Bosch DIY Multischleifer PSM 160 A
Bosch DIY Multischleifer PSM 160 A
  • Das kraftvolle Multitalent unter den Schleifern
  • Der kraftvolle Alleskönner (160 Watt) beim Schleifen und Polieren auch an schwer zugänglichen Stellen und auf kleinen Flächen
  • Bosch-Multischleifer PSM 160 A
60 Bewertungen
67,42 EUR Angebot ansehen
Deltaschleifer Test - Top 7 Übersicht
Modell

Festool Deltaschleifer DTS 400 EQ-Plus im neuen Systainer

Metabo DSE 280 Intec Dreieckschleifer

Makita BO4565 Pentaschleifer 219 x 100 mm

Black

Bosch DIY Multischleifer PSM 160 A

Handschleifer Schleifgerät 10x Schleifpapier Deltaschleifer 135W im Koffer

Bosch DIY Akku-Multischleifer PSM 18 LI

HerstellerFestoolMetaboMakitaBlack & DeckerBOSCHVAROBosch
Preis291,76 EUR88,80 EUR83,05 EUR41,97 EUR
41,97 EUR
67,42 EUR
79,99 EUR
27,95 EUR52,90 EUR
69,99 EUR
Vergleichsergebnis
[Link zu Amazon]
90,3 %gut
89,8 %gut
89,6 %gut
88,9 %gut
88,9 %gut
88,1 %gut
87,7 %gut
AuszeichnungVergleichssieger----Preis-Leistungssieger-
Amazon Prime
Details-
  • Universell einsetzbar zum Schleifen von Holz, Kunststoffen...
  • Auch zum Spachtelschleifen und Schleifen lackierter Flächen...
  • Perfekte Gehäusegestaltung ermöglicht verschiedene Greifvarianten
  • Äußerst geringe Geräuschemmissionen und sehr vibrationsarmer Betrieb
  • Aufnahmeleistung:            260 Watt
  • Leerlaufdrehzahl:              6.000-10.000 U/min
  • Bosch-Multischleifer PSM 160 A
  • Sauber arbeiten dank Bosch micro filtersystem: Das...
  • Leistung: 135 W
  • mit Staubsauger-Adapter
  • Akku-Multischleifer PSM 18 LI ohne Akku -...
  • Der Akku ist in alle Geräte der...
Platzierung1. Platz2. Platz3. Platz4. Platz5. Platz6. Platz7. Platz
Vergleich30 Produkte30 Produkte30 Produkte30 Produkte30 Produkte30 Produkte30 Produkte
Kundenbewertung(2 Bewertungen)(19 Bewertungen)(13 Bewertungen)(5 Bewertungen)(60 Bewertungen)(1 Bewertung)(76 Bewertungen)
Informationzum Angebotzum Angebotzum Angebotzum Angebotzum Angebotzum Angebotzum Angebot

Deltaschleifer Test

Das Wichtigste über Deltaschleifer als schneller Überblick:

  1. Der Deltaschleifer gehört für alle zur Ausstattung dazu, die kleine Flächen bearbeiten müssen. Dieses auch als Dreiecksschleifer bezeichnete Werkzeug bietet durch seine Form die Möglichkeit, auch unzugängliche Ecken zu erreichen und für ein gleichmäßiges Ergebnis beim Abtrag zu sorgen. Deltaschleifer gehören in die Kategorie der Schwingschleifer unter der Rubrik Elektrowerkzeuge.
  2. Deltaschleifer werden von einigen Herstellern auch in größeren Varianten angeboten, um mit ihnen Flächenarbeit leisten zu können. Allerdings handelt es sich dabei dann wirklich um eine Fleißarbeit, zu der nicht unbedingt geraten werden kann. Hier sollte lieber auf normale Schleifmaschinen zurückgegriffen werden, denn diese wurden speziell für den Einsatz bei großer Quadratmeterzahl entwickelt. Allein durch ihre Form sind die Deltaschleifer in diesem Punkt nämlich nur sehr begrenzt einsetzbar.
  3. Deltaschleifer sollten niemals als Akku-Modelle erworben werden. Diese Geräte haben den Nachteil, dass sie sehr schwer ausfallen und zudem in ihrer Leistung noch extrem eingeschränkt ist. Der Akku ist schnell erschöpft und ein vollständiger Ladezyklus kann bis zu 12 Stunden dauern. Für den praktischen Einsatz eignen sie sich nur dort, wo zum Beispiel kleine Fehler auszubessern sind. Aber selbst hier sollte lieber zu einem vollwertigen kabelgebundenen Gerät gegriffen werden.
Deltaschleifer Tipps
Der flexible und robuste Multischleifer für ein sauberes Schleifbild auf Holz, Kunststoff und Metall

Die 7 besten Deltaschleifer – Vergleichssieger und Preis-Leistungssieger. Um einen schnellen Überblick der besten Deltaschleifer zu bekommen, soll dieser Heimwerker-Ratgeber dienen. Denn es ist trotz der vielen Tests, Expertenmeinungen, Vergleiche, Testberichte und Empfehlungen nicht einfach den richtigen Deltaschleifer welcher den eigenen Bedürfnissen entspricht zu finden.

Der Deltaschleifer – Glatt wie ein Stein

Delta – im griechischen Alphabet der vierte Buchstabe – gab diesem Gerät seinen Namen. Allein der Klang spricht von Kraft und Ausdauer und geht sehr leicht über die Lippen. Nun ja, die Verklärung soll einmal hinten angestellt werden, denn im Grunde handelt es sich bei diesem Gerät um nichts anderes als eine Weiterentwicklung des Winkelschleifers. Die Modelle in dieser Form gibt es etwa seit den sechziger Jahren und kein Zimmermann oder Handwerker möchte ihn heute noch bei der Arbeit missen. Dabei ist er wirklich praktisch, was den Einsatz in Ecken angeht und auch Kanten lassen sich mit einem solchen Modell viel leichter bearbeiten, als mit einem normalen Schleifgerät. Doch was muss beachtet werden, wenn man sich einen Deltaschleifer zulegen möchte? Wo liegen seine Schwachstellen und auf welche besonderen Eigenschaften muss der interessierte Käufer achten, damit am Ende ein hochwertiges Modell im Werkzeugkasten landet?

Bosch DIY Multischleifer
Bosch DIY Multischleifer

Es gibt zwei von ihnen

Aus dem Deltaschleifer selbst hat sich im Laufe der Zeit noch ein weiteres Modell entwickelt, welches eigentlich für größere Flächen gedacht war. Dieser Multischleifer gehört dabei in die selbe Kategorie wie das Ursprungsmodell und soll daher in den Betrachtungen nicht unerwähnt bleiben.

Dabei ist es vor allem der klassische Deltaschleifer, der mit seiner Form und seiner enormen Handlichkeit überzeugen kann. Seine Stärke liegt darin, dass er im Grunde auch mit einer Hand benutzt werden kann, denn seine sehr leichte Bauweise spart Kraft und macht die Arbeit deutlich komfortabler. Dabei arbeitet das Gerät mittels Schwingungen, die den Schleifteller mehrere tausend mal in Hin und Her bewegen. Hierdurch wird ein Abrieb erzeugt, welcher sich von seiner Intensität her sehr gut zum Entfernen von alten Lack und zum Glätten kleiner Oberflächen eignet. Besonders unerfahrene Benutzer profitieren von ihm, denn durch seine Funktionsweise ist es so gut wie unmöglich, dass das Holz einen Schaden davon trägt.

Ihm gegenüber steht die Weiterentwicklung – der Multischleifer. Bei ihm handelt es sich im Grunde um eine Zusammensetzung aus drei verschiedenen Werkzeugen. Einem reinen Schwingschleifer, dem Deltaschleifer und dem Exzenterschleifer. Dabei sticht seine Form deutlich hervor, denn irgendwie wirkt er wie ein kleiner Ambos, nur das dieser auf den Kopf gestellt wurde, wobei die Schleiffläche die größten Ausmaße annimmt. Seine Nutzung ist etwas schwieriger als die des Deltaschleifers, daher wird er auch gerne von handwerklichen Profis verwendet, die mit ihm sogar feinste Details im Holz bearbeiten können. Zudem ist seine Schleiffläche größer, was theoretisch auch die Bearbeitung von großflächigen Platten ermöglichen würde.

Der Kabel ist es, was zählt

Allerdings sollte bei einem Deltaschleifer niemals auf eine Akku-Version gesetzt werden. Diese zeigten sich als deutlich zu schwach, um brauchbare Ergebnisse zu erzielen. Der Akku wird sehr schnell entladen, was dann dazu führt, dass dieser lange auf der Station verbleiben muss, bis er wieder genutzt werden kann. Bis zu zwölf Stunden Ladezeit sind keine Seltenheit, was ein ausdauerndes und effektives Arbeiten im Grunde unmöglich macht. Auch bei der Leistung kann diese Variante nicht überzeugen. Die Akku-Geräte entwickeln nur sehr wenig Kraft, sodass sie bei harten Hölzern schon einmal ausfallen. Hier ist der Abtrag nur sehr gering, was dann zum Problem wird, wenn mehrere Millimeter abgeschliffen werden müssen.

Ein weiterer Faktor der gegen die Akku-Modelle spricht, ist ihr sehr hohes Gewicht, denn der Akku selbst ist nicht gerade ein Leichtgewicht. Hier kann schon nach mehren Minuten langsam die Kraft nachlassen und ein Führen mit nur einer Hand ist so gut wie gar nicht möglich. Aus diesem Faktor heraus ergibt sich auch eine gewisse Unhandlichkeit, denn der Akku scheint immer dann im Weg zu sein, wenn man auf eine bestimmte Art und Weise umgreifen möchte, um einen besseren Halt zu finden. Gut sind sie dann, wenn es um das nachbessern sehr kleiner Stellen geht und man nicht unbedingt noch einen Verlängerungskabel verlegen möchte. Allerdings einzig aus diesem Grund, eine solche Anschaffung zu tätigen, ist nichts anderes als Geldverschwendung.

Black + Decker Dreieckschleifer
Black + Decker Dreieckschleifer

Mit Sicherheit kommt man weiter

Als kleiner Hinweis soll hier unbedingt noch einmal das Thema Sicherheit angesprochen werden. Bei einem Deltaschleifer handelt es sich um ein technisches Gerät. Genauso wie bei allen anderen Maschinen, die mittels eines Motors angetrieben werden, kann es also zu Verletzungen kommen. Der Deltaschleifer verfügt in der Regel über keine Sicherung, die die Schleiffläche stoppt, wenn einmal die Hand zwischen Arbeitsgerät und Maschine kommt. An diesem Punkt können schwere Verletzungen der Haut erfolgen, sodass besondere Vorsicht bei der Benutzung angebracht ist.

Auch sollte niemals ohne Schutzbrille gearbeitet werden, denn es kann immer geschehen, dass kleinste Späne oder Splitter abplatzen und in das Auge des Anwenders gelangen. Die meisten Hersteller haben hier sogar mitgedacht und liefern entsprechende Schutzsysteme gleich mit. Im Interesse der Gesundheit sollten auch niemals Kinder an das Gerät gelassen werden, denn hier kann es schnell geschehen, dass dieses, außer Kontrolle gerät.

So kauft man einen Deltaschleifer – Der Kern der Maschine

Nun kommt es aber darauf an, was wirklich gebraucht wird. Nicht jeder Deltaschleifer ist eine Empfehlung wert und manche Modelle müssen erst genau unter die Lupe genommen werden, bevor man sich von ihrer Brauchbarkeit überzeugen kann. Was sind also die kaufentscheidenden Fakten?

Kraft ist alles

Ein Deltaschleifer muss natürlich eine harte Arbeit verrichten. Wer mittels eines Stechbeitels per Hand auch nur einen Millimeter Holz abtragen will, der muss schon ein gewisses Maß an Kraft aufwenden. Je härter das Holz, um so schwieriger wird diese Aufgabe zu bewältigen. Gerade hier soll die Technik Abhilfe schaffen. Doch wie viel Leistung benötigt eigentlich ein guter Deltaschleifer, damit mit ihm wirklich probat gearbeitet werden kann?

Tatsache ist, dass alles unter 100 Watt nicht einmal angeschaut werden muss. Derartige Schleifer können wahrscheinlich nur zum Entfernen von sehr dünnen Lackschichten genutzt werden. Wer wirklich einen Abtrag auf dem Holz erzielen will, der muss schon deutlich mehr Energie hineinstecken. Erst ab 200 Watt wird es wirklich interessant, denn hier kann Holz schon ohne Probleme bearbeitet werden. Wer allerdings mit einem Deltaschleifer auch auf Hartholz zugange sein will, der sollte darauf achten, dass mindestens 280 Watt zur Verfügung stehen. Alle Tätigkeiten darüber hinaus sind dann für einen Exzenterschleifer vorgesehen. Übrigens ist bei den meisten Akkumodellen schon bei 120 Watt Schluss, was nur bedeutet, dass mehr als ein wenig vorsichtiges Schaben einfach nicht drin ist.

Die Länge macht also doch einen Unterschied

In der Tat sollte man sich schon beim ersten Blickkontakt von der Länge überzeugen, wenn man nicht enttäuscht werden will. Hier ist natürlich vom Netzkabel die Rede, denn dieses muss schon einiges an Entfernung überwinden können, wenn nicht gleich ein Verlängerungskabel mit ins Boot geholt werden soll. Standardmäßig liegen hier etwa 2 Meter an, was für den Einsatz in so manchen Bereichen natürlich relativ kurz ist. Diesen Umstand haben auch einige Hersteller inzwischen erkannt und bieten daher Modelle mit Längen zwischen 5 und 10 Metern. Auf diese Weise kann sich der zusätzliche Verlängerungskabel dann schon gespart werden. Wer allerdings im Schuppen im Garten arbeiten möchte, der hat im Grunde keine andere Wahl, sofern hier nicht eine brauchbare Steckdose installiert ist.

Makita BO4565 Pentaschleifer
Makita BO4565 Pentaschleifer

Schwingungen wie im Nirwana

Ein Deltaschleifer erreicht seine Ergebnisse allein durch die Anzahl der Schwingungen, die pro Minute auf den Schleifteller abgegeben werden. Dies hat nichts mit der Leistung zu tun, denn diese entscheidet lediglich darüber, wie viel Kraft in einer Schwingung liegt, aber nichts über deren Anzahl. Doch ab wann erzeugt ein Deltaschleifer die richtige Anzahl an Schwingungen, damit die Effizienz einen bleibenden Eindruck hinterlässt?

Gute Geräte schaffen bis 10.000 Schwingungen in der Minute. Dies ist in etwa der unterste Punkt, auf den man beim Kauf achten sollte. Allerdings geht es noch weit besser. Deltaschleifer mit einer Leistung von 20.000 bis 25.000 Umdrehungen in der Minute sind wahre Kraftpakete und werden mit so gut wie jeder Holzart mühelos fertig. Allerdings muss in diesem Fall auch bedacht werden, dass es sich zusehends um Profi-Modelle handelt. Diese kosten in der Anschaffung deutlich mehr Geld, können im konkreten Fall aber erheblich bessere Ergebnisse erzielen.

Behälter oder Sauger

Dieser Punkt gehört zu den kleinen Extras, die ein Deltaschleifer mitbringen sollte. Viele Modelle verfügen über einen Staubbehälter, in dem der Schmutz aufgefangen wird. Allerdings besteht dabei der deutliche Nachteil, dass diese Vorrichtungen nicht sehr groß ausfallen und bei intensiver Arbeit daher recht oft gereinigt werden müssen. Es ist somit zu empfehlen, auf eine Version mit Absaugvorrichtung zu setzen. Diese wird mit einem handelsüblichen Staubsauger verbunden, der allen Staub sofort entfernt. Allerdings kann dabei der Filter des Staubsaugers sehr schnell verschmutzen. Es sollte unbedingt eine regelmäßige Reinigung erfolgen, wenn viel mit dem Deltaschleifer gearbeitet wird.

Vorteile und Nachteile

Vor- und Nachteile – Das muss man über den Deltaschleifer wissen. Ein Deltaschleifer hat natürlich auch einige Nachteile, die es zu beachten gilt. Doch überwiegen diese die Vorteile, die durch seinen Einsatz geboten werden?

Vor- und Nachteile der Deltaschleifer sind:
  • gut für das Schleifen von Ecken und Winkeln geeignet
  • sehr handlich und leicht in der Anwendung
  • recht günstig in der Anschaffung
  • hohe Kraftentwicklung, Einsatz auch bei härteren Holzarten möglich (Kabel-Modelle)
  • einfaches Wechseln des Schleifpapiers
  • nicht für großflächiges Arbeiten nutzbar
  • Akku-Modelle nicht brauchbar da zu wenig Leistung
  • Kabellängen häufig zu kurz (Verlängerungskabel muss genutzt werden)
  • Auffangbehälter für Staub zu klein
  • Modelle mit hoher Schwingungszahl teuer in der Anschaffung

Wichtige Deltaschleifer Hersteller

Es gibt viele unterschiedliche Modelle und Hersteller auf dem Markt, die besten wollen wir hier einmal erwähnen:

Aircraft, Batavia, Black & Decker, Bosch, Brüder Mannesmann, BruderMannesmann, DeWalt, Dolmar, Draper, Einhell, Ferm, Festool, Flex, GMC, Hilka, HM Müllner, Holzmann Maschinen, IVT Swiss SA, Makita, Matrix, Meister, Metabo, Milwaukee, NUTOOL, Parkside, PowerPlus, PRO-SPEC BLACK & DECKER, PROXXON, Ryobi, Scheppach, Silverline, SKIL, SupaTool, Varo, Walter Werkzeuge, Worx, Zentrallager.

Deltaschleifer Tests & weitere Berichte

Nützliche Informationen mit Links – viele Portale vergleichen zwar die technische Daten von Deltaschleifer und nennen es dann Test, die Produkte werden aber nur selten wirklich getestet. Unser Vergleich ist somit keinesfalls ein Test. Wir versuchen mit dieser redaktionellen Liste die vermeintlichen Tests von den wirklichen Testberichten zu unterscheiden – zudem die hilfreichen, neutralen und objektiven Tests, Informationen, Diskussionen und Berichte zum Deltaschleifer anzuzeigen.

Tipp: informative, lesenswerte und interessante Artikel über Deltaschleifer

Deltaschleifer Bestenliste

Die 7 beliebtesten Deltaschleifer – folgende beliebte Deltaschleifer stehen im Test und Vergleich:

Bestseller Nr. 1
Einhell Deltaschleifer TC-DS 19 (190 W, 90x90x90 mm, Absaugadapter, 3x Klett-Schleifpapier P60, P80, P120)
26 Bewertungen
Einhell Deltaschleifer TC-DS 19 (190 W, 90x90x90 mm, Absaugadapter, 3x Klett-Schleifpapier P60, P80, P120)
  • Der flexible und robuste Multischleifer für ein sauberes Schleifbild auf Holz, Kunststoff und Metall
  • Ergonomisches Design mit Softgriff für präzises einhändiges Arbeiten
  • Innovatives Extreme-Fix für eine sehr gute Schleifpapierhaftung
  • Praktischer Staubabsaugadapter für größtmögliche Sauberkeit bei längerem Arbeiten
  • Inklusive 3-teiligem Schleifpapierset für den schnellen Start
Bestseller Nr. 2
Bosch DIY Deltaschleifer PDA 180, 3 Schleifblätter, Karton (180 W, Schwingzahl 18.400 min-1, Schleifplattenmaß...
37 Bewertungen
Bosch DIY Deltaschleifer PDA 180, 3 Schleifblätter, Karton (180 W, Schwingzahl 18.400 min-1, Schleifplattenmaß...
  • Deltaschleifer PDA 180 E- komfortable Anwendung und lange Lebensdauer
  • Hohe Abtragsleistung beim Schleifen in Ecken und Kanten, an schwer zugänglichen Stellen und auf kleinen Flächen
  • Flexibler Einsatz dank unterschiedlicher Aufsätze, z. B. Schleifzunge oder Lamellenvorsatz möglich
  • Einfacher, schneller und werkzeugloser Austausch der Schleifplatten
  • Um das Schleifblatt optimal auszunutzen, kann der Heimwerker die Schleifplatte bequem und werkzeuglos drehen
Bestseller Nr. 3
Bosch DIY Multischleifer PSM 160 A, 3 Schleifblätter, Karton (160 W, Schwingzahl 24.000 min-1, Schwingkreis-Ø 1,6...
65 Bewertungen
Bosch DIY Multischleifer PSM 160 A, 3 Schleifblätter, Karton (160 W, Schwingzahl 24.000 min-1, Schwingkreis-Ø 1,6...
  • Bosch-Multischleifer PSM 160 A
  • Das kraftvolle Multitalent unter den Schleifern
  • Der kraftvolle Alleskönner (160 Watt) beim Schleifen und Polieren auch an schwer zugänglichen Stellen und auf kleinen Flächen
  • Sauber arbeiten dank Bosch micro filtersystem: Das eingebaute Staubsaugerelement saugt den Staub direkt in die mitgelieferte micro filter-Box
Bestseller Nr. 4
Makita BO4565 Pentaschleifer 219 x 100 mm
13 Bewertungen
Makita BO4565 Pentaschleifer 219 x 100 mm
  • Sehr handlicher und leichter Faust-Schwingschleifer
  • Perfekte Gehäusegestaltung ermöglicht verschiedene Greifvarianten
  • Handgriff mit Gummieinlagen an den Griffflächen für sicheren Halt und komfortables Arbeiten
  • Äußerst geringe Geräuschemmissionen und sehr vibrationsarmer Betrieb
  • Sehr effektive Staubabsaugung durch die Grundplatte
Bestseller Nr. 5
FERM DSM1009 Deltaschleifmaschine 280W - Mit 6-teiligen Schleifpapierset (P80) und Staubabsaugungsadapter
5 Bewertungen
FERM DSM1009 Deltaschleifmaschine 280W - Mit 6-teiligen Schleifpapierset (P80) und Staubabsaugungsadapter
  • Ergonomischer Softgrip für optimalen Arbeitskomfort und Variabel einstellbare Schwingungsstärke für optimale Schleifergebnisse
  • Mit universeller Adapter für Staubabsaugung
  • Schleifplatte mit Kletthaftung zum einfachen und schnellen Schleifpapierwechsel
  • Extra langes Kabel, 3 Meter
Bestseller Nr. 6
Metabo Dreieckschleifer DSE 280 Intec / handlicher Schleifer ideal für Ecken und Kanten / 280 W
19 Bewertungen
Metabo Dreieckschleifer DSE 280 Intec / handlicher Schleifer ideal für Ecken und Kanten / 280 W
  • Deltaschleifer von Metabo ist ideal für das Schleifen an schwer zugänglichen Bereichen und kleinen Flächen - die drehbare Schleifplatte ermöglicht eine optimale Ausnutzung der Ecken des Schleifpapiers
  • Die praktischen 6 Einstellungsstufen bieten eine unterschiedliche Schwingzahl- Auswahl, während dank Kletthaftung der Schleifblätter ein Schleifblattwechsel super einfach ist
  • Der Schleifer verfügt über eine Staubfangkassette mit Filter für Sauberkeit ohne Anschluss eines Saugers. Absaugemöglichkeiten durch Anschluss eines Allessaugers sind ebenfalls möglich
  • Staubgeschütztes Kugellager des Dreieckschleifers für höhere Lebensdauer. Dank schlanker Griffform & einem Gewicht von 1,3 kg liegt das Handschleifgerät sicher & leicht in der Hand
  • Lieferumfang: 1x Deltaschleifer mit 280 Watt-Motor, Lamellenschleifplatte, Sechskantschlüssel, Kunststoffkoffer
Bestseller Nr. 7
603339763 Bosch Deltaschleifer PDA 180 E im Koffer
8 Bewertungen
603339763 Bosch Deltaschleifer PDA 180 E im Koffer
  • Deltaschleifer PDA 180 E- komfortable Anwendung und lange Lebensdauer
  • Hohe Abtragsleistung beim Schleifen in Ecken und Kanten, an schwer zugänglichen Stellen und auf kleinen Flächen
  • Flexibler Einsatz dank unterschiedlicher Aufsätze, z. B. Schleifzunge oder Lamellenvorsatz möglich
  • Einfacher, schneller und werkzeugloser Austausch der Schleifplatten
  • Um das Schleifblatt optimal auszunutzen, kann der Heimwerker die Schleifplatte bequem und werkzeuglos drehen

Deltaschleifer Ratgeber Video

Holz schleifen mit Bandschleifer, Schwingschleifer, Deltaschleifer und Linearschleifer:

Deltaschleifer Checkliste

Die Vergleichstabelle wird stets aktuell gehalten. Der Vergleich ist unabhängig vom Preis und Hersteller. Wichtige Punkte zusammengefasst als kleine Checkliste, Kaufberatung, Tipps und wichtige Information um die Recherche sowie die Kaufentscheidung zu vereinfachen.

  • Welche Hersteller schneiden im Vergleich am besten ab?
  • Gibt es Unterschiede zwischen den teuren und den günstigen Deltaschleifer?
  • Gibt es ein großen Unterschied bei den 1. bis 7. Platzierten?
  • Wo soll der Deltaschleifer eingesetzt werden?
  • Sind einige Deltaschleifer Modelle von bestimmten Herstellern besonders empfehlenswert?
  • Wie hoch ist das angesetzte Budget für den Deltaschleifer-Kauf?
  • Ist das ausgesuchte Deltaschleifer-Modell nutzerfreundlich und alltagstauglich?
  • Wurde an das Zubehör gedacht – gibt es passendes Zubehör zum Nachkaufen?
  • Ist das Aussehen oder die Funktionalität wichtiger?
  • Gibt es günstigere oder gar bessere Alternativen als dieses Produkt?
  • Gibt es zum Deltaschleifer auch Kundenmeinungen (positive sowie negative)?
  • Wie haben die Deltaschleifer-Modelle bei Stiftung Warentest oder anderen Test-Portalen abgeschnitten?
  • Wie ist das Verhältnis von Preis und Leistung – genügt hier eventuell auch der Preis-Leistungssieger, oder muss es der Testsieger sein?
  • Kundenservice und Ansprechpartner – an wen kann man sich nach dem Kauf wenden?
  • Wie sieht es mit der Nachhaltigkeit des Artikels aus (an die Umwelt denken)?

Fazit – Deltaschleifer Vergleich

Ein Deltaschleifer bietet gegenüber den größeren Varianten durchaus den Vorteil der Flexibilität. Er kann auch in den kleinsten Ecken genutzt werden und macht sich hervorragend beim Abschleifen von Kanten, Rundungen und Engstellen. Dabei sollte auf ein ausreichendes Maß an Leistung wert gelegt werden. Ab 200 Watt kann von einem akzeptablen Niveau gesprochen werden, wenngleich Geräte mit 280 bis 300 Watt deutlich vorzuziehen sind. Hieraus ergibt sich zudem, dass die Anzahl an Schwingungen in der Minute nicht unterschätzt werden sollte. 10.000 sind gut, aber Modelle mit bis zu 25.000 U/Min haben auch in diesem Fall deutlich den Vorzug.

Wer nicht immer eine Verlängerungsschnur benutzen möchte, der sollte unbedingt auf einen entsprechend langen Netzkabel Acht geben. Die Akku-Modelle können dabei in keiner Weise empfohlen werden, denn ihre Leistung ist nicht nur zu gering, sie sind zudem unhandlich und liegen sehr schwer in der Hand, was ihren Einsatz enorm verkompliziert. Zu empfehlen ist dabei ein Modell mit einer Absaugvorrichtung, um das Verteilen des Staubes im Raum gleich von Anfang an zu unterbinden. Nicht vergessen werden darf auch die Schutzbrille, denn ohne sollte man sich niemals an die Arbeit machen. In diesem Sinne viel Erfolg und gutes Gelingen.

Achten sollte man bei einem Kauf immer auf die Kundenmeinungen, die bereits einen Deltaschleifer besitzen und es daher am besten beurteilen können. In unserem Vergleich – Deltaschleifer werden die besten Deltaschleifer angezeigt. Zudem gibt es viele Tipps und Informationen zu den jeweiligen Variante


Ebenfalls lesenswert

Kreissäge Bestseller

Kreissäge

Die 7 besten Kreissägen – Vergleichssieger und Preis-Leistungssieger. Um einen schnellen Überblick der besten Kreissägen …