Reflecta 2000 AF Diaprojektor mit Agomar MC 2.8
Reflecta 2000 AF Diaprojektor mit Agomar MC 2.8
  • Überhitzungsschutz Ein kräftiges Kühlgebläse gewährleistet eine schonende Projektion Ihrer wertvollen Dias. Ein zusätzlicher Überhitzungsschutz schaltet den Projektor bei Erreichen einer...
  • Objektiv reflecta Agomar 2.8 / 90 mm
  • Kabelfernbedienung
11 Bewertungen
237,00 EUR Angebot ansehen
ION Audio Pics2SD
ION Audio Pics2SD
  • Lieferumfang: ION Audio Pics2SD, Dia-, Negativ- und Foto-Scanner zu SD Konverter, Software
  • Scannt 35 mm Negative, 35 mm Dias und Fotos in den Formaten; 9x13 (89x127 mm), 10x15 (102x152 mm) und 13x18...
  • Direkter Transfer auf einen Computer per USB möglich; Einfache Ein-Tasten Bedienung mit Autofocus, automatischer Belichtung und Farbbalance
58 Bewertungen
111,00 EUR Angebot ansehen
Diaprojektor Test - Top 7 Übersicht
Modell

Reflecta 2000 AF Diaprojektor mit Agomar MC 2.8

Kaiser Fototechnik 2015 diascop 50 N Dia-Betrachter Netzbetrieb

Rollei PDF-S 240 SE Multiscanner für Fotos

ION Audio Pics2SD

ION Audio Slides Forever

Braun Diaprojektor Novamat E 150 inkl. Objektiv 2

NOBO Dia Projektor Ständer

HerstellerReflecta GmbHKaiser FototechnikRCP Technik GmbH & Co. KGIonIONBraun PhototechnikAcco
Preis237,00 EUR59,95 EUR98,20 EUR
149,99 EUR
111,00 EUR49,99 EUR284,02 EUR118,90 EUR
Vergleichsergebnis
[Link zu Amazon]
86,6 %gut
77,3 %befriedigend
77,2 %befriedigend
75,0 %befriedigend
75,0 %befriedigend
67,1 %ausreichend
51,4 %ausreichend
AuszeichnungVergleichssieger---Preis-Leistungssieger--
Amazon Prime
Details
  • Objektiv reflecta Agomar 2.8 / 90 mm
  • Halogenlampe 24 V / 150 Watt Das...
  • Schwenkbares Oberteil zur Einstellung des gewünschten Betrachtungswinkels,...
  • Wechselschieber für komfortablen Diawechsel ohne störende Hellphase,...
  • Einfache Handhabung und sekundenschneller Scanvorgang
  • Scan-Qualität Dia/Negative: 2760x1840 (1800 dpi)
  • Großer 3,2 Zoll Farb-LCD zur Vorschau der...
  • Direkter Transfer auf einen Computer per USB...
  • Bildübertragungs- und Bildbearbeitungssoftware im Lieferumfang enthalten; fixierter...
  • High-Speed USB Datenübertragung mit einem einzigen Kabel
  • Infrarot-Autofocussystem
  • Made in Germany, 2 Jahre Garantie
  • Gewicht 10 kg
  • Neigungsverstellbar
Platzierung1. Platz2. Platz3. Platz4. Platz5. Platz6. Platz7. Platz
Vergleich30 Produkte30 Produkte30 Produkte30 Produkte30 Produkte30 Produkte30 Produkte
Kundenbewertung(11 Bewertungen)(12 Bewertungen)(889 Bewertungen)(58 Bewertungen)(58 Bewertungen)(4 Bewertungen)(2 Bewertungen)
Informationzum Angebotzum Angebotzum Angebotzum Angebotzum Angebotzum Angebotzum Angebot

Diaprojektor Test

Das Wichtigste über Diaprojektoren als schneller Überblick:

  1. Bei den Diaprojektoren unterscheidet man Einzeldiaprojektor, Kleinbildprojektor und den Karussellprojektor.
  2. Der Diaprojektor ist auch noch heute in vielen Wohnungen zu finden. Trotz des Einzugs der Digitalisierung, des Computers und Digitalkameras wird der Diaprojektor an geselligen Abenden mit der Familie, Freunden und Bekannten herausgeholt, um Dias längst vergangener Zeiten wieder aufleben zu lassen.
  3. Um größere Projektionsabstände realisieren zu können, sollte eine Brennweite bis zu 150 Millimetern verwendet werden. Der Abstand zwischen Projektor und Leinwand kann, je höher die Brennweite des Gerätes, dementsprechend erweitert werden.
Kaiser Fototechnik 2015 diascop 50 N Dia-Betrachter
Kaiser Fototechnik 2015 diascop 50 N Dia-Betrachter

Diaprojektor Ratgeber – Optische Geräte, die Diapositive, auch Dias genannt, auf eine Leinwand projizieren und sichtbar machen, nennt man Diaprojektor oder Bildwerfer. Da das Bild auf der Projektionswand wesentlich größer dargestellt wird, kann man jedes Detail genau erkennen. Ihre Geschichte basiert auf die Anfänge der Laterna magica, einem Projektionsapparat, der in einem einzigen Instrument die technisch-apparative Zusammenfassung optischer Effekte in verschiedenen Formen der Projektion des Bildes darstellte.

