR
165,00 EUR
249,00 EUR
67,32 EUR
67,47 EUR
69,90 EUR
69,90 EUR
399,90 EUR
399,90 EUR
578,97 EUR
578,97 EUR
Vergleichsergebnis
[Link zu Amazon]
91,9 %gut
90,3 %gut
88,2 %gut
88,1 %gut
88,1 %gut
87,9 %gut
86,6 %gut
AuszeichnungVergleichssieger--Preis-Leistungssieger---
Amazon Prime
Details
  • 15 bar Pumpendruck für optimalen Kaffeegeschmack
  • beheizte Tassenabstellfläche
  • 15 bar Pumpendruck für optimalen Kaffeegeschmack
  • hochwertige Verarbeitung und lange Nutzungsdauer
  • Überdruck-Recyclingsystem; Abnehmbarer Wassertank
  • Sofort einsatzbereit dank Selbstentlüftungssystem
  • Regulierbare Dampfmengenausgabe
  • Herausnehmbare Abtropfschale
  • Leistung: 850 Watt
  • 1,6 Liter abnehmbarer Wassertank mit Verschlussklappe
--
Platzierung1. Platz2. Platz3. Platz4. Platz5. Platz6. Platz7. Platz
Vergleich30 Produkte30 Produkte30 Produkte30 Produkte30 Produkte30 Produkte30 Produkte
Kundenbewertung(3 Bewertungen)(2 Bewertungen)(284 Bewertungen)(1 Bewertung)(1 Bewertung)(14 Bewertungen)(22 Bewertungen)
Informationzum Angebotzum Angebotzum Angebotzum Angebotzum Angebotzum Angebotzum Angebot

Espressomaschine Test

Das Wichtigste über Espressomaschine als schneller Überblick:

  1. Bei einer Espressomaschine zeigen sich Pumpe, Kessel, Wärmetauscher und Brühgruppe als wichtigste Kriterien. Die Bezeichnungen Ein- und Zweikreiser sowie Dualboiler sorgen für individuellen Kaffeegenuss. Die Unterscheidungen liegen in den Trinkanforderungen, welche auf die Mehrzweckfunktion abzielt. Dabei wird das auf 90 Grad aufgeheizte Kaffeewasser beim Eingleiser nicht vereint. Es funktioniert nur für Espressi.
  2. Die Zweikreiser besitzen zudem den Wärmetauscher, der für verschiedene Getränkearten zuständig ist. Temperaturen über 100 Grad verhelfen dabei zu perfektem Milchschaum, wo gleichzeitig auch die Teezubereitung mit integriert ist. Die gleichzeitige Bereithaltung von idealem Heißwasserdampf und Aufbrühwasser kennzeichnet dieses Zwei-Phasen-System, welches auch die Dual-Methode aufzeigt.
  3. Mit der Brühgruppe schließt im eigentlichen Kreislauf die Kaffeezubereitung ab. Hier wird der Espresso durch perfekt vorbereitetes Mahlgut mitsamt der passenden Temperatureinheit zu einer gesamtheitlichen Komponente vereint. Die Brühzeit fließt dabei exakt in diese Temperaturspanne mit ein, um beste Espresso-Qualitäten zu erhalten.
Espressomaschine Tipps
Ein Espresso am morgen lässt alle Sorgen verschwinden

Die 7 besten Espressomaschinen – Vergleichsieger und Preis-Leistungssieger. Um einen schnellen Überblick der besten Espressomaschinen zu bekommen, soll dieser Ratgeber dienen. Denn es ist trotz der vielen Tests, Vergleiche, Testberichte und Empfehlungen nicht einfach die richtige Espressomaschine welches den eigenen Bedürfnissen entspricht zu finden.

Jedesmal für eine Tasse edelstem Espresso zu einem Coffee-Shop zu fahren, ist auf Dauer nicht effektiv genug. Im heimischen Maschinenprinzip wäre das viel einfacher, weil nicht nur bequemer, sondern auch für Mehrfacheinsätze richtig perfekt …

Technische Wissenschaft perfektioniert den idealen Kaffeegenuss

Espressi sind eine sehr feine Kaffeespezialität, die sich nicht nur aus einfachen Kaffeebohnen und heiß gemachtem Wasser zusammensetzt. Die Sache ist relativ einfach, wenn man den richtigen Automaten zu Hause hat, empfiehlt sich aber für den Laien nicht unbedingt im Hand-made-Betrieb.

Sicherlich ist die Kaffeesorte stets eine wesentliche Komponente, um feinste Edelkaffees erzeugen zu können. Mit dabei in dieser wichtigen Faktorenreihe befindet sich zu einem Hauptgrund der Temperatureinsatz, der exakt auf die Kaffeesorte zugeschnitten sein muss, um das Aroma voll auskosten zu können. Die Brühzeit beinhaltet mitsamt dem idealen Dampfentwickler die perfekte Krönung, die eine solche exquisite Spezialität in Sachen Kaffee braucht, um eine rundum gelungene Vollendung zu erfahren. In diese Verfahrensweise reiht sich ideal die technische Automation mit ein, um für dauerhafte Edelqualität zu sorgen. Dabei sind in einer überzeugend guten Espressomaschine alle diese technischen Feinheiten bis ins Detail genau erprobt und arbeiten demzufolge auf Knopfdruck in reihenweise gleichbleibender Brühqualität.

Krups XP3440 Espresso-Automat Calvi: nicht nur für Espresso Liebhaber, cremiger Cappuccino und Latte Macchiato sind auch möglich
Krups XP3440 Espresso-Automat Calvi: nicht nur für Espresso Liebhaber, cremiger Cappuccino und Latte Macchiato sind auch möglich

Die Funktionen

Funktionen, die perfekt aufeinander abgestimmt, in einer solchen Espressomaschine in haargenau gleicher Exaktheit ablaufen, garantieren die dauerhaft guten Aromaauszüge. Dabei ist ein Kessel oder Wärmetauscher dafür verantwortlich, dass das Aufbrühwasser nach genau 90 Grad Erhitzung mit einem Druck von 9 bar auf feines Espressopulver trifft. Mit einer Art Stempel wird danach das Bohnencomplét vollendet.

Richtig spannend …

… wird es auch, wenn man sich mit der Materie so richtig eingehend, und damit tiefgründig, auseinandersetzt. Die anfänglichen Begriffe verwirren zwar leicht, werden aber schnell zu einem perfekten Gesamtbild. So kompliziert ist die Sache nicht, denn die ganze Materie wird vollautomatisch und komplett von einer Espressomaschine übernommen, sofern sie einer Automation in dieser Beziehung besitzt. Das einzige was man können sollte, ist auf die entsprechende Tasse zu drücken und die bereitgestellte Espressotasse unter den Auslauf stellen. Nach wenigen Sekunden läuft dampfend heiß und genusssicher die erste Tasse aromatischster Espressos heraus. Fein schäumend, so man will. Der Automat verfügt über verschiedene Kaffeezubereitung und ist demzufolge nicht nur für Espresso zuständig. Aufgrund der Mehrfachnutzung sind auch Cappuccino, Milchkaffee und sogar Tee kann hiermit zuzubereiten.

Baristas? …

… sind perfekte Kaffeemacher, die in vielen Lehrstunden extra für diese Kaffeespezialitäten ausgebildet wurden. Einem solchen Könner kann man eventuell nicht die Hand reichen. Und muss man auch gar nicht. Denn mindestens genauso exakt und perfekt gelingt die Zubereitung mit einem Espresso-Automaten. Die Unterscheidung liegt allerding eindringlich zwischen Automat und Maschine. Hier spielt die Maschine eine eher niedrigere Rolle, wobei man das so nicht sehen sollte. Aufgrund gerade dieser Weglassung von Automatisation gelingt ein Espresso wesentlich individueller, heißt, einzigartiger, als der Druck auf die absolute Gelingsicherheit. Allerdings ist ein wenig Grundwissen in Bezug auf die Zubereitung, wie Mahlgrad des Espressopulvers, Wassertemperatur, Wasserdruck und die Brühzeit eine große, wenn nicht sogar die entscheidende Voraussetzung, um auf manuelle Weise eine ideal zusammengesetzte Espresso-Qualität zu erhalten.

Espressomaschine und Kaffeemühle

Eine Espressomaschine vereint auch eine Kaffeemühle, die sich selbstständig vorher in Betrieb setzt, nachdem der Knopfdruck “Espresso, Tasse 1” erfolgt ist. Das vorherige Mahlen feinsten Espressomehls ist wesentlich dafür verantwortlich, dass der aromatische Genuss höchster Güte zum Schluss herauskommt. Dabei ist, wie schon erwähnt, ein Espressoautomat eine Steigerung in punkto dieses edlen italienischen Kulturgetränks. Eine Espressomaschine ist also kein Vollautomat, sondern eine Teilträgerschaft in diesem Bereich. Teilweise deshalb, weil das Kernstück der Siebträger darstellt. Ein solcher trägt das Brühsieb, daher auch die Bezeichnung Siebträgermaschine. Bei dieser festigt ein Schnellverschluss den Siebträger, welcher nachfolgend das fertig gebrühte Getränk ableitet. Fehlt diese Trägerschaft, muss eine manuelles Eingreifen erfolgen. Dieses Eingreifen erledigt im Handbetrieb der Barista als professioneller Kaffeespezialist, indem er den Wasserdruck des Heißwassers regelt, welches über ein Mehrwegventil fließt. Durch dieses Vorbrühen entfaltet sich die gesamte Aromaexplosion des Espressi.

Das Individuelle

Individuelle Kaffeemaschinen, sind je nach persönlicher Vorliebe entweder mit vielerlei Sorten Kaffeewahl verbunden. Auch die Tassengröße kann je nach Produktwahl gewählt werden. Dabei sind auch Dualsysteme recht erfolgreich, die mit dem zweiteiligen Auslauf entweder beispielsweise Espresso, Kaffee oder sogar passend temperierten Tee zubereiten kann. Manche Geräte zeigen eine wandelbare Variante, indem sich die Außenflächen farblich an die Raumgestaltung anpassen können.

Espressopulver – welches?

Hier kann aus den fertig käuflichen Sorten je nach Geschmack gewählt werden. Die Kaffeebohnen kommen dabei geschmacklich viel besser weg als vorgemahlener Espresso. Aber auch Pads werden gern genommen, so dass diese nur noch, bei entsprechend dafür vorgesehenen Kaffeeautomaten, eingelegt werden.

Die Entkalkung

Thema Entkalkung, die leider nicht automatisch vollzogen wird. Aber bei einem guten Wasserfiltersystem, das je nach Maschine installiert ist, braucht eine solche Kaffeemaschine oft nur einmal im Jahr eine solche Reinigungsaktion zu durchlaufen. Nachteilig wirkt sich eventuell die räumliche Komponente aus. Eine Espressomaschine, auch die manuelle, braucht einen Stellplatz, der bestenfalls in der Küche Raum findet.

Ein schönen Espresso während der Arbeit trinken
Ein schönen Espresso während der Arbeit trinken

Das hat eine gute Espressomaschine

Das vollautomatische System regelt, einschließlich der Reinigung, sämtliche Kaffeewünsche wie Cappuccino, Milchkaffee, Espresso und ähnlich viele, auf Knopfdruck. Für das Entkalken steht eine gesonderte Funktion zur Verfügung. Bei Siebträgermaschinen ist auf die Milchschaumdüse besonderer Wert zu legen. Diese ist bei der Wahl eines besten Cappuccinos dafür verantwortlich, dass idealerweise feinporiger Milchschaum für diese Spezialität geschaffen wird. Und soll eine Espressomaschine nur Espresso zubereiten, reduziert sich beträchtlich der Anschaffungspreis. Wer das Espressomachen als sein Hobby betreiben möchte, sollte lieber auf zahlreiche automatische Funktionen in der Zubereitung verzichten. Dazu ist ein Anschluss an das Wasserleitungssystem nur dann erforderlich, wenn täglich mehrmals Espressi konsumiert werden soll.

Der Preis ist mit über tausend Euro eine relativ kostspielige Angelegenheit, die sich aber bei voller Aromaentfaltung mehr als auszahlt. Dafür bekommt man auf Knopfdruck große, kleine oder mehr Tassen bester Aromauslese. Wer nur den Siebträger und die Heißwasserfunktion verwenden möchte, dem reicht durchaus auch eine preiswerte Maschine für 50 bis 100 Euro.

Wie man eine Tasse Espresso mit einer schlichten Espressomaschine zubereitet:

  • Eine Tasse unter den Auslauf stellen.
  • Das Espressopulver in den Siebträger einfüllen.
  • Die Starttaste drücken.
  • Nach wenigen Sekunden ist die Zubereitung erledigt.
  • Die Tasse kann frisch gebrüht entnommen werden.

Kaufempfehlung für eine persönliche Espressomaschine

Zuerst sollte man sich selber fragen: Was will ich für einen Espresso? Hier unterscheidet sich wesentlich die manuelle Zubereitung von der vollautomatischen. Entscheidet man sich für den Vollautomaten, kann man zwischen vielerlei Kaffeesorten wählen und dazu noch die Teefunktion nutzen. Allerdings kann wenig in die Materie eingegriffen werden, denn alles erledigt selbsttätig diese Maschine. Im Gegensatz dazu ist die Espresso”maschine” eine einfachere Methode, die sich allerdings besser kontrollieren lässt, heißt, man darf ins Geschehen eingreifen. Siebträgermaschinen wie diese haben den Vorteil, dass der Kaffeeablauf unter Kontrolle ist und dazu profitiert man von einem wesentlich niedrigeren Anschaffungswert.
Wichtig ist zudem die Reinigungsfunktion, die bestenfalls automatisch gesteuert wird. Ansonsten gibt es vermehrt Zeitinvestitionen, da gerade bei Espressomaschinen, bedingt durch täglichen Einsatz, auch eine tägliche Säuberungsaktion stattfinden sollte. … und der Platz zum Aufstellen sollte vorher gut überlegt sein.

Vorteile und Nachteile

Vorteile einer Espressomaschine sowie Nachteile einer Espressomaschine.

Vor- und Nachteile der Espressomaschine sind:
  • Espresso auf Knopfdruck.
  • Vollautomaten übernehmen alle Arbeiten.
  • Einfache Siebträger-Maschinen eignen sich für Hobby-Baristas.
  • Ideale Wassertemperatur für Espressozubereitung.
  • Wahlweise Zwei-Tassen-System.
  • Selbsttätige Reinigung bei einigen Produkten.
  • Auch für beste Cappuccino-Qualität.
  • Entkalkung muss vorgenommen werden.
  • Milchschaumdüse täglich säubern.
  • Einkreiser nur für 90-Grad-Espresso temperiert.
  • Einfache Siebträgermodelle erfordern Fachkenntnis.
  • Brauchen Platz zum Aufstellen.

Wichtige Espressomaschine Hersteller

Es gibt viele unterschiedliche Modelle und Hersteller auf dem Markt, die besten wollen wir hier einmal erwähnen:

Cucina di Modena, DeLonghi  DeLonghi, Saeco, Gastroback, Beem Germany, ECM, Bialetti, Lelit, OneConcept, Rancilio, Gaggia, Krups, Medion, Clatronic, Severin.

Espressomaschine Tests & weitere Berichte

Nützliche Informationen mit Links – viele Portale vergleichen zwar die technische Daten von Espressomaschinen und nennen es dann Test, die Produkte werden aber nur selten wirklich getestet. Unser Vergleich ist somit keinesfalls ein Test. Wir versuchen mit dieser redaktionellen Liste die vermeintlichen Tests von den wirklichen Testberichten zu unterscheiden – zudem die hilfreichen, neutralen und objektiven Tests, Informationen, Diskussionen und Berichte zur Espressomaschine anzuzeigen.

Tipp: informative, lesenswerte und interessante Artikel über Espressomaschinen

Espressomaschine Bestenliste

Die 7 beliebtesten Espressomaschinen – folgende beliebte Espressomaschinen stehen im Test und Vergleich:

Bestseller Nr. 1
De'Longhi EC 685.M Dedica Siebträgerespressomaschine (15 bar, 1l, Vollmetallgehäuse, Schnelles Aufheizen,...
  • Sehr schmales Design - nur 15 cm breit
  • Thermoblock-Heizsystem: immer die perfekte Temperatur
  • Schnelles Aufheizen (40 Sekunden)
  • Professioneller Siebträgerhalter mit Einsätzen für 1 oder 2 Tassen sowie für E.S.E. Pads
  • Professionelle Milchaufschäumdüse für die Zubereitung von cremigem Milchschaum, heißer Milch oder Heißwasser für Tee
Bestseller Nr. 2
Klarstein Passionata Rossa 15 • Espressomaschine • Espresso-Automat • Kaffee-Maschine • Leistung 1470 Watt...
16 Bewertungen
Klarstein Passionata Rossa 15 • Espressomaschine • Espresso-Automat • Kaffee-Maschine • Leistung 1470 Watt...
  • LUXURIÖSES DESIGN: Die Klarstein Klarstein Passionata Rossa 15 verleiht Küchen und Büros mit ihrem stylischen Design, Oberflächen aus gebürstetem Edelstahl sowie ihren farblichen Bauteilen aus hochwertigem Kunststoff einen tollen optischen Glanz.
  • PRAKTISCHE HANDHABUNG: Steht der Kaffee erstmal bereit, steht kurz nach dem Genuss meist die Reinigung an. Besonders praktisch ist die herausnehmbare Abtropfschale mit Edelstahlgitter damit auch die anschließende Reinigung unkompliziert erfolgen kann.
  • TOLLES HIGHLIGHT: Ein weiteres Highlight ist die Dampfdüse, mit der im Handumdrehen Milch aufgeschäumt werden kann, um einen Cappuccino zu genießen oder andere Heißgetränke mit dem Milchschaum den eigenen Vorlieben entsprechend anzupassen.
  • VOLUMINÖS: Der abnehmbare Wassertank fasst ein Volumen von 1,25 Litern. Das reicht für 6 Tassen und es können zwei Tassen gleichzeitig zubereitet werden. Während weitere Tassen zubereitet werden, hält eine Warmhalteplatte auf dem Deckel fertige Getränke warm.
  • QUALITÄT: 2008 begann Klarstein die Welt der Haushaltswaren auf den Kopf zu stellen. Inzwischen begeistert der Mix aus hochwertigen Materialien und modernem Design viele Hobbyköche. Das Sortiment reicht von Kühlschränken und Mixern bis hin zu Klimageräten.
Bestseller Nr. 3
DeLonghi  Espressomaschine  EC156 schwarz
37 Bewertungen
DeLonghi Espressomaschine EC156 schwarz
  • Verwendung Filterhalter für Pads oder gemahlenen Kaffee mit patentierter Doppelfunktion.
  • Schaum leicht zuzubereiten für Latte Macchiato und Cappuccino mit dem drehbaren Schäumer, für perfekte Getränke, jedes Mal
  • On/Off Indikator-Licht
  • Tropfenauffangbecken ausziehbar
  • Funktion Stand by
Bestseller Nr. 4
GRÄWE Espressokocher aus Edelstahl (0% Aluminium), Inhalt ca. 300 ml od. 6 kl. Tassen, auch für Induktion...
  • Espresso-Herdkanne aus hochwertigem Edelstahl: Deckel und Oberteil aus 18/10, Unterteil aus 18/0 (innen gesandstrahlt, NICHT beschichtet), spülmaschinengeeignet
  • Mit Sicherheitsventil für zu hohen Druck und ergonomisch geformtem Griff aus Kunststoff. Griff wird nicht heiß.
  • Geeignet für alle Herdarten - Induktion, Cerankochfelder, Elektrokochfelder, auch kl. Flamme Gas (Vorsicht wg. Griff)
  • Lieferumfang: 1 Espressokocher 300 ml für ca. 6 kl. Tassen, 1 Trichtereinsatz, 1 Sieb mit Dichtungsring (alles auch als Ersatzteil nachbestellbar)
  • Als Ersatzteile bestellbar: Trichtereinsatz unter ASIN B071988LRS, Sieb mit 2 Dichtungen unter ASIN B0727ZGH8K
Bestseller Nr. 5
Severin KA 5978 Espressoautomat, schwarz
65 Bewertungen
Severin KA 5978 Espressoautomat, schwarz
  • Ideal für Reisen, Single- und Seniorenhaushalte
  • Dampfdüse zum Aufschäumen von Milch für Cappuccino und zur Zubereitung von Heißgetränken
  • Abnehmbare Tropfplatte und-schale, leicht zu reinigen
  • Inklusive Löffel für Espresso-Kaffeemehl
  • Automatische Abschaltung
Bestseller Nr. 6
Bialetti Venus 4 Tassen Espressokocher / Induktion / Edelstahl
1610 Bewertungen
Bialetti Venus 4 Tassen Espressokocher / Induktion / Edelstahl
  • INOX Stahl
  • Griff widerstandsfähig für hohe Temperaturen
  • Tropfenfestes Gießen
  • Geeignet füralle Kochflächen~
  • Größe: 4-Tassen; 8(fl oz); 230(ml)
Bestseller Nr. 7
DeLonghi EC 680.BK Dedica Espressomaschine (1350 Watt, 15 bar) schwarz
550 Bewertungen
DeLonghi EC 680.BK Dedica Espressomaschine (1350 Watt, 15 bar) schwarz
  • Thermoblock-Heizsystem; Kurze Aufheizdauer
  • Benutzerfreundliches Bedienfeld mit beleuchteten Tasten
  • Sofort einsatzbereit dank Selbstentlüftungssystem
  • Überdruck-Recyclingsystem; Abnehmbarer Wassertank
  • Herausnehmbare Abtropfschale mit Wasserstandsanzeiger

Espressomaschine Ratgeber Video

Espressomaschine im Test: Mit Druck richtig umgehen können:

Espressomaschine Checkliste

Die Vergleichstabelle wird stets aktuell gehalten. Der Vergleich ist unabhängig vom Preis und Hersteller. Wichtige Punkte zusammengefasst als kleine Checkliste, Kaufberatung, Tipps und wichtige Information um die Recherche sowie die Kaufentscheidung zu vereinfachen.

  • Welche Hersteller schneiden im Vergleich am besten ab?
  • Gibt es Unterschiede zwischen den teuren und den günstigen Espressomaschinen?
  • Gibt es ein großen Unterschied bei den 1. bis 7. Platzierten?
  • Wo soll die Espressomaschine eingesetzt werden?
  • Sind einige Espressomaschine Modelle von bestimmten Herstellern besonders empfehlenswert?
  • Wie hoch ist das angesetzte Budget für den Espressomaschine-Kauf?
  • Ist das ausgesuchte Espressomaschinen-Modell nutzerfreundlich und alltagstauglich?
  • Wurde an das Zubehör gedacht – gibt es passendes Zubehör zum Nachkaufen?
  • Ist das Aussehen oder die Funktionalität wichtiger?
  • Gibt es günstigere oder gar bessere Alternativen als dieses Produkt?
  • Gibt es zur Espressomaschine auch Kundenmeinungen (positive sowie negative)?
  • Wie haben die Espressomaschine-Modelle bei Stiftung Warentest oder anderen Test-Portalen abgeschnitten?
  • Wie ist das Verhältnis von Preis und Leistung – genügt hier eventuell auch der Preis-Leistungssieger, oder muss es der Testsieger sein?
  • Kundenservice und Ansprechpartner – an wen kann man sich nach dem Kauf wenden?
  • Wie sieht es mit der Nachhaltigkeit des Artikels aus (an die Umwelt denken)?

Fazit – Espressomaschine Vergleich

Espressomaschinen mit Einkreiser-System eignen sich speziell für die Zubereitung nur von Espresso, da die Wassertemperatur von 90 Grad hierfür geschaffen wurde – besonders für Espressospezialisten ideal, da hier auch in die Zubereitung eingegriffen werden kann. Mahlgrad der Kaffeebohnen, Brühdauer, Dampf und eventuell Milchschaumqualität sind hier freischaffend möglich. Mehrfachfunktionen findet man bei Vollautomaten, die allerdings sämtliche Kaffeezubereitungsarbeiten und sogar Tee beinhalten, so dass wahlweise auch zwei oder größere Tassen zuzubereiten sind. Nachteilig ist das Entkalken, welches auch bei Vollautomaten nach einiger Zeit durchzuführen ist.

Achten sollte man bei einem Kauf immer auf die Kundenmeinungen, die bereits eine Espressomaschine besitzen und es daher am besten beurteilen können. In unserem Vergleich – Espressomaschine werden die besten Espressomaschinen angezeigt. Zudem gibt es viele Tipps und Informationen zu den jeweiligen Variante


Ebenfalls lesenswert

Slow-Juicer Bestseller

Slow-Juicer

Die 7 besten Slow Juicer – Vergleichssieger und Preis-Leistungssieger. Um einen schnellen Überblick der besten …