Schattenprojektionen bzw. gezeichnete Vorlagen waren die ersten Vorlagen, es folgte die Fotografie mittels beschichteter Fotoplatten, dann kam der 35 Millimeter Film und die Kleinbilddias. Der erste Kleinbild-Diaprojektor wurde von der Firma Leitz im Jahre 1926 vermarktet. Aber auch bei den Diaprojektoren hielt die weitere technische Entwicklung nicht inne. So hat sich der gute alte Diaprojektor bis heute zu einem kompetenten Nachfolger, dem Beamer, entwickelt.

Diaprojektor – Funktionsweise

Wer sich ein durchleuchtbares Richtigfarbenbild, ein Dia, ansehen möchte, muss es in einen Diaprojektor einführen. Nach dem es in den Diaprojektor eingebracht wurde, befindet es sich dicht vor der Brennebene des Objektivs und wird von einer Halogenlampe beleuchtet. Damit auch das rückwärtig abgestrahlte Licht für die Diabeleuchtung genutzt werden kann, wurde ein Hohlspiegel integriert. Der Mittelteil des Dias wird durch das Objektiv, meist eine Linsenkombination (Sammellinse und Zerstreuungslinse) auf die Leinwand geworfen. Da das vom Diarand ausgehende Licht nicht mehr ins Objekt trifft, ist die vollständige Darstellung des Dias nicht möglich. Durch eine dicke, große Sammellinse, dem sogenannten Kondensator oder Sammler, wird das Problem gelöst.

Um eine gute Ausleuchtung des Dias zu erreichen und das ausgehende Licht vom Dia in das Objektiv trifft, muss der Kondensator dementsprechend angeordnet werden. Nun kann man vom Original ein vergrößertes, umgekehrtes, seitenvertauschtes und wirkliches Bild auf der Leinwand bewundern. Das Dia muss seitenvertauscht und umgekehrt in das Magazin des Diaprojektors gesteckt werden, damit es aufrecht und seitenrichtig auf der Leinwand betrachtet werden kann. Ein zwischen Lampe und Dia angebrachter Wärmeschutzfilter verhindert eine starke Erwärmung, wodurch einer Wölbung des Dias entgegengewirkt wird. Heute sind moderne Geräte so konstruiert, dass die Dias, die sich in einer Halterung befinden, automatisch entnommen, eingesetzt und wieder zurückgeführt werden. Außerdem verfügen die heutigen Geräte meist über eine Fernbedienung, um das Wechseln der Dias vorzunehmen.

Diaprojektor – Arten

Bei den Diaprojektoren unterscheidet man Einzeldiaprojektor, Kleinbildprojektor und den Karussellprojektor. Diese, auf den jeweiligen Einsatzzweck zugeschnittenen Modelle werden auch in verschiedenen Bauformen im Handel angeboten.

Reflecta 2000 AF Diaprojektor
Reflecta 2000 AF Diaprojektor

Einzeldiaprojektor

Wie der Name schon vermuten lässt, wird der Einzeldiaprojektor zur Betrachtung eines einzelnen Dias benutzt. Bei diesem Modell ist das Einsetzen eines Diamagazins nicht möglich, wodurch das Dia manuell eingeschoben werden muss.

Kleinbildprojektor

Die Kategorie der Kleinbildprojektoren stellt die meist verkaufte Variante der Diaprojektoren dar, da das Kleinbildformat, das 35 Millimeter Dia, am häufigsten verbreitet ist. Dieser Projektor verfügt über ein kompatibles Magazin, das nach dem Befüllen mit Dias auf den Projektorschlitten geschoben wird. Per Knopfdruck am Projektor oder per Fernbedienung wird dann das nächste Dia ausgewählt.

Karussellprojektor

Wer bei seinem Treffen mit Freunden seine Dias vom letzten Urlaub etc. in einer Endlosschleife präsentieren möchte, für den ist ein Karussellmagazin das Richtige. Dieser Projektor hat ein, mit dem Diaprojektor verbundenes Karussellmagazin, in das die einzelnen Dias einsortiert werden. Da der Diaprojektor über eine Zeitschaltuhr verfügt, wird das nächste Dia nach der gewählten Zeitspanne automatisch angezeigt und dies fortlaufend der Reihe nach.

Was sollte vor dem Kauf eines Diaprojektors beachtet werden?

Wenn man ein nostalgischer Fotoliebhaber ist und noch viele Dias sein eigenen nennt, dann möchte man den Charme der alten Bilder wieder erwecken. Ein Diaprojektor ermöglicht, dass diese Erinnerungen wieder lebendig werden. Bevor man sich nun für den Kauf eines solchen Gerätes entscheidet, sollte man einige Kaufkriterien berücksichtigen.

  • Wissen sollte man, welche Bedürfnisse der Nutzer hat, da sich der Kauf eines Diaprojektors danach richten sollte. Auch der Verwendungszweck spielt eine Rolle, da es preislich und ausstattungsmäßig große Unterschiede gibt. Sie liegen bei Basismodellen bis zu Luxusmodellen mit eventuellen Zusatzleistungen zwischen 50 bis zu mehreren Hundert Euro.
  • Weitere wichtige Kriterien, die zu beachten sind, sind die Lampenleistung und die Brennweite. Auch der Ort des Einsatzes, wie im eigenen Wohnbereich oder außerhalb bei zu haltenden Diavorträgen, ist nicht von der Hand zu weisen. Im Wohnbereich kann davon ausgegangen werden, dass eine energiesparende Lampe mit 150 Watt ausreichend ist, bei einem Diavortrag diese Wattleistung sicherlich keine zufriedenstellenden Ergebnisse bringt. Um deutlich größere Projektionsabstände realisieren zu können, sollte eine Brennweite bis zu 150 Millimetern verwendet werden. Der Abstand zwischen Projektor und Leinwand kann, je höher die Brennweite des Gerätes, dementsprechend erweitert werden.

Hilfreiche Informationen

Nützliche Informationen mit Links

Tipp: informative, lesenswerte und interessante Artikel über Diaprojektoren

Diaprojektor Test

Der Diaprojektor ist auch noch heute in vielen Wohnungen zu finden. Trotz des Einzugs der Digitalisierung, des Computers und Digitalkameras wird der Diaprojektor an geselligen Abenden mit der Familie, Freunden und Bekannten herausgeholt, um Dias längst vergangener Zeiten wieder aufleben zu lassen. Der Diaprojektor, der einst die hochwertigste Möglichkeit dazu war, präsentiert die Bilder auch heute noch in einer hohen Qualität. Liebhaber der alten Analogkamera oder jemand, der auf seine Diasammlung nicht verzichten und diese nicht digitalisieren möchte, der ist auch heute noch mit einem guten Diaprojektor gut und richtig beraten. Angebote unterschiedlichster Hersteller sind auf dem Markt auch heute noch viele zu finden.

Die besten Diaprojektoren im Vergleich

Folgende Diaprojektoren stehen im Test und Vergleich:

Bestseller Nr. 1
Braun Diaprojektor Novamat E 130 inkl. Objektiv 2,8 / 85 mm MC
2 Bewertungen
Braun Diaprojektor Novamat E 130 inkl. Objektiv 2,8 / 85 mm MC
  • IR-Autofocus-System
  • Großes griffiges Einstellrad für die exakte Grundeinstellung der Schärfe
  • Kugelgelagerte Präzisionsobjektivführung
  • Made in Germany, 2 Jahre Garantie
  • Lieferumfang: NOVAMAT E 130 mit Objektiv, Halogenlampe und Universalmagazin
Bestseller Nr. 2
Braun Diaprojektor Novamat E 150 inkl. Objektiv 2,8 / 85 mm MC
4 Bewertungen
Braun Diaprojektor Novamat E 150 inkl. Objektiv 2,8 / 85 mm MC
  • Infrarot-Autofocussystem
  • Kabellose Infrarot-Fernbedienung
  • Kugelgelagerte Präzisionsobjektivführung
  • Made in Germany, 2 Jahre Garantie
  • Lieferumfang: NOVAMAT E 150 mit Color Paxon Objektiv, Halogenlampe und Universalmagazin
Bestseller Nr. 3
Braun-Nuernberg 130 AF Diaprojektor
  • BRAUN PHOTO
  • Camera
  • Italienisch, Deutsch, Französisch, Englisch, Spanisch
Bestseller Nr. 4
Braun Diaprojektor Paximat Multimag SC 668 incl. 2,8 / 85 mm MC
2 Bewertungen

Ebenfalls lesenswert

Kinderkamera Bestseller

Kinderkamera

Die 7 besten Kinderkameras – Vergleichssieger und Preis-Leistungssieger. Um einen schnellen Überblick der besten Kinderkameras